• mattli83
    Dabei seit: 1237334400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1406069638000

    Hallo Zusammen

    Ich war schon oft auf eurer Forum-Seite und habe mir viele Tipps geholt. Vielen Dank.

    Jetzt gehts am 5.September für 3 Wochen auf zur Westküste. Unsere Route haben wir selber zusammen gstellt, und würden sie gerne noch "absegnen" lassen.

    So ist der Plan:

    Tag 1: Flug ZRH - SFO

    Tag 2: San Francisco

    Tag 3: San Francisco

    Tag 4: san francisco / Abfahrt richtung LA, (Highway Nr. 1) übernachtung evtl. in Morro Bay

    Tag 5: weiterfahrt nach LA

    Tag 6: Sightseeing LA (Universal Studios)

    Tag 7: Sightseeing LA / Abfahrt nach SD

    Tag 8: San Diego

    Tag 9: Puffer

    Tag 10: fahrt durch Joshua Tree / Route 66 / Übernachtung in Needles

    Tag 11: Grand Canyon / Bearizona Wildlife

    Tag 12: Monument Valley / Übernachtung in Page

    Tag 13: Rainbow-Bridge

    Tag 14: Horseshoe Bend / Lower Antalope Canyon / Übernachtung nähe Bryce Canyon

    Tag 15: Bryce Canyon / durchfahrt Zion / evtl. Valley of Fire / Las Vegas

    Tag 16: Las Vegas

    Tag 17: Las Vegas

    Tag 18: Death Valley / Bishop

    Tag 19: Bodie / Yosemite

    Tag 20: Yosemite

    Tag 21: Rückfahrt SFO (Abflug Abends)

    So würde unsere Reise aussehen. Wir haben den Flug und 3 Übernachtungen in San Francisco bereits gebucht, sowie den Mietwagen, aber der Rest ist nur geplant.

    Ich muss noch erwähnen, meine Freundin musste ihre Beine Operieren lassen und grosse Wanderungen liegen leider nicht drin dieses Jahr.

    Jetzt wäre ich froh über eure Kritik/Meldungen/Verbesserungsvorschläge/Tipps etc.

    Schon jetzt ein grosses Dankeschön für eure Antworten.

    Ramin

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27380
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1406100881000

    Hallo Ramin und willkommen im USA Forum,

    die Tour ist grundsätzlich nicht so schlecht, allerdings fehlen mir vor Ort immer Übernachtungen.

    Du kommst z.B. iam Grand Canoyn an und willst am nächsten Tag schon wieder weiter. Da bleibt nicht so viel Zeit. Auf jeden Fall würde ich dort einen Heli-Flug machen. Geht ab Tusayan und war jeden Dollar wert.

    Du hast geschrieben, ihr wollt zur Rainbow Brigde. Da ist ist übrigens ziemlich weit und anstrengend wohl auch. Da du die Einschränkung deiner Freundin geschrieben hast.

    An einem Tag schaffst du nicht den Bryce, den Zion und das Valley of Fire.

    Das Valley of Fire kannst du als Halbtagestour aus von Vegas machen. Den Puvertag würde ich dann für Bryce und/oder Zion N.P. einplanen.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1271
    geschrieben 1406102518000

    Hallo!

    Ich stimme Bine zu: hier und da fehlen Übernachtungen.

    Und das hier ist zu viel:

    Tag 10: fahrt durch Joshua Tree / Route 66 / Übernachtung in Needles

     -> selbst wenn ihr über die Interstate fahrt (was schade wäre), habt ihr so gut wie keine Zeit für den Joshua.

    Tag 12: Monument Valley / Übernachtung in Page

     > ihr kommt ja vom Grand Canyon. Das ist schon sehr viel und eine knappe Kalkulation.

    Tag 15: Bryce Canyon/ durchfahrt Zion / evtl. Valley of Fire / Las Vegas

     -> das ist ebenfalls zu viel. Für den Bryce braucht man schon annähernd einen vollen Tag, wenn man nicht wandern will (was in diesem Park übrigens ganz besonders weh tut), vom Zion seht ihr nichts und fürs Valley of Fire werdet ihr vermutlich gar keine Zeit mehr haben.

