• lama13
    Dabei seit: 1202688000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1203971106000

    so jetzt habe ich mir eine neu route überlegt!

    ich hoffe, dass diese machbar ist!!

    20. Juli 08 flug nach las vegas

    20. las vegas

    21. las vegas

    22. las vegas

    23. abfahrt zum grand canyon - übernachtung

    24.grand canyon - fahrt zum bryce canyon - übernachtung

    25. morgens bryce canyon, nachmittags fahrt zum zion np

    26. zion np und nachmittags fahrt zum death valley - dort übernachtung

    27. death valley - mammoth lakes - übernachtung

    28. yosemite n p - übernachtung

    29. yosemite n p - fahrt nach san francisco

    30. san francisco

    31.san francisco

    1.8.san francisco

    2.8.fahrt nach carmel/ monterey - übernachtung

    3.8. weiter nach santa barbara - übernachtung

    4.8. ankunft L A

    (dort universal studios, disneyland, santa monica /venice beach)

    bis ca. 7.8.

    bis ca. 9.8. noch irgendwohin zum relaxen und schwimmen

    und dann wieder nach hause

    wäre diese route machbar und okay????

    lg

    lama 13 :p

  • haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1203972387000

    Die Route sieht auf den ersten Blick ganz gut aus. Die Übernachtung in Carmel/Monterey könnte man evtl. entfallen lassen. Meiner Meinung nach reicht es aus, wenn man auf dem Weg nach Santa Barbara in Carmel einen Stop einlegt. Wo wollt ihr zum Baden hin ?

    Mein Tipp wäre San Clemente. Liegt ca. 2 Std südlich von LA und hat einen schönen Strand, einen Pier, Geschäfte, Restaurants etc.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1203972688000

    Hallo Lama 13,

    da die Tour nun so ähnlich wie die von mir vorgeschlagene ist, bin ich natürlich der Meinung, daß sie von der Aufteilung her okay ist ;)

    Gut, die Zeit in den Nationalparks ist knapp, aber wenn man halt nicht mehr Zeit hat, ist ein halber Tag pro Park besser als nichts.

    Im Yosemitepark solltet Ihr, auch wenn dort wenig Zeit ist, zumindest noch zum Glacier Point fahren, dem schönsten Aussichtspunkt.

    In LA reichen mM nach 2 Tage, einer für die Universal Studios, einer für einige Sehenswürdigkeiten (Beverly Hills, Chinese Theater usw.). Disneyland ist Geschmachsache, muß mM nach nicht sein.

    Vielleicht habt Ihr doch für die Fahrt von San Francisco nach LA einen weiteren Tag zur Verfügung, denn dieser würde sich dort auf jeden Fall lohnen. Die Fahrt dauert auch länger, als man vielleicht meinen könnte, wenn man nur die Meilen zusammenzählt (kurvig, viele Fotostopps usw.).

    Da Sommer ist, würde ich Euere Badetage am Meer verbringen, vielleicht fahrt Ihr ja auch doch noch nach San Diego, ansonsten finde ich Santa Monica oder auch Santa Barbara gut für einen längeren Aufenthalt geeignet.

  • lama13
    Dabei seit: 1202688000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1203973513000

    so jetzt bin ich schon einmal beruhigter!

    danke noch einmal, susanne, für die guten tipps!!

    wo wir zum schwimmen und relaxen hinfahren, wissen wir noch nicht!

  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1203975563000

    Hallo Lama 13,

    so ist deine Tour durchaus machbar. Auch ich würde, wie Susanne, einen Tag in LA kürzen. Mir persönlich wär die Zeit im Bryce etwas zu knapp, du könntest dort max. die Aussichtspkt. anfahren. Empfehlen würde ich dir aber auch einmal eine Wanderung in den Canyon hinein. Dafür wäre so die Zeit allerdings etwas zu wenig vor Ort. Gabi und ich sind im Sept. u.a. mal wieder dort :D - Vorfreude pur.

    Du scheinst ja ein Städtefan zu sein, wenn dem so ist, dann ist deine Vorplanung soweit aber schon absolut okay.

    Gruß

    Frank

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27370
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1204012025000

    Hallo Lama 13,

    ich kann mich Susanne nur anschließen - die Tour ist gut zu handhaben. Ich würde aber auch nur 1 Nacht in der Höhe von Carmel oder Santa Monica bleiben und evtl. auch L.A. um einen Tag kürzen um ihn für San Diego oder für die Parks zu nutzen.

    Evtl. würde ich auch noch über die 3 Tage Vegas nachdenken - ob du die brauchst, oder lieber eine Parkübernachtung zwischenschiebst.

    Aber ansonsten finde ich es gut und wesentlich besser als deine 1. Idee bei der Vorplanung mit Miami ;)

    LG Sabine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1204019055000

    Das einzige was mir etwas lang vorkommt, ist die Strecke vom Zion bis zum Death Valley, aber ich kann mich auch täuschen. Wenn ihr in den Zion NP hinein wollt, müsst Ihr mit einem Bus rein, das dauert meistens länger als man sich denkt.

    Wir waren im Yosemite NP eine kleine Runde wandern (Mirror Lake umwandert). Auch dort muss man auf einen Sammelparkplatz und wird dann mit dem Bus überall hingekarrt. Beim zurückfahren um ca. 15 Uhr bekamen wir fast keinen Platz mehr, andere konnten gar nicht mehr rein.

    Im Zion NP kamen wir von Kanab gegen 9:15 hin und der Parkplatz beim Visitor Center war schon ziemlich voll. Deshalb entschieden wir uns auch weiter zu fahren, da wir noch das Valley of Fire sehen wollten.

    Sonst ist die Aufteilung meiner Meinung nach super machbar. Es kommt halt wirklich immer drauf an, was man in den NP machen möchte.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27370
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1204019997000

    Hallo Floh,

    du schreibst, das ihr im Zion mit dem Bus gewesen seid - wir waren mit unserem Auto im Zion Park und konnten ohne Probleme durchfahren, aussteigen, laufen ect.

    Aber vielleicht hat es sich geändert.

    Ich fand den Zion N.P übrigens sehr, sehr schön :D

    LG. Sabine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1204026312000

    Hallo,

    den Shuttlebus gibt's im Zion seit Ende der 90er, er fährt aber nur von Frühjahr bis Herbst. Wir hatten beim letzten Aufenthalt auch den Bus benutzt, und meiner Erinnerung nach war es verpflichtend, da sonst einfach zu viele Autos dort herumfahren. Möglicherweise darf man ja inzwischen auch im Sommer mit dem Auto wieder reinfahren, was ich aber nicht machen würde.

    Wenn man in Springdale übernachtet, was ich empfehlen würde, entfällt das Parkplatzproblem, da man das Auto bei der Unterkunft stehen lassen kann.

    Vom Zion NP bis ins Death Valley sind es so 280 Meilen, aber da man diese überwiegend über den Freeway fährt, ist das gut zu schaffen. Ich würde im Sommer sowieso nicht vor 8-9Uhr in den Park reinfahren, eher noch später.

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1204035426000

    Wir waren nur beim Visitor Center vom Zion, da war es 9:15 und der Parkplatz war fast schon überfüllt. Deshalb waren wir nicht drinnen.

    Du darfst mit dem Auto nicht mehr rein (wir waren Ende Mai dort).

    Ja die Länge von Springdale aus wird wohl passen.

    Wir sinds von Kanab her gefahren und eben mit Umweg über Valley of Fire erst nach Las Vegas rein und dann wieder raus bis Death Valley erschien mir etwas lang.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!