• MarcoF.22
    Dabei seit: 1342396800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1342404871000

    Hallo,

    ich plane im Sommer 2013 eine Rundreise im Westen der USA die wie folgt aussehen soll. Als Zeitraum stehen ca. 3 Wochen zur Verfügung. Ich möchte gerne nach San Francisco fliegen und dort erstmal 2-3 Tage die Stadt erkunden. Dann ein Auto mieten mit diesem den Highway 1 entlang nach Los Angeles fahren. Dort wiederrum 2-3 Tage bleiben. Von dort nach San Diego auch 2-3 Tage verbringen und dann nach Las Vegas und die restlichen Tage dort verbringen. Die Übernachtungen sollten außer in Vegas alle in Motels sein. Nichts teures. Worauf muss ich achten? Gibt es beim Mietwagen irgendwas zu beachten? Ich wollte mit ein paar Freunden diese Tour unternehmen denen es aller vorraussicht nach zu teuer ist. Notfalls werde ich diese Tour alleine unternehmen. Ist das gefährlich als Tourist? Natürlich möchte ich auch paar Sehenwürdigkeiten sehen wie Hover Damm, Grand Canyon u.s.w. Wieviel Geld müsste ich für so eine Tour ca. einplanen? Freue mich auf eure Antworten.

    MfG Marco

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1342447752000

    Hallo Marco und Willkommen im Forum,

    es gibt dazu schon ziemlich Tipps und Empfehlung für gerade diese Tour. Wir sind auch bereits 2 x für ca. 3 Wochen dort gewesen und auch ab S.F. getourt.

    Es kommt ja drauf an was du/ihr sonst noch sehen wollt. Möchtet ihr in die N.P. wie Bryce, Zion, Joshua. Den Grand Canyon haben wir im letzten Jahr ab Vegas auf einer Tour erneut besucht und uns dort 2 Ü aufgehalten. Wir haben überwiegend in Best Western Motels (hier bekommst du oft die Ü mit Frühstück) gewohnt und waren damit sehr zufrieden. In Vegas waren wir u.a. im Mirage wegen der zentralen Lagen absolut zu empfehlen.

    Den Wagen würde ich auf jeden Fall von Deutschland aus buchen, die Versicherung ist dann wesentlich besser.

    Vielleicht holst du dir mal Kataloge der großen RV wie DER Tour oder Meier. Dort findest du hilfreiche Tipps und Tourempfehlungen. Auch das kostenlose ReiseTourSet des ADAC finde ich mit den Karten auch das amerikanischen Automobilclubs AAA hilfreich.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1342456548000

    Hallo Marco,

    irgendwie hat das wohl mit dem Link nicht geklappt.

    Ich erlaube mir direkt zu verlinken deine Route.

    Planst du einen Gabelflug h.d. an S.F. und ab Vegas, oder willst du wieder zurück fahren?

    Ich würde mir auf jeden Fall oberhalb von S.F. den Muir-Wood N.P. ansehen und auch den Joshua mit dem Wonderland of Rock auf der Fahrt von San Diego nach Vegas ansehen.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MarcoF.22
    Dabei seit: 1342396800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1342465852000

    Genau ich würde gerne nach SF fliegen und von LV wieder zurück. Reichen 2-3 Tage in den genannten Städten aus? Wie kann man sich dort nachts bewegen? Sprich Kriminalität u.s.w. Wie hoch sollte mein Reisebudget sein?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1342471884000

    Es gibt in den Städten, wie in vielen anderen auch, Bereich wo du dich nicht abends bewegen solltest. Wenn du in den touristischen Regionen bleibst ist es sicher o.k.

    In Vegas wirst du dich bestimmt abends mit vielen anderen Touris über den Strip "schieben" und die Hotels anschauen oder auch mal zum alten Teil, der Freemont Street fahren. Das haben wir auch ohne Probleme mit dem Auto gemacht.

    Das mit dem Budget kommt natürlich auf deinen Anspruch an, wir waren in der Regel in den Motels der Best Western Kette, hatten zum Teil morgens das Frühstück incl. Wir sind dann für die tgl Verpflegung z.B. in den Walmarkt gefahren und abends in einem Diner zum Essen. Das hat uns locker gereicht. In Vegas solltest du die Büffets etwas vom Strip weg wählen, die sind deutlich günstiger. Ansonsten auch alles an Groupons sammeln die du in Diner, Supermärkten ect. bekommst. Es lohnt sich.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MarcoF.22
    Dabei seit: 1342396800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1342474008000

    Ich hatte vor mit ca. 3500-4000€ in die Staaten zu fliegen. Mache mir da ein bisschen Gedanken wenn ich wirklich alleine fliegen sollte. Einen Touri erkennt man direkt am Mietwagen und dann mit so viel Geld unterwegs.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1342494230000

    Hi Marco,

    bitte nehme auf gar keinen Fall 3500 € Bargeld mit in die USA. Du brauchst ein bis zwei Kreditkarten und 400 $ in kleinen Scheinen, sonst nichts.

