• ajdubs
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1291651365000

    Hallo miteinander

     

    Ich plane für 4 Personen (40-70 Jahre) eine Route im September 2011. 3 Nächte in SF sowie 3 Nächte in LAS sind schon gebucht. Es geht mir vor allem um die Woche dazwischen, wo wir noch was von der Natur sehen wollen.

    Wir reisen in einem Mietwagen (Van) und übernachten in Hotels, welche ich schon im voraus buchen möchte.

     

    Route:

    -----fix-----

    3.9. Zürich - San Francisco, 3 Nächte im Best Western Tuscan Inn (Flug + Hotel bereits gebucht)

     

    -----mögliche Route-----

    6.9. Fahrt Richtung Sonora, 213 km (1 Nachtl zB. Best Western Sonora Oaks)

    7.9. Weiterfahrt über Sonora Pass nach Lee Vining, 197 km  (1 Nacht zB. Murphys Hotel)

    8.9. Weiterfahrt über Tioga Pass nach Fish Camp, 160 km (2 Nächte zB. Narrow Gauge Inn)

    9.9 1 Tag im Yosemite Nationalpark, abends zurück ins Hotel

    10.9. Weiterfahrt nach Three Rivers, 210 km (2 Nächte zB. Comfort Inn)

    11.9. 1 Tag Kings Canyon + Sequoia Nationalpark, abends zurück ins Hotel

    12.9. Weiterfahrt nach Furnace Creek, Death Valley, 493 km (1 Nacht zB. Furnace Creek Ranch)

    13.9. Weiterfahrt nach Las Vegas, 234 oder 190 km

     

    -----fix-----

    13.9. Ankunft in Las Vegas, 3 Nächte im Hotel Cosmopolitan (Hotel bereits gebucht)

    16.9. Las Vegas - Los Angeles - Zürich (Flug bereits gebucht)

     

    In Las Vegas wollen wir uns die Viva Elvis Show ansehen und einen Helikopterflug in den Gran Canyon machen.

     

    Frage:

    Ist das einigermassen machbar? Habt Ihr Verbesserungsvorschläge, vor allem zwischen dem 6. + 13. September?

    Besten Dank im voraus.

    Gruss Andy

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1291712837000

    Hallo Andy,

     

    ich würde gleich mal den Beginn ändern. Warum fahrst Du zuerst vom Westen in den Osten (Sonora - Lee Vining), um dann wieder zurückzufahren? Die Tioga Pass Road hat schon ein paar schöne Ausblicke, aber nur um Kilometer abzuspulen, würde ich sie nicht fahren. Ein großer Teil der Strecke führt einfach nur durch Wald, also nicht sooo weltbewegend, um dies in nur eine Woche unbedingt verpacken zu müssen (meine Meinung ;) ).

     

    Was noch interessant wäre, zu wissen - wollt Ihr etwas wandern auch?

    Um in dieser Zeit ziemlich viel verschiedene Landschaften zu sehen, würde ich eher  im Osten runterfahren. Meiner Meinung nach reizvoller, obwohl dann der Sequoia NP nicht ganz reinpasst. Deshalb würde ich folgendes machen:

     

    6.9. S.F. - Yosemite NP (zB. El Portal): 306 km

    7.9. Yosemite NP (Wanderung, Sequoias in Mariposa Grove ansehen)

    8.9. El Portal - Lee Vining - Mammoth Lakes - Bishop: 240 km

    (Wanderungen entlang der Tioga Pass Road möglich, Mono Lake mit Tuffas in Lee Vining, Devils Postpile bei Mammoth Lakes, Whitmore Hot springs)

    9.9. Bishop - Furnace Creek im Death Valley:  260 km

    10.9. Death Valley erkunden - Pahrump (zB. Best Western): 100 km

    11.9. Pahrump - Red Rock Mountains (scenic drive) - Overton (Best Western): 240 km 

    12.9. Valley of Fire State Park - entlang der Northshore Rd gibt's noch Bowl of Fire (Homepage mit Infos) - Anniversary Narrows (infos dazu) - Henderson: 120 km

    13.9. Henderson - Las Vegas: 27 km oder mit einem Umweg über den Hoover Dam wären es ca. 100 km

     

    Vielleicht findest Du ja das eine oder andere Hilfreiche in meinen Vorschlägen. Hier noch meine Homepage mit ein paar Bildern und Fahrtdetails - meine Homepage - wir sind es von Las Vegas kommend so in etwa gefahren. Auf meiner Homepage habe ich auch ein paar allgemeine Infos zusammengeschrieben - Allgemeines 2007 - Allgemeines 2009

     

     

  • ajdubs
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1291716138000

    Hallo Floh30

     

    Wow, danke für die vielen Informationen.

