• Calamariiina
    Dabei seit: 1393200000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1393257444000

    Liebe Foris,

    ich bräuchte bitte eure Ratschläge/Tipps für unsere geplante Tour im April.

    Houston-Austin-San Antonio-Big Bend NP-Carlsbad Caverns-Amarillo-Dallas-Galveston

    Was meint ihr, müssen wir unbedingt einen SUV nehmen, weil wir auch in den Big Bend Nationalpark wollen oder reicht ein "normaler" Mietwagen (Klasse Dodge Charger oder ähnliches)?

    Bin mir so unsicher, was die Straßenverhältnisse angeht... :frowning:

    Vielen Dank vorab!!

    LG,

    Cala

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1297
    geschrieben 1393569281000

    Hallo Cala,

    ohne schon mal im Big Bend NP gewesen zu sein, wage ich zu behaupten, dass du für die normalen Straßen durch den Park sicher keinen SUV brauchst. Zumindest hat das noch in keinem Reisebericht oder Forenbeitrag so gestanden, die ich gelesen habe und in keinem der vielen Nationalparks, die ich kenne, war ein SUV nötig, wenn man nicht bei schlechten Bedingungen abgelegene Punkte erreichen will. Ich kann mich an keine Straße erinnern, die ich mich nicht auch mit normalem Auto getraut hätte und muss von mir sagen,mdass ich da immer ziemlich Schiss habe.

    Die Hauptstraßen zu den Hauptsehenswürdigkeiten kenne ich bis auf den Saguaro Nationalpark ausschließlich asphaltiert, und falls das im Big Bend anders sein sollte, wirst du sicher Hinweise dazu im Internet finden. Auch der NPS verweist auf den Seiten zu den einzelnen Parks ja immer auf die Road Conditions, und im Zweifelsfall werden Straßen, auf denen man stecken bleiben könnte, ja ohnehin gesperrt.

    Ich nehme trotzdem immer einen, weil er zumindest bei Alamo und National Cars fast das gleiche kostet wie ein normales Midsize Auto, aber mehr Platz bietet als so ein oller Dodge Caliber oder so.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 672
    geschrieben 1393727074000

    Wie schon von Inspired erwaehnt, im April braucht Ihr in Texas keinen SUV ausser wenn Ihr den zusaetzlichen Platz im Wagen haben wollt.  Hier faehrt man meistens einen SUV wenn man in einer Gegend mit Winterverhaeltnisse lebt. (Bei uns gibt es keine Schneereifen Pflicht), oder man had einen Stall voll von Kindern oder transpotiert Sachen die schlcht in einen Kofferaumgehen, oder man sitzt gerne hoeher wie in einem gewoehnlichen "Sedan".

    Die Strassenverhaeltnisse auf Euerer geplanten Reisestrecke benoetigen keinen SUV; aussrdemsteht in jedem Leihwagen Mietvertrag , dass die Versicherung ungueltig ist, wenn der Wagen -egal ob Sedan oder SUV -  bei Benuetzung auf schlechten Strassen beschaedigt wird.

    Jetzt zu Eurer Reise Route: Die Strecken in Texas sind riesig. Ich wuerde einen Gabelflug buchen. Deutschland - Houston - Alburquerque - Deutschland, mit Umsteigen in Denver oder Houston.  

    Eure Fahrt waere dann: Houston - Corpus Christi und der Padre Island National Seashore Park (schoene Straende); dann San Antonio - Big Bend NP. Der Big Bend ist sehr schoen hat aber wenig Unterkunftsmoeglicketen im und ausserhalb  vom Park. Also bald buxchen

    Dann am Rio Grande entlang auf der Texas 170/US67/US90 nach Presidio, und ueber Marfa nach Pecos. Von dort zu dem Carlsbad Caverns National Park, und weiter ueber Artesiia zu dem White Sands National Monument. Dortywerdet Ihr viel Reklame in deutscher Sprache sehen, denn in dcer Naehe trainieren die Flieger der Bundeswehr. Nicht, dass Ihr deshalb dort hinfahren sollt, sondern die White Sands sind so ziemlioch einmalig. 

    Dann hab t Ihr die Wahl: entweder in Richtung Interstate 25 nach Las Cruces, New Mexico; die Altstadt von L.C.  ist sehenswert, und dann in Richtung Norden nach Albuquerqe fahren, zu Eurem Anschlussflug nach Denver oder Houstoin, oder von El Paso aus nach Houstion fliegen. Auf jeden Fall, lasst Euch nicht dazu verfuehren von ElPaso nach Juarez in Mexico zu fahren. Hohe Kriminalitaet dort. El Paso ist ziemlich ungefaehrlich. Albuquerque ist interessanter.

    Entschuldigt bitte die Tippfehler.

    treplow
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2809
    geschrieben 1393775162000

    Ich schließe mich Treplow an, dass man sich nicht verführen lassen sollte, einen Abstecher nach Mexiko zu machen. Es lohnt sich einfach nicht. Die verkommenen Grenzstädte bieten nichts, nicht mal für einen Spaziergang. Das ist nicht Mexiko...

    Zum Mietwagen:

    Ich hatte mal einen Fullsize-SUV, würde aber einen normalen Fullsize-PKW bevorzugen. Die SUV´s haben keine Kofferraum-Abdeckung. Als Fullsize hatte ich wiederholt einen Dodge Charger SXT mit 3,5-Liter-Maschine, 6 Zylindern und rund 300 PS, der war so cool, dass ich in Deutschland nach Händlern gesucht habe. Aber letztlich ist es nur Geschmacksache.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!