• Susula
    Dabei seit: 1266624000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1440845028000

    Hallo, der Titel sagt alles, wir möchten mit den Kids zusammen in die USA, Pflicht ist Las Vegas, Death Valley und San Franzisko. Ursprünglich wollten wir gute 3 Wochen , können dann ferienbedingt aber nur im AUGUST. :-( Heiß, teuer , voll schätze ich. Alternativ wäre Mitte bis Ende Mai für 14 Tage möglich.... allein die Flüge die cih da mal eben ergoogelt haben sind dann halb so teuer! Dafür die reise natürlich kurz...aber man könnt ja ein jahr später noch mal hin :-) .... was würdet ihr machen? 3 Wochen Hochsaison oder 14 tage Mai? Und: ist das machbar oder nur stressig? Die "Kinder" sind 11 und 15... geplant war Wohnmobil...

    Danke für Tipps, auch was günstige Flüge angeht...

  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 1040
    Verwarnt
    geschrieben 1440854675000

    Als Touristiker bin ich zur Zeit wieder völlig erschüttert darüber, welche Menschenmassen sich gerade kreuz und quer durch Europa wälzen. Es sind nicht nur Eltern mit (schulpflichtigen) Kindern. Zu all denen, die auf Ferientermine "angewiesen" sind (wobei es ja auch Oster- und Herbstferien gäbe und Weihnachtsferien und diese drei Termine wären hervorragend geeignet, die tariflichen 6 Wochen Jahresurlaub jedes Arbeitnehmers voll auszulasten), gesellen sich offenbar Millionen von Menschen, die sich am wohlsten fühlen, wenn sie Massen anderer Leute um sich wissen.

    Kopenhagen, Dublin, Edinburgh, London, Paris - die Metropolen quellen über und auch wenn der Westen der USA im Vergleich relativ dünn besiedelt ist, konzentrieren sich die Touristenmassen auf die Hotspots der Sehenswürdigkeiten. Ich würde den Hochsommer im Westen der USA in jedem Fall meiden. In San Francisco kann der August gern herbstlich-kühl sein, wofür die pazifisch-kalten Luftmassen sorgen, aber schon wenige km landeinwärts brutzelt die Sonne dann schon wieder unerbittlich vom Himmel und in Nevada ganz besonders. In Las Vegas bewegt man sich entlang der Gehwege unter gesprühtem Wassernebel (was auch ein Faktor von Wasserverschwendung in diesem von anhaltender Dürre gebeutelten Land ist), 40 Grad sind normal am Tage. Für mich wäre diese Temperatur kein Vergnügen mehr - der diesjährige Sommer in Mitteleuropa hat mir da schon mehr als gereicht.

    Klare Präferenz: off season, also in Eurem Falle Mai! Die USA sind auch 2016 und 2017 noch da, versprochen! Da ich die USA und Kanada seit 1982 intensiv und wiederholt bereise und stets Neues entdecke, darf ich versprechen, dass die Entdeckungen nie zu Ende gehen und umgekehrt gilt: man kann sowieso nicht "alles" sehen auf einer einzigen Reise und wenn man versucht, so viel wie möglich reinzupacken, dann artet es in Stress aus, und den würde ich versuchen im Urlaub gänzlich zu vermeiden.

    Wieso sind denn 3 Wochen im August und 2 Wochen im Mai eigentlich schon fix? Urlaubsplanung für 2016 schon abgeschlossen? In dem Betrieb, für den ich arbeite, läuft das noch bis 30. September mit der Urlaubsabfrage.

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
  • Susula
    Dabei seit: 1266624000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1440857985000

    Danke, ich bin Lehrerin und habe wie gesagt zwei schulpflichtige Kinder..da ist nix zu machen... aber wir hier in Ba Wü haben Pfingstferien im Mai...

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1440861003000

    Hi Susala,

    ich war schon oft in den großen Ferien in den USA, als mit meine Tochter noch schulpflichtig war. Unsere Familie hatte immer sehr viel Spaß. Mit Kinder im Alter von 11 und 15 sind die USA ideal.

