• Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1369550951000

    larshermanns:

    Ein Navi ist ein Navi... und nicht jedes Handy kann Apps nutzen. Von daher sollte man sich wirklich gut überlegen, ob einem das kostenlose Navfree genügt, oder ob man nicht vielleicht doch den Kauf oder die Anmietung eines Navis in Betracht ziehen sollte. ;)

    Bin zur Zeit in Ohio in der Gegend um Cleveland und muss sagen, ein richtiges Navi bietet viel mehr Comfort beim Fahren als eine App.

    Z.B. Anzeige der Entfernung in Meilen oder wahlweise in Km und ( sehr wichtig!!!) Anzeige der zulaessigen Geschwindigkeit auf der gerade befahrenen Strasse.

    Habe mein Navi in D gekauft und die Ansagen erfolgen  in Deutsch.

    Navis hier vor Ort kosten so um die 90$ ( TOMtom Start ) , Kartenmaterial ist nur von USA.

    Meins hat Karten von Europa ( komplett) und USA, Kanada.

    Schoen ist auch die POI-Suche zum Shoppen usw.

    Kurz gesagt, eine App kann kein vollwertiges Navi sein.

    Bis spaeter, Urlauber 61

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1290
    geschrieben 1370452452000

    Hallo Gunnar (und alle anderen, die es interessiert),

    habe die App (Nav Free) in den letzten 3 Wochen im Urlaub ausgiebig getestet.

    Um erst mal auf die Anmerkungen von Urlauber 61 einzugehen:

    Die App kann man wahlweise auf KM / kmh bzw. Meilen und mph einstellen. Zulässige und aktuelle Geschwindigkeit werden angezeigt. Die restliche Fahrzeit wird angezeigt (siehe Anmerkungen unten), sowie die Gesamtstrecke und alles, was man sonst so von einem normalen Navi kennt. Da kann ich wirklich keinen Unterschied feststellen.

    Die Navigation funktioniert (wie hier vorher auch gesagt wurde) auch ohne Internetverbindung. Auch zu Adressen kann man sich offline navigieren lassen, einziger Wehrmutstropfen bei dieser App ist, dass sie in Großstädten viele Hausnummern nicht kennt. Ist etwas ungünstig, wenn eine Straße sich durch die ganze Stadt zieht. ;)

    Navigation über verschiedene Bundesstaaten hinweg funktioniert einwandfrei.

    Bedenken sollte man, dass man immer nach z. B. East 7th Street suchen muss, nicht nur nach 7th Street, dann findet die App keinen Eintrag.

    Die Audioansagen kann man leider oft vergessen. Die gute Frau sagt einem häufiger das genaue Gegenteil von dem, was die Karte anzeigt. Oft war das Audio auch unvollständig ("An der nächsten Ampel" - ja was denn?). Wir haben's einfach abgeschaltet und der Beifahrer hat einfach auf die Karte geguckt.

    Wenn man damit leben kann und kein Geld ausgeben will, kann ich die App nur empfehlen.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2785
    geschrieben 1370456928000

    Vielen Dank, MsCrumplebutton!

    Ich werde mir den Thread hier merken. Die App ist also - trotz der Einschränkungen - eine Alternative zum Navi.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1370462794000

    Danke für die Rückmeldung!!

    Da wir bislang in den USA auch immer ohne Navi ausgekommen sind (frau liest Karte und mann meint immer, dass frau die falsche Richtung ansagt :laughing: ), werden wir die App als "Unterstützung" nehmen.

    Gruß

    Carmen

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1290
    geschrieben 1370518975000

    Ich denke, als Unterstützung ist die App genau richtig. Wenn man alleine fährt und sich blind auf die Ansagen verlassen muss, ist es eher nicht das Richtige.

    Mir fällt gerade erst auf, dass ich gar nichts mehr zu den Problemen mit der angegebenen Fahrzeit geschrieben hatte. Also die Fahrzeit wird zwar angegeben und wird auch im Laufe der Fahrt immer wieder aktualisiert, aber wir haben festgestellt, dass die Angabe bei weiteren Strecken einfach Käse ist. Z. B. sind wir an einem Tag 120 Meilen über Highways gefahren, auf denen 65 mph erlaubt sind. Angebliche Fahrzeit sollte laut App 4 Stunden 26 Minuten betragen. :laughing: Die App hat die Fahrzeit immer wieder nach unten korrigiert im Laufe der Fahrt. Bei kürzeren Strecken stimmte die Zeitangabe immer ziemlich genau; bei langen Strecken leider immer das gleiche Problem.

  • Claudia152
    Dabei seit: 1153699200000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1371045635000

    So, um mir meine Frage nun selbst zu beantworten - NAVFree funktioniert (dafür dass es kostenlos ist) super!

    Wir haben die App auf unserem Samsung Tablet 3 Wochen quer durch die USA getestet, teilweise auch in Regionen die nicht unbedingt touristisch sind.

    Am besten ist es wenn man zu Hause (oder ím Hotel mit WLAN) schon mal alle Ziele mit der Google-Suche als Favoriten speichert, dann kann man sie später ganz einfach onboard abrufen.

    Die Sprachansage hat zu 95% auch das gesagt was angezeigt wurde. Wenn einer fährt und einer nebenbei guckt ist es ok.

    Es wird die Entfernung zum Zielort, die Ankunftszeit und auch die erlaubte Geschwindigkeit (und die die man selber fährt) angezeigt.

    Leider sind die Umgebungsinfos und POI's (neben der Straße) manchmal nicht vorhanden, was schade ist aber nicht wirklich stört.

    Also - ich kann es empfehlen!!!

    Claudia

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2785
    geschrieben 1371064581000

    Danke, Claudia, für die Rückmeldung und überhaupt auch für diesen Thread.

    Ihr habt ein Tablet benutzt, das merke ich mir. Das ist natürlich cool und löst das Akku-Problem von einigen Smartphones.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 751
    geschrieben 1371719092000

    Danke für Eure Tipps!

    Wir haben zwar ein TOMTOM mit USA-Karte, aber für alle Fälle... merk ich mir mal.

    Tablet haben wir (noch) nicht, aber ich schau gleich mal, ob's vielleicht für den Kindle Fire eine App gibt, der hätte auch eine gute Größe!?

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • klingbling
    Dabei seit: 1372982400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1373022016000

    es ist ganz ok und es bringt einen meistens an sein ziel! ab und zu findet das app aber nicht die kleinen gassen oder schickt einen gegen die einbahn :)

    es sollte auf jeden fall reichen! und im notfall fragt man eben, die amis helfen sehr gerne. die helfen sogar, wenn sie selber nicht wissen wohin. da wird man einfach irgendwohin geschickt :)))

  • aXXit
    Dabei seit: 1348272000000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1378884153000

    Passt zwar vielleicht nicht ganz hier rein, aber ich habe geplant mir ein Navi vor Ort bei Walmart zu kaufen. Hat das von euch schon jemand gemacht? Kann ich das gekaufte Navi direkt auspacken und starten, oder muss das vorher noch an den PC, zwecks Einrichtung und/oder Update?

    März 2015 - Happy Life Village / Dahab --- April 2015 - Steigenberger al Dau / Hurghada --- Juni 2015 - Riu Palace / Playa del Carmen --- November 2015 - tbd
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!