• anke1029
    Dabei seit: 1294272000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1316149286000

    haben ueber erweiterte forensuche einen derartigen beitrag gesucht, doch leider nichts gefunden.

    sind zur zeit fuer zwei uebernachtungen in page. haben wegen des wetters nur noch fuer morgen mittag eine tour zum antelope bekommen. dadurch ist der tag nicht mehr geeignet, um grosse touren zu machen. wollten deshalb auf dem weg zum grand canyon einen abstecher zum monument valley starten. ist das an einem tag machbar?

    die komplette strecke von page ueber monument valley bis tusayan waeren ca 600 km...also eigentlich machbar, oder?

    sind fuer jeden tip dankbar.

    vielleicht kann noch jemand was zu der strecke grand canyon-los angeles sagen?

    vielen dank im voraus

    lg anke

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27268
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1316154979000

    Hallo Anke,

    wir sind vor 7 Wochen die gleiche Route gefahren, allerdings mit 1 Ü im Gouldings Lodge am Monument Valley.

    Es ist sicherlich fahrbar, aber du möchtest ja bestimmt am Monument noch etwas sehen und evtl. die Tour selbst fahren die durchs Valley geht. Dann ist die Zeit schon knapp, ihr müßtest sicher ganz früh in Page losfahren um die Zeit dafür zu haben.

    Hier ist der Link zu unserer Monument Valley Tour mit unserem SUV:

     

    http://www.holidaycheck.de/reisetipp_bewertung-Monument+Valley+Navajo+Tribal+Park+Wilder+Westen+Live-ch_rt-id_113809.html

     

    Google maps gibt für die von euch geplante Strecke knapp 6 Std. und 483 km an, wenn ihr mit 2 Fahrern unterwegs seit, ist es schon machbar. Wir haben es allerdings genossen mehr Zeit zu haben und auch nochmal unterwegs anzuhalten, wenn man etwas sehenswertes auf der Strecke hatte. Aber wenn es nicht anders machbar ist, dann wir es auch klappen.

    Ich wünsche euch weiterhin eine gute Reise

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3210
    geschrieben 1316182386000

    Ich würde es nicht machen weil es einfach nicht lohnt. Es reicht um gerade einen Blick zu erhaschen, aber das war es dann auch. Hebt Euch das MV für die nächste Reise auf und fahrt direkt zum GC.

    Was genau willst Du zur Strecke nach LA wissen?Wie habt Ihr geplant zu fahren?

    Von dieser Seite würde ich sie auf keinen Fall durchfahren, es ist sowieso ein langer Ritt, aber egal wann Ihr in LA ankommt, Ihr kommt in die Superstaus...Andersrum fahren wir immer durch und nachts gegen 4 aus LA raus, dann geht es super. Aber so rum würde ich mir das nicht antun.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27268
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1316190156000

    Zu der Strecke Grand Canyon (wahrscheinlich Tusayan) nach L.A. kann ich Stüppi nur Recht geben, dass sind je nach dem wo ihr in L.A. hin wollt ca. 800 km und die kannst du nicht mit der Fahrerei in Deutschland vergleichen.

    Ich weiß ja nicht was ihr sonst noch so plant und wie eure Tour aussieht, evtl. würde ich dann über Las Vegas waren und dort 1-2 Ü planen. Aber wie gesagt, schwer zu schreiben wenn man die Route nicht kennt.

    Am Grand Canyon kann man so vieles machen, wandern, die Viewingpoints abfahren, Helifliegen ect.

    Ich hoffe ihr habt die Zeit dort nicht zu knapp bemessen.

    Wir hatten 2 Ü im Best Western in Tusayan und waren mit der vorhanden Zeit zufrieden. Tipps von unseren Touren findest du übrigens in meinem Profil.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • speddy84
    Dabei seit: 1310342400000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1316208965000

    Servus,

     

    also wir fahren nächstes Jahr und hatten genau die gleichen Gedanken, wollten unbedingt ins MV, aber wir haben uns für die vernünftigere variante entschieden und fahren in unserem Fall vom GC nach Page ohne Umweg ins MV. Dafür haben wir dann genug zeit in Page.

    Die Strecke von LA bis GC wollen wir auch an einem Tag fahren, aber aufgrund unserer Streckenführung und den vielen Infos in div Foren fahren wir aus LA los. vermutlich dann auch zu einer für mich persönlich unmenschlichen Zeit.

