• Norbo100
    Dabei seit: 1256515200000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1323958534000

    Hallo Forumsgemeinde.

    Muss mich nochmals an euch wenden.

    Habe soweit meine Rundreise Westen USA zusammengestellt.

     

    Worüber ich jedoch noch nachdenke ist noch folgendes:

    Ist die Strecke von Page - Monument Valley - Moab in einem Tag machbar? 

    Mir macht es nix aus, den ganzen Tag im Auto zu sitzen, was bei dieser Strecke wahrscheinlich auch der Fall sein wird...

     

    Weiters dann die Frage, wieviel Tage ich von Moab bis Las Vegas einrechnen soll.

    Auf jeden Fall wollen wir den Bryce Canyon sehen - dafür genügt mir aber ein Tag. Wo wären hier die Stops zum Übernachten am besten?  Möglicherweise in Kanab?

     

    Danke für eure Tips,

    lg,

    N.

     

     

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1323961720000

    Hallo Norbo,

    die Strecke von Page über das Monument Valley bis nach Moab ist an einem Tag durchaus machbar, allerdings solltet Ihr ein paar Stunden Zeit für die Rundfahrt im Monument Valley einplanen, die man am besten mit einem Indianerguide macht.

    Unterwegs unbedingt den Goosenecks State Park nicht vergessen.

     

    Keine Zeit werdet Ihr dann vermutlich aber für den Needles District des Canyonlands Nationalparks haben, vielleicht schafft Ihr es ja, wenigstens bis zum Newspaper Rock zu fahren.

    In Moab habt Ihr hoffentlich mindestens 3 Übernachtungen eingeplant, so dass Ihr neben dem Arches NP auch den Island in the Sky - District des Canyonlands NP fahren könnt.

     

    Von Moab aus würde ich dann über Hanksville bis nach Torrey fahren und dort übernachten (unterwegs gibt's den Goblin State Park), vor Torrey könnt Ihr dann den Capitol Reef NP besuchen. Danach fährt man über Escalante zum Bryce Canyon, unterwegs gibt's noch den Kodachrome Basin State Park zu sehen, außerdem ist der Highway 12 landschaftlich einfach großartig. Übernachten könnt Ihr dann möglichst nahe am Bryce Canyon (die BC Lodge ist die einzige Möglichkeit innerhalb des Parks, aber außerhalb gibt's ja auch ein paar Motels).

     

    Anschließend könnt Ihr weiter zum Zion Nationalpark fahren und dort übernachten (z.B. in Springdale). Am folgenden Tag geht's dann weiter nach Las Vegas.

     

    Natürlich kann man z.B. beim Bryce Canyon auch eine weitere Übernachtung einlegen, da müßt Ihr halt sehen, wieviel zeit Ihr insgesamt zur Verfügung habt.

     

    Übrigens könntet Ihr im Prinzip auch die Übernachtung in Torrey auslassen und gleich weiter bis zum Bryce Canyon fahren, aber dann bleibt Euch natürlich weit weniger Zeit für die Sehenswürdigkeiten unterwegs. Von Moab über Torrey bis zum Bryce Canyon sind es gut 400km (ohne Nationalparkbesichtigingen usw.), davon nur ein kurzes Stück Autobahn.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1323972928000

    @Norbo100,

    den Bereich um Moab kenne ich zwar "noch" nicht da im Juli unsere Zeit nicht reichte. Aber wir waren von Las Vegas aus in Page und am Monument Valley. Wenn ihr den Bryce Canyon machen wollte, würde ich auch noch etwas Zeit für den Zion einplanen. Der Zion Nationalpark mit seinen roten Sandsteinfelsen und malerischen Canyons zählt zu den schönsten Nationalparks in den USA. In den Monaten April bis Oktober für Privatfahrzeuge gesperrt und nur mit dem Zion Shuttle zu befahren. Die Busse starten am Visitor Center in Springdale und fahren ca. alle 10 Minuten. Der Shuttle ist kostenlos, ideal zum Wandern zwischen den einzelnen Haltepunkten. Die Rundfahrt dauert ca. 90 Minuten.

    Wir sind zuerst den Emerald Tool Trail gewandert und dann bis zum Ende der Schlucht gefahren und Temple of Sinawava gelaufen. Ein Highlight soll wohl der Weg zum Angels Landing sein, allerdings war es dafür im Juli zu heiß. Auf der Internetseite des N.P. findest hierzu sehr gute Infos.

    In Springdale machte das Best Western Zion Park Inn einen sehr guten Eindruck. 

    Für Page würde ich übrigens mindestens 2 Ü einplanen und das fanden wir jetzt schon sehr knapp. Hier hatten wir übrigens auch die größten Schwierigkeiten Übernachten zu bekommen, obwohl es hier sehr viele Motels/Hotels gibt und wir uns frühzeitig darum gekümmert hatten.

    LG und viel Spaß bei der weiteren Planung

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Norbo100
    Dabei seit: 1256515200000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1324320964000

    Etwas verpätet kommt mein Dank für Euro Infos und Tips.

     

    Gefällt mir vieles sehr gut, 3 Nächte in Moab schaffen wir aber leider nicht...

     

    Werde  mit meiner  "Mitreise- Crew" :D    diese Woche noch alles durchgehen.

     

    Danke schön - und schöne Feiertage

     

    N.

