• katerkatzilla
    Dabei seit: 1206921600000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1296227076000

    Hallo Leute, wir planen eine 18 Tage Rundreise Anfang Juni, hier schonmal meine Grobplanung:

    1. Tag LA Übernachtung

    2. Tag Fahrt nach San Simeon 240 ML/384 km (4h)

    Übernachtung

    3. Tag Fahrt nach SF 206 ML/330 km (4h)

    4.Tag

    5. Tag

    6. Tag Fahrt in den Yosemithe - Mariposa - 170 ML (3,5 h)

    7. Tag Wasserfälle, El Capitan, Riesenbäume

    8. Tag

    9. Tag Fahrt durch nach Mono Lakes, Mam. Lakes 150 ML (3 h)

    Weiterfahrt nach Beatty, Nevada

    Übernachtung

    10. Tag Fahrt von Beatty nach Death Valley 70 ML (2 h)

    Übernachtung

    11. Tag Fahrt nach Las Vegas 170 ML (3 h)

    12. Tag

    13. Tag

    14. Tag Fahrt nach Grand Canyoun Village 280 ML (5 h)

    Übernachtung

    15. Tag

    16. Tag Fahrt nach Palm Springs 400 ML (7 h)

    Joshua Tree Nat. Park

    Übernachtung

    17. Tag

    18. Tag evtl. Fahrt nach San Diego 150 ML (2,5 h)

    Weiterfahrt nach LA 120 ML (2 h)

    18. Tag 22.35 Abflug

    ist das zu schaffen oder zuviel. Wo muss ich unbedingt Hotels vorbuchen (außer in den Großstädten LA, SFO, LV)? Und was ist bei Mietwagen zu beachten? Ist es egal, ob ich eine Pkw oder einen Jeep nehme, das Benzin soll ja in USA nicht so teuer sein? Wir reisen mit 3 Erwachsenen. Muss ich beim Mietwagen-Buchen auf Stolperfallen achten (ich hatte mir schon drive fti und dertour angesehen - die Seiten haben die Vers. inkl. und Zweitfahrer sind ja wohl in Kalifornien inkl.). Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Lg Angela ;)

    [url=http://www.holidaycheck.de/thema-Aktualisierte+Forenregeln+und+Nettiquette-id_118105.html][size=9px][color=darkblue]

    [/size][/color][/url]

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1296242016000

    Es gibt ja schon sehr, sehr viele Berichte hier herinnen zu Rundreisen im Westen - da würd ich mich auch mal durchwühlen.

     

    Den Highway I mit nur einer Übernachtung zu fahren, ist ein ziemlich anstrengendes Vorhaben. Die Zeitangaben stimmen nicht wirklich. Wir haben leider einen kleinen Abstecher am nördlichen Teil gemacht und auch im südlichen Abschnitt waren wir kurz in Solvang, aber 8 Stunden sind sicher zu kurz bemessen. Wir hatten reine Fahrtzeit 13,5 Stunden - kannst ja da mal nachlesen, wenns dich interessiert - Übersicht

     

    Auch vom Grand Canyon durchfahren bis Palm Springs ist etwas übermütig :D  Vor allem kommt Ihr ja vom Norden und könntet in Twentynine Palm übernachten und dann am nächsten Tag den Joshua Tree NP gemütlich durchforsten und dann in Palm Springs übernachten.

    Aber ansonsten ist es in der Zeit sicherlich machbar. Der Schlenker nach San Diego für einen Tag ist etwas unnötig. Da würde ich es so planen, dass Ihr mindestens 2 Tage zur Verfügung habt.

     

    Das Vorbuchen der Hotels ist ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden. Wir hatten nur das 1. Hotel, Las Vegas und das letzte Hotel vorgebucht. Alles andere haben wir uns vor Ort gesucht. Wir übernachteten aber nie in einem Nationalpark. Dort solltest Du für alle Fälle vorbuchen. In den Städten ist es ganz bequem, wenn man im Stadtverkehr nicht noch Hotel suchen muss.

     

    Wir hatten bis dato bei National und Hertz ein Auto direkt vorgebucht und kein Problem. Bei beiden hatten wir den Zweitfahrer gratis dabei, stand aber extra im Angebot dabei. Bei den gängisten Autovermietungen hast Du die wichtigsten Versicherungen eigentlich automatisch dabei, da muss man aufpassen bezüglich Selbstbehalt.

    Ich würde keinen Jeep nehmen, ist aber Geschmackssache. Wenn Ihr nicht viel Offroad fahren wollt, reicht ein "normales" Auto. So teuer ist der Sprit zwar nicht, aber trotzdem kommt ganz schön was zusammen bei den vielen Kilometern.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27462
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1296256169000

    Hallo Angela :D

    wie Floh schon geschrieben hat, findest du schon viele Tipps und Hinweise als Routenempfehlung gerade für diese Tour.

