• letompson
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1213623880000

    ahoi!

    ich und meine freundin haben uns dazu entschieden ende september bzw. anfang oktober für 3 wochen nach kalifornien zu fliegen.

    ab/bis flughafen los angeles/las vegas/san diegeo (keine ahnung wo wir die tour am besten starten sollten) wollen wir dann einen mietwagen für die 3 wochen buchen und eine rundreise wie sie schon viele hier im forum gemacht haben tätigen.

    ich habe mich jetzt etwas umgesehen bei enterprise, avis, hertz, sixt etc.

    leider habe ich das "problem" das ich erste 22 und meine freundin erst 21 jahre alt sind und somit das mieten um einiges teuerer ist als normal.

    heute habe ich die seite holidayautos.de entdeckt die meiner meinung nach das beste angebot hat?

    auf holiday autos wird ein pontiac g6 oder ähnliches inkl. unter 25 gebühr und unbegrenzt kilometer inkl. versicherung etc. um 600 € angeboten, ein gutes angebot? hat jeman erfahrungen mit holidayautos?

    danke für eure tipps! bis zum entgültigen abflug werden sicher noch einige beiträge von mir folgen!

    mfg

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1213642002000

    Hallo,

    an Euerer Stelle würde ich auf jeden Fall nach einem Angebot schauen, wo die Gebühr für Fahrer unter 25 bereits inklusive ist, sonst erlebt Ihr vor Ort eine "Überraschung". Meines Wissens nach gibt es z.B. auch über FTI (ist dann, glaube ich, über Alamo) solche Angebote. Aber relativ teuer ist es trotzdem, da die Versicherung einfach viel mehr kostet, und die macht einen erheblichen Anteil der Miete aus.

    Wenn Ihr über Holidayautos mietet, bekommt Ihr bestimmt auch ein Auto von Alamo, die Firma ist schon okay (meistens der günstigste Anbieter), hat aber auch einige Nachteile (die Leute wollen einem immer unnötige Zusatzversicherungen aufschwatzen, außerdem hat Alamo in den meisten Regionen weit wenier Vermietstationen als andere Vermieter wie z.B. Hertz).

    Enterprise hat sehr viele Stationen, wie mir immer wieder auffällt, mit dem Anbieter habe ich aber keine Erfahrung.

    Sixt gibt es in den USA nicht, man bekommt dann meiner Erinnerung nach ein Auto von Budget, wenn man dort bucht.

    Wo Ihr Euere Rundreise startet, ist relativ egal, ich würde nach dem besten Flugangebot schauen. Nach Las Vegas findet man oft recht günstige Umsteigeverbindungen.

  • letompson
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1213718546000

    danke für die antwort...

    habe heute auch noch die seite mietwagen-usa.de entdeckt, die seite macht auch ein angebot wo die unter 25 gebühr bereits inkl. ist und 2. fahrer in kalifornien etc. um 600 €, also ziemlich gleich wie holiday autos.

    werde mich wohl zwischen holiday autos und mietwagen-usa.de entscheiden.

    beide haben die unter 25 gebühr schon inkludiert und der 2. fahrer scheint in kalifornien und nevada auch schon inklusvie zu sein.

    das auftreten bzw. die homepage von holidayautos scheint allerdings etwas professioneller zu sein, dort wird auch versichert das kein selbstbehalt bei der versicherung auch bei reifen, glas etc. vorhanden ist.

    gibts noch was auf das ich achten sollte? sollte ich economy, compact oder doch was anderes buchen?

    mfg

  • sol_79
    Dabei seit: 1099440000000
    Beiträge: 426
    geschrieben 1213720644000

    Hi Letompson,

    besonders billig find ich 600 € zwar nicht, aber das liegt daran, dass ihr 2 Fahrer unter 25 seid. Ich würde euch einen Mietwagen der günstigsten Klasse empfehlen, das reicht völlig aus (sind meist irgendwelche Chevrolets), da ihr ja auch nur zu zweit seid und die Autos relativ groß und geräumig sind (Kleinwagen wie Micra oder Corsa gibts nicht!).