    Es gibt nur wenige Wechselstuben bzw. Banken, die dir Euro abnehmen. Du wirst vielleicht keine finden. Der Kurs war heute 1,13 $ für einen Euro in der Aventura-Mall in Miami. Ich glaube, das ist grottenschlecht.

    Der wichtigste Tipp: Lies dich hier und auf anderen Seiten noch etwas mehr über das Thema USA ein. Du wirst Spaß haben, aber vorher ist etwas Mühe nötig.

    Buche das Auto von hier, dann ist die Haftpflichterweiterung meist mit drin.

    Du brauchst auch in San Francisco ein Auto, sonst kommst du nicht zu den Muirwoods, die ich auch für ein "Muss" halte, und kommst nur mühsam an die Golden Gate heran etc. Ich habe in SF immer ein Auto gehabt und ein Motel außerhalb Downtown genommen.

    2-3 Tage für LA sind viel zu wenig.

    Sicherheit ist ein wichtiges Thema. Beachte alle Grundregeln wie in Deutschland:

    Wertsachen in den Safe (ggf. in den Hotelsafe als "Safe-Deposit", bietet jedes Motel/Hotel an).

    Du fährst mit dem Auto, dass während der Fahrt verschlossen ist, von einem sicheren Parkplatz zum nächsten.

    Bürgersteige sind in den USA nur Zierde, sofern nicht andere Leute sie ebenfalls benutzen.

    Hand auf´s Geld. Auch mal umdrehen. Auf den Bauch hören.

    Meine einzige knifflige Erfahrung hatte ich in 13 USA-Reisen seit 1993 auf einer Toilette bei McDonalds in San Francisco. Es kann also überall passieren, dass sich jemand für dein Geld interessiert, ist aber sehr unwahrscheinlich.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1342510918000

    @Marco,

    ich kann mich da nur anschließen, laß größere Mengen Bargeld zu Hause. Nimm $ in kleinen Scheinen mit, die du hier vorher bei deiner Bank bestellst.

    Ansonsten kommt du mit 1-2 Kreditkarten gut klar und mach dir einfach mal über Google :D Maps deine Wunschtour. Dann siehst du die Strecke, die Möglichkeiten die auf dem Weg liegen, die ungefähre Zeitangabe und die Km/Meilen.

    Dann kannst du die Route hier nochmal rein stellen und bekommst sicherlich weitere Hinweise und Tipps dazu.

    In S.F. würde ich auch immer den Wagen schon am Flughafen direkt nehmen, wir hatten auch Motels etwas außerhalb, zum Teil dort ohne Parkgebühren und die Stadt mit den umliegenden Attraktionen ist schon ziemlich groß, so dass ich dort auf den Wagen nicht verzichten möchte. Du kannst den ausgewiesenen Scenic Drive fahren und kommst so entlang der Sehenswürdigkeiten. Wenn du aus S.F. aufbrichst um in Richtung L.A. zu fahren wähle auf jeden Fall den 17 miles drive am pepple beach. Hier schon mal Link zur Einstimmung .

    Für die Flüge würde ich mir die Newsletter der Airlines wie Condor, Air Berlin bestellen und ziemlich weit im Voraus buchen. Du hast dann die besten Chancen auf gute Preise, möglichst mit Direktverbindungen.

    Danach mußt du nur noch abwarten, bis dein Reisezeitraum gekommen ist und freust dich auf einen tollen Urlaub.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Ufo72
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 140
    geschrieben 1342520913000

    Hallo Marco,

    warum willst Du mit soviel Bargeld rumlaufen? Entweder Du holst Dir Traveller Checks, die sind versichert, oder Du machst das mit Kreditkarte, die brauchst Du sowiso. Allerdings solltest du aufpassen, wieviel Gebühren Deine Kreditkarte für Auslandabhebungen verlangt.

    Traveller checks kannst Du überall kostenfrei einlösen, selbst im Supermarkt oder in Vegas im Casino.

    LG Ute

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!