• Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1327612567000

    Du meinst den Upper Antelope Canyon. Ich persönlich fand den Lower zig mal schöner, A von den Felsformationen her und B ist er nicht so überlaufen. Sicherlich kommt es auf die Saison an, aber der Upper kann schon zur reinen Massenabfertigung werden.

    In den Lower steigt ihr durch eine erst auf den letzten Blick sichtbare Spalte in den Canyon, dann geht es direkt über Treppen nach unten - er ist einfach wunderschön!!!

    Diese Touren müsst Ihr nicht über irgendwelche Agenturen buchen, schlau machen wann die Touren sind, in der Saison würde ich das Ticket einen Tag vorher kaufen. Im Lower ist die

    10.00 Uhr Tour die schönste. Mit Fotopermit könnt Ihr Euch 4 Std. frei im Canyon bewegen.

     

    Horseshoe Bend nicht vergessen wenn Ihr in Page seid.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1327650182000

    Ich kann mich da nur anschließen, wir haben auch den Lower Antilope Canyon besucht und waren begeistert.

    ..ich kann mich noch sehr gut an den Moment erinnern, als uns Guide uns die "Einstiegsspalte" zeigte. DA sollten wir runter? Es war total schön, wir sind übrigens auch einfach der Beschilderung nach hingefahren, hatten ca. 40 Min. Wartezeit und waren total begeistert.

    Auch der Blick am Sceniw View oberhalb des Glenstaudams sollte man meiner Meinung nach nicht verpassen.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Burgenlandler
    Dabei seit: 1327017600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1327658623000

    Danke für euer Feedback.

     

    Die Nacht auf dem Weg in den GC werden wir wohl wirklich streichen.

     

    Folgendes kam uns noch in den Sinn:

     

    Da betreffend NP, vielleicht eine Sättigung eintritt, Grand Canyon, Monument Valley,

    Page(mit Antelope Canyon). Nach Las Vegas noch Death Valley, Sequioa und Yosemite,

    könnten wir den Bryce zur Gänze streichen, und bei der Fahrt von Page nach LV durch den Zion fahren ohne ÜN.

     

    Oder ist der Bryce ein absolutes Muss?

     

     

    Die gewonnen Tage(nun schon 2) könnten wir in San Diego verbringen, und von dort aus direkt zum GC fahren.

     

     

     

    Route wäre nun folgende:

     

     

    9.4 Ankunft SF 13:00 Uhr: - Fishermans Wharf, Lombard Street

    10.4 SF - Alcatraz, Alamo Square, China Town

    11. 4 Golden Gate, Union Square Nachmittags Abfahrt SF - Monterey

    12.4 Montery - Carmel - Big Sur- Pismo Beach

    13.4 Pismo Beach - Santa Barbara- Mailbu - LA

    14.4 LA - Hollywood, Beverly Hills, eventuell, Universal Studios

    15.4 LA - San Diego

    16.4 SAn Diego- (Pheonix alternativ)

    17.4 San Diego(alternativ Phoenix) - Grand Canyon

    18.4 Grand Canyon - Monument Valley 

    19.4 Monument Valley - Page

    20.4 Page

    21.4 Page - Zion - Las Vegas

    22.4 Las Vegas

    23.4 Las Vegas

    24.4 Las Vegas - Death Valley

    25.4. Death Valley - Sequioa NP

    26.4 Sequioa - Yosemite

    27.4 Yosemite

    28.4 Yosemite - Napa Valley

    29.4 Napa Valley- SF Airport Rückflug 19:00 Uhr

     

    Ich könnte mir auch vorstellen den Yosemite zu streichen...Unterkünfte sind sehr teuer dort. Diese 2 ÜN könnten wir im Bryce/Zion verbringen.

     

    Welches aus den 3 Stopps würdet ihr am ehesten weglassen: San Diego, Bryce oder Yosemite?

     

    Eine Frage habe noch zum Lower Antelope Canyon: Ist der Abstieg über die Treppen sehr steil? Meine Frau hat etwas Höhenangst.;-)

     

    Mfg

    Burgenlandler

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1327665021000

    Das mit den N.P. ist so eine Sache, ich finde es ist das Highlight der USA und ich kann davon nicht genug sehen... Ob man natürlich alles in einen Urlaub packen sollte, ist Ansichtssache.

    Wir haben auch erst 2 x die Tour an und ab S.F. ohne den Bereich Page und Monument Valley gemacht. Dafür dann letztes Jahr in diesem Bereich intensiver die N.P. und Gegend angesehen. Das muß jeder für sich entscheiden.

    Ich fand den Zion und den Bryce sehr schön, vergleichen kann man es meiner Meinung nach gar nicht miteinander. Zumal wir im Bryce Canyon auch im März/April noch Massen von Schnee hatten und dadurch eingeschränkt werden. Dagegen konnten wir im Zion schon etwas wandern und der war schneefrei.

    Mit der Tour San Diego zum Grand Canyon hast du natürlich eine Hammer-Strecke die mit knapp 800 km eigentlich nicht (oder nur sehr stressig) an einem Tag zu fahren ist....

    Die Treppe ist im Lower Canyon zwar steil aber kurz und du hast nicht wirklich viel Höhe zu überbrücken. Ich denke das er die Leute mit Platzangst dort ein Problem haben. Schau dir doch nochmal die Fotos an. Ich glaube ich habe auch die Leiter fotografiert.

