• Jenny1983
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1206091434000

    Hallo zusammen,

    ich stellt gerade die 22-tägige Rundreise von Los Angeles über Las Vegas, San Francisco - Los Angeles zusammen. Da wir ganze 22 Tage für die Rundreise zur Verfügung haben (2 Tage vom Flug sind schon abgezogen), wollte ich fragen, ob sich auch San Diego als Stadt zum Anfahren lohnt. Danach würde es dann richtung Palm Springs, Joshua Tree N.P gehen.

    Vielleicht könnt ihr mal über die geplante Route drüberschauen:

    Los Angeles (Ankunft)

    San Diego?

    Palm Springs & Joshua Tree N.P

    Grand Canyon

    Monument Valley

    Lake Powell

    Bryce Canyon

    Zyon N.P.

    Las Vegas (2 Tage)

    Death Valley

    Sequioa

    Yosemite

    San Francisco (3 Tage?)

    Monterey / Camel

    Santa Barbara

    LA (2 Tage)

    Vielleicht ist das aber auch zu viel für 22 Tage? Das kann ich schwer einschätzen..

    Jenny

  • Jenny1983
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1206091567000

    Ich meinte natürlich San Diago :-) Sorry

  • schlunz
    Dabei seit: 1135814400000
    Beiträge: 121
    geschrieben 1206096809000

    :laughing:

    Auf jeden Fall San Diego. Mit Trip nach Tijuana (Mexiko).

    San Francisco 100 % 3 Tage. Super Stadt.

    Wenn man sich einigermassen an die Route hält, passt es schon.

    Wird ein super Urlaub.

    MfG

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1206098720000

    Hallo Jenny,

    San Diego lohnt sich sehr, allerdings ist die Rundreise meiner Meinung nach in 22 Tagen nicht zu schaffen. Den Sequoia NP würde ich weglassen, der Umweg wäre groß und der Park ist nicht eben mal so im Vorbeifahren anzuschauen. Vom Death Valley könntet Ihr also schon mal direkt in den Yosemite weiterfahren.

    Allerdings müßte man dafür wissen, wann die Reise stattfinden soll, also ob Ihr mit Sicherheit über den Tiogapaß fahren könntet?

    Aber selbst ohne Sequoiapark finde ich die Route immer noch etwas zu lang für 22 Tage...

  • Jenny1983
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1206102694000

    Vielen Dank erstmal für die Rückmeldung.

    Die Planung macht sehr viel Spass, aber man packt immer zu viel rein, denke ich. Wir fliegen am 5. Mai und ich weiß nicht so recht, ob ich die Parks und San Franscico vorbuchen soll (also die Hotels) ?

    Jenny

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1206103967000

    Hallo Jenny,

    ich neige ja dazu, grundsätzlich vorzubuchen. Aber San Francisco würde ich schon vorbuchen, generell Großstädte. In den Parks: meinst du direkt in den Parks oder außerhalb? In den Parks würde ich auch vorbuchen, außerhalb nur an besonderen Tagen. Das letzte Maiwochende ist Memorial Day Weekend, unbedingt vorbuchen! Das ist alles unterwegs. Falls du da noch dort bist.... ;)

    Viele Grüße

    Elke

    Schöne Reise!
  • Jenny1983
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1206110036000

    Also wir fliegen am 30.05 zurück. Mal sehen... Ich finde aber, dass man dann immer so gebunden ist, wenn man Parks und Städte vorbucht.. Gerade, wenn man das erste Mal im Westen ist... Oder?

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1206113710000

    Gerade bei der ersten Reise durch den Westen unterschätzt man aber auch gerne die immensen Entfernungen und die Fahrtdauer, auch die Zeit, die man benötigt, um auch nur die wichtigsten Punkte in den Nationalparks anzuschauen. Der Gedanke kommt mir, wenn ich mir sehe, welche Tour Ihr in nur 3 Wochen geplant habt.

    Aufgrund Euerer Reisezeit ist eine definitive Vorrausplanung der Fahrt über den Tiogapaß noch sehr problematisch, ich würde eher damit rechnen, daß diese Fahrt nicht möglich sein wird.

    In den Nationalparks MUSS man normalerweise vorbuchen, nur in wenigen hat man, und dann auch nur zu weniger beliebten Reisezeiten, eventuell die Möglichkeit, auch ohne Vorbuchung etwas zu finden. Viele Nationalparkunterkünfte sind aber schon Monate vorher ausgebucht.

    Ich würde an Euerer Stelle auch die Großstadtunterkünfte und die in (bzw. direkt außerhalb) den Nationalparks vorbuchen.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1206113979000

    Hallo Jenny,

    ich kann mich Susanne als Vorschreiberin nur anschließend - packt die Tour nicht zu voll - es ist so herlich sich dort Zeit zu lassen und auch mal spontan an einem Ort ungeplant zu verlängern.

    Zu San Diego kann ich nur zu meiner Begeisterung der Stadt gegenüber stehen. San Diego fand ich auch besonders schön - auch der Ausflug nach Sea-World war beide Male für uns Pflicht. Sehr schön ist die Fahrt überdie Coronado-Baybridge zum Lighthouse nach Point Loma mit einem Stopp auf dem riesigen Friedhof den Marinestützpunktes.

    Ganz nett ist auch in S.Diego Seaport Village direkt am Hafen.

    Ich würde S.D. immer wieder besuchen wollen.

    Viel Spaß bei der weiteren Planung

    Sabine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Chrily
    Dabei seit: 1146268800000
    Beiträge: 1036
    Zielexperte/in für: Wien Hamburg
    geschrieben 1206115069000

    Und vorallem sehr interessant, das man von San Diego direkt mit der U-Bahn bis an die Grenze fahren kann und dann in wenigen Metern in Mexico ist. Schon ein Erlebnis.

    Weltenbummler
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!