    Da ihr eine relativ weite Strecke plant, würde ich immer drei Wochen bevorzugen. Zwei Wochen sind für den Westen zu wenig, zumal die Flüge lang sind (über zehn Stunden) .

    Von einem Wohnmobil kann ich dir nur abraten. In den Städten könnt ihr sonst danach coole Storys erzählen, wo ihr geparkt habt. In der Situation vor Ort, wenn z.B. die Einfahrt zum Parkplatz groß genug war, aber die Ausfahrt zu klein ist, hat man keinen Spaß...

    Und ein WoMo ist in der Regel teurer als ein Hotel. Ich habe für drei natürlich immer nur ein Zimmer gehabt. Die Zimmer verfügen meist über zwei Betten, die etwa 1,6 m breit sind. Mein Bruder hat meist nur ein Zimmer gebucht für vier, das ging auch.

    Was sind eure Interessen? Ich hoffe doch, dass für alle was dabei sein soll und nicht nur rote Steine und Städte für die Eltern?

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1440861141000

    Hallo,

    wir fahren seit Jahren im Mai in die Gegend. Natürlich ist es auch im Mai nicht leer und in Las Vegas / Death Valley ist es auch im Mai sehr heiß. Wir hatten Mitte Mai mal 47 Grad im Death Valley und letztes Jahr im Mai hatten wir Glück und nur 25 Grad. Man muss mit allem rechnen.

    In 14 Tagen könnte man eine Tour mit Gabelflug machen. Hinfliegen nach Las Vegas und zurück dann von San Francisco aus oder umgekehrt. Wohnmobil ist schon ein kleiner Zeitfresser - mit dem Mietwagen kommt man etwas schneller voran und die Übergabe dauert auch nicht so lange. Bei der Camper-Übergabe bekommt man eine recht lange Einführung. bei 14 Tagen würde ich eher zum Mietwagen raten. Einwegmiete fällt bei den meisten Anbietern zwischen Kalifornien und Nevada nicht an.

    Ich würde es so machen:

    1. Las Vegas Ankunft

    2. Las Vegas

    3. Las Vegas

    5. Las Vegas, Ausflug ins Valley of Fire oder zum Hoover Damm oder Hubschrauberflug zum Grand Canyon

    6. Fahrt ins Death Valley, Übernachtung in der Furnace Creek Ranch

    7. Fahrt nach Lone Pine, Death Valley und Alabama Hills besuchen

    8. Fahrt nach Lee Vining, Ancient Bristlecones, Mono Lake und Bodie besuchen

    9. Falls Tiogapass schon geöffnet ist, über diesen nach Yosemite fahren, sonst über Sonora Pass oder zur Not Monitor Pass. Die Pfingstferien sind ja Mitte/Ende Mai, da ist die Chance schon recht hoch, dass der Tiogapass schon offen ist

    9. Yosemite Nationalpark (wenn möglich am Wochenende meiden)

    10. Fahrt nach San Francisco

    11. San Francisco

    12. San Francisco

    13. San Francisco

    14. Rückflug

    Im Death Valley kann man natürlich viel mehr Zeit verbringen, aber ich denke mit Kindern in der extremen Hitze ist das nichts. In den Alabama Hills können die Kids schön rumtoben und klettern. Bodie ist eine wunderschöne Ghost Town und die Tufas besonders am Südufer des Mono Lakes lohnen sich (besonders am Abend sehr schön.) Die Strecke zu den Ancient Bristlecones ist sehr schön und im Mai blühen hier wunderschöne Wildblumen.

    Vielleicht hilft das ja schon mal.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1440862609000

    MsCrumple schlägt eine typische Erwachsenen-Strecke vor.

    Für Jugendliche würde ich z.B. Vergnügungsparks wie die Universal Studios oder Six Flags Magic Mountains einbauen (beide in Los Angeles). Oder das Space-Shuttle Endeavour im California Sciense Center  oder das riesige Schlachtschiff Iowa in Los Angeles: pacificbattleship.com

    Auch bei San Francisco gibt es einen Six Flags Vergnügungspark, der sich lohnt, aber dort kann das Wetter im Mai noch recht unbeständig sein (kalt und regnerisch).

