• EniOcean
    Dabei seit: 1325289600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1405769792000

    Hallo ihr Lieben!

    Mit Spannung lese ich seit Wochen die tollen Hinweise die ihr hier teilt, um unsere USA Westküstenrundreise zu planen. Voller Vorfreude wollte ich unsere Route auch einmal posten und euch nach eurer Meinung zur Machbarkeit und Tipps für den Trip zu fragen.

    San Diego liegt bewusst am Ende, da wir sonst am Wochenende in Las Vegas wären. Zusätzlich habe wir einen Puffertag vorher eingeplant, falls wir doch länger irgendwo bleiben möchten/länger brauchen.

    Tag 1    Ankunft LA (Sa)

    Tag 2    LA (So)

    Tag 3    Joshua Tree NP (Mo)

    Tag 4    Route 66 (Di)

    Tag 5    Grand Canyon (Mi)

    Tag 6    Page (Do)

    Tag 7    Monument Valley/ Canyonlands NP (Fr)

    Tag 8    Arches NP (Sa)

    Tag 9    PUFFERTAG

    Tag 10  Bryce Canyon (Mo)

    Tag 11  Zion NP (Di)

    Tag 12  Zion/ Valley of fire (Mi)

    Tag 13  Las Vegas (Do)

    Tag 14  Las Vegas (Fr)

    Tag 15  Death Valley (Sa)

    Tag 16  Yosemite NP (So)

    Tag 17  Yosemite NP (Mo)

    Tag 18  San Francisco (Di)

    Tag 19  San Francisco (Mi)

    Tag 20  Highway 1 (Do)

    Tag 21  San Diego (Fr)

    Tag 22  San Diego (Sa)

    Tag 23  LA (So)

     Danke!

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1405777672000

    Hallo und Willkommen hier im Forum 

    die Tour die du planst ist meine Meinung nach so nicht machbar, du bist einfach viel zu kurz an den einzelnen Orten. Du willst doch sicher auch etwas sehen und nicht nur hinkommen und wieder weiterfahren  ;) so kommst du z.B. am Grand Canyon an, von der Route 66. Wenn dann am nächsten Tag schon wieder bis zum M. Valley möchtest hast du vor Ort gar keine Zeit. Das Gleiche gilt auch für Page, für Arches N.P. und auch Bryce. 

    Ich würde nicht so viel in den Urlaub reinpacken und auf jeden Fall auf den Bogen zum Arches N.P. verzichten. Du sitz sonst nur im Auto. Bei der Planung ist weniger = mehr.

    Bitte nicht böse sein, aber das ist ein viel begangener Anfänger-Fehler  :D

    Eine Alternative wäre auch ein Gabelflug. Dann z.B. in L.A. ankommen und ab S.F. zurück fliegen. Zu welcher Jahreszeit wollt ihr fliegen? 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2763
    geschrieben 1405779950000

    Hi Bine, och am Schwitzen?

    "Der Tag hat doch nur 24 Stunden!" - "Na und ? Dann fahren wir eben in der Nacht!"

    Hi Eni,

    ich wollte erst für den Puffertag noch den Sequoia NP oder den Yellowstone vorschlagen, aber Bine hat so nett und geduldig geantwortet und du hast deine Planung mit so freundlichen Worten eingeleitet, dass ich mal folgende Tipps geben möchte:

    Die Tage sind in den USA genauso lang wie hier, ihr müsst auch dort Essen, Trinken, Schlafen, minimale Köprperhygiene...

    Stell dir mal den Tagesablauf vor dem geistigen Auge vor. Kalkuliere die Fahrzeiten ein. Die Strecken sind ja meist nicht weit, aber auch ein Hotelwechsel kostet etwas Zeit (Check-in, Koffer schleppen, Körperhygiene, ein fehlendes Handtuch an der Rezeption holen). Ein voller Tag sind ZWEI Übernachtungen.

    Viel Spaß bei der weiteren Planung!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1405781892000

    Hallo Eni,

    machbar ist vieles, aber wie meine Vorschreiber schon meinen, Du hast einfach zu viel in die 3 Wochen hineingepackt.

    Meine Vorschläge

    - laßt den Joshua Tree weg, dieser Nationalpark ist eher was für einen wiederholten Besuch

    - laßt San Diego weg und/oder Moab, ich würde vielleicht San Diego weglassen (aber unbedingt ein andermal besuchen, es lohnt sich!)

    - Valley of Fire muß nicht unbedingt sein bei einem Erstbesuch

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1405849953000

    Hallo Eni,

    schau doch nochmal in diesen Thread von Z-Point.

    Ich finde die Tour, auch für 3 Wochen und die ganzen Vorschläge eigentlich sehr gut.

    Vielleicht hilft es dir für einen beseren Überblick.

    LG

    Bine

    ...ja Gunnar, hier waren gestern 35,5 Grad :shock1: im Urlaub ja noch o.k. aber zu Hause brauche ich das nicht.

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • EniOcean
    Dabei seit: 1325289600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1406031790000

    Danke für eure Tipps!

    Da ich vermutlich nicht mehr so schnell nach Amerika komme, wollte ich gerne so viel sehen wie möglich. Hatte mir mit google maps auch die Strecken so ausgerechnet, dass alles so passt, dass man genug Zeit zum Anschauen hat. Z.B. im Joshua Tree snd wir nur ganz kurz, einfach um ihn mal gesehen zu haben, dafür wollten wir in den anderen Parks länger bleiben.

    Was ich dabei nicht bedacht habe ich die Zeit für die Hotels und auch für's Einkaufen etc. Danke für den Hinweis! Das werde ich dann noch einbauen.

  • EniOcean
    Dabei seit: 1325289600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1406031913000

    Achso und wir fliegen im September diesen Jahres, die Flüge sind schon gebucht

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!