• Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 292
    geschrieben 1295302779000

    Hallo miteinander

    Ich und meine Freundin machen im September zum ersten Mal Urlaub in den USA und beginnen mit einem Klassiker. Ich weiss es gibt schon viele Threads zu diesem Thema, jedoch mag ich doch nochmals die Frage stellen wie ihr unsere geplante Tour findet:

    Anreise: 29. August

    San Francisco / 5 Nächte

    Monterey / 1-2 Nächte

    Big Sur oder San Simeon (was lohnt sich mehr?) / 1 Nacht

    Pismo Beach / 1-2 Nächte

    Los Angeles / 1-2 Nächte

    San Diego / 3-4 Nächte (inkl. einen kompletten Strandtag und Zoo)

    Barstow / 1 Nacht (Geisterstadt + Outletshopping)

    Las Vegas / 5 Nächte

    Abreise: 22. September

    Also insgesamt haben wir 14 Übernachtungen zwischen San Francisco und Las Vegas zur Verfügung. Bei der oben genannten Reise hätten wir maximal 12 Nächte davon verplant. Wo würdet ihr mehr oder weniger Einplanen oder was gibt es noch wirklich lohnenswertes das auf dieser Route liegt? Nationalparks etc wollen wir jedoch nicht besichtigen. Dann lieber nochmals einen Strandtag oder in der Art (Erholung pur).

    Ich danke euch schonmal für eure Mühe.

    Gruss Patrick

    I love Vegas and Ayia Napa
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1295336944000

    @Patrick und Willkommen im Forum,

    ihr beginnt wirklich mit einem Klassiker, in dem ihr aber das "Besondere im Westen der USA" die National Parks scheinbar bewußt auslasst. Es ist eigentlich DAS Ziel im Westen und die meisten von den Urlaubern sich traurig, dass sie dafür zu wenig Zeit haben.

    5 Nächte S.F. ist schon ziemlich lang, aber ihr habt viel Zeit für die Stadt und für die Umgebung. Die 5 Nächte in Las Vegas wären mir persönlich zu viel, ausser man würde sich auch hier für die N.P. im Umland interresieren.

    San Diego finde ich o.k. mit der Zeit vor Ort und auch die Strecke über San Simeon mit dem Zwischenstopp haben wir bei der 1. Tour so gemacht. Big Sur haben wir View-Points angefahren und Fotostopps eingelegt und in der Nähe von San Simeon dann übernachtet. Hearst Castle wäre vielleicht noch eine Option zur Besichtigung.

    Du bekommst sicherlich noch einige verwunderte Fragen, warum du keine N.P. besichtigen willst ;) zumal du dafür richtig Zeit hättest.

    LG

    Bine

    ...vielleicht würde ich den Bogen hoch zum Take Tahoe mitnehmen, dort hatten wir auch richtige Erholungstage.

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1295337743000

    Wenn Ihr keine Nationalparks sehen wollt, interessiert Euch also die Natur nicht? Dann gibt's auch nicht viel zu empfehlen.

     

    Die Aufteilung der Strecke ist gut verteilt und die Fahrtstrecken nicht zu lang. Nur die Übernachtung in Big Sur wäre etwas unnütz, da es von Monterey weg nur 50 km sind und auch keine Stadt in der Nähe ist, sondern nur Natur. Ich würde weiter fahren bis Cambria oder Morro Bay. Diese Orte sind etwas größer und sehr schön.

     

    Wenn Ihr dann in Pismo Beach auch wieder über Nacht bleibt, reicht eine aus. Es gibt den Highway I entlang nicht soviel zu sehen, außer State Parks, die aber wiederum mit Natur zu tun haben. Bei San Simeon ist das Hearst Castle und dann zwischen Santa Maria und Santa Barbara wäre noch Solvang ganz interessant anzusehen. Ein Ort im dänischen Stil mit guten Bäckereien.

     

    Von Barstow war ich sehr enttäuscht. Der Ort selbst gibt gar nichts her. Calico ist sehr touristisch.

     

    Ihr hättet genug Nächte über, um einen Abstecher zu Seen oder National Parks zu machen, aber wenn Euch das nicht interessiert, weiß ich echt nicht, was ich empfehlen könnte. Vielleicht einige Museen in L.A. ?? Palm Springs ?? Sonst gibts da nicht mehr viel.

  • Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 292
    geschrieben 1295339877000

    Hallo ihr beiden und danke für eure Antworten

    Mal schnell zur Erklärung:

    5 Nächte Frisco haben wir gewählt weil ein Cousin meiner Freundin dort wohnt und wir ein paar Tage selber was machen wollen und noch 1-2 Tage mit ihm und seiner Familie

    5 Nächte Vegas haben wir gedacht mit einem Tagesausflug zum Grand Canyon.

    Barstow wurde gewählt weil er dort noch zwei gute Outletcenter haben sollte und meine Freundin unbedingt shoppen will.

    Ja die Nationalparks haben wir bewust ausgelassen. Wir dachten daran eher eins, zwei Tage am Strand zu machen. Aber wie ihr so schreibt würden wir wohl was verpassen wenn wir das auslassen. Bei welchen Zwischenabschnitt könnte man einen Tag nen Abstecher zu einem solchen am besten machen?

