• Palme25
    Dabei seit: 1296950400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1321967750000

    Hallo Lind-24,

    erstmal vielen Dank für deine Tipps.

    Daran hab ich auch schon gedacht, unbedingt eine Nacht mehr in den NP zu verbringen.

    Ich denke ich werden den 2. Tag LA streichen und diesen in Page dazu hängen.

     

    Den 7. Tag Grand Canyon - Antelope C. - Monument Valley hab ich so geplant, da ich der Meinung war, dass der Antelope C. auf dem Weg zum Monument Valley liegt. Dies ist demnach nicht so, oder?

    Wie soll ich dann am besten Tag 6-8 abändern, damit ich meine Ziele am besten erreiche? 2 Nächte am Grand Canyon oder 2 Nächte in Page?

    Ich habe geplant eine Heliflug über den Grand Canyon und im Monument Valley hab ich gelesen, gibt es Jeeptouren. Sind diese zu empfehlen?

     

    Wegen dem Flug, dh du würdest San Francisco anfliegen und von Las Vegas nach Hause? Das heißt wir würden den Yosemite NP und Death Valley streichen und unsere geplante Tour von hinten aufrollen, also zuerst mit Küste beginnen und dann NP? Habe eben auch schon dran gedacht den Yosemite NP zu streichen, doch Death Valley muss man dies nicht gesehen haben?

    Kann ich mir auch einiges an km einsparen, wenn wir den Joshua Tee NP streichen?

     

    Wir fliegen Ende Mai, darum sollt ich eben schnellst möglich die Flüge buchen laut Reisebüro.

     

    Bucht ihr eigentlich eure USA Flüge übers Internet? Wenn ich innerhalb Europa fliege, buche ich viel über das Internet, nur wenn es weltweit ist, finde ich es sicherer übers Reisebüro! Doch wie gesagt, finde die Angebote ziemlich teuer, ein Flug mit Lufthansa Non Stop liegt schon bei EUR 1.290,00 pro Person!!!!

     

    Danke, danke für eure Mithilfe!

     

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1321973805000

    Hallo Palme25,

    hier ein paar Änderungsvorschläge von mir:

    - fahrt früh los von LA und besichtigt den Joshua Tag NP noch am selben Tag, Übernachtung z.B. in Twentynine Palms (Durchfahrt von Süden nach Norden)

    - am nächsten Tag Weiterfahrt bis zum Grand Canyon Village

    - am nächsten Vormittag Grand Canyon inkl. Heliflug (am besten frühzeitig den ersten Flug am Morgen buchen, dann könnt Ihr die übige Zeit am Canyon besser einplanen)

    - am Nachmittag Weiterfahrt zum Monument Valley

    - Vormittags eine halbtägige Tour mit einem Indianerguide

    - nachmittags Fahrt nach Page

    - am nächsten Nachmittag Fahrt zum Bryce Canyon

    - am nächsten Nachmittag Fahrt nach Springdale und dort eine weitere Übernachtung einlegen

    - am nächsten Tag Besichtigung Zion NP und Weiterfahrt nach Las Vegas

    - evtl- eine zusätzliche Übernachtung Im Death Valley einplanen, lohnt sich, dort kann man viel anschauen!

    - die Fahrt von SF nach LA entlang der Küste solltet Ihr keinesfalls versäumen, evtl. zusätzliche Übernachtung in Monterey oder Carmel einlegen

     

    Ist eine stramme Tour mit vielen km und ständigem Hotelwechsel, sollte aber machbar sein!

     

    Ich buche meine Flüge immer über's Internet, aber i.d.R. ist es deutlich günstiger mit einer anderen Fluggesellschaft, evtl. mit Umsteigen. Da gibt's ja viele Möglichkeiten.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27419
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1322033086000

    @palme,

    der Empfehlung von Susanne ist (mal wieder ;) ) nicht mehr viel zuzufügen.

    Aber um auf deine Frage zu antworten, ich würde den Joshua nicht streichen. Wir haben ihn im Juli diesen Jahres besucht und waren total beeindruckt. Ich war mir vorher nicht bewußt, das dort auch die Wonderland of Rocks sind. Einfach genial. Ich würde den Park sofort wieder besuchen.

