• delfinus
    Dabei seit: 1179100800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1413322693000

    Hallo Inspired,

    ja das mit Carmel klingt gut,das haben wir letztes Mal irgendwie nicht richtig gesehen.

    Vielen Dank für die vielen Antworten, werd mich mal in Pismobeach und Carmel schlau machen.

    Liebe Grüsse

    Caroline

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1297
    geschrieben 1413326962000

    Hi Caroline,

    meine Erfahrungen mit dem Highway No. 1 im Winter:

    http://www.331days.de/331days-Amerika-Reisen/Meer-und-mehr-in-Kalifornien,9.html

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • delfinus
    Dabei seit: 1179100800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1413328995000

    Wow coole Website, habe mich gleich ein wenig eingelesen, danke !

    im Februar 2001 sind wir von San Simeon bis San Diego durchgefahren wegen des Regens! Aber auch in San Diego hats in Strömen geregnet :(

    Dafür hatten wir im Disneyland keine Leute und konnten ohne anstehen Bahnen fahren!

    Unsere Kinder waren damals 9 und 7 Jahre alt. Die Seeelephanten machen wirklich einen Riesenlärm...mein Mann sagte damals: typisch Frauen!

    Liebe Grüsse

    Caroline

  • JillyO
    Dabei seit: 1378684800000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1413388340000

    Hallo,

    Inspired hat absolut recht, ich würde keine wahnsinnig lange Autofahrt einplanen an dem Tag, an dem ihr in LA ankommt. Ihr seid 8 Erwachsene - d.h. ihr habt vermutlich zwei Autos, korrekt? Sofern es pro Auto mindestens zwei Fahrer gibt, okay, ansonsten würde ich gar nicht mehr losfahren.

    Ich habe genau so einen Flug auch schonmal hinter mich gebracht. In Hawaii um 11 losgeflogen, morgens um 7 oder so in SF (in meinem Fall, bei euch eben LA) gewesen. Man darf nicht unterschätzen, dass da noch drei Stunden Zeitverschiebung drin stecken. D.h. zum einen ist es dann erst 4 Uhr morgens "eurer" Zeit (oder 3, wenn ihr schon um 6 ankommt). Und zum anderen beträgt die tatsächliche Flugzeit nur 5 Stunden. Wir haben damals effektiv vielleicht 90 Minuten Schlaf bekommen auf diesem Flug, obwohl wir beide müde waren. Nach so einer Nacht würde ich nicht noch hunderte von Kilometern fahren wollen.

    Zu geeigneten Übernachtungsorten habt ihr hier ja schon genügend Tipps bekommen.

    Grüße

    Jilly

  • realeasy
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1413453835000

    Ich schließe mich inspired und Jill an.

    Wenn Ihr von LA started und eben an der Küste gen SF wollt, nicht via die 5 nach Bakersfield, weil die Küstenstraße einfach die landschaftlich schönere Strecke ist, dann versucht spätestens Pismo Beach als Übernachtung in die Planung einzubeziehen.

    Die Küstenroute auf der 1 windet sich manchmal enorm durch das Küstengebirge, was fahrerisch wiederum anstrgend ist.

    Jetzt stellt Euch nur noch vor, es ist tatsächlich schlechtes Wetter.

    Das würde eine enorme Heruasforderung werden.

    Ich persönlich empfinde das Carmel/Monterey schon wieder als zu weit.

    Wir haben auch einen Vormittag im Nebel/Wolken auf der 1 an der Big Sur erlebt.

    Durch die Kurven geht das nach ein/zwei Stunden schon an die Substanz.

    Viel Erfolg

    Urlaub? - Urlaub!!
  • delfinus
    Dabei seit: 1179100800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1413643621000

    Hallo realeasy,

    danke für deine Antwort.

    Könnte man denn über die 5 bis ca. Pismo beach fahren und dann zur Küstenstrasse abbiegen? Falls schlechtes wetter ist?

    Liebe Grüsse

  • realeasy
    Dabei seit: 1217980800000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1413804605000

    Mahlzeit delfinus,

    ja, das würde auch funktionieren.

    Im allgemeinen ist eine gewisse Spontanität und Flexibilität nicht schlecht, weil, viele Wege führen nach (Rom) Pismo Beach.

    Sollte das Wetter es nicht hergeben, dann den highway 5 und entwder kurz vor Bakersfield auf der 166 nach Westen an die Küste oder etwas oberhalb die 58.

    Das wären die großen Straßen.

    Interessant ist das auch deshalb, weil durchaus folgende Sitaution eintreten kann - Küste = Nebel/Regen + kalt. Hinter dem Küstengebirge - Sonne + Wärme.

    Wenn man dann über die 58 oder 166 das Küstengebirge durchquert ergibt das eine bizarre Situation, man kommt aus der trockenen Sonne mit Ansteigen der Straße in spürbar feuchte, kalte Luft. Muss nicht so sein, haben wir aber erlebt, enorm beeindruckend.

    Noch so als Tipp, wenn Ihr es nicht schon habt, dann besorgt Euch ein vernünftiges TomTom Navi und kauft die USA-Karte dazu. Dann könnt Ihr Euch auch von der 5 kurz vor Bakersfield mit Angabe "kürzeste Strecke" gen Pismo leiten lassen.

    Ich habe eine 1:100.000 Road Map von Kalifornien und darauf mitverfolgt, wie uns das TomTom geleitet hat und war beeindruckt, welche kleinen Straßen wir folgten und wie genau uns das Navi unetr Nutzung eben nicht der großen, zu jedem Ziel geleitet hat.  :p

    Urlaub? - Urlaub!!
  • delfinus
    Dabei seit: 1179100800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1415297357000

    Guten Abend Realeasy,

    danke für deine Antwort!

    Dann werden wir spontan je nach Wetter und physischer Fitheit entscheiden wo wir

    durchfahren und bis wohin.

    Vielleicht hat ein Kollege von uns eine USA Karte für das Tom Tom.

    Liebe Grüsse

    Delfinus

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!