    Für den 1.USA Aufenthalt in diesem Bereich kann ich nur empfehlen, weniger ist mehr!

    Plant nicht zu lange Strecken pro Tag, es gibt wirklich so viel zu sehen. Auch mal eben für 1 Tag z.B. runter nach S.Diego würde ich nicht machen, außer du hast och 1-2 Tage mehr Zeit.

    Ich fand die Planung und Routenempfehlung in den Reisekatalogen der großen USA Anbieter immer sehr hilfreich. Dazu deine eigenen Wünsche und dann kann es ein schöner Urlaub werden, der nicht nur Unmengen von km/milen "frisst" sondern auch Entspannung und Genießen mit neuen Eindrücken bietet.

    Zum Mietwagen kann ich nur sagen wir hatten bisher Herz und haben jetzt für Juli Alamo genommen (da wir jetzt 4 Erw. sind einen fullzise SUV - unser Sohn freut sich schon, er darf jetzt auch fahren  ;) - )Ich würde die Autos immer von hier aus buchen, alleine wegen der Versicherung.

    Ob du Hotels/Motels vorbuchst, ist Geschacksache. Wir nutzen jetzt überwiegend Best Western Motels. In den N.P. ist es m.M.n. wichtiger vorzubuchen als in den Städten, da du dort mehr Auswahl hast.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Driveusa
    Dabei seit: 1204502400000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1296293055000

    Hallo katerkatzilla

    Wie meine Vorredner schon beschrieben haben, ist die Reise so etwa machbar. Ich würde eine Nacht weniger in Las Vegas sein, dafür eine in San Diego.

    Beim Mietwagen würde ich mindestens die Klasse Fullsize wählen, da Ihr ja zu dritt seid und viele KM im Auto sitzt. Auto von hier mit allen Versicherungen im voraus buchen.

    Ob Motels vorausgebucht werden, ist sehr individuell. Natürlich ist man flexibler, wenn nichts gebucht ist. Andererseits müsst Ihr dann auch nicht mehr suchen und spart Zeit. Wenn Ihr vorausbucht, dann wisst Ihr schon, was die Übernachtungen kosten. In den NP und Las Vegas am Wochenende würde ich auf jeden Fall vorausbuchen.

    Als dritte Möglichkeit könnt ihr auch pro Übernachtungsort so drei Unterkünfte heraussuchen und kurz vor der Reise nachschauen, ob es dort noch Platz hat. Dann jeweils am Morgen dort telefonisch reservieren.

    Bei drei Personen müsst Ihr euch auch überlegen, was für Zimmer Ihr braucht: Dreierzimmer, 2 Zimmer oder Suite mit zwei Schlafzimmer. Ich würde kein Doppelzimmer mit Rollaway Bett buchen.

    Grüsse

    DriveUSA

  • Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 295
    geschrieben 1296294662000

    Ich und meine Freundi haben für unseren Trip von San Francisco - LA - San Diego - Las Vegas auch nur das Hotel für San Francisco und Las Vegas vorgebucht. Für die restlichen Übernachtungen haben wir in jedem Ort wo wir übernachten 2-3 Hotels im Internet rausgesucht die uns gefallen. Bei so einer Auswahl wird es wahrscheinlich schon in einem Platz haben. Wir übernachten jedoch nie in einem Nationpark.

    I love Vegas and Ayia Napa
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1296304014000

    Bezüglich Betten kann ich nur sagen, dass mein Mann und ich in einem Queensize Bett gemeinsam super schlafen können. Das heißt, wenn Ihr ein Zimmer mit 2 Queen oder 2 Kingsize (etwas breiter) Betten nehmt, sollte das eigentlich ausreichen.

    HIER gibts eine kleine Beschreibung zu den Bettarten :D

  • katerkatzilla
    Dabei seit: 1206921600000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1296411397000

    Liebe Leute, ich danke euch für die schnellen, ausführlichen Hinweise und Tipps und werde alle nacheinander abarbeiten ;)   beim Auto sind wir jetzt überein gekommen (wir fahren auch privat Touran) einen Van zu mieten, ich glaube, an einen normalen Pkw können wir uns nicht mehr gewöhnen ;) dann werd ich mal weiter planen und die Vorfreude walten lassen - die Vorfreude auf eine solche Reise ist eh immer das schönste, nachher geht alles sicher so schnell vorbei. Na ja, also nochmals vielen Dank!

  • AntjeChristian
    Dabei seit: 1180310400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1297603463000

    Hallo,

     

    waren letzten Jahr in CA. Die Tour die Ihr vorhabt ist in jedem Fall zu schaffen.

     

    Die erste Übernachtung in L.A. würde ich schon vorbuchen.

