No Go Areas in Chicago, Cleveland, Buffalo

Beiträge 3 | Aufrufe 3883
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Manuel84
    Dabei seit: 1171324800000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1196028100000

    Zum Planen meiner Reise würde ich gerne wissen wo die No Go Areas in Chicago, Cleveland und Buffalo/NiagaraFälle sind, nicht das ich ausgerechnet ein Hotel in dieser Gengend buche.

    Merci vil mal

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1196533288000

    Hallole Manuel,

    aus Chicago + Cleveland komme ich quasi gerade her - war Anfang Oktober dort zu Fuß und per U-Bahn unterwegs.

    In Chicago haben wir im Loop (Innenstadtbereich) und vom Hafen über Navy Pier und zum John Hancock Center immer Busse genommen. Sind auch mit der U-Bahn außerhalb gefahren um am Lake Michigan entlang zu flanieren.

    Von Flughafen sind wir mit der Blue Line Downtown gefahren und umgestiegen in die Green Line.

    Die Red Line sind wir ganz durchgefahren - wollten einfach mal etwas sehen. Hierbei sind uns die Leute immer freundlich entgegengetreten - und irgendwelche schmuddeligen Ecken haben wir nicht angetroffen.

    In Cleveland waren wir nur 2 Tage - die Stadt ist eine fast reine Arbeitsstätte für hunderttausende - abends und am WE war Downtown ausgestorben. Lediglich rund um die Rock an Roll Hall of Fame war etwas Betrieb und einige Menschen unterwegs.

    In den Häuserschluchten um das Key - Center ist es menschenleer gewesen - hier haben sich auch einige zwielichtige Gestalten rumgetrieben.

    In Buffalo war ich 2001 - aber dort war ähnlich wie in Cleveland bedingt durch den Niedergang der Autoindustrie abends und nachts die Stadt entvölkert und auch sehr leergefegt.

    Rund um das Rathaus haben wir ein paar schöne Pubs gefunden - waren wohl irische Einwanderersöhne die dort die Puppen tanzen gelassen haben :laughing: :rofl:

    Viel Spaß an den Great Lakes

    Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • _joerg_
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1196983065000

    Hallo Manuel,

    Chicago ist eine sehr schöne, auch abends belebte Stadt. In den zentralen Gegenden, die für Touristen interessant sind (Loop, Chicago-River, Hancock, Sears, etc.) sind wir auch in den späten Abendstunden ohne jegliches ungute Gefühl spazieren gegangen. Ich würde versuchen, ein Hotel in Nähe des Loop zu bekommen - einfach wegen der kurzen Wege zu den Sehenswürdigkeiten. Wir waren im HI Mart Plaza Riverview. Das liegt da, wo der Chicago River den markanten Knick hat. Von dort aus kann man bequem zum Sears-Tower laufen und auch zu den Bootsanlegestellen.

    In Cleveland waren wir im Hotel Holiday Inn Select City Center in Nähe der Rock&Roll Hall of Fame. Abends sind wir sehr weit durch die Stadt gelaufen. Im Gegensatz zu Chicago machte Cleveland auf uns einen regelrecht ausgestorbenen Eindruck. Eine Stadt, die wohl bessere Zeiten gesehen hat. Wir haben einige Obdachlose in den Parks gesehen, was ich aber nicht als bedrohlich bezeichnen würde. An Buffalo sind wir nur vorbeigefahren und Niagara ist als Ort eher beschaulich.

    _joerg_
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!