• Attitude
    Dabei seit: 1245715200000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1445725182000

    Hallo,

    in Juni 2016 werden wir mit dem PKW die Westküste bereisen.

    Flüge sind schon gebucht.

    Zu den Hotels und den Mietwagen hätte ich an Euch noch ein paar Fragen.

    Unser Reisebüro empfiehlt einen PKW bei Alamo zu buchen. Habt Ihr Erfahrung mit dem Anbieter ?

    Wir starten in SF. Wollen dort 4 Tage bleiben. Suchen noch ein Hotel in Zentraler Lage möglichst ohne Parkgebühren.

    In welchem Ort zw. SF und LA "lohnt" sich ein Aufenthalt ? Carmel, Monterey ?

    In LA wollen wir die Universal Studios, Venice Beach, Hollywood und den Bahnhof (Union Station) anschauen. Da sollten 2 Tage reichen.

    Von LA geht es dann nach LV. Ist ein Zwischenstopp nötig ? Auf der Strecke liegt nicht viel Spektakuläres, oder ? Das wäre dann ein reiner "Fahrtag"

    Von LV fliegen wie auch wieder nach Deutschland zurück.

    Wir wollen uns noch den Grand Canyon ansehen-wenn wir einmal in der Nähe sind. Empfiehlt sich eine Autofahrt zum GC ? Gibt es Tagesausflüge zum GC von LV aus ?

    Vielen Dank vorab !

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1445725934000

    Hi Attitude,

    die Hotels in SF sind wirklich teuer geworden. Ich habe mir immer ein Motel außerhalb genommen. Um den Flughafen herum hast du ein ganz gutes Angebot von Motels mit inklusivem Parkplatz. Dafür musst du dann in SF die hohen Parkgebühren akzeptieren.

    Bei der Fahrt von SF nach LA über den Highway 1 würde ich etwa in der Mitte übernachten, so bei Pismo Beach.

    Zwei volle Tage (3 ÜN) reichen knapp für LA. Ich würde außer Venice Beach auch noch den Santa Monica Pier besuchen. Für Universal braucht ihr allein einen Tag. Downtown und Union Station könnt ihr ggf. noch am Abreisetag besichtigen.

    Die Fahrt von LA nach LV ist bequem. Es ist definitiv kein Zwischenstop nötig. Unterwegs ist Barstow mit der Calico Ghosttown. Kann man machen, muss man aber nicht.

    Wenn ihr von LV zum Grand Canyon fahren wollt, übernachtet wenigstens einmal an der Southrim. Die zeitsparende, aber teure Variante ist ein Tagesausflug mit einem Kleinflugzeug an die Southrim, also zum Nationalpark. Die großen Anbieter für den Tagesausflug mit dem Flugzeug, den wir toll fanden, sind Scenic Airlines und Papillon.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1445788006000

    Hallo Attitude,

    wir haben auch schon öfters bei ALAMO die Autos gemietet und waren immer sehr zufrieden. 

    Ich würde in S.F. im oberen Bereich der Lombardstreet nach einem Motel suchen. allerdings sind die Preise schon ziemlich hoch. Wir haben etwas ausserhalb in einem Motel gewohnt und sind dann nach S.F. rein gefahren. Dann muss man halt die Parkgebühren z.B. im Parkhaus an Fishermans Warf bezahlen. 

    Übernachten würde ich auf der Strecke nach L.A. auch 1 x z.B. im Bereich San Simeon.

    Wie schon Gunnar geschrieben hat, die Fahrt nach L.Vegas ist gut zu schaffen. Da braucht man keine Zwischenübernachtung mehr einplanen.

    Am Grand Canyon würde ich 2 Ü einplanen und kann auf jeden Fall ab Tusyan einen Heliflug empfehlen. Das war sensationell. 

    Wieviel Zeit habt ihr denn zur Verfügung? Wollte ich noch in N.P. wie dem Zion und/oder dem Bryce Canyon?

    LG

    Bine

    ..ich habe dir auch gerade eine PN geschrieben.

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Attitude
    Dabei seit: 1245715200000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1445804796000

    @ Gunnar1234,

    vielen dank für dein Feedback.  Kann man die Motels auch über das Reisbüro buchen ?

  • Attitude
    Dabei seit: 1245715200000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1445805405000

    @ Lind-24,

    vielen Dank für dein posting und deine Umfangreiche mail. ;-)

    Wir haben 14 Tage zur Verfügung.

    Unser Schwerpunkt liegt auf SF, LA und LV und natürlich dem GC !

    Andere Parks haben wir nicht auf dem Programm.

    Kannst du mir sagen, ob man in Hollywood direkt an das "Hollywood-Zeichen" heran kommt ? In einigen Reisevideos haben wir gesehen, dass die Leute direkt über dem Sign gelaufen sind.

    Wir überlegen uns einen Guide für einen Tag  in LA zu buchen.

    Hat das schon einmal jemand von Euch in Anspruch genommen ?

    Wir denken mit einem Ortskundigen sehr viel Zeit zu sparen...

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1445808185000

    Liebe Attitude,

    man kann das Hollywood-Sign unter normalen Umständen nicht erreichen. Wir haben einige Zeit damit zugebracht, möglichst nah heranzukommen. Wenn du viel Zeit hast, kannst du so etwas versuchen. Wenn man nur zwei Tage vor Ort hat, ist die Suche reine Zeitverschwendung. Man endet immer an Privatstraßen oder in Sackgassen, die auf steinige Berghänge führen. Macht eine Tele-Aufnahme vom Dolby-Center in Hollywood und verschwendet sonst dafür keine Zeit.

