• Sternenforscher
    Dabei seit: 1383523200000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1470042681000

    Hm. LA vor New York... ich kenne ja wirklich nicht viele Städte in US, aber San Diego, LV und SF nicht auf der Liste.

    Gunnar, gibs zu, Dich bezahlt jemand für die Lobhudelei auf LA.

  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 649
    geschrieben 1470076063000

    Darf ich noch eine Variante an der Osrkueste vorschlagen? New York UND Washington. Welche Stadt zuerst, haengt von den guenstigsten Gabelfluegen ab. In keiner Stadt braucht Ihr einen Wagen, die oefftnlichen Verkehrsmittel sind gut. Zwischen den beiden Staedten koennt Ihr mit der Bahn fahren.

    Fuer Washington muesstet Ihr ein Minimum von 3 Tagen haben.Ihr koenntet leicht einen Tag von Eurem derzeitigen Plan fuer New York streichen.

    Washington ist eine der schoensten und interessantesten Staedte hier im Land. Abgesehen von dem Regierunbgsviertel sind die Dependancen des Space Museums einmalig.

    treplow
  • Reisefreude24
    Dabei seit: 1430697600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1470819677000

    Vielen vielen Dank für all eure Beiträge und Tips zu unserer Route. Wir sind uns noch nicht ganz einig, wo wir wie lange bleiben werden. Einen unsicheren Punkt gibt es aber noch und ich hoffe, ihr könnt mir auch hier weiterhelfen.

    Da wir bereits Ende März / April unterwegs sind und der Tiogapass zu dieser Zeit noch gesperrt ist meine Frage, wie viel Sinn macht es, zu dieser Zeit in den Yosemite zu fahren, was kann man um diese Zeit dort sehen und wie sehr ist man aufgrund der Wintersperren eingeschränkt?

    LG

  • Reisefreude24
    Dabei seit: 1430697600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1472124601000

    Unser Hinflug ist gebucht :D

    Auch unsere Route haben wir noch etwas verändert. Was meint ihr dazu?

    L.A. (2 Nächte Hotel Hollywood)

    San Diego (3 Nächte)

    Joshua Tree NP (1 Nacht Indian Cove Campground)

    über Teil der Route 66 (Kingman) bis zum Mather Campground am Grand Canyon (2 Nächte)

    Lake Powell (Horseshoe Bend, Antelope Canyon, evtl. Bootstour am Lake Powell) (2 Nächte)

    Monument Valley (1 Nacht)

    Arches NP (2 Nächte)

    Canyonland NP (1 Nacht)

    über Capitol Reef zum Bryce Canyon (2 Nächte)

    Zion NP (1 Nacht)

    über Valley of Fire nach Las Vegas (2-3 Nächte)

    Death Valley (1 Nacht)

    Sequoia NP (1 Nacht)

    Yosemite NP (2 Nächte)

    Lake Tahoe (1-2 Nächte)

    San Francisco (3 Nächte)

    über Highway 1 (hier 1 Nacht, wir sind uns noch nicht sicher ob wir in Monterey bleiben sollen oder bis Morro Bay fahren sollen, oder 2 Stops)

    L.A. - Flug nach New York

    New York (4 Nächte) von hier aus Tagesausflug mit kleinem Flugzeug zu den Niagara Falls

    In den Parks sowie in San Diego bleiben wir jeweils auf Campingplätzen, da wir mit dem Campervans unterwegs sein werden, in den Städten (L.A., Las Vegas, San Francisco) buchen wir Hotels, ebenso am Highway 1.

    Inlandsflug L.A. - New York haben wir noch nicht gebucht, da wir noch etwas an der Route feilen und das Datum für den Flug noch nicht ganz fixiert ist. Den Rückflug ab New York müssen wir auch erst buchen.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27402
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1472127337000

    Hallo Reisefreund, 

    wir waren auch mal März/April im Westen der USA unterwegs, da der Tioga Pass nicht passierbar war, haben wir den Yosemite ganz raus gelassen. Zu Einschränkungen kann ich daher nichts sagen. 

    Ich finde die Tour soweit gut, du hast dir ja einige Gedanken gemacht.  

    Der Stopp am Lake Tahoe gefällt mir sehr gut, wir waren dort mal im Sommer. In den kalten Monaten ist es halt ein großes Skigebiet, ich weiß nicht wie die Wetter- und Schneelage dort dann ist. 

