• moonlight110
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1207494214000

    Hallo,

    mein Mann und ich wollen eine Rundreise durch den Western der USA machen. Während ich mich mehr für die Region Rocky Mountains interessiere, findet er die NP/bzw. Pazifikküste interessanter. Ich habe mal für eine dreiwöchige Tour was zusammengestellt. Könnt ihr mir bitte sagen was ihr davon haltet?

    Ich muss sagen mein Mann fährt gerne Auto, steigt aus, macht ein Foto, das reicht ihm völlig :-)

    Ankunft in Denver

    Denver-Estes Park (210 km)

    Estes Park-Rocky Mountains NP-Frisco (270 km)

    Frisco-Gunnison Black Canyon (260 km)

    Gunnison-Durango-Mesa Verde NP (275 km)

    Mesa Verde-Monument Valley (180 km)

    Monument Valley-Grand Canyon (310 km)

    Grand Canyon-Page / Lake Powell (140 km)

    Page-Bryce Canyon (300 km)

    Bryce Canyon-Zion NP - Las Vegas (400 km)

    Las Vegas

    Las Vegas-Death Valley (227 km)

    Death Valley- Yosemite NP (414 km)

    Yosemite NP

    Yosemite NP- San Francisco (340 km)

    San Francisco

    San Francisco- Los Angeles (600 km)

    Los Angeles

    Los Angeles

    Rückflug

    Meint ihr das ist Programm zuviel? Soll ich was weglassen, was wichtiges dazunehmen? Lieber in San Francisco noch ne Nacht einplanen und L.A. eine Nacht streichen?

    Bucht man die Hotels am Besten vor? (Reisezeit Pfingsten) Habt ihr Empfehlungen für Hotels?

    Hab viele Fragen, Sorry.

    Aber schonmal Danke für Eure Antworten.

    Grüße

    moonlight

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1207500493000

    Wollt ihr von SFO nach LA in einen durchfahren?? 600 km auf den Highway 1 ist an einem Tag nicht zu schaffen und die Strecke auf der Interstate fahren würde ich auch auf keinen Fall, dann verpasst ihr ja das Beste :disappointed:

    Eine Nacht auf der Strecke SFO-LA ist schon zu wenig.

    Und vom Yosemite NP nach SFO sind auch locker 4-5 Stunden Autofahrt.

    Aber da werden dir hier andere viel bessere Tips geben können als ich.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1207504676000

    Hallo moonlight,

    einige Deiner Tagesetappen finde ich durchaus machbar, andere dagegen gehen gar nicht. Im einzelnen:

    Denver - Estes Park: die Strecke sollte man über Boulder fahren, ist okay für 1 Tag, aber von Denver könnt Ihr gar nichts anschauen, wenigstens 1 Tag würde ich dort verbringen, auch wenn die Stadt nicht so viele Sehenswürdigkeiten bietet, ist sie doch sehr schön. Außerdem wäre das eine Möglichkeit, Euch langsamer an die Höhe zu gewöhnen! Ich denke, Ihr habt Euch mit diesem Problem, was in Colorado bedacht werden sollte, beschäftigt?

    2 Tag. die Strecke ist schon recht happig für 1 Tag, denn die Fahrt durch den Nationalpark dauert natürlich. Da der Park nur kurze Zeit im Sommer überhaupt offen ist, wälzen sich zu dieser Zeit auch Autokolonnen durch, man braucht also schon eine Weile für diese Strecke. Wenn Ihr außerdem die Bear Lake Road fahren wollt, wird das an einem Tag nicht klappen. Seid Ihr eigentlich im Sommer unterwegs, so daß die Straße auf jeden Fall befahrbar ist? Ansonsten ist die Strecke schon machbar.

    Frisco - Gunnison: die Strecke über Leadville ist sehr schön, aber hier seid Ihr auf besonderer Höhe! Für die Höhenanpassung hattet Ihr nur wenig Zeit...

    Die Fahrt sollte unbedingt über den Loveland Paß erfolgen, als Übernachtungsort würde ich aber eher Georgetown vorschlagen.

    Durango lohnt auch einen längeren Aufenthalt, aber dort werdet Ihr ja leider keine Station einlegen.

    Mesa Verde: hier solltet Ihr unbedingt auf dem Tafelberg im Nationalpark übernachten in der Far View Lodge, um Zeit zu gewinnen! Die Auffahrt dauert meiner Erinnerung nach eine Stunde von der Abzweigung der #160. Im Nationalpark könnt Ihr vieles nur mit Guide besuchen, die Tickets muß man am frühen morgen im Besuchszentrum abholen. Hier herrscht Andrang und gute Zeiten sind schnell weg! Mehr als 2 oder 3 Tickets pro Tag sind kaum machbar, die Wanderungen dauern, sind zum Teil recht anstrengend und man hat auch noch viel Fahrerei auf dem Tafelberg. Ein ganzer Tag sollte hierfür mindestens zur Verfügung stehen! Daher finde ich diese Tagesetappe zu lang und würde erst am nächsten Tag zum Monument Valley weiterfahren.