     

    Den Coasthighway von L.A. nach S.F. würde ich allerdings mit 2 Stops fahren. Wir haben in Santa Barbara und Monterey zwischenstop gemacht.

     

    Tipp1: In jedem Fall den 7-Mile-Drive fahren.

    Tipp2: Den Tank in Santa Barbara richtig voll machen!!!

    In San Francisco waren wir ohne Vorbuchung im Ramada Inn an der Lombard Street. Hier hatten wir einen kostenlosen Tiefgaragenparkplatz und der Bus ins Zentrum und Fishermans Wharf war direkt hinter dem Motel. Die Zimmer waren gut.

     

    Tipp1: 3 Tages Ticket für Cable Car (Rechnet sich!!!)

    Tipp2: Essen gehen im Bubba Gump Shrimps Restaurant

    Tipp3: Twin Peaks (klasse Aussicht über S.F.)

     

    In Mariposa haben wir viele Motels besichtigt. Viele sind sehr schäbig. Wir haben letztendlich im Best Western übernachtet. Für eine Nacht ok. Wir haben leider nicht im Hampton Inn nachgeschaut. Solltet Ihr vielleicht tun!!!

    Yosemite reicht ein Tag, wenn man nicht wirklich wandert vollkommen aus!

     

    Las Vegas:

    Wir waren 5 Tage in Las Vegas und haben 2 Nächte im Cesars (Vorbuchung in D über DerTour) und 2 Nächte im Luxor (Vorbuchung in D über Expedia) und den ersten Tag im Comfort Inn & Suites in LV Nord übernachtet. Cesars war in jedem Fall die Übernachtung wert!!! Klasse Hotel.

     

    Tipp1: Musical oder Show angucken (waren im Mystere - Cirque du Soleis und in Lion King) - günstiger kannst Du kein Musical in Europa sehen!!!

    Tipp2: Stratosphere während des Sonnenuntergangs

    Tipp3: alte Strip!!! Fremont Street - auf keinen Fall nachts verpassen

    Tipp4: Fat Burger (die besten Burger weit und breit)

    Tipp5: Stretchlimo fahren

     

    P.s. Wir sind zum Grand Canyon geflogen und haben dort den ganzen Tag verbracht. Von Las Vegas zum Grand Canyon war uns die Strecke mit Pkw zu heftig und zeitraubend.

     

    San Diego:

    In San Diego haben wir im Best Western übernachtet. War vollkommen ok. Nur der Kaffee war naja.

     

    Tipp1: Sea World (sollte man gesehen haben)

    Tipp2: Gas Lamp Quartier bei Nacht

     

    Wenn man nicht baden möchte, reichen hier getrost 2 Tage aus.

     

    Unseren Mietwagen haben wir über ADAC Reisen bei Alamo gebucht. Vorteil war das wir keinen SB bei der Kasko hatten und wir egal was passiert wäre versichert waren. Der Mini Van war hilfreich, da das Gepäck gut verstaut werden konnte. Bei den Distanzen sollte der Comfort und die Bequemlichkeit an vorderster Stelle stehen. Kann ich nur weiterempfehlen!

     

    Falls noch Fragen sind, unterstützen wir gerne. Haben noch jede Menge Reiseinfos gesammelt ;-)

     

    Viele Grüße

    Chris & Antje

     

     

     

  • claumi
    Dabei seit: 1111708800000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1297643403000

    Wir haben die Tour vor drei Jahren in etwa auch so gemacht. Allerdings hat uns unser Reisemann unseres Vertrauens empfohlen, die Route 1 von SF nach LA (und nicht umgekehrt) zu fahren mit dem einfachen Hintergrund, weil man dann auf der rechten Seite fährt und somit einen besseren Blick hat.

     

    Wir sind von SF nach SD gefahren (eine Übernachtung unterwegs in Pismo Beach), das ging gut ohne Streß. In LV haben wir einen gebuchten Ausflug zum Grand Canyon gemacht und sind mit einem kleinen Flugzeug drübergeflogen. Da hätten wir uns mehr Zeit gewünscht, ist echt toll. San Diego brauche ich persönlich nicht mehr, genauso wenig wie Los Angeles. San Francisco ist eine tolle Stadt, da kann man es auch ein paar Tage aushalten.

     

    Wünsche Euch auf alle Fälle eine tolle Reise, wirklich "falsch" machen kann man eigentlich nichts. Und Ihr werdet Euch auch infizieren, mittlerweile waren wir drei mal in den USA und das hört in diesem Leben bestimmt nicht mehr auf :D

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1297761463000

    Von San Francisco bis San Diego alles am Highway I mit nur einer Übernachtung - gut ??? ohne Stress ??? :frowning: :? :shock1:

    Wohl nur, wenn man kein Problem damit hat, sich den Hintern 10 Stunden im Auto platt zu sitzen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!