• SteffenHeinold
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1251898404000

    Hallo,

    haben so eine Kombination dieses Jahr auch gemacht, war für uns auch das erste mal USA.

    Waren zuerst 5 Tage in New York. Sind dann nach Orlando geflogen und haben dann eine Rundreise über Orlando, Cape Canaveral, Tampa, St. Pete, Ft. Myers, Everglades, Miami gemacht und sind ab Fort Lauderdale via New York wieder heimgeflogen. In Florida waren wir 12 Tage. Für einen ersten Eindruck von USA war es absolut super.

    Hotel Tipp für New York: Ramada Jersey City. In 30 Minuten mit der Path mitten in New York und Preisniveau wesentlich günstiger als direkt in New York.

    Für die Flüge würde ich euch empfehlen, alle Flüge bei der gleichen Gesellschaft auf ein Ticket zu buchen. Dann gelten nämlich auch für die Inlandsflüge die besseren Gepäckbestimmungen, weil auf dem Ticket ein Transatlantikflug mit drauf ist. Wir sind damals mit Continental geflogen, sind nur zu empfehlen.

    Viel Spass beim Planen!

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1251928469000

    Hallo,

    wenn ihr im September Urlaub machen müsst,ist das für New York ganz OK. Dann nach Orlando fliegen und dann laßt ihr das Wetter entscheiden ob ihr die Ost oder Westküste von Florida bereist. Die beschriebenen Hurrikans sind meistens nur auf einer Seite von Florida am wüten. Die Kombination New York Florida finde ich ganz gut, erst die lebhafte, Super Tolle Stadt und dann zum relaxen das ruhigere Florida, wenns irgend geht mit Key West, das ist schon toll. Florida ist um die Zeit auch sehr preiswert und mit einem Mietwagen seid ihr doch flexibel. Es wird schon sehr schwül sein, aber im Auto fand ich es nicht so schlimm, wenn ihr dann noch die tollen Strände geniest, das geht finde ich auch. Alle anderen Räume haben die Klimaanlagen, also das geht schon, Pech haben mit dem Wetter kann man immer haben.

    Gila

  • Alexunterwegs
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1251980125000

    @SteffenHeinold sagte:

    Hotel Tipp für New York: Ramada Jersey City.

      also, ich habe mich definitiv gegen new jersey entschieden - man möchte doch bei einem new york trip IN NEW YORK SEIN - und nicht jeden tag dorthin fahren.

    Und 30 Min pro Strecke (reine fahrzeit vermutlich) sind eben doch eine Stunde pro Tag.

    Ich bin mit meinem bed and breakfast in chelsea sehr glücklich (chelsea lodge).

    Habt ihr vielleicht bed and breakfast tipps für florida - oder habt ihr alle in "ganz normalen" 3 sterne hotels gewohnt? Generell scheinen die hotelpreise für florida aber doch deutlich unter denen von new york zu liegen.

    Kann mir irgendjemand vielleicht mal - so ganz ganz ungefähr nur - ne hausnummer geben, was so ne knapp 2wöchige florida-rundreise kostet? wieviel habt ihr pro tag für essen ausgegeben? was habt ihr für den wagen ausgegeben?

    wir werden den ganzen trip wohl doch uum ein paar wochen verschieben - richtung ende oktober und anfang/mitte november, wenn die hurricane-saison vorüber ist.... ;)

    vielen dank schon mal an alle, die mir hier ihre erfahrungen gepostet haben - ich finde sowas immer ungeheuer hilfreich.

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 749
    geschrieben 1252061793000

    Hallo Alex,

    bei einer Rundreise durch Florida steigt Ihr am besten in Motels ab, in den großen Ketten gibt es sogar schon gratis Continental Breakfast. Preismässig so ab 40 Dollar/Nacht mit Open End, in Key West und Miami Beach müsst Ihr schon mit mind. 70 Dollar/Nacht rechnen. Zu dieser Reisezeit ist es allerdings ziemlich günstig, Höchstpreise zahlt man um Weihnachten und Ostern (Springbreak). Bei den Mietwägen kommt es natürlich auf Eure Ansprüche an (klein, groß, Cabrio?). Wir zahlen jetzt für 16 Tage Mittelklasse 430,-- € kpl. mit allen Versicherungen und 2. Fahrer. Wieviel Geld Ihr für die Verpflegung braucht ist natürlich auch von Euren Ansprüchen abhängig, für den otto-normalo-Durchschnittsverbraucher würde ich mal so ca. 50-60 $/Paar und Tag veranschlagen. Wir verpflegen uns auch mal aus dem Supermarkt mit Sandwiches oder ein günstiges und meist superleckerem Essen im FoodCourt einer Mall.

