• Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270576977000

    Hallöchen allerseits,

    ich fliege demnächst zum ersten mal in die USA und habe jede Menge technischen Krimskrams dabei. Damit ich das auch alles nutzten bzw. wieder aufladen kann, muss ich einen Adapter habe, oder?  Jetzt habe ich mal bei ebay nach sowas geguckt, aber da gibt es ganz unterschiedliche Preis- und Größenkategorien. Weiß jemand, worauf ich achten muss? Können die Dinger z.B. alle die Spannung umwandeln? Müssen sie das überhaupt? :frowning:

    Es wäre toll, wenn mich da mal jemand beraten könnte, der eventuell selber schon Erfahrungen gesammelt hat! Danke schonmal!!!

    Liebe Grüße

    Nadine

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1270577818000

    Hallo Nadine,

     

    es gibt zwar Spannungswandler, aber sicherlich meinst Du etwas anderes.

     

    Prüfe bitte mal nach, welchen Spannungsbereich die Netzteile der Elektrogeräte umfassen, die Du mitnehmen möchtest. Meistens ist es so, dass z.B. die Netzteile von Laptops, Kameras oder Videokameras und Handys Netzteile haben, die einen Bereich von 110 V (neuerdings 120V) bis 240 V umfassen. Solche Netzteile kannst Du in den USA unbedenklich an das dortige Stromnetz anschließen, ohne dass Deine Geräte einen Schaden annehmen.

    Bei manchen Reiseföhnen z.B. allerdings muss man die Spannung von Hand umstellen (s. entsprechenden Aufdruck) !

     

    Was Du für ALLE deutschen Netzteile in den USA benötigst, ist ein Adapter für die Steckdose. Ein solcher Adapter wandelt aber keine Spannung, sondern "vermittelt" lediglich zwischen den unterschiedlichen Bauformen unserer deutschen Stecker und den amerikanischen Steckdosen. Ohne einen solchen Adapter passt der deutsche Stecker nicht in amerikanische Steckdosen.

     

    Einen solchen Adapter bekommst Du in einschlägigen Elektronikläden (da gibt es eine ganz bekannte Kette, die mit einem C beginnt ...) oder auch oftmals in Kofferabteilungen großer Kaufhäuser, aber auch an Flughäfen werden solche Adapter verkauft.

     

    Für Geräte, deren Netzteile NICHT für eine Spannung von 110 (120) Volt bis 240 V ausgelegt sind, benötigst Du in der Tat einen Spannungswandler. Aber ich habe in allen meinen USA-Urlauben ein solches Gerät noch nie benötigt.

    Ich denke, Du brauchst lediglich den Steckdosen-Adapter. Prüfe mal den jeweiligen Aufdruck auf Deinen Geräte nach.

     

    Gruß, MaRan

  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270580018000

    Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!!! Werde direkt mal nachsehen.

    Dann kann ich ja die etwas günstigeren Geräte bei ebay kaufen. :D

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1270582460000

    Sorry, ist jetzt nicht böse gemeint, aber hast Du das wirklich richtig verstanden ??

     

    Was für Geräte willst Du bei Eb.. kaufen ??

     

    Sag uns doch bitte mal, an welche Geräte Du gedacht hast, die Du mitnehmen möchtest und ob Du diese Geräte bereits hast. Normalerweise muss man für vorhandene Geräte eigentlich nichts kaufen - bis auf den kleinen Steckdosenadapter. Der kostet aber nur ein paar Euro und deshalb lohnt es sich nicht, diesen bei einem Online-Versteigerer zu kaufen.

     

    ??

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1270582702000

    Nadine,

    Du wirst mit Sicherheit für Ladegeräte (Handy, Laptop, Kameras etc.) nur einen Adapter brauchen, da die deutschen Stecker nicht in die US-Steckdosen passen. Auf dem Netzteil der Geräte müsste draufstehen 120-240V. Unser Problem war das Netzteil vom Nintendo DS unserer Tochter. Dort steht tatsächlich nur 240V drauf. Eine Rückfrage bei Nintendo ergab, dass das Netzteil auch mit 120V funktioniert. Die Aufladegeschwindigkeit ist dann halt langsamer.

    Einen Spannungswandler (Step-Up Converter) bräuchtest Du allenfalls für stromfressendere Geräte wie einen Fön, Lockenstab oder ähnliches. Da ist es aber deutlich billiger entsprechende Reisegeräte zu kaufen, bei welchen man von 240 auf 120V umschalten kann. Step-Up Converter sind teuer und ziemlich schwer. Wäre völliger Unfug, so ein Teil mitzunehmen.

    Einen Reiseadapter bekommst Du für 10 bis 20 Euro. Teilweise sind die Teile auch als Zugabe z.B. bei einem Reisefön mit dabei. Es empfiehlt sich 2 oder 3 dabei zu haben, wenn man mehrere Geräte zum Aufladen hat.

    Gruß

    Carmen

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1270585145000

    Ist die Spannung in den USA nicht 110 Volt?

     

    Ein Adapter kostet 1,50 EUR bei Conrad z.B.

     

    adapter

     

    ++++

    Carmen, Carmen, kaufst einen Fön und bekommst einen A. für 20 Euro geschenkt?

     

    Wo das denn? :shock1:  

     

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270586374000

    Ja, ich habe das schon richtig verstanden. Habe mich wohl etwas umständlich ausgedrückt. :D Also mitnehmen möchte ich die üblichen Dinge, wie Netbook, Kamera, Handy, Glätteisen, MP3-Player u.s.w.. Mit dem "Gerät", das ich kaufen möchte, meinte ich den Adapter.

    Hatte mir nur überlegt, dass ich bei mehreren Geräten auch mehrere Adapter brauchen könnte und bei e... (Darf man das hier eigentlich nicht ausschreiben?) werden 5 Stück per Sofortkauf für 7,99 angeboten (inkl. Versand). Das fand ich erst ein wenig ZU günstig, deshalb hatte ich ursprünglich nach unterschiedlichen Qualitäten gefragt. Aber ihr meint wohl alle, dass die immer relativ günstig sind.

    Danke für eure rege Anteilnahme!!! :laughing:

  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270586532000

    Hey Carmen,

    nachdem du das mit dem Fön gesagt hast, habe ich extra nochmal nachgesehen, aber die Hotels haben alle einen Fön und das Glätteisen funktioniert mit 110 V. Also, Frisur gerettet! ;)

    Danke für die Antwort! Liebe Grüße

    Nadine

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1270586654000

    Willst du alle gleichzeitig benutzen? :laughing:

     

    Da wird die Stromversorgung der USA zusammenbrechen.

    NY im Dunkeln :shock1:

     

    Wenn sie so aussehen wie auf meinem Bild, dann ja.

     

    Hoffentlich haben sie vorn keine runden Stifte :frowning: :shock:

     

    verkehrt

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270587494000

    Das wäre ja dann der Stecker, den die Amis bei uns brauchen, richtig?! Das habe ja sogar ich jetzt verstanden...  ;) Genau den gibt es aber auch anders herum!!!

    New York schaffe ich damit locker, aber mein eigentliches Ziel ist es natürlich, Las Vegas dunkel zu machen. Du wirst dann davon in der Zeitung lesen... :p

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!