• MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1275
    geschrieben 1305806928000

    Hallo!

     

    Wir möchten gerne im Mai nächsten Jahres in etwa diese Route in 3 Wochen fahren:

     

     

    Wäre super, wenn ich eure Meinung dazu haben könnte, vielleicht ist schon mal jemand eine ähnliche Route abgefahren.

     

    Die Strecke ist mit 4000 Meilen in 3 Wochen schon grenzwertig ... Eventuell lassen wir Seattle und Vancouver weg.

     

    Ist Mai (Mitte bis Ende) eine gute Zeit, um in den Yellowstone zu fahren? Laut Website machen die Anfang bis Mitte Mai die wichtigen Straßen auf.

     

    Gibt's um den Mount Rushmore herum überhaupt was zu sehen oder ist das eher unspektakulär? Lohnt es sich, für Wyoming ein bisschen Zeit einzuplanen? Soll ja landschaftlich sehr schön sein.

     

    Das wird unsere 5. große Rundreise in den USA sein, die 3. im Westen, daher können wir ein paar Highlights weglassen, die wir schon gesehen haben.

     

    Lieben Dank!

     

    MsC

  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1305823276000

    Hallo MsC,

     

    4000 Meilen in 3 Wo. wär definitiv nichts für mich, da hat man alles und leider nichts gesehen.

    Da du schon 3x im Westen warst, gehe ich mal davon aus, dass du LA, Frisco, LV und die Parks drumherum schon gesehen hast. Wie wärs daher mit einer Tour, so wie wir sie mal gemachthaben (nur mal unverbindlich als Gedankenanstoss):

    Vancouver - Seattle - Yellowstone - Waterton / Glacier NP, Banff NP, Jasper NP und wieder nach Vancouver. Hierfür hatten wir auch 3 Wo. . Diese Kombi Kanada / USA hat uns auch sehr gut gefallen. Vancouver ist eine super tolle Stadt, die würde ich definitiv nicht weglassen, wenn ich sie noch nicht gesehen hätte, insbesondere wenn man z.B. schon mal in LA war. 

    Olympic NP könnte man evt. noch hinzu nehmen.

    Mt. Rushmore liegt meiner Meinung nach in der Tat etwas ab vom Schuss.

     

    Gruß

    Frank

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1305829923000

    Hallo  MsC,

    habt ihr auch mal über einen Gabelflug nachgedacht, eventuell in SF starten und ab Las Vegas wieder zurück? Damit könnt ihr schon einige Meilen sparen.

    Wir planen auch von SF in Richtung Yellowstone, Mount Rushmaore, der Rest steht noch nicht so genau. Im Moment steht Chicago auf dem Plan. Eigentlich wollten wir dann südlich bis New Orleans, aber da ist im Moment wohl Chaos angesagt. Wir wollen es aber recht spontan halten, na mal sehen wie es wird. Wir wollen aber 4-6 Wochen unterwegs sein.

    Bericht mal wie die Planung weiter geht, bin sehr gespannt!

    Gila

  • 4Traveller
    Dabei seit: 1210809600000
    Beiträge: 463
    geschrieben 1305880472000

    Hallo MsC,

     

    die 4000 Meilen sind doch recht grenzwertig, ein Gabelflug wäre da sicherlich eine sinnvolle Lösung. Bei den Zielen kómmt es natürlich sehr darauf an, wo Eure Schwerpunkte liegen, vorwiegend Landschaft, oder auch Städte.

    Wenn letzteres der Fall ist würde ich Seattle ;)   und Vancouver ;) ;)  auf keinen Fall auslassen!

    Wir haben letztes Jahr folgende Tour in 3 Wochen gemacht:

    • SF
    • Redwood
    • Crater Lake NP
    • Oregon Coast
    • Portland
    • Mt. St. Helens - Mt. Rainier NP
    • Olympic NP
    • Seattle
    • Olympia (bei Freunden)
    • Abstecher nach Vancouver
    • Rückflug von Seattle

     

    Viel Spaß beim weiterplanen.

    LG

    4Traveller

    Meine Flugstatistik: 1.025.676 km 1473:58 h 733 Flüge
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1275
    geschrieben 1305885158000

    Vielen Dank schon mal für die Antworten. :-)

     

    Dass ihr alle von Seattle und/oder Vancouver schwärmt, passt mir jetzt gar nicht ;) . Die hätte ich am liebsten weggelassen. Also Mount Rushmore und Yellowstone sind ziemlich fix, weil die beiden Ziele der eigentliche Hauptreisegrund sind.

     

    In LA war ich bisher erst einmal, würde eigentlich nur wegen der Universal Studios noch mal hin, sonst reizt mich nichts. In SF und LV war ich schon mehrfach, da reichen also je 2 volle Tage. Da wir beide Städte sehr lieben, wollen wir aber auf jeden Fall hin.

     

    @Gila: New Orleans klingt toll! Da wollte ich auch schon immer mal hin. Ich hoffe, dass die übernächste USA-Reise eine Südstaaten-Tour wird. Viel Spaß beim Planen!

     

    Gabelflüge haben wir bisher nie gemacht, weil die häufig viel teurer waren und dann kommt ja auch noch die Einwegmiete für den Mietwagen dazu.

     

    Da es im Moment sowieso noch keine Flugpreise gibt, werde ich diese Option natürlich im Hinterkopf behalten.

     

    VG!

    MsC

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27397
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1305887019000

    Behalte das mit den Gabelflügen mal im Auge, die Preise sind nicht mehr so hoch dafür. Wir hatten es für Las Vegas und S.F. überlegt, haben dann aber anders geplant. Ich war aber positiv überrascht, es wäre nur ein ganz geringer Aufpreis gewesen. Die Einwegmieten des PKW wären dabei auch nicht relevant gewesen.