    Mich würde ein Tourguide nur nerven. Es gibt in LA so viel zu entdecken, da stört ein Guide doch nur. Plant euren Tag sinnvoll. Wenn ihr Hollywood, Venice Beach und Union Station an einem Tag machen wollt (und den Santa Monica Pier), müsst ihr gut planen. Es soll ja nicht in Hektik ausarten.

    Unser Problem war immer, dass wir gegen 8.30 Uhr vom Hotel losgefahren sind, aber die Stadt erst gegen 10.00 Uhr erwacht. Das heißt, früh am Morgen sind erst wenige Gaukler am Venice Beach und wenige Lookalikes in Hollywood. Ich würde mit euren Vorgaben Folgendes machen:

    Ankunft abends vom Highway 1, Übernachtung

    1. Tag: Fahrt nach Hollywood zu Manns Chinese Theater. Madame Tussauds öffnet um 10.00 Uhr. Man kann sich aber schon die Handabdrücke der Stars, die Sterne und zumindest den Außenbereich des Dolby-Centers ansehen (Foto vom Hollywood-Sign). Mittagessen im Hardrock-Cafe. Dann zum Venice Beach, danach zum Santa-Monica-Pier. Jetzt sind die Füße definitv platt. Übernachtung.

    2. Tag: Fahrt zu den Universal Studios. Übernachtung.

    3. Tag: Besichtigung Union Station und Downtown, dann Fahrt nach Las Vegas.

    Ich buche Motels meist direkt auf den Homepages der Hotels. Wenn die Reiseanbieter im Internet wie HC oder andere günstiger sind, nutze ich auch diese Angebote. In Las Vegas würde ich unbedingt eines der großen Hotels am Strip buchen. Dafür hat HC oft sehr gute Angebote.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1445845535000

    Hallo Attitude, 

    mit einem priv. Guide haben wir keine Erfahrung, wir haben uns vorher dank HC und Internet informiert und dann die  Stadt wie auch andere Städte selbst entdeckt. 

    14 Tage sind nicht wirklich viel, es sind schon einige Meilen zu fahren und die Dinge liegen weit auseinander. Aber es ist natürlich zu schaffen. Unsere letzte Tour hatte auch nur 12 Tage vor Ort und wir haben unglaublich viel gesehen. 

    Das Hollywood Zeichen ist ja weit oben am Berg, so weit ich weiß kommt man nicht wirklich dran. Einen guten Überblick über L.A. seine Ausmaße und das Hollywood Schild hast du vom Observatorium aus. 

    Wir haben viel Jahren auch mal ein Foto gehabt an dem unsere Jungs ganz dicht vor dem Schild stehen. Das ist allerdings eine Wand mit dem Aufdruck in den Universal Film Studios  ;)  Sieht aber cool aus. 

    Gebucht habe ich die Hotels/Motels auch unterschiedlich, mal auf der Interseite,mal bei HC oder auch mal im anderen Reisebüro. je nach dem wo der Preis gut war. Wir nutzen viel Best Western Motels. 

    Für die grobe Planung finde ich gut wenn man in den N.P. 2 Übernachtungen vor Ort hat. Je nach dem wann du ankommst, wie lange du gefahren bist, hast du den nächsten Tag komplett vor Ort, kannst dich am Ankunftstag schon mal grob orientieren und fährst am 2. Tag weiter zum nächsten Ziel. 

    In den Städten sind 3 Ü aufjeden Fall besser. Gerade auch S.F. bietet so viel auch noch im Umfeld wie den Muir Wood N.P.

    Ich würde auf jeden Fall noch den Bryce Canyon "mitnehmen" für mich der schönste Canyon nach dem Grand Canyon. Wenigstens mit 1 Ü auch wenn es recht kurz ist.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1279
    geschrieben 1445854400000

    Hallo,

    nur kurz zum Hollywood Sign: wir haben das im Nu gefunden und wir sind einfach der Nase nach gefahren und standen fast direkt darunter. Genauer gesagt in der Einfahrt eines Schauspielers der Sopranos, den wir nett gegrüßt haben.

    Du kannst auch einfach vorher im Internet recherchieren, da gibt's verschiedene Anfahrtswege. Die Anwohner finden die Suche der Touris nach dem Schild allerdings meist nicht so lustig und haben daher überall Schilder aufgestellt, auf denen steht "no access to Hollywood sign" o.ä. Google einfach mal nach "Hollywood sign access" und such dir im Vorfeld eine Adresse aus.

    Es gibt auch eine schöne Wanderung hinter das Hollywood-Schild, die ich auf jeden Fall beim nächsten LA-Besuch machen werde.

    Zu den Motels: die kannst du auch meist im Reisebüro buchen, hat aber den Nachteil, dass du dann nicht mehr kostenlos stornieren kannst. Daher buchen wir nur übers Internet. Dann aber drauf achten, dass du die refundable rate buchst.

  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1445854509000

    Ich hätte um ein Haar das "Holiday Inn" an der Fisherman's Wharf empfohlen, in dem ich vor ein paar Jahren mal übernachtet habe, weil - günstiger gelegen geht eigentlich nicht mehr.... Ich hab dann aber aufgrund der Info von Gunnar nochmal nachgeschaut - er hat wirklich recht: die Preise sind heftigst geworden. Also, nur wenn Geld keine Rolex spielt, wäre das mein Tip gewesen ....

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Attitude
    Dabei seit: 1245715200000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1447629755000

    Hallo,

    nun sind wir schon etwas weiter mit unserer Reiseplanung.

    In SF wollen wir 5 Tage verbringen. Den An und Abreisetag mitgezählt. Es bleiben uns also volle drei Tage um die Stadt zu erkunden. Da wir in SF sicher viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren werden, wollen wir erst am Abreisetag unseren Mietwagen abholen.

    Gibt es in der Stadt Autovermietungen, bei den man das in Deutschland gebuchte Auto in Empfang nehmen kann ?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!