• Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2718
    geschrieben 1298584345000

    Hallo Babsiheiner,

    google doch einfach mal die von dir genannten Studios. Du fandest du meinen Tipp in dem anderen Thread im LA-Forum mit "20th-Century-Fox" wohl nicht so dolle, hä? :laughing:

    Dabei sind die von den Filmen her die Besten, aber eben kein Vergnügungspark.

    Nicht alle Studios sind "Vergnügungsparks". Manche bieten zweistündige "Hinter den Kulissen-Touren", andere wollen lieber arbeiten und im Filmgeschäft ihr Geld machen...

    Falls du einen "Vergnügungspark" suchst, stimme ich San-dee zu: Universal ist am größten und hat die gewaltigsten Attraktionen. Und ein Film wird hin und wieder auch dort gedreht.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • San-dee
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 556
    geschrieben 1298639920000

    Achso, jetzt habe auch ich das verstanden :D

    Ich fand die Universal Studios gut, absolut empfehlenswert ist die Tour, die angeboten wird. Man sollte aber sehr früh dort sein (am Besten direkt ab Öffnung morgens) sonst muss man eeewig anstehen!

    Man sieht alle möglichen Filmkulissen und fährt auch durch. Als wir dort waren, wurde auch gerade gedreht, war echt interessant anzusehen.

    Ich selbst stehe ja nicht so auf Vergnügungsparks, da ich Schiss vor Achterbahnen und den ganzen Sachen habe :p aber dennoch finde ich es empfehlenswert, wenn man sich damit arrangieren kann, einige Sachen auslassen zu müssen.

    Ach ja: Die anderen Studios kann man sich auch gerne mal anschauen aber stattdessen würde ich wohl lieber die Zeit für andere Sehenswürdigkeiten in und um LA nutzen.

  • babsiheiner
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1308126485000

    @babsiheiner sagte:

    Nun steht die 4-wöchige Rundreise. Gibts noch Verbesserungsvorschläge???

     Start 4 Tage (SO- DO) Las Vegas Hotel New York New York.Sind aber ins MGM, guter preis bekommen ist Raumhaft, aber auch sehr groß, aber alles gut im Hotel ausgeschildert.

    Donnerstag von Las Vegas zum Death Valley Übernachten in Lone Pine, ca . 400 km.

    Freitag Lone Pine zum Yosemite, Übernachten vermutlich in Mariposa, ca. 190 km.

    Samstag nochmal in den park und abends weiter zum Lake Tahoe ca. 155 km.

    Übernachten in Carson City oder Reno.

    Sonntag über Sacramento nach SF. ca. 220 km. Aufentlhalt SF 4 Tage

    Donnerstag SF nach Monterey Hgw No. 1, ca. 180 km.

    Freitags Monterey nach Moro Bay ca. 200 km.

    Samstag Moro Bay nach LA, ca. 300 km. 3 Tage in LA muss reichen.

    Dienstag LA nach San diego ca. 190 km. 3 Tage San Diego

    Donnerstag nach Palm Springs ca. 190 km.

    Freitag Palm Springs nach Lake Havascu City, durch Joshua tree park. ca. 320 km.

    Samstag weiter zum Grand Canyon, 2 x Übernachten in Tusayan. ca. 350 km.

    Montag Tusayan nach Page ca. 220 km. Besuch Antelope Canyon.

    Dienstag Page bis Bryce Canyon ca. 220 km.

    Mittwoch Bryce Canyon nach Glandale, Besichtigung Zion Park. ca. 200 km.

    Donnerstag - Sonntag nochmals Las Vegas, diesmal Übernachten im golden Nugget.

    Als Fahrzeug wollen wir einen Jeep bzw. SUV nehmen.

    Ist die Route so machbar???

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27347
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1308129650000

    Ich denke die Tour ist so machbar und ihr habt genügend Zeit, außer evtl. die 1. Strecke mit den 400 km - aber auch das ist machbar.

    Wenn du einfach auf "Beitrag erstellen" gehst und deinen Text einfügst, dann hast du nicht die Rahmen um den Text und es ist übersichtlicher zu lesen ;)

    LG und schönen Urlaub

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!