     

    Ich persönlich würde den Yosemite weglassen, aber entscheiden mußt du schon selbst ;) San Diego fand ich sehr schön und würde es immer wieder besuchen. Phoenix hat tolle Hotels, wir waren imMarriott Camelback INN in Scottsdale. Auf der STrecke nördlich kommst du dann durch Sedona, ein netter kleiner amerikanischer Ort. Der uns auch sehr gut gefallen hat.  Hier gibt es die BW.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1327668362000

    Ich persönlich würde San Diego streichen wenn ich mich entscheiden müsste. Aber das ist alles Geschmackssache.

    Die Parks sind traumhaft schön!!! Und der Bryce Canyon ist für mich einer der schönsten

    Parks dort! Der Yosemite ist auch traumhaft, eben anders.

    Jeder Park ist anders und auf seine Art wunderbar.

     

    Versucht wie geschrieben so früh wie möglich aus LA rauszukommen, wir sind beim ersten mal um 7 losgefahren, das war ein riesen Fehler, der uns später im Grand Canyon 2,5 Stunden Zeit geklaut hat. So lange haben wir nämlich gebraucht um LA erstmal zu verlassen. Wenn Euch die Fahrerei nichts ausmacht geht es wirklich.

    Wir waren 2010 um 14.00 Uhr in Tusayan, sind was essen gegangen und dann ins Village gefahren. So konnten wir den Nachmittag noch wunderbar nutzen und uns die

    Füße vertreten, die lange Zeit im Auto war schnell vergessen.

     

    Sorry, Nachtrag:

    Habe gerade erst gesehen, dass Ihr ja dann ggf. von San Diego in den GC fahrt. Dann braucht Ihr natürlich nicht durch das dickste LA Chaos, aber drum rum ist auch immer gut was los. Außerdem kommt ja noch bisschen was an km hinzu dann.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1327694894000

    Packt nicht noch mehr rein - lass San Diego - auch wenn Ihr den Bryce oder sonst einen NP streicht.

    Auf meiner Homepage kannst Du ein wenig unsere tatsächlichen Fahrtzeiten und Kilometer nachlesen - www.evas-reisen.at Man will zwar alles sehen, aber weniger ist mehr. Eine Übersättigung an Nationalparks traf bei mir nicht ein, weil jeder anders ist. Um den Zion NP zu erkunden, braucht man etwas länger Zeit, da man nicht wie bei so vielen, mit dem Auto überall hinkommt und scenic views hat. Man kann auf der 9er durchfahren, aber dabei sieht man sicher nicht die Schönheiten des Parks.

     

    Das Napa Valley sind wir durchfahren und konnten dabei nicht feststellen, was so viele Leute daran so schön finden, aber bitte. Die Geschmäcker sind zum Glück ja verschieden. Vielleicht sieht man das Valley anders, wenn man ein Weingut besucht, keine Ahnung - für mich war es nur höllisch vollgestopft mit viel zu vielen Autos, die da lang fuhren.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1327703427000

    @Floh30 sagte:

    Das Napa Valley sind wir durchfahren und konnten dabei nicht feststellen, was so viele Leute daran so schön finden, aber bitte. Die Geschmäcker sind zum Glück ja verschieden.

     

    :laughing: Ging uns auch so! Völlig überbewertet. :rofl:   

     

    P.S.

    Der Bryce ist tatsächlich ein Muss!

    Und bei uns ist auch keine Übersättigung mit Nationalparks eingetreten, wobei man mit der Zeit immer verwöhnter wird. Und das flashende Gefühl, der "Wow-Effekt", ist nur beim ersten Mal da.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1327746931000

    @gunnar,

    so ganz möchte ich dem nicht zustimmen (in diesem Fall). Wir waren vor Jahren während unserer 1. Reise im Westen der USA am South Rim des GC. Aber nur als Viewing-Stopp mit dem Auto und irgendwie kam mir der Grand Canyon einfach nur riesig vor. Die richtige Begeisterung trat nicht ein.

    Aber als wir jetzt wieder dort waren, einiges erlaufen sind z.B. runter bis zum Cedar Ridge und mit dem Heli rüber geflogen sind: da war das WOW-Gefühl und ich konnte ide Begeisterung für den Grand Canyon verstehen und fand es einfach genial!

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1327799935000

    Hihi, das ging mir beim Grand Canyon ähnlich...ich bin beim ersten mal einfach nur erschlagen worden von dieser Weite...

    Wobei ich nun dazu sagen muss, dass ich nicht der allergrößte Fan des GC bin, schön ist er, keine Frage, aber ich persönlich finde den Bryce Canyon tausend mal schöner, da hatte ich den "Ober WOW Effekt" und der Mund blieb offen stehen ;) . Selbiges beim Sonneruntergang im Monument Valley und Sonnenuntergang am Delicate Arch im Arches, oder im Antelope Canyon. Und die WOW Effekte sind jedesmal noch da ;)

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1327842400000

    Dem Nappa Valley konnte ich auch nichts abgewinnen, kann auch nicht verstehen warum da so ein Brimborium drum gemacht wird. Auch bei uns war es sehr, sehr voll und wir waren froh als wir wieder weg waren. Ich denke diese Zeit kann man anders sehr viel besser nutzen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!