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Minerva72
    Dabei seit: 1240012800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1440863477000

    @tancarino

     

    Ist zwar OT, aber dennoch eine kleine Erklärung, warum die von Dir erwähnten Ferien selten für den großen Urlaub genutzt werden:

    In meiner Abteilung sind wir zu viert und haben alle schulpflichtige Kinder bzw. Ehegatten im Schuldienst. In den Herbst-, Winter- oder Frühjahrsferien, die nur zwei Wochen lang sind, bekomme ich da maximal eine Woche Urlaub, weil die anderen Eltern diese Zeit für ihre Kinder ja auch nutzen möchten. Also: großer Urlaub nur in den Sommerferien, obwohl ich die Menschenmassen genauso gern meide wie Du.

    Ich schätze, dass geht vielen anderen genauso. 

    VG,

    Minerva

  • Susula
    Dabei seit: 1266624000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1440868054000

    Vielen Dank schon mla, das mit dem Gabelflug ist sicher lohnenswert, ich will da auch nciht unnötig Kilometer reißen! Ich selbst war schon in Las Vegas, San Franzisko und LA und LA hat mir so was von gar nicht gefallen, wogegen mich die Fahrt von San Franzisko durchs Death Valley bis nach Las Vegas bis heutenoch fasziniert..dabei ist das 20 Jahre her...das will ich UNBEDINGT :-) damals wars im Juli und auch schon affenheiß natürlich..daher erscheint mir die MAI Option echt verlockend...nur leider verlängert mir da natülich keiner die Ferien :-)

    Was meint ihr, echt JETZT schon buchen? Und welches Buchungsportal empfehlt ihr? Mit welchen preis muss man rechnen? Hab nun mal opodo bemüht und lande bei nem flug FRA bis San F. und zurück dann ab Las vegas bei über 4000€...normal? Wie gesagt 3 erwachsene (sohn ist dann 15) und ein 11 jährige...

    Vielen Dank noch mal!

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1440869137000

    Hallo,

    bei nur 14 Tagen und wenn San Francisco und Las Vegas sein müssen, ist ein Gabelflug die einzig sinnvolle Möglichkeit.

    Nein, ihr müsst den Flug noch nicht buchen. Wir buchen für Mai immer zwischen November und Februar. Letztes Jahr sind wir von Frankfurt bis San Francisco nonstop für 700€ pro Person mit Lufthansa geflogen. Gabelflug ist ggf. etwas teurer. Da ihr genau in den Pfingstferien fliegen müsst, wird es auch daher sicher etwas teurer sein. Ich würde mit etwa 800 - 850 € pro Person rechnen.

    Buch am besten direkt online bei der Airline, nicht über Vermittler. Die wollen schließlich auch Geld verdienen ... Reisebüros können auch gute Angebote haben.

  • Susula
    Dabei seit: 1266624000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1440927972000

    Also: Tendenz geht irgendwie schon gen MAI, aber die Familie will unbedingt ein Wohnmobil... 

    PLan:

    1.Flug nach SFR, da dann Hostel oder so für 

    2SFR

    3SFR

    4Miete WoMO, losfahren gen Yosemite

    5Yosemite

    6Yosemite

    7 ?

    8 Lee Vining

     9 Lone pine Death Valley

     10 Death valley

     11Ankunft Vegas 12Vegas (Ausflug Gran canjon?) 

    13 Vegas

    14 Rückflug

    Das WOMO bräuchten wir dann ja nur ca ne Woche bzw erst nach den 3 Tagen San Franzisco... ob man es dann in Las Vegas behält oder lieber abgibt und ins Hotel geht...keien Ahnung...dass die Übergabe lang dauert ist ja wenn man das ERSTE mal eins mietet vielleicht zu ertragen :-) für die Kinder war das irgendwie die coolste Vorstellung mit dem Camper...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!