     

     

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1324338803000

    Schön, dass Du Dich nochmal gemeldest hast - ist leider eine Ausnahme.

     

    Wünsche Euch eine tolle Reise und ebenfalls frohe Feiertage :D

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1324366379000

    @Norbo,

    das Problem mit Moab hatten wir im Juli leider auch. Wir haben uns dann ganz gegen Moab entschieden und heben es für einen anderen Urlaub in der Region auf um mehr Zeit zur Verfügung zu haben.

    Ich würde nicht "zu viel" in die Planung stecken und mir an den einzelnen Punkten mehr Zeit lassen. Bin schon gespannt wie eure endgültige Tour aussieht, vielleicht stellst du sie hier rein.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Norbo100
    Dabei seit: 1256515200000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1324399948000

    @ Susanne:  Es ist eine Ausnahme, dass man sich nochmals meldet, wenn man Infos bekommt?   Verstehe ich nicht. Zumindest eine Rückmeldung  muss doch immer drinnen sein... Auch wenns länger dauert - so wie bei mir  ;-) .

     

    @ Lind-24:  Ja,  wir überlegen nun auch, was wir mit Moab "machen".  Lieber mehr Zeit am Lake Powell oder  auf der Strecke von Las Vegas bis San Francisco  einplanen, mal sehen... Ja, gerne stelle ich meine Tour hier ein. Danke für euer Interesse.

     

    lg,

    Norbert

  • Redneck
    Dabei seit: 1197244800000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1325595580000

    Falls es in Eure Zeitplanung passt würde ich empfehelen auf der Strecke in Kayenta oder Mexican Hat eine Nacht zu verbringen. So hat man die Möglichkeit das Monument valley bei Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang zu sehen oder sogar beides. Von Mexican hat ist man in einer knappen Stunde im Tal der Navajos. Die 330 Meilen von Page nach Arizona  ist natürlich an einem Tag zu schaffen. 6 Stunden reine Fahrtzeit muss man dafür einplanen. Wenn man noch 4 - 5 Stunden im monument valley verbringt bleibt auch noch Zeit für mehrere Stops z.B. Gooseneck State park bei Mexican Hat oder sogar in das Valley of the goods. Oder man macht den Umweg über die State roads 261 und 95 und besucht das natural bridges Natl. monument. das ist jedoch ein sehr straffer Zeitplan. da ist man locker 15 - 18 Stunden unterwegs. Aber machbar ist es.

    Stefan
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1325597610000

    @Redneck,

    dann würde ich vielleicht doch eher (wie wir es gemacht haben) direkt im Gouldings Lodge oder the View für 1 Ü bleiben. Dann hat man die Möglichkeit direkt den Sonnenuntergang und Aufgang zu sehen und danach weiter zu fahren.

    The View haben wir trotz 1/2 Jahr vorher leider nicht mehr gekommen, waren aber mit den Gouldings Lodge absolut zufrieden.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Norbo100
    Dabei seit: 1256515200000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1326139573000

    So, hier nun unsere ungefähre Route.

    Die Zahlen neben vor den " Zielen" ist der jeweilige Tag / Datum im Mai 2012.

    Die Route nach dem Grand Canyon bis Las Vegas ist noch nicht so richtig fix,

    da wir nicht wissen, ob sich der Arches NP ausgehen wird oder nicht...

    Page, Monument Valley und der Bryce Canyon müssen auf jeden Fall dabei sein.

    Auch der Abstecher nach San Diego muss dabei sein, da die Damen unbedingt Sea

    World sehen wollen :-).

    Mehr Tage kann ich nicht "einbauen", da nur begrenzt Urlaub :-) .

    Bin für Tips / Ratschläge sehr dankbar.

    Also, los gehts:

    16) Flug nach L.A, Ankunft am späten NM

    17) Universal Studios

    18) Hollywood, Melrose, Beverly Hills

    19) Santa Monica, Venice

    20) Fahrt nach San Diego

    21) Sea World

    22) Fahrt nach Palm Springs

    23) Joshua Tree – Weiterfahrt Richtung Williams, Kingman, oä.

    24) Grand Canyon – Weiterfahrt nach Page

    25) Lake Powell, Antelope Canyon, Horseshoe Bend,

    26) Tag am Lake Powell oder Weiterfahrt Richtung Monument Valley

    27) Monument Valley – Canyon Land NP , weiter Richtung Moab

    28) Arches NP

    29) Moab – Bryce Canyon

    30) Vom Bryce Canyon nach Las Vegas

    31) Las Vegas

    01) Las Vegas

    02) Las Vegas – Death Valley – Richtung Sequoia N.P.

    03) Sequoia N. P. Weiter Richtung Yosemite

    04) Yosemite - San Francisco

    05) San Francisco

    06) San Francisco

    07) San Francisco – Richtung Süden am Highway #1,

    08) Ankunft Los Angeles

    09) Los Angeles – Rückflug

    10) Ankunft Wien

    lg,

    N.

    Nachtrag:   Wir "brauchen" keine mehrtägigen Tageswanderungen - und daher Aufenthalte - in den Canyons, Parks... Es genügt uns, wenn wir dort kleine Wanderungen machen können  und von einem Aussichtspunkt zum anderen fahren. Daher habe ich auch keine mehrtägigen Aufenthalte z.B. beim Grand Canyon oder Bryce Canyon eingeplant....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!