    Da werde ich mich mal schlau machen.

     

    Gruss Andy

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1291741216000

    Da Du nicht geschrieben hast, ob Ihr wandern auch gehen wollt (oder längere Spaziergänge), hätte ich hier noch eine Route mit mehr Kilometer:

     

    6.9. San Francisco - Yosemite: 300 km

    7.9. Yosemite erkunden - weiter bis Kings Canyon: 135 km - Erkundung NP

    8.9. Kings Canyon - Sequoia NP: 290 km - Erkundung NP

    9.9. Sequoia - Joshua Tree: 350 km

    10.9. Joshua Tree NP (nördlicher Teil) - Fahrt nach Lake Havasu City: 300 km

    11.9. Lake Havasu City - über Oatman und Kingman nach Williams: 315 km

    12.9. zum Grand Canyon, view points abfahren, zurück nach Williams: 220 km

    13.9. Williams - über Route 66 (Peach Springs) und Hoover Damm nach Las Vegas: 380 km

     

    Da könnt Ihr dann den Flug zum Grand Canyon weglassen und dafür einen Ausflug zum Valley of Fire oder den Red Rock Mountains machen. Die andere Variante wären halt weniger Kilometer, gemütlicher und noch mehr unterschiedliche Eindrücke.

     

    Bei Deiner Planung kommt mMn das Death Valley etwas gar kurz. Die Strecke mit 500 km ist schon ganz schön heftig, da bleibt nicht viel Zeit für Erkundungen und am nächsten Tag gehts ja gleich weiter nach Vegas. Aber natürlich sieht man beim Durchfahren auch etwas und ihr müsst ja nicht schon am Morgen in Vegas sein  ;)

  • Reisesüchtig123
    Dabei seit: 1287446400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1291770829000

    Als Show kann ich die Show im Wynn empfehlen "Le Reve", die wird Euch nicht mehr aus dem Kopf gehen....

  • ajdubs
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1291808679000

    Danke für die Infos.

     

    Meine Frau und ich machen diese Tour mit meinen Schwiegereltern.

    Sie wollen noch ein letztes Mal nach Amerika.

    Nach deren Wanderbereitschaft muss ich noch erkundigen. Fit sind sie jedenfalls noch (für ihr Alter... ;) )

     

    Also wie Floh30 vorschlägt, werden wir wohl den Sonora-Pass weglassen und direkt in den Yosemite NP fahren. Allerdings würde ich gerne im Narrow Gauge Inn (Fish Camp) übernachten, das sieht urgemütlich aus. Oder ist der Ort Fish Camp zu weit entfernt? Welche andere Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in der Nähe des Yosemite NP (kein Zeltcamp)? Ah, ich seh schon, das Ahwahnee oder Lodge at the Falls.

     

    In welchen Orten kann man den übernachten, wenn man von Kings Canyon und Sequoia NP spricht? Ist das in Tree Rivers? In Kanawyers kann man meines Wissens nicht übernachten.

    Den Joshua Tree NP mit einbauen, wäre ganz im Sinne von meiner Fau und mir.

    Also ich checke mal die Fahr- und Wandertüchtigkeit meiner Schwiegereltern.

    Meine Schwiegermama ist ein grosser Elvis-Fan, deshalb ist "Viva Elvis" schon mal gesetzt. Habe mir aber Videos zu "Le Reve" angeschaut - wow, das sieht schon toll aus. Mal sehen, ob 2 Shows drinliegen.

     

    Ein Hubschrauber-Rundflug (mit Zwischenlandung) ist eigentlich auch so gut wie gebucht. Dazu habe ich noch fragen, aber die stelle ich wahrscheinlich besser im Las Vegas Forum.