    I love Vegas and Ayia Napa
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1295340446000

    Du könntest z.B. die Zeit in Vegas nutzen, die dort ja ziemlich viel ist. Du kannst zum Grand Canyon fahren und dort 1-2 Ü bleiben. Alternativ oder auch zusätzlich hast du dort die Möglichkeit den Red Canyon oder das Valley of Fire zu besuchen.Oder du änderst die Fahrstrecke und nimmst das Death Valley mit auf den Plan.

    Oberhalb von S.F. sind der Muir Wood N.P. die du als Tagestour von S.F. aus einplanen kannst.

    Aber ganz im Ernst, meine pers. Meinung, du würdest so viel verpassen wenn du die N.P. auslässt! Aber, wie alles im Leben, ist es Geschmacksache :D

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1295342057000

    Anreise: 29. August

    30. San Francisco

    31. San Francisco

    01. San Francisco

    02. San Francisco

    03. San Francisco - Monterey

    04. Monterey: Aquarium, historic path, Pier (der nicht mehr so toll ist, wenn man bereits am Pier 39 in San Francisco war)

    05. Monterey - San Simeon

    06. San Simeon - Pismo Beach (nur ca. 1 Stunde Fahrtzeit) - Solvang (getrost auf der US-101 zu fahren)

    07. Solvang - Los Angeles (mir persönlich sagt L.A. nicht so zu, aber im Forum über L.A. gab es schon mal einen Thread, wo viele Sehenswürdigkeiten und interessante Museen der Stadt aufgezählt wurden, also wenn Euch Städte mehr interessieren, könntet Ihr ja hier fündig werden und für 3 Tage Programm haben)

     

    08. Los Angeles: Santa Monica oder Venice - Strandtag

    09. Los Angeles

    10. Los Angeles - San Diego

    11. San Diego: Strandtag

    12. San Diego: Zoo

     

    13. San Diego - Palm Springs - Indio

    14. Indio - Joshua Tree NP - Needles

    15. Needles - Grand Canyon Village

    16. Grand Canyon - Las Vegas

    17. Las Vegas: Outletshopping

    18. Las Vegas: chillen am Pool

    19. Las Vegas: Valley of Fire

    20. Las Vegas: Freemont Street

    21. Las Vegas: Red Mountains

    oder zum Death Valley und dort noch eine Übernachtung einlegen

    Abreise: 22. September

     

    Es gibt, soweit es aus vielen Threads hervorgeht (ich bin nicht der Shopper), glaube ich in L.A. und Las Vegas genügend Outletshops, damit Ihr den Zwischenstop in Barstow nicht unbedingt braucht. Natürlich entstehen durch diese Route mehr Kilometer.

     

    Ihr könnt auch von Needles gleich direkt rauf nach Las Vegas und dann mit einem Heli-Tagesausflug zum Grand Canyon fliegen - ist sicher auch beeindruckend und dazu braucht ihr weniger Kilometer. Wenn Ihr mit dem Auto hinfahrt, könnt Ihr auch einen schönen Teil der Route 66 über Oatman - Peach Springs und Seligman mitnehmen.

     

    Oder Ihr fahrt von San Diego Richtung Norden und über das Death Valley nach Las Vegas oder besucht den Lake Arrowhead in den San Bernadino Mountains. Es gibt viele, schöne Weg bis Vegas.

  • Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 292
    geschrieben 1295342636000

    Mmmmhhhh, ihr bringt mich jetzt echt ins Grübeln ;-)

    An Vegas und San Francisco ist leider nichts mehr zu ändern. Da sind die Hotels gebucht und bezahlt. Ich spiele jetzt gerade was wäre wenn man LA komplett auslassen würde. Habe hier schon viel gelesen dass es nicht gerade der Hit ist und auch der Onkel meiner Freundin der schon mehr als 30 Jahre in Seattle lebt sagt das LA überhaupt nicht schön oder lohnenswert ist.

    Also dann von Pismo Beach oder Solvang in nen Nationalpark und dann weiter runter nach San Diego. Ist das machbar ohne dass man einen riesen Umweg machen muss? Klar, mehr Kilometer werden anfallen, jedoch mag ich nicht einen ganzen Tag in die entgegengesetzte Richtung fahren müssen und am nächsten Tag wieder zurück.

    Und welcher NP käme dann ihn Frage?

    I love Vegas and Ayia Napa
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1295343683000

    Tja bei L.A. teilen sich die Meinungen, ich fand es auch nicht unbedingt schön, wobei es schon auch fort sehenswerte Sachen gibt. Das ist halt Geschmacksache.

    Vielleicht kannst du von S.F. durch den Yosemite N.P. fahren (300km), kommst dann am Mammoth Lake (170 km) vorbei könnst den den Kings Canyon oder den Sequoia "mitnehmen, fährst durchs Death Valley  (bis hier 350km)und kommst nach Vegas (nochmal ca. 300 km).

    Es gibt so viele Möglichkeiten, du mußt nur noch entscheiden was du sehen willst ;)

    am einfachsten ist vielleicht du schauest dir mal auf Google an, oder nimmst dir einen Reisekatalog der großen USA Anbieter zu Hand. Dort findest du ganz gute Vorschläge die dann vielleicht in deine Zeit vor Ort passen und findest so leichter Anregungen.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 292
    geschrieben 1295344103000

    Ja danke erstmal für eure Vorschläge. Ist wirklich nett.

    Schaue das ganze nochmal mit meiner Freundin an und melde mich ansonsten wieder.

    I love Vegas and Ayia Napa
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1295344299000

    Dann bin ich mal gespannt wie ihr euch entscheidet :D

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!