    Viel Spaß bei der weiteren Planung

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1275
    geschrieben 1316970518000

    Mittlerweile haben wir uns so gut wie entschieden: es wird wohl tatsächlich auf diese Route hinauslaufen. Da wir aber keine Unterkünfte im Voraus buchen, können wir die Route spontan vor Ort ändern, falls es uns zu viel wird. Es sieht auch im Moment so aus, als ob wir eventuell 1 bis 2 Tage mehr zur Verfügung haben. Gabelflug werden wir nicht machen, weil gerne noch mal auf dem Weg zwischen Las Vegas und San Francisco in den Yosemite und Sequoia NP möchte. LA lassen wir allerdings weg (immerhin ;) ).

     

    Daher noch mal meine Frage: Gibt's jemanden, der schon mal die Strecke Mount Rushmore - Las Vegas gefahren ist? Im Moment ist mir noch nicht so richtig klar, was man da sehen kann. Wir überlegen, ob wir über Denver fahren und dem Rocky Mountains NP noch mal eine Chance geben (letztes Jahr im Mai war er leider noch geschlossen) oder ob wir über Salt Lake City fahren und uns die Stadt mal ansehen. Gibt's noch sonst Sehenswertes in der Gegend zwischen Yellowstone und Mount Rushmore?

     

    Danke & VG

    MsC

  • FrauM134
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1317051044000

    Hallo MsC,

     

    Salt Lake City ist kein wirkliches Muss. Wir hatten es für 2 Übernachtungen auf dem Zettel, um von Las Vegas zum Yellowstone zu kommen. SLC hast Du an einem Nachmittag abgegrast, ist nicht wirklich spannend. Den kompletten zweiten Tag habe wir auf dem Bonneville Speedway verbracht. Das war mal ein Erlebnis der besonderen Art. Aber, das liegt eben auch nicht jedem...

     

    Also, wenn dann (vielleicht) 

    Mount Rushmore - Cody - Jackson - und dann die 89 runter nach Vegas = 1.900KM

    ( Yellowstone bitte nicht unter 3 Tagen und 1 Tag für die Grand Tetons !)

     

    oder doch

    Mount Rushmore - Denver - Durango - ?- Las Vegas = 2.000 KM

     

    Landschaftlich ist beides sehr schön....

     

    Such doch mal nach "Scienic Byways" in der Gegend vielleicht hilft dir das

     

    VG

    FrauM.

    tell me nothing from the horse
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1275
    geschrieben 1317118292000

    Hallo FrauM.,

     

    vielen Dank, das hilft doch schon mal weiter. :)

     

    Dass Salt Lake City etwas langweilig ist, hatte ich schon befürchtet. Ob wir über Denver oder trotzdem über SLC fahren, machen wir vermutlich davon abhängig, ob der Rocky Mountains NP in der Zeit schon geöffnet hat. Den würden wir eigentlich schon noch gerne sehen. Und da Denver auch nicht gerade aufregend ist, würden wir wohl ansonsten die Route über SLC vorziehen.

     

    Ich denke, ich werde mir mal den Reise Know How für den Nordwesten besorgen, da stehen sämtliche Routen sehr detailliert drin.

     

    VG & danke

     

    MsC

  • KeptenKoerg
    Dabei seit: 1251936000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1317122157000

    Hallo MsC,

     

    wir sind am Sonntag von einer entsprechenden Tour zurückgekehrt. Unsere Route war:

     

    Denver - Rocky Mountains NP - Cheyenne - Black Hills/Badlands (Mount Rushmore) - Yellowstone NP - Grand Teton NP - SLC - Las Vegas

     

    Meine Tipps:

     

    Wenn Du eh schon vom Yellowstone in die Black Hills fährst, lohnt der Rückweg nur zwecks SLC meiner Meinung nach nicht wirklich. Da würde ich eher nach Süden Richtung Denver fahren. Unterwegs kann man Scottsbluff NM, Chimney Rock und Ft. Laramie mitnehmen, wir fanden den Einblick in die Geschichte der Besiedelung des Westens sehr interessant.

    Für einen schönen Blick auf Denver lohnt die Fahrt auf den Lookout-Mountain, dort ist auch das Grab von Buffalo Bill.

    In den Black Hills besucht den Custer State Park - spektakuläre Straßen (Needles Highway und Iron Mountain Road) sowie viel Wildlife. Wir hatten eine Cabin am schönen Sylvan Lake gebucht - sehr empfehlenswert.

    Das Crazy Horse Memorial als indianisches Gegenstück zu Mount Rushmore ist auch einen Besuch wert - obwohl es noch im Bau ist lohnt der Besuch des angeschlossenen Museums.

    Der Badlands NP ist zwar nett, aber aufgrund Eures engen Zeitplans wohl verzichtbar.

    Falls Ihr Euch für Höhlen interessiert: Im Wind Cave NP werden interessante Rangertouren angeboten. Wir haben die Natural Entrance Tour gemacht, die bereits ab Anfang Mai angeboten wird.

    Vor den Black Hills aus Richtung Yellowstone kommend liegt das Devils Tower NM, das man auf dem Weg mitnehmen kann.

     

    Soweit erstmal.

    Gruß,

    KeptenKoerg

     

     

    05/09 USA (West); 09/09 Malediven; 06/10 USA (West); 10/10 Ägypten; 06/11 Italien; 09/11 USA (West); 05/12 USA (Hawaii)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!