Rundreise an die Westküste im Mai, Probleme mit zweiten Fahrer und Dunkelheit...

  • Jenny1983
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1196964962000

    Hallo zusammen,

    hier nochmal eine Frage an alle:

    Ich überlege gerade mit dem Mietwagen für die Westküste.

    Da ich 24 Jahre alt bin, würde der Mietwagen pro Tag nochmals 15 Euro mehr kosten. Mein Partner ist über 25 Jahre alt, kann aber bei Dunkelheit nicht mehr gut fahren.

    Meine Frage: Fährt man auch abends noch groß bei einer Rundreise, so dass ich mich als Fahrer dazu buchen müsste oder reicht es, wenn mein Partner fährt aber dann nur im Hellen?

    Ich weiß nicht genau, wie lange es in LA / Las Vegas und San Francisco hell ist...

    Wie sind eure Erfahrungen?

    Gruss Jenny

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1196965463000

    Am 21. Juli länger- am 21. Dez. kürzer :D

    Musst schon einen Monat dazu schreiben.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1196965808000

    @juanito sagte:

    Am 21. Juli länger- am 21. Dez. kürzer :D

    Musst schon einen Monat dazu schreiben.

    Hat sie doch - Mai ;) und es ist der 20. Juni, nicht der 21. Juli :p

  • Jenny1983
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1196968529000

    Habe ich doch ! Wir fahren 21 Tage im Mai....

    Wann geht denn da so zirka die Sonne auf und wieder unter? Weiß das jemdand???

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1196970504000

    sorry Jenny, war in der Überschrift, hatte ich übersehen. :(

    Untergang etwa um 20:00 Uhr, soweit ich mich erinnere.

    +++

    @ santamarinello, Du hast natürlich Recht, hatte mich vertippt.

    Nördlicher Wendekreis geht fast durch Havanna.

    Hier von Jetzt

    >sanfrancisco<

    Los Angeles Heute

    http://de.weather.yahoo.com/USCA/USCA0638/index_c.html

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1196976464000

    Also wir waren von 17.5. bis 10.6. an der Westküste und sind nie bei Dunkelheit unterwegs gewesen. Wir hatten unseren Wagen bei Hertz gebucht und mussten für mich als Zweitfahrer nichts aufzahlen. Ich weiß nicht, ob das auch am Alter lag (bin 35), aber wir hatten einen Fixpreis von unserem Reisebüro in Österreich und der blieb, wie gesagt mit 2 Fahrern und freien Kilometern.

    Wir fuhren zwischen 7:30 bis 9 Uhr ab und kamen zwischen 15 und 18 Uhr am Zielort an. Wenn Du genauere Daten willst, kann ich Dir meinen Reisebericht schicken, da sind sämtliche Uhr- und Fahrtzeiten unserer Tour dabei.

  • sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 498
    geschrieben 1197014021000

    Hallo,

    also bei uns ist heuer vier Wochen nur mein Mann gefahren, ich bin nicht so der Autofan und er wollte "unseren" Jeep eh nicht aus der Hand geben.

    Wir sind NIE bei Dunkelheit gefahren, es ist auch nicht ratsam, weil man da leicht Schilder übersehen kann. Außerdem hat man da von der Landschaft nichts und die ist gerade in diesem Teil wunderschön. Ich würde es euch also generell nicht empfehlen, im Finsteren zu fahren - übrigens werdet ihr eh schlafen, wenn es dunkel ist, denn so eine Rundreise ist normalerweise ziemlich anstrengend ;)

    LG, Daniela

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1197025034000

    Hallo Jenny,

    je nachdem, wielange Euere Tagesetappen sind, kann es natürlich schon passieren, daß Ihr abends in die Dunkelheit kommt. Generell würde ich nicht mehr als 200, im absoluten Höchstfall nicht mehr als 300 Meilen pro Tag einplanen, aber nur, wenn man fast ausschließlich Autobahn fährt.

    Falls Ihr zusätzliche Besichtigungen am selben Tag eingeplant habt, natürlich entsprechend weniger.

    Auf der Küstenstraße zwischen SF und LA würde ich v.a. viel Zeit einplanen (falls Ihr diese fahren wollt), das sind etwa 540 Meilen (mit verschiedenen zusätzlichen kleineren Besichtigungstouren, und das alles auf überwiegend kurviger Strecke). Dafür kann man locker 6 - 7 Tage einplanen, wenn man z.B. in Santa Barbara, Carmel und Monterey usw. auch noch etwas Zeit verbringen möchte.

    Hinzu kommt, daß fast jeder, der zum ersten mal im Westen unterwegs ist, die Entfernungen total unterschätzt und dann doch abends spät noch unterwegs ist, um das nächste Etappenziel zu erreichen (passiert auch Wiederholungsbesuchern).

    ABER: aufgrund der doch recht großen Zeitverschiebung werdet Ihr vermutlich gegen 5h morgens spätestens wach sein, und während der ersten Woche wird sich das auch nur langsam bessern. Daher könnt Ihr die Tage ja früh beginnen, das Risiko, in die Dunkelheit zu kommen (ich hab auch so 20h in Erinnerung), ist damit sehr gering.

  • Virginian
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1197031237000

    Hallo Jenny,

    Ihr solltet vielleicht auch bedenken, dass Ihr abends auch mal zu einem Restaurant wollt, dass nicht unbedingt in "Spazierentfernung" zum Hotel liegt, zumal nicht jedels Hotel über ein Restaurant verfügt. Man kommt dann schon einmal in Versuchung und fährt halt einfach.

    Solange nichts passiert, ist es egal wer fährt - aber wehe wenn doch, kein Versicherungsschutz bzw. Regresspflichtig.

    Was ist Reisen? Ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile. Anatole France (1844 - 1924)
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1197032106000

    Hallo Jenny,

    nimm doch die 'bessere' Versicherung, die mit dem 2. Fahrer und der Tankfüllung. Da du erst 24 Jahre alt ist, weiß ich allerdings nicht, was es in diesem Fall kostet.

    Viele Grüße

    Elke

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!