    Den Heliflug am Morgen, wie Susanne geschrieben hat, würde ich ebenfalls so planen. Wir hatten vorher im Internet gebucht, als wir vor Ort die Tour um einen Tag vorverlegen wollte, um am nächsten Tag zeitig weiter zu fahren, waren es möglich. Es läuft dort am Heliport wirklich sehr professionell und organisiert ab.

    Ich weiß nicht ob ich den Zion und den Bryce machen würde, oder lieber eine weitere Ü nicht Page bleiben würden. Dort war so viel zu sehen und du kannst auch mal entspannt z.B. am Lake Powell sitzen und/oder mit dem Boot fahren. So käme auch mal etwas Ruhe und Entspannung in die Tour, da du nicht so oft die Motels/Hotels wechseln müßtest.

    Aber wie alles, hier ist es meine persönliche Einschätzung.

    Death Valley kann ich auch nur empfehlen, auch wenn du es  "im Durchfahren mitnimmst" siehst du schon sehr viel.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Palme25
    Dabei seit: 1296950400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1325784761000

    Hallo,

    hab jetzt die Route wie eure Vorschläge waren abgeändert - Danke für die Tipps Susanne und Lind.

    Hier unsere Route:

    1. Ankunft LA (Flughafen Hotel)

    2. LA - Ausflug zB VIP Tours

    3. LA - Joshua Tree NP - Twentynine Palms (Abholung Mietouto)

    4. Twentynine Palms - Grand Canyon

    5. Grand Canyon - Monument Valley

    6. Monument Valley - Page

    7. Page

    8. Page - Bryce Canyon

    9. Bryce Canyon- Zion NP

    10. Zion NP - Las Vegas

    11. Las Vegas

    12. Las Vegas - Death Valley

    13. Death Valley - Yosemite NP

    14. Yosemite NP - San Francisco

    15. SF

    16. SF

    17. SF - Pismo Beach

    18. Pismo Beach - Santa Monica

    19. Santa Monica - Universal Studios - LA (Flughafen Hotel)

    20. Heimflug LA

    Der Flug ist mittlerweile gebucht. Bin momentan am schauen wegen einem Mietauto inkl. Navi. Soll das Auto auf alle Fälle im vorhin gebucht werden?

    Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich eines zu einem günstigen Preis bekomme? Wir landen in LA, haben dann für den 2. Tag einen Ausflug Beverly Hills usw. geplant und am 3. Tag möchten wir unsere Rundreise mit dem Mietwagen starten. Ich hab mir gedacht, für diese 2 Nächte ein Hotel am Flughafen zu nehmen. Ich nehme an, dass auch Ausflüge von diesen Hotels aus angeboten werden und dass diese vor Ort gebucht werden können?!

    Welche Uhrzeit empfiehlt ihr denn das Auto abzuholen, wir wollen den Joshua Tree NP machen. Ist 10 Uhr ok? Ich habe in einigen Threads gelesen, dass es in LA immer zu Staus kommt, betrifft dies auch die Gegend rund um den Flughafen?

    Wegen den Unterkünften bin ich mir nicht ganz sicher, was alles im vorhinein gebucht werden soll. (Reisezeit Juni) Ich hab mir gedacht die ersten 2 Nächte in LA und das Hotel in Las Vegas. Soll ich für SF auch schon buchen oder eine Unterkunft in den NP? Oder empfiehlt ihr sogar eine Mietwagenrundreise? Laut dem Reisebüro sei dies sogar günstiger als alle Unterkünfte erst vor Ort zu buchen! Nur man ist dann halt nicht mehr so flexibel.

    Ist sonst noch irgendetwas empfehlenswert es im vorhinein zu buchen, zB diverse Ausflüge, Heliflug beim Grand Canyon, Indianertour beim Monument Valley, Alcatraz in SF ...

    Wir fahren an der Küste von SF nach LA zurück. Am Ende unserer Reise möchten wir noch die Universal Studios in LA besuchen. Ist es möglich diese von Santa Monica aus anzufahren und nach dem Besuch zum Flughafen Hotel - wir haben uns gedacht, die letzten Nacht wieder in einem Flughafen Hotel in LA zu verbringen - ist dies sinnvoll? Unser Rückflug geht um 16 Uhr, dann kann an diesem Tag eh nicht mehr viel unternommen werden.