    Auch die Etappe Bryce-Zion-Las Vegas ist mM nach zu lang, aber bei wenig Zeit kann man notfalls durch den Zion einfach durchfahren, ohne wirklich in den Nationalpark hineinzufahren, aber das wäre natürlich schade.

    Vom Death Valley in den Yosemite finde ich auch zu weit für 1 Tag, besser ine Zwischenübernachtung einplanen.

    Wie Lady Luck schon geschrieben hat geht die Strecke von SF nach LA an einem Tag gar nicht! Da muß man an der Küste entlangfahren und mindestens 2 Zwischenübernachtungen einplanen, selbst bei seeehr langen Tagesetappen mindestens 1, das fände ich aber immer noch viel zu viel für nur 2 Tage.

    Am Schluß könntet Ihr in LA aber einen oder gar 2 Tage einsparen, die Ihr eher für die übrige Strecke benötigt.

  • sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 498
    geschrieben 1207505081000

    Zum Anfang der Reise kann ich nicht viel sagen, da war ich leider noch nicht. Ab Mesa Verde klappt es ganz gut. Generell würde es sich meiner Meinung nach empfehlen, eine Nacht im Zion NP zu bleiben, der ist wirklich wunderschön. Außerdem muss ich LadyLuck recht geben, den Highway Nr. 1 unbedingt mit einer Übernächtigung fahren (Pismo Beach bietet sich an), denn die Fahrt wird wirklich unterschätzt, außerdem wäre es schade, wenn das Wetter schön ist, dann ist die Fahrt ein Traum und da wird auch dein Mann öfter anhalten und Fotos machen wollen ;)

    Vom Death Valley würde ich nicht direkt zum Yosemite fahren, bleibt in Bishop oder Lone Pine stehen und genießt am nächsten Morgen die Fahrt über den Tioga Pass, wenn der Pfingsten schon geöffnet ist. Da gibt es auch eine tolle Geisterstadt in der Nähe - Bodie - hat uns super gefallen.

    Yosemite - SF geht meiner Meinung nach gut, 1 Tag SF ist schon wenig, ich würde das mit L.A. switchen, mir hat L.A. nicht so gut gefallen, aber das kommt halt auf eure Interessen an.

    Hotelempfehlungen:

    Mesa Verde: Comfort Inn in Cortez hat uns sehr gut gefallen inkl. Frühstück

    Page: Holiday Inn war super inkl. Frühstück

    Yosemite NP: View Lodge in El Portal ohne Frühstück

    SF: Best Western Carriage Inn ist ein tolles Hotel, allerdings mit Lage in der nähe des Civic Centers, war aber nicht sehr störend.

    Bryce Canyon: Best Western Ruby's Inn war für uns sehr gut, ohne Frühstück.

    Für unsere Hotelwahl zählt auch, ob der Parkplatz gratis ist und dass es einen Kühlschrank gibt.

    Wir haben bis jetzt immer über einen Veranstalter gebucht, bei dem momentan tiefen Dollarkurs wäre es sogar vielleicht günstiger, direkt zu buchen, das müsstet ihr euch aber anschauen, das kann so pauschal nicht gesagt werden.

    Ihr werdet eure Reise sicher genießen, lG,

    Daniela

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1207509476000

    Lasst am besten L.A. aus und macht eine Übernachtung zwischen San Francisco und L.A. - sonst sitzt ihr einen ganzen Tag im Auto.

  • plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1207510834000

    War der Zion Nationalparc nicht der komisch künstlich rot gepflasterte Parc, dem konnte ich irgendwie nix abgewinnen.

    Habana--irgendwie geht alles.
  • moonlight110
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1207551252000

    Guten Morgen,

    super, vielen Dank für Eure Ratschläge. Ich werde sie mir zu Herzen nehmen und Los Angeles wahrscheinlich ganz weglassen.

    Auch vielen Dank für die Hoteltipps. Ich habe schon ein bisschen rumgesurft und mir ein paar rausgeschrieben.

    Viele Grüße

    moonlight

  • sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 498
    geschrieben 1207563797000

    @plackerer

    Zion ist wohl am wenigsten aller Nationalparks in der Gegend dort rot, ich bin also fast sicher, dass das nicht der NP ist, den du meist. Zion ist derjenige, den man nur mit Bus befahren kann, ein schönen Fluss führt durch und uns hat er sehr gut gefallen.

    LA ganz weglassen wäre dann doch schade, wenn du schon drüben bist, aber so eine Hop on Hop off Bustour führt euch an einem Tag zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt - ein Tag LA würde also sicher reichen.

    LG, Dani

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1207564075000

    LA würde ich auch auf keinen Fall weglassen, es gehört dazu!!

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1207584908000

    ... ja zum heimfliegen

    :laughing: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!