    Wichtig ist, dass ihr ein gutes Versicherungspaket habt; da würde ich mal das Angebot von Holidayautos mit dem von mietwagen-usa.de genau vergleichen und eventuell mal telefonisch nachfragen.

    Als Startpunkt würde ich euch Las Vegas empfehlen; da braucht man nämlich gar kein Auto und kann so noch ein paar Tage Mietdauer sparen (außer ihr wollt von Las Vegas aus schon Ausflüge machen). Außerdem ist es einfacher, sich in Las Vegas an den amerikanischen Autoverkehr zu gewöhnen als in LA, da der Verkehr nicht so krass ist und man sich relativ einfach zurechtfindet.

    Ich würde euch auch empfehlen, ein Navigationsgerät mit amerikanischer Straßenkarte zu kaufen oder von Bekannten zu leihen. Es ist so viel einfacher und unstressiger, und mittlerweile kriegt man die Teile ja auch schon für gute 100 €, die Karte sind leider fast nochmal so teuer.

    Viel Spaß in den USA,

    Sol

  • letompson
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1213722140000

    danke nochmal!

    ich werde diesen freitag mal den flug buchen und je nachdem wohin der am günstigsten ist, scheint aber L.A. zu sein, werde ich dann im darauffolgenden Monat das Auto mieten.

    Es wird wohl entweder mietwagen-us.de oder holidacars werden, aber bevor ich buche werde ich mich natürlich noch telefonisch absichern, scheint aber das komplett gleiche angebot von beiden zu sein, gleich teuer, gleiche leistungen...

    die ganz kleine kategorie sagt mir von den produktbildern her nicht wirklich zu, die sehen so schäbig aus und die ganz billigen sind auch nur 50 € günstiger als die von mir im 1. post erwähnte kategorie bei holidayautos...

    ob ich nurn 558 € oder 603 € zahle spielt doch eigentlich auch keine rolle mehr... hat vielleicht jemand ne idee welche autos das so sein könnten?

    ich habe ohnehin vor mir ein navi von einem verwandten oder bekannten zu borgen, wo ich dann allerdings das kartenmaterial herbekomme ist eine andere frage :)

    danke!

    mfg

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1213724393000

    Die kleinste buchbare Kategorie gibt es vor Ort oft sowieso nicht, Ihr bekämt dann die nächstgrößere. Wie Sol schon geschrieben hat: wenn Ihr ein Auto von Alamo bekommt, wäre es vermutlich ein Chevrolet.

    Den von Dir neu genannten Vermittler kenne ich aber nicht, von einer Internetseite, die ich nicht kenne, würde ich auch nichts buchen, da wäre mir das Risiko zu groß.

  • letompson
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1213778504000

    Wegen der Kategorie muss ich noch ein wenig grübeln, bin noch etwas unschlüssig da eine höhere Kategorie ja nicht wirklich viel mehr kosten würde...

    allerdings gibts bei holidayautos 2 pakete

    usa comfort unter 25 jahre!

    * gebühr für alle fahrer zwischen 19 und 24 jahren

    * vollkaskoversicherung

    ohne selbstbeteiligung im schadensfall

    auch an glas, dach und reifen.

    * kfz-diebstahl versicherung

    ohne selbstbeteiligung im schadensfall.

    * im schadensfall erstattung der

    selbstbeteiligung innerhalb 14 tage.

    * erhöhte haftpflichtdeckungssumme.

    in der regel unbegrenzte deckung,

    mindestens jedoch 1,5 mio. € wo die gesetzl. mindestdeckung nicht ausreicht.

    * unbegrenzte kilometer.

    * alle lokalen steuern.

    * flughafenbereitstellung.

    * flughafengebühren.

    usa premium unter 25 jahre!