    Fliege das erste mal nach Amerika, deshalb meine Unsicherheit .... VIELEN DANK für eure großartige Mithilfe.

     

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1325799030000

    Hi

     

    Ich würde den Mietwagen direkt in LA am Flughafen abholen. Ihr braucht in LA ein Auto um wirklich flexibel zu sein ( Auto immer von Deutschland aus buchen!!! ). Letztes Jahr haben wir in Hollywood übernachtet und 2005 in Santa Monica, war beides in Ordnung. Hollywood, Beverly Hills, Santa Monica, vielleicht noch Venice könnt Ihr an dem Tag schaffen. Plant aber

    den Verkehr mit ein. Ein Hotel am Flughafen halte ich nicht wirklich für sinnig für nach der

    Ankunft wenn Ihr den zweiten Tag rumfahren wollt. Ich würde da etwas zentraler gehen.

    Wir fahren aus LA immer nachts raus, 5 Uhr spätestens - dann kommt Ihr noch um die

    Staus halbwegs rum. LA ist immer dicht!

     

    Bezüglich des Vorbuchens gehe ich lieber auf Nummer sicher, zumal ich mir dadurch die

    Zeit des Suchens erspare. Aber das ist alles Geschmackssache. Ich sehe immer zu, dass noch ein bisschen Puffer bleibt, aber im großen und ganzen buchen wir vor. Auf jeden Fall würde ich Monument Valley vorbuchen, so viele Unterkünfte gibt es dort nicht. Vegas und SF ebenfalls sowie LA. Wenn Ihr IM Grand Canyon übernachten wollt würde ich dies auch vorbuchen ( wenn überhaupt noch was zu bekommen ist jetzt ). Gleiches für den Yosemite.

    Für den Küstenabschnitt haben wir nie vorgebucht, sind da immer mit den Couponheften

    ganz gut gefahren und das Suchen hat nie lange gedauert.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27419
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1325839009000

    Ich kann mich nur anschließen und würde den Mietwagen auf jeden Fall auch schon am Airport L.A. in Empfang nehmen. Die Strecken gerade in L.A. sind so groß, dass du froh sein wirst den Wagen zu haben ;) . Es macht doch alles etwas einfacher. Touren kannst du, wenn du willst, ja immer noch buche. Ich würde mir auch ein Hotel/Motel etwas zentraler als am Flughafen auswählen. Wir fanden im letzten Juli die Motels der Best Western Kette überall sehr gut. Vielleicht das BW Hollywood Plaza oder das BW Plus Hollywood Hills. Auswahl hast du dort auch einiges.

     

    Mit dem Vorbuchen ist das natürlich auch persönliche Meinung und Erfahrung. Wir buchen auf den Reisen in der USA die Motels/Hotels immer vor. Ich finde es entspannter, als bei der Ankunft noch suchen zu müssen. Bleibst du innerhalb einer Kette, hast du immer noch die Möglichkeit Ü zu schieben, zu kürzen oder Aufenthalte bei freier Kapazität zu verlängern. In den Nationalparke oder in Städten wie Page würde ich auf jeden Fall frühzeitig buchen. Für Page wollte ich gut 6 Mon. vorher 2 Ü buchen, da war schon so vieles ausgebucht, dass wir im Juli dann das Super 8 genommen haben. War aber auch o.k. ich hätte aber nicht vor Ort suchen wollen.

     

    In Las Vegas haben wir bei 2 Aufenthalten vorgebucht und einmal spontan gesucht. Jetzt haben wir einen super Preis für das Mirage im Vorfeld bekommen und dann auch gebucht.

    Den Heliflug am Grand Canyon haben wir ab Tusacan vorgebucht, da wir einen guten Preis bekommen haben. Du kanst aber auch vor Ort buchen wenn du flexibel bist in der Uhrzeit.

     

    Die Karten für Alcatraz würde ich auf jeden Fall vorab buchen, du hast zum Teil 3-5 Tage Wartezeit wenn du vor Ort Tickets kaufen möchtest. Wir haben auch beim 2. Mal keine bekommen und haben dann eine Bootstour rund um Alcatraz und unter die Golden Gate Bridge gemacht.