    Zu Eurer Reiseplanung / -route: Finde ich für's 1. Mal USA ideal und abwechslungsreich. Vom Klima / Wetter her sollte es in beiden Staaten auch gut klappen. Mir persönlich hat es z. B. in NY nicht besonders gefallen und ich bin totaler Florida-Fan, obwohl ich schon in mehreren Bundesstaaten war, immer wieder!!! Im Dezember ist es auch wieder so weit! FREU!!!

    Ich wünsch Euch ganz viel Spaß und einen tollen Urlaub!

    Gruss Ulla

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1252087941000

    Hallole Alex,

     

    deine Reiseplanung hört sich gut an.

     

    Wir hatten 2007 eine ähnliche Konstellation für unseren 4 ½ wöchigen USA Aufenthalt.

    Zu Beginn unseres Trips haben wir 5 Tage in New York (Ramada Limited Jersey City) verbracht und sind dann über Ohio (waren auf der Hochzeit meiner Cousine in Cleveland eingeladen) nach Orlando geflogen und dann 10 Tage in Florida mit dem Mietwagen unterwegs gewesen.

    Da ich schon mehrmals in den USA unterwegs war kann ich dir aus meiner Erfahrung ungefähres berichten:

    Motels (wir buchen oft Best Western oder Hampton Inn) für 14 Tage ca. 800 bis 1.000 US$

    Verpflegung tagsüber rechnen wir mit 50 US$/Tag und Person und das Mietauto ca. 400 € für 14 Tage.

    Benzingeld ca. 3 US$/Gallone à bei uns waren es 2007 für 2500 gefahrenen km Benzinkosten von ca. 250 €. Wir hatten über Hertz einen Pontiac G6 V8 mit 283 PS!

    Obwohl wir erst im  November in Florida unterwegs waren hat uns der Hurrikan Noel ganz schön an der Atlantikküste um die Ohren geweht. Es war an ein baden nicht zu denken.

     

    Dieses Jahr sind wir 2 Wochen in Texas unterwegs und fliegen dann über IAD nach FLL und gehen wieder auf eine Kreuzfahrt Richtung Panama Kanal. Am Ende unseres diesjährigen Trips machen wir x-mas shopping in New York (wieder ins Ramda Jersey City). Die Fahrt mit den PATH Trains unter dem Hudson hindurch geht sehr schnell und wir sind in Big Apple eh sehr oft mit den MTA-Zügen unterwegs.

    Unsere Inlandsflüge von und nach FLL haben wir übrigens mit der Continental gebucht – die gehören ab November 2009 zur Star Alliance (LH) und dort kann ich Meilen sammeln. Unsere Inlands-Flüge kosten 83 US$ von FLL nach EWR und 93 US$ von IAD nach FLL. Aber Achtung – dort herrscht eine andere Gepäck-Gewichtsbeschränkung als auf den interkontinentalen Flights.

     

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • Alexunterwegs
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1252092673000

    dankeschön, herzerl und dankeschön dreckb :D acke - supergute infos!!

    P.S. ein hotel in new jersey scheinen ja doch VIELE zu buchen; am end ist das ja doch nicht so abwegig, wie ich glaubte. definitiv bekommt man viel mehr fürs selbe geld.

  • Alexunterwegs
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1252093044000

    @dreckbacke sagte:

    Motels (wir buchen oft Best Western oder Hampton Inn) für 14 Tage ca. 800 bis 1.000 US$

      pro person? Nein - bestimmt pro zimmer, oder ?

  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1252259464000

    Ja klar - pro Zimmer :D

    Und wie gesagt - auf der anderen Seite des Hudson River in Jersey City ist es abends besonders schön die Skyline Manhattens zu betrachten.

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!