• LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1023
    geschrieben 1190663381000

    Hallo ihr Lieben,

    da wir alle ja oft in die gleiche Richtung fliegen, möchte ihr das Thema hier posten.

    Jetlag haben wir ja alle, oder fast alle ;) .

    Ich habe aber immer richtig Probleme beim Hinflug. Die ersten drei Tage kann ich fast knicken, so platt bin ich immer. Ich versuche im Flieger so drei Stunden zu dösen, dann kommen wir an und ich bin total aufgedreht und aufgeregt. Natürlich gehe ich nicht gleich ins Bett sondern versuche immer bis abends 20:00 wach zu bleiben (länger geht nicht).

    Klar, am nächsten morgen sind wir gegen 6:00 wach. Dann kann ich den Tag schon vergessen. Mir fangen sehr früh an die Augen zu brennen, ich bin total fertig mit der Welt und habe das Gefühl, ich habe 24 Stunden durchgefeiert. Abends falle ich dann total platt und relativ früh (20:00) ins Bett. Am zweiten Tag das gleiche Spielchen wieder, ich schaffe es nur manchmal abends länger wach zu bleiben.

    Da wir jetzt nach California fliegen und 9 Stunden Zeitverschiebung haben werden, möchte ich gerne mal so hören wie ihr den Jetlag auf den Hinflug überwindet???

    Die ersten drei Tage sind wir in San Diego und ich weiß jetzt schon, dass ich von dieser schönen Stadt nicht viel haben werde. Und das ärgert mich richtig.

  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1190664173000

    Hi,

    also ich habe bisher immer versucht auf dem Hinflug eben nicht zu schlafen, das hat immer gut geklappt. Meistens kommt man ja so gegen Mittag/frühen Nachmittag dort an, bis zum Abendessen halten wir uns mit ein wenig Sightseeing ganz gut fit, aber spätestens um 21:00h kann ich dann nicht mehr, dann klappt aber immer super mit dem schlafen.

    Gerade wenn man an die Westküste fliegt ist der Tag zwar so irre lang, bekommt mir aber am besten. Den Rückflug bzw. den Ankunftstag in Deutschland finde ich viel schlimmer :(

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1023
    geschrieben 1190665258000

    Zurück habe ich gar keine Probleme. Ich nehme eine Schlaftablette und schlafe 4-5 Stunden und gut. Nur hin ist es so schlimm.

  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1190666734000

    Auf dem Rückflug schlafe ich auch ohne Schlaftablette halbwegs gut, allerdings bin ich am nächsten Tag trotzdem wie gerädert...

    Inzwischen versuche ich daher solche Flüge zu nehmen, die erst gegen Mittag hier in Deutschland ankommen und nicht schon morgens um 6:00h, da krieg ich den Tag dann wenigstens einigermaßen rum.

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1190705736000

    Hallo,

    ich habe bisher durch den Hinflug niemals Probleme gehabt. Aber jedes mal brauche ich nach dem Rückflug bis zu einer Woche, bis ich meinen Rhythmus wieder gefunden habe. Da helfen auch keine 6 Stunden Schlaf auf einem hervorragenden Liegesitz in der BC.

    Gruß, Hardy

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1190711939000

    Der Hinflug ist meistens nicht so das Problem. Müde ist man ja schon, aber auch etwas aufgekratzt. Da halten wir dann jeweils mit allen Mitteln bis 23 Uhr durch und schlafen dann schön bis 7 in der Früh.

    Auf dem Rückflug schlafen wir zwar auch einige Stunden (BC), aber zuhause ist man doch etwas gerädert und ich brauche auch mind 1 Tag bis ich wieder richtig da bin.

    Seit einigen Jahren trinken wir auf dem Rückflug nur noch Wein/Champagner zum Abendessen und danach nur Wasser, Wasser und nochmals Wasser. Zum Glück gibts bei der Swiss immer grosse Flaschen für die Nacht. Da trinke ich dann schon so an die 3 Liter. Aber danach fühle ich mich besser und fitter. Zuhause angekommen auf jedenfall kein kleines Schläfchen oder so. Ne aufbleiben bis zur gewohnten Schlafenszeit und dann ruhe ruhe ruhe.

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1023
    geschrieben 1190733772000

    Bin wohl echt die einzige mit dem Jetlag Problem auf dem Hinflug :frowning:

  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 449
    geschrieben 1190738078000

    Hallo Lady Luck,

    sieht wohl so aus ;) . Ich sitze nach solchen Flügen die erste Nacht schon um 5 Uhr morgens kerzengerade im Bett und muss einfach aufstehen, aber ab der 2.Nacht ist alles in Butter. Zurück habe ich da größere Probleme.

    Lieben Gruß

    Winzi

  • mocoberlin
    Dabei seit: 1165017600000
    Beiträge: 278
    geschrieben 1190741765000

    Ja, Lady Luck, sieht wirklich ganz so aus, als wärst du die Einzigste, denn ich verzweifle auch immer erst beim Zurückkommen bzw. wenn ich in die andere Richtung fliege d.h. nach Asien, dann auch beim Ankommen. Ich brauche fast 2 Wochen, um den Zeitunterschied auszugleichen, selbst die 1h Sommer/Winterzeit bringt mich zur Verzweiflung...Habe aber auch nach unzähligen Reisen immer noch nicht den richtigen Dreh raus, quäle mich eben durch!Beim Ankommen ist es natürlich wirklich doof!

    LG

    moco
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1023
    geschrieben 1190743556000

    Ja, es ist doof. Vielleicht mache ich mich auch innerlich einfach nur verrückt. Keine Ahnung :frowning:

    Aber bis jetzt war es in jedem Urlaub so gewesen. Mein Mann will solche Kurztrips wie die 4 Tage New York nicht mehr mit mir machen. Es lohnt sich nicht, da ich immer in den Seilen hänge :disappointed:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!