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3210
    geschrieben 1316216059000

    Wir haben bis jetzt immer von LA aus nach 2 Nächten dort die Rundreise gestartet. Wenn man um 4 losfährt kommt man wirklich super weg. Denke das ist das beste was man machen kann. Ich bin die ersten Tage sowieso gegen 3 wach, Jetlag lässt grüßen, von daher passt das ganz gut ;) . Letztes Jahr sind wir noch einen kleinen Schlenker über die Route 66 gefahren und haben uns Hackberry angesehen. Mit einer Stunde Pause dort und 2 weiteren kleineren Pausen waren wir gegen 2 in Tusayan. Es ist ok, gerade wenn man sich abwechselt mit dem fahren. Aber andersrum würde ich die Strecke nie durchfahren. Wir haben tagsüber mal auf dem Weg von Vegas nach LA in diesem Mist LA über 4 Std. im Stau gestanden :disappointed:

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • anke1029
    Dabei seit: 1294272000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1316237073000

    hi...vielen dank fuer die vielen tips.

    werden dann morgen mal unvernuenftig sein und den weg richtung grand canyon uebers monument valley waehlen. wir wissen schon, dass es eine lange fahrerei werden wird, aber wer weiss, wann wir wieder so nah sein werden.

    fuer die stecke grand canyon-los angeles haben wir zwei uebernachtungen eingeplant, fuer einige tips, wie und wann am besten, waeren wir sehr dankbar.

    wohnen die letzten zwei uebernachtungen in manhatten beach. hoffen, die zwei uebernachtungen sind nicht zu wenig, um die wichtigsten punkte in los angeles anzusehen..

     

    im voraus schon mal vielen dank

    lg anke

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1123
    geschrieben 1316238925000

    Hallo Anke,

    ich wäre wahrscheinlich auch so unvernünftig und finde, dass es sich lohnt, das Monument Valley anzusehen, auch wenn man nur die eine Stunde den Loop fährt.

    Ich bin auch gerade in den USA und fahre da (alleine) auch manchmal ähnlich lange Strecken.

    Wenn die hier genannten Kilometerzahlen stimmen, ist das durchaus machbar. Wenn nicht gerade gebaut wird, kannst du gut kalkulieren, wieviel Zeit du brauchst.

    Nur müsst ihr sehen, dass ihr dann für den Grand Canyon noch ausreichend Zeit habt.

    Als Ort für eine Zwischenübernachtung Richtung LA ist vielleicht Laughlin nicht schlecht: Das ist eine Spielerstadt, nicht aufregend, aber immerhin nett am Fluss gelegen mit supergünstigen und guten Casino-Hotels und einer Outletmall mitten in der Stadt.

    Ich finde, die Stadt bietet für einen reinen Übernachtungsort einiges. Und die Strecke vom Grand Canyon ist auch mit Abstecher über die Route 66 und Oatman usw. durchaus machbar, selbst wenn ihr morgens noch ein bisschen den Grand Canyon anseht.

    Viel Spaß noch und viele Grüße aus Cody, WY (auf der nächsten Reise fahrt mal zum Yellowstone, ich bin schwer beeindruckt von den letzten Tagen dort)

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • anke1029
    Dabei seit: 1294272000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1316239386000

    @Inspired sagte:

    Hallo Anke,

    ich wäre wahrscheinlich auch so unvernünftig und finde, dass es sich lohnt, das Monument Valley anzusehen, auch wenn man nur die eine Stunde den Loop fährt.

    Ich bin auch gerade in den USA und fahre da (alleine) auch manchmal ähnlich lange Strecken.

    Wenn die hier genannten Kilometerzahlen stimmen, ist das durchaus machbar. Wenn nicht gerade gebaut wird, kannst du gut kalkulieren, wieviel Zeit du brauchst.

    Nur müsst ihr sehen, dass ihr dann für den Grand Canyon noch ausreichend Zeit habt.

    Als Ort für eine Zwischenübernachtung Richtung LA ist vielleicht Laughlin nicht schlecht: Das ist eine Spielerstadt, nicht aufregend, aber immerhin nett am Fluss gelegen mit supergünstigen und guten Casino-Hotels und einer Outletmall mitten in der Stadt.

    Ich finde, die Stadt bietet für einen reinen Übernachtungsort einiges. Und die Strecke vom Grand Canyon ist auch mit Abstecher über die Route 66 und Oatman usw. durchaus machbar, selbst wenn ihr morgens noch ein bisschen den Grand Canyon anseht.

    Viel Spaß noch und viele Grüße aus Cody, WY (auf der nächsten Reise fahrt mal zum Yellowstone, ich bin schwer beeindruckt von den letzten Tagen dort)

     

  • anke1029
    Dabei seit: 1294272000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1316239541000

    hi,

    danke fuer den tip. mal schauen, wo wir letztendlich landen.

    wuenschen dir auch noch weiterhin viel spass in den usa

     

     

    lg anke

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!