    * gebühr für alle fahrer zwischen 19 und 24 jahren

    * vollkaskoversicherung

    ohne selbstbeteiligung im schadensfall

    auch an glas, dach und reifen.

    * kfz-diebstahl versicherung

    ohne selbstbeteiligung im schadensfall.

    * im schadensfall erstattung der

    selbstbeteiligung innerhalb 14 tage.

    * erhöhte haftpflichtdeckungssumme.

    in der regel unbegrenzte deckung,

    mindestens jedoch 1,5 mio. € wo die gesetzl. mindestdeckung nicht ausreicht.

    * unbegrenzte kilometer.

    * alle lokalen steuern.

    * flughafenbereitstellung.

    * flughafengebühren.

    * erste tankfüllung (ausser new york)

    * alle zusatzfahrer ab 19 jahre

    * personeninsassenversicherung

    * gepäckversicherung (ausser new york)

    *express-schalter: in las vegas, los angeles, miami, orlando und san francisco können ab sofort die "direct road" (express) schalter für alle usa max bucher genutzt werden. sie erhalten mit dem voucher eine postkarte, die sie spätesten 7 tage vor antritt der reise ausgefüllt an den autovermieter schicken.

    * in allen usa produkten einwegmieten zwischen folgenden bundesstaaten inklusive (wie angegeben oder umgekehrt):

    nevada und kalifornien, arizona und nevada, colorado und kalifornien, washington state und kalifornien, arizona und kalifornien, florida und georgia sowie einwegmieten auf den hawaii-inseln, auf der jeweiligen insel.

    Jetzt meine Frage:

    Lohnt sich der Aufpreis von 50 €? Alle Zusatzfahrer unter 19 Jahre inkl. ist zwar gut, aber in Kalifornien und Nevada sind die ohnehin auch im Comfort Pakte inkl.

    Personeninsassenversicherung? Was heißt das? Bin ich da eventuell mit meiner Visa auch schon Versichert?

    Gebäckversicherung? Bei Verlust oder wie? Auch bei der Visa dabei?

    Express Schalter ist sicher gut, aber nicht lebensnotwendig

    Einwegmiete brauch ich nicht...

    Hat jemand nen Tipp?

    Danke!

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1213782031000

    Also ich würde die erste, günstigere Variante wählen. Das andere brauchst du nicht. Gepäckversicherung: hast du die Koffer im Auto und gehst in ein Restaurant, danach sind die Koffer aus dem Auto verschwunden: es zahlt keine Versicherung. Die zahlen nur, wenn dir die Koffer unter dem Allerwertesten weggeklaut werden. Express Schalter ist nicht immer besetzt. Wichtig ist, dass ihr beide fahren könnt.

    Ich mache immer Paket B: Zusatzfahrer und 1. Tankfüllung. Bin aber schon weit über 25 Jahre. Aber auf den Rest verzichte ich immer.

    Bei Alamo wird man dir aber dann eindringlich die weiteren Versicherungen verkaufen wollen. Einfach höflich ablehnen und darauf achten, dass du auch deine Initials bzgl. der Ablehnung hinsetzt.

    Schöne Reise!
  • letompson
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1213783577000

    Danke für deine Infos...

    Buchst du auch über Holidayautos?

    mfg

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1213809633000

    Nein, über die habe ich noch nie gebucht. Wir hatten meistens ein RV (Wohnmobil). Aber die Mietwägen habe ich sonst bei FTI = Reisebüro oder Internet gebucht. Dieses Jahr war aber aeroplan.de unschlagbar. Scheinbar hatte ich aber besonderes Glück vor den Pfingstferien, ob die noch immer so gut sind, weiß ich nicht.

    Vermutlich nimmt sich holidayautos und FTI nicht viel. ;) Gut soll auch usareisen.de sein.

    Auch und ich nehme immer Autos von Alamo, die sind meistens am günstigsten - über die o.g. Anbieter. Buche von D aus zu dt. Konditionen. In Amerika sind die Versicherungen anders wie bei uns.

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!