• harrypotter9
    Dabei seit: 1164412800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1180884171000

    Hallo. Ich habe eine Frage. Meine Schwester ist seit einem Jahr in den USA als Austauschschüülerin und kommt bald zurück. Nun sie hat dort im vergangenen Jahr ziemlich viel eingekauftu nd würde alles mitnehmen. Die Frage ist wieviel darf man von dort wieder mitnehmen.

    Oder wie schaut es aus wenn sie einige Sachen bereits im Vorraus hierher schickt. Wisst ihr genaueres drüber!

  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1180884808000

    Die Freigrenzen sollte deine Schwester in keinem Fall überschreiten, weil das richtig viel Geld kosten kann. Wieviel sie pro Person an Gepäck dabei haben darf, kann sie bei ihrer Fluglinie erfragen oder es steht irgendwo auf dem Ticket bzw. Infoblatt (in etwa Vertragsbedingungen).

    Den rest würde ich per Post nach Hause schicken. Ist halt billiger.

    LG

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1180982930000

    Hallo Harry Potter,

    meine Nichte war auch mal für ein Jahr in den USA.

    Wenn ich mich noch richtig entsinnen kann, durfte sie mehr

    Gepäck(Kilos) haben als normale Touris.

    Weiß aber leider nicht mehr genau wie viel. Aber das läßt sich ja sicher übers Internet, oder Reisebüro erfragen.

    LG

    Ria

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1180986786000

    Hallo,

    grundsätzlich gilt bei den meisten Airlines in Richtung USA und natürlich auch zurück das "Two piece concept". Nach der aktuellen Regelung wären das pro Person maximal zwei Koffer mit jeweils maximal 23kg. (zzgl. Handgepäck)

    Achtung - dies ist kein Schreibfehler: Bis vor kurzem waren es tatsächlich 2 x 32kg!

    Also keine drei Gepäckstücke! Außerdem gilt dies in aller Regel nur innerhalb der USA. Vor allem bei Anschlußflügen mit europäischen Gesellschaften können es dort schnell wieder nur noch 20kg sein.

    Ob wegen des langen Aufenthalts mehr Gepäck mitgenommen werden kann hängt vom Tarif ab.

    Viele Grüße

    Berthold

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1990
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1181080212000

    Nach Hause schicken ist nicht besonders sinnvoll. Zum einen, weil es durch den Zoll geht und ein Zollwert angegeben werden muß, ansonsten wird er ermittelt und Du mußt auf alle Fälle Zoll zahlen. Weiterhin ist das Porto nicht ganz günstig.

    Wenn der Anschlußflug zusammen mit dem Transatlantikflug gebucht wurde und es ein Ticket ist, dann gilt innerdeutsch die gleiche Freiegepäckmenge wie auf der Langstrecke.

  • picknickgirl
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1181143752000

    @'ADEgi' sagte:

    Hallo,

    grundsätzlich gilt bei den meisten Airlines in Richtung USA und natürlich auch zurück das "Two piece concept". Nach der aktuellen Regelung wären das pro Person maximal zwei Koffer mit jeweils maximal 23kg. (zzgl. Handgepäck)

    Achtung - dies ist kein Schreibfehler: Bis vor kurzem waren es tatsächlich 2 x 32kg!

    Also keine drei Gepäckstücke! Außerdem gilt dies in aller Regel nur innerhalb der USA. Vor allem bei Anschlußflügen mit europäischen Gesellschaften können es dort schnell wieder nur noch 20kg sein.

    Ob wegen des langen Aufenthalts mehr Gepäck mitgenommen werden kann hängt vom Tarif ab.

    Viele Grüße

    Berthold

    Also wenn es ein Zubringerflug von oder zu einem USA-Flug ist gilt die 23 Kilo Grenze pro Koffer genauso (achtung, aber nur bei Kooperationsflügen wie z.B. die Staralliance wo Lufthanse, United etc drin sind).

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12682
    geschrieben 1181145039000

    Könnt ihr eigentlich aufmerksam lesen? :D

    Die Schwester von Harry Potter fliegt von den USA zurück nach Deutschland.

    Sie hat doch wohl kein Hin-und Zurück-Ticket. Sondern sie wird ein Ticket in eine Richtung (nach D.) kaufen müssen.

    ADEgi:

    grundsätzlich gilt bei den meisten Airlines in Richtung USA und natürlich auch zurück das "Two piece concept". Nach der aktuellen Regelung wären das pro Person maximal zwei Koffer mit jeweils maximal 23kg. (zzgl. Handgepäck)

    Daher kann sie auch nur IN DEN USA beim Ticketkauf fragen wieviel Kg erlaubt sind.

    +++

    Versandt im Paket. Ich kenne die US-Tarife nicht, aber sie sind niedriger als von hier nach dort.

    Und es ist sicher billiger 20 Kg. im Paket zu schicken als Übergepäck zu zahlen.

    Wenn Schwesterlein in das Paket getragene, ofters gewaschene Kleidung packt, also keine Neuware, muss sie zwar auch eine Zollerklärung ausfüllen, aber es fällt in der Regel kein Zoll an.

    Andere Gegenstände sind bis 175 EUR auch im Koffer frei.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1181254779000

    Hallo HarryPotter9,

    habe heute meine Nichte gefragt, sie durfte 2 Gepäckstücke á 20 kg

    mitnehmen. Sie hat auch Packete nach Deutschland geschickt,

    in denen dann gebrauchte Dinge waren, die sie bei einem evtl. Verlust

    auch hätte verschmerzen können. Das Porto war übrigens billiger wie bei uns. Sie hat die Packete auch nicht mit Luftpost geschickt.

    LG

    Ria

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1181302075000

    Gestern in Orlando hieß es 2 Gepäckstücke a 50lbs (22,6 Kilo). Mein Schwager mußte seinen Koffer umpacken, da er viel zu schwer war. :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!