     

    Gruss und besten Dank

    Andy

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1291816217000

    Hallo Andy,

    aufgrund der großen Entfernungen in den USA ist es schon ratsam, wenn man möglichst direkt im Nationalpark übernachtet. Allerdings sind die Unterkünfte dort in der Regel zu teuer und eher einfach, wenn man mal von Hotels wie dem Ahwahnee absieht, das aber auch besonders teuer ist. Außerdem muß man diese Unterkünfte meist sehr langfristig vorausbuchen, v.a. wenn man direkt bucht, was bei den Nationalparkunterkünften oft deutlich günstiger ist als über einen Reiseveranstalter (dort bekommt man aber auch oft noch kurzfristiger ein Zimmer). Innerhalb des Parks, aber nicht ganz so zentral, liegt auch noch das Wawona Hotel.

    Im Sequoia Nationalpark gibt's eigentlich nur die Wuksachi Lodge, wenn man "mittendrin" übernachten möchte, im Kings Canyon gibt's ganz am Ende auch eine Lodge, die aber wohl auch recht einfach ist. Wenn man in der Wuksachi Lodge übernachtet, kann man den Kings Canyon auch im Rahmen eines Tagesausflugs besuchen. Von Three Rivers aus ist alles halt nochmal deutlich weiter weg, aber das ist schon einer der typischen Übernachtungsorte vor dem Sequoia NP. Meiner Erinnerung nach gibt's auch noch die ein oder andere Übernachtungsmöglichkeit ziemlich zentral zwischen Sequoia NP und Kings Canyon Richtung Pinehurst.

    Schau mal nach folgenden Namen: Grant Grove Cabins, Cedar Grove Lodge, Stony Creek Lodge, Montecito Sequoia Resort, John Muir Lodge.

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1291827501000

    Wenn Du bei google.maps.com einfach nur Hotel in der Nähe von .... (Ort, wo Du eins suchst) eingibst, spuckt Dir der viele Übernachtungsmöglichkeiten aus. Ist praktisch zum Schauen, wo man übernachten kann.

  • ajdubs
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1291890683000

    Ja danke. Hotels finden klappt gut, auch mit der Kartenübersicht von Holidaycheck.

     

    Sorgen macht mir mehr die Route. Ich habe schon x-Varianten mit Google-Maps durchgeplant.

    Eigentlich gewichte ich den Sonora Pass und vor allem der Tioga Pass stärker als einen zusätzlichen Tag im Death Valley. (Meine Frau war schon im Death Valley und meinte, zum durchfahren sei es ganz OK. Da gehen halt die Meinungen auseinander)

    Zudem sind wir dann ja noch 3 Tage in der Wüste in Las Vegas, von daher sind vorher mehr Berge, Seen + Wälder angesagt.

     

    Was haltet ihr von dem Huntington Lake im Sierra National Forest NP? Dort gibt es auch eine Lodge. Ich könnte mir gut vorstellen, anstelle von 2 Nächten im Yosemite NP nur 1 Nacht dort zu verbringen dafür eine Übernachtung am Huntington Lake mit einzubauen.

     

    Unglücklich ist an der ganzen Routenplanung folgendes: sobald man einen Pass einbaut, ist man auf der "hinteren" Seite, schon Richtung Death Valley. Deshalb habe ich anfangs beide Pässe eingeplant.

     

    Gruss und besten Dank

    Andy

  • ajdubs
    Dabei seit: 1185235200000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1291914203000

    Hier meine aktuellste Variante.

    Im Prinzip die gleiche wie zu Beginn (die Schweizer fahren gerne Pässe...), einfach ein wenig "optimiert".

    Wandern werden wir voraussichtlich "vor Ort", vielleicht mal einem See entlang oder so. Keine mehrstündigen (organisierten) Wanderungen von A nach B.

     

    -----neuer Routenvorschlag-----

    6.9. San Francisco -> Sonora, 213 km

    7.9. Sonora -> Sonora Pass -> Lee Vining, 197 km

    8.9. Lee Vining -> (ev. Bodie) -> Tioga Pass -> Yosemite NP, 122 km

    9.9 Yosemite NP -> (mit Mariposa Grove) -> Huntington Lake, 186 km

    10.9. Huntington Lake -> Sequoia NP, 193 km

    11.9. Sequoia NP -> Lake Isabella -> Ridgecrest, 315 km (ev. Red Canyon)

    12.9. Ridgecrest -> Furnace Creek, 196 oder 253 km (über Valley Wells oder

    Panamint Springs?)

    13.9. Furnace Creek -> Las Vegas, 190 oder 234 km (über Pahrump oder Indian Springs?)

    Könnte man sich damit anfreunden?

     

    Gruss und besten Dank

    Andy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!