     

    Bzgl. der Mietwagenrundreise kann ich nur sagen, dass die 3 Touren bei uns günstiger waren da wir sie selbst gebucht haben. Ich habe mir auch mal Angebote geholft und verglichen. Du zahlt dann ja immer pro Person und wenn du den Wagen z.B. separat buchst zahlst du das Auto 1 x. Ich würde auch immer von Deutschland aus buchen, da die Versicherungen wesentlich umfangreicher sind. Wir hatten jetzt einen fullsize SUV, waren aber auch mit 4 Erw. unterwegs. War ein großer Dodge mit viel Stauraum und super bequemer Sitzposition. Wir sind damit im Monument Valley selbst die Tour gefahren, das hat uns sehr gut gefallen.

     

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1325858764000

    Hallo Palme25,

    auch ich bin der Meinung, Ihr solltet das Auto gleich am Anfang ab Flughafen mieten (natürlich von Deutschland aus mit gutem Versicherungspaket!), zumal meistens 4 Tage schon so viel wie 1 Woche kosten, preislich gesehen also vermutlich gar kein Unterschied wäre außer evtl. Parkgebühren in Euerem Hotel. Außerdem würdet Ihr am 3. Tag durch die Anmietung viel Zeit verlieren.

    Ausflüge von den Hotels aus sind in den USA nicht üblich! Allerdings könnte Euch natürlich ein Concierge bei einer Buchung behilflich sein, einen solchen gibt es aber nur in hochpreisigen Hotels. Ansonsten liegen immer haufenweise Flyer aus, da sind bestimmt auch geführte Touren dabei. Aber dann ist die Frage, ob die Euch auch am Hotel abholen usw. Ich würde mich nicht auf so etwas verlassen und lieber mit dem Mietwagen eine Entdeckungstour machen!

    Aber auf eine bereits vorgefertige Rundreise inkl. Übernachtungen würde ich verzichten, dann seid Ihr viel zu unflexibel. Außerdem sind dort die Tagesetappen oftmals viel zu lang.

     

    Es ist zu teuer, ein Navi mitzumieten. Da es evt. schwierig sein könnte, sich direkt nach Ankunft in LA ohne Navi zurechtzufinden, würde ich überlegen, ob Ihr eines hier schon kauft, da gibt's ja auch Möglichkeiten, ein günstiges gebrauchtes zu kaufen. Falls die Karten nicht mehr ganz aktuell sein sollten, fände ich das nicht so schlimm.

     

    Die Aufteilung der Reisetage ist recht gut, allerdings ist die Fahrt vom Death Valley bis zum Yosemite NP doch recht weit, evtl. solltet Ihr daher überlegen, die Übernachtung nicht im Valley, sondern auf der Weiterfahrt einzulegen, also z.B. in Lone Pine oder Bishop.

     

    Vorbuchen sollte man die Unterkünfte in den Nationalparks auf jeden Fall, vor allem in der Hauptsaison (es sei denn, Ihr sucht Euch was weit außerhalb, was nicht empfehlenswert ist).

    Da Euere Route ja sowieso mehr oder weniger festliegt, macht das auch nicht so viel, sehr flexibel könnt Ihr sowieso nicht sein, da die Tage durchgeplant sind.

    Auf Vorausbuchungen verzichten würde ich höchstens evt. fü die Zwischenübernachtung zw. Death Valley und Yosemite NP (falls die Ü außerhalb des Nationalparks sein soll) und für die Fahrt zwischen SF und LA. Twentynine Palms ist evtl. auch nicht nötig, aber wenn Ihr auf jeden Fall dort übernachten wollt, würde ich ruhig vorbuchen.

    Die letzte Übernachtung vor dem Rückflug würde ich in einem gut gelegenen Hotel in Santa Monica verbringen. Dann könnt Ihr dort ohne Nutzung des Autos nochmal schön bummeln und etwas Zeit am Strand verbringen. So weit ist es nicht von dort zum Flughafen (so etwa 10 Meilen).

    Von Santa Monica aus kann man auch gut die Universal Studios besuchen, Ihr könntet also alle Übernachtungen statt in LA in Santa Monica verbringen.

     

    Im Monument Valley kann man immer kurzfristig an einer Indianertour teilnehmen, vorbuchen ist höchstens am Abend Euerer Ankunft im Monument Valley sinnvoll.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!