    Tag 18: Death Valley/ Bishop

     -> die Strecke ist ebenfalls zu weit. Übernachtet entweder im Death Valley oder fahrt maximal bis Lone Pine.

    Sonstige Anmerkungen zur Route:

    Tag 13: Rainbow-Bridge

     -> ist eine tolle Tour, aber euch fehlt der Tag an anderen Stellen. Vom Boot bis zur Rainbow Bridge läuft man etwa eine 1/2 Stunde.

    Die Besichtigung von San Francisco würde ich an den Schluss legen. Ihr werdet sicher Jetlag haben und wir sind am ersten Tag immer gegen 4/5 Uhr auf den Beinen. City Sightseeing ist um die Uhrzeit nicht so ideal, dann könnt ihr schon die Tour auf dem Highway 1 starten.

    Meine Empfehlung wäre: Streicht die Rainbow Bridge, streicht San Diego (lohnt sich meiner Meinung nach sowieso nicht unbedingt für einen Tag) und nutzt diese Tage sowie den Puffertag, um die Route richtig rund zu machen.

    Wenn wir von Septembr 2014 sprechen, würde ich bald Übernachtungen buchen ...

  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1406110948000

    Hallo Ramin,

    2010 hatten wir auch 3 Wochen Zeit für unsere 1. Westcoast-Tour. Wir hatten nach Ankunft in SF den nächsten Tag noch ganz (Cable Car, Fisherman's Wharf etc.). Dann sind wir zum Yosemite-NP, haben dort 1 x übernachtet. Dann ging's über den Tioga-Pass nach Lone-Pine (1 ÜN). Anschl. durchs Death Valley nach Las Vegas. Dort hatten wir 2 ÜN. Weiter ging's zum Zion-NP. Sowohl der Yosemite als auch der Zion sind wunderschön und prima auch für "Fußkranke" geeignet, weil man jeweils mit einem Shuttle-Zug, bzw. -Bus durch die Parks fahren und sich alles anschauen kann. Am folgenden Tag ging's nach Panguitch. Dieser Ort diente als Übernachtungsort für den Bryce-Canyon. Dort blieben wir 2 Tage. Weiter ging's nach Page (Antelope-Canyon wunderschön, wird aber für Deine Freundin eher schwierig, weil man da viel "kraxeln" muss.), Horse-Shoe-Bend, Lake Powell. Weiter ging's nach Tusayan zum Grand Canyon. Dort machten wir den schon oft erwähnten und wirklich sehr empfehlenswerten Heli-Flug über den Canyon. Am nächsten Tag ging's auf die Route 66 über Seligman nach Kingman. Dies diente nur zum Übernachten. Weiter nach Twentynine Palms mit Besuch des Joshua-Tree-NP. Am nächsten Tag fuhren wir dann nach LA und blieben 2 Nächte (Walk of Fame, Beverly Hills, Universal Studios). Weiter nach Pismo Beach (1 ÜN), Monterey (1 ÜN) und schlussendlich zurück nach SF, wo wir noch 2 Nächte verbrachten.

    Du siehst, wir hatten weder San Diego noch das Monument Valley drin. Das haben wir dann beim 2. Mal gemacht. Und obwohl wir diese Stationen eben ausließen, war das Programm straff - aber für uns doch optimal.

  • mattli83
    Dabei seit: 1237334400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1406112353000

    Hallo Zusammen

    @Bine

    Vielen Dank.

    Wir haben das mit dem Heli-Flug auch geplant. Allerdings von Las Vegas aus, damit wir die Stadt auch noch von "oben" sehen.

    oder ist dies massiv teurer?

    Ok, dann werden wir die Rainbow-Bridge aus unserem Reise-Programm streichen. bzw. verschieben auf das nächste mal.

    @MsCrumplebutton:

    Vielen Dank. Wir werden unsere Route noch bearbeiten/anpassen.

    Es ist ja nicht so, dass wir am "Tag XX" unbedingt dort sein müssen.

