• lone8
    Dabei seit: 1260057600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1260116532000

    Hallo , auch wir , meine schwester und ich , wollen nächstes über den großen teich . und dort so ganz unabhängig mit mietwagen und ohne hotelreservierung drauf los . aber wasd und wohin ? ist ja nicht grad alles nah bei dort . ist es realistisch in NYC zu landen um dort 2-3 tage sich umzusehen . also bischen großstadt . dann nach salt lake city fliegen und dann mit dem auto weiter -Monument valley,grand c..... - mou´nt rushmore usw. und nach insgesamt 18 tagen von las vegas wieder zurück . zu stressig??? überhaupt zu schaffen ????

    lg lone8

  • Redneck
    Dabei seit: 1197244800000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1260128495000

    Zunächst möchte ich euch den tip geben nehmt euch in 18 tagen nicht zuviel vor. Natürlich könnt ihr einen Zwishenstop in new York einlegen. Dies könnt ihr z.B. auch auf dem Heimflug machen. Salt lake City würde ich jetzt für Eure Tour nicht unbedingt empfehlen. Icvh würde eher nach Denver oder Las Vegas fliegen.

    Mein Vorschlag für 18 Tage:

    1. - 3. Tag Las Vegas

    4. Tag Las Vegas -Grand Canyon

    5. Tag Grand Canyon

    6. Tag Grand Canyon - Monument Valley

    7. Tag Monument Valley -Bryce Canyon

    8. Tag Bryce Canyon

    9. Tag Bryce Canyon - Moab 

    10. TagArches N.P. (Moab)

    11.. Tag Canyonands N.P. (Moab)

    12. Tag Moab - Salt Lake City

    13.Tag Salt Lake City  - Yellowstone N.P.

    14. Tag Yellowstone N.P.

    15. Tag Yellowstone N.P.- Rapid City

    16. Tag Rapid City - Mount Rushmore

    17. Tag  Rapid City - Denver

    18. Tag Denver(Rückflug)

    Wie ihr seht ist das alles in 18 tagen machbar allerdings würde ich persönlich mehr Zeit nehemn für die einzelenen Nationalparks. Hierbei ist eigentlich nur Zeit für das touristische Pflichtproramm, aber wenn ihr nicht mehr zeit zur Vefügung habt durchaus eine sinnvolle Möglichkeit das Land kennenzulernen. Selbstverständlich könnt ir die von mir beschriebene Reise auch in Denver oder salt lake City  starten. Dies ist abhängig von den Flugpreisen der gabelflüge bzw. Zwischenstops. Bitte bedenkt auch das ggf. Einwegmieten fürs Mietauto anfallen wenn ihr ihn nicht dort zurückgebt wo ihr ihn abgeholt habt. Wollt ihr mit Wohnmobil reisen oder mit Mietwagen?

    Ich hoffe ich konnte ein bischen helfen.

    Stefan
  • lone8
    Dabei seit: 1260057600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1260136902000

    Hallo Redneck , ja  danke das war schon sehr hilfreich . Wir wollen mit nem Mietauto fahren und dann ins Motel . Je nachdem wo es uns gefällt und wo wir drad sind . Hört sich an als hättest Du dort drüben schon erfahrung gesammelt . Vielleicht kannst du mir noch die ein oder andere Frage beantworten . z.b würde ich gern mein notebook mitnehmen , weißt du ob dieser wab`n`walk stick auch dort funktioniert ? wo sollte ich besser geld wechseln ,hier oder drüben ? Mietauto besser hier schon mieten oder vor ort . brauche ich außer ein visum und diese esta sache und int.führerschein noch irgendwas ? wir sind noch relativ am anfang unserer planung .

    danke lg lone8

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1260181092000

    Hallo lone 8

    Ich wiederspreche nicht gerne, aber was Dir Redneck hier vorschlägt ist schlicht und einfach zu viel des guten.

    Redneck ist hier im Forum einer der Vielfahrer, daher bitte etwas mit Vorsicht geniessen.

    Ich nehme an, dass Ihr auch das erste mal in die USA fliegt. Mit 18 Tagen macht eine gemütliche Tour ab LAS/LA oder SFO.

    Vorschläge für Rundtouren gibt es hier im Forum, oder wir könnten Dir sicher etwas vorschlagen, was wirklich passt!

    Gruss

    Yukonhampi

  • lone8
    Dabei seit: 1260057600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1260218904000

    Gott sei dank haben wir uns noch nicht festgelegt , gerade haben wir uns darüber unterhalten , in eine ganz andere ecke zu fliegen und es noch ruhiger angehen zu lassen . Florida !! schönes wetter und doch einiges zu sehen und alles wohl doch etwas dichter bei als im westen . aber wie gesagt , wir haben noch nichts entschieden , außer das wir überhaupt fliegen . ist ja doch etwas , was man mal nicht so eben macht , wie mal kurz nach malle oder so . obwohl mich da auch nichts hinzieht .

    auf jeden fall danke ich schon mal für die anregungen und wir werden wohl bis nächstes jahr noch öfters hier rein schauen . allein auch schon wegen der anderen sachen die zu beachten sind .

    lg lone8

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1260257223000

    Da ist ja bei euch noch vieles offen :D und ich bin gespannt wie ihr euch entscheidet ;)

    Ich kann mich aber für den Westen der USA auch nur Yukonhampis Meinung anschließen und nicht zu viel in den 1. Urlaub zu packen, die Strecken nicht zu weit zu wählen und sich auch mal Zeit für die N.P. und Städte zu nehmen. Mir ist die oben empfohlene Strecke auch etwas zu "Fahrintensiv" - aber mit Sicherheit Geschmackssache und wer sehr gerne, sehr weite Strecken zurücklegt bekommt dabei einiges zu sehen. Mir ist aber auch das Genießen im Urlaub wichtig und auch mal spontan entscheiden zu können, wo es mir gefällt auch mal länger bleiben zu können.

    Viel Spaß bei eurer weiteren Planung

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • macqueline
    Dabei seit: 1242691200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1260307234000

    Auf jeden Fall werdet ihr eine schöne Reise machen. Ich plane gerade meine dritte Reise durch den Südwesten. Bisher war ich immer nach und von Phoenix, Arizona, geflogen, und von dort in ca. 3 Wochen 'rechtsherum' also gegen den Uhrzeiger im großen Bogen zu den Nationalparks, so dass der Grand Canyon als Höhepunkt am Ende stand. Bei meiner letzten Fahrt sind so etliche Meilen zusammengekommen, aber bei der Fahrweise in USA ist das nicht anstrengend, zumal im Südwesten die Landschaften sehr schön sind auch neben den Highways. Spätestens gegen 17 Uhr war ich jeweils im Motel. Im Juni 2010 fliege ich nach/von Denver weil die BA kürzlich einen günstigen Sondertarif von London als Direktflug anbot. Einen Wagen sollte man unbedingt in Deutschland buchen, dabei die Reiseveranstalter abklappern, meist ist das billiger als bei den Vermietern selbst. Um nach dem Flug nicht übermüdet in ein fremdes Auto zu steigen, ist eine Übernachtung in Flughafennähe eine gute Idee. Dann holt man den Wagen am nächsten Morgen und kann dann im Hellen losdüsen. Salt Lake City ist interessant, wenn man Mormone oder Ahnenforscher ist, ich habe dort fast 10 Jahre gearbeitet, aber touristisch nicht so sehr. Auf jeden Fall ist Utah ein sicheres Pflaster, mir hat man dort in diesem Herbst in einem vollbesetzten Restaurant die Kreditkarte hinterhergebracht!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!