    Mein persönliche Meinung zu N.Y. ist würde das nicht in den Urlaub reinpacken. Nach so viel beeindruckender Natur finde ich N.Y. ziemlich erschlagend und um die Jahreszeit kann es auch noch empfindlich kalt sein. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden  ;)

    Ihr habt auf jeden Fall viel Zeit zur Verfügung und sicher einen tollen und erlebnisreichen Urlaub. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1472130086000

    Zwei Verbesserungsvorschläge:

    1. Der Canyonlands NP liegt fast unmittelbar neben dem Arches NP. Ausgangspunkt für beide ist Moab. Ich würde also drei Nächte in Moab verbringen oder einem Campingplatz dort. Umziehen lohnt nicht.

    Der Canyonlands NP lässt sich gut mit dem Dead Horse Point State Park verbinden. Hier meine Bewertung zum Canyonlands:

    Canyonlands NP

    2. Der Lake Tahoe ist sehr schön, und die nahen Städtchen wie Virginia City bieten auch Cowboy-Feeling. Aber er liegt ziemlich abseits eurer Strecke. Ihr fahrt hin und wieder ein großes Stück über denselben Freeway zurück. Ich würde den Lake Tahoe wegen des Umwegs streichen. Ihr habt mehr davon, wenn ihr die ein bis zwei Tage am Zion und ggf. am Sequoia dazu nehmt.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • SannaSt88
    Dabei seit: 1436313600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1472133498000

    Ok nochmal, der andere Beitrag wurde nur zur Hälfte gesendet oder gezeigt keine Ahnung....

    29Hallo ihr Lieben,

    ich schließe mich mal dieser Diskussion an.

    'Wir planen nächstes Jahr Oktober, also 2017 auch 4-5 Wochen in den Westen der USA zu fahren. Auf dem Plan steht New Mexiko, wo wir Freunde besuchen und von dort aus Richtung Nationalparks, welche im einzelnen wissen wir noch nicht, dann nach LV und weiter Richtung SF, Big Sur und den Highway 1 runter bis nach San Diego. Ich würde auch noch gerne Lake Tahoe einbinden, aber da haben wir noch nicht zu Ende diskutiert :-)

    Im Anschluss wollen wir noch eine Woche Badeurlaub anhängen. Da es aber im Oktober an der Pazifikküste schon zu kalt sein soll, haben wir an Hawaii überlegt, was uns zu teuer ist und der Flug mit dem Mini zu lange. Wir reisen mit unserem Sohn, er ist dann fast 3 Jahre alt. Alternativ dachten wir an Mexiko oder Florida zum Baden. 

    'Habt ihr irgendwelche Tipps oder Routen o.ä. Die zu empfehlen sind? Wir wollen im Vorfeld die Route halt schon geplant haben und die zur Verfügung stehenden Hotels auf dem Schrim haben, wollen aber noch so flexibel sein zu sagen, wo es uns gefällt, bleiben wir auch einen Tag länger oder zwei :-) Wir reisen wie gesagt mit kleinem Kind, gibt es hier und mit Erfahrungen diesbezüglich? Was könnt ihr an Badeurlaub empfehlen? Wir wollen einen Wagen mieten, zuerst dachten wir an einen Camper, aber ich tendiere mehr zum Wagen. 

    'Ich danke euch bereist jetzt für eure Hilfe. Liebe Grüße

  • Reisefreude24
    Dabei seit: 1430697600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1472139791000

    Hallo SannaSt88:

     Ich möchte ja nicht unhöflich sein, aber da das mein Forumsbeitrag ist, und es hier um meine Reiseroute handelt, würde ich dich bitten, einen eigenen Forumsbeitrag zu erstellen. Vielen Dank für dein Verständnis.

    Zu deiner Reise:

    Ich habe mir erstmals viele Tips aus den anderen Beiträgen gesammelt und begonnen damit meine Reise zu planen.

    LG

  • Reisefreude24
    Dabei seit: 1430697600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1472140033000

    Vielen Dank Gunnar und Bine!

    Den Hinweis mit dem Skigebiet am Lake Tahoe werde ich noch genauer recherchieren.

    Wir hätten auch noch eine Variante B der Route ab Death Valley:

    Den Sequoia auslassen, dafür bis Mono Lake (1 Nacht)

    am Weg nach Lake Tahoe Zwischenstop bei Bodie

    South Lake Tahoe (1 Nacht)

    Yosemite (2 Nächte)

    und von hier wie bei Variante A weiter bis San Francisco usw.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1472148695000

    Ob man den Sequoia NP bei einer ersten Reise einbauen muss, kann man wirklich abwägen. Das ist schon eher ein NP für eine zweite Reise.

    Aber die Variante B gefällt mir aber nicht; die Strecke zieht sich wie Kaugummi.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!