    Wenn es uns gefällt bleiben wir etwas länger und sonst fahren wir weiter.

    Aber ich bin natürlich froh, über Hinweise/Tipps und über die Dinstanz-Kalkulation, da wir noch nie an der West-Küste waren.

    Wie schon beschrieben, in San Francisco haben wir bereits ein Hotel am Fishermann's Wharf reserviert für 3 Nächte. (Könnte man allerdings noch kostenlos stornieren)

    Um den Jetlag vorzubeugen haben wir aber für die frühste Alcatratz-Tour Tickets gebucht.

    Freunde von uns haben letztes Jahr eine ähnliche Tour gemacht.

    Dank der Booking-App konnten sie checken ob es in einer Region noch freie Hotelzimmer hat. (bzw. Kundenbewertung/Preis)

    Aber wir werden unsere Liste nochmals Überarbeiten, vielen Dank für eure Verbesserungsvorschläge.

    Ramin

  • mattli83
    Dabei seit: 1237334400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1406113148000

    Hallo Haidafare

    Vielen Dank für deine Reise-Route.

    Ich sehe, wir müssen unbedingt nochmals über die Bücher :-)

    Obwohl ein "müssen" ist es ja nicht, wir machen das gerne, denn die Vorfreude auf die bevorstehende Reise ist riesig :-)

    Deswegen möchte ich auch die Hotels nicht vorbuchen, damit wir möglichst unabhängig bleiben :-)

    Danke

    Ramin

  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1406113602000

    Die Alcatraz-Tour hatten wir auch von zuhause aus gebucht. Absolut klasse!

    Vorbuchen der Hotels oder nicht - darüber wurde hier auch schon viel geschrieben. Allerdings solltest Du wissen, dass September eine sehr beliebte Reisezeit für den Westen ist. Und gerade bei den NPs kann's ohne Vorbuchen schon kompliziert werden - und teuer.

    In den Orten wie Kingman oder Twentynine Palms oder Pismo Beach haben wir auch erst vor Ort gesucht und problemlos gefunden. Beim Rest war ich froh, dass wir gezielt anfahren konnten.

    Vorfreude ist immer das Größte. Wir waren jetzt 2 x im Westen und würden das immer wieder machen. Aber heuer ist die Ostküste dran. Der Countdown läuft und wir freuen uns wie blöd :)))

  • mattli83
    Dabei seit: 1237334400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1406114625000

    Vorbuchen der Hotels oder nicht... - Da habe ich hier schon viel gelesen und im www recherchiert.

    Wir haben jetzt uns entschieden, nicht gross vorzubuchen. Evtl. werden wir für Las Vegas noch ein Zimmer reservieren.

    Wir tendieren ohnehin bei div. B&B zu übernachten.

    Ostküste klingt toll, dort waren wir letztes jahr.

    Reist Ihr auch umher? Wir würden in der nähe von Cape Cod noch ein wunderschönes B&B kennen (und natürlich auch empfehlen) :-)

  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1406115399000

    Vielleicht kannst Du - wenn Ihr wieder zurück seid - berichten, wie alles geklappt hat.

    Wir wollten zunächst Richtung Norden fahren - also Boston und natürlich dann auch Cape Cod. Haben uns jetzt aber für den Süden entschieden. Start in NY und dann über Philadelphia, Washington, durch den Shenandoah NP und den Blueridge Parkway runter bis Savannah und Charleston - über die Outerbanks wieder zurück nach NY.

  • mattli83
    Dabei seit: 1237334400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1406116580000

    Das werde ich auf jeden Fall machen. Versprochen.

    Ok - Leider kenne ich mich nur im Norden von NY aus.

    Aber wenn Ihr noch Zeit übrig habt, kann ich euch den Mount Bear sehr empfehlen (ca. 1Std. Autofahrt nördlich von NY) alles ist voller grüner Wälder und zuhinderst siehst du die Skyline von NY.

    oder die Orange County Choppers (Motorrad-bauer mit eigener TV-Serie)

    liegen auch gleich in der Nähe.

    Sehr sehenswert mit/für (grosse) Kinder

    Ramin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!