• kekskruemel1984
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1272812516000

    Hallo

    im Rahmen unserer Weltreise planen wir eine Woche für L.A und Vegas ein.

    Wir möchten uns ca 4 Tage L.A ansehen und danach per Auto nach Vegas fahren.

    Reichen 4 Tage L.A?

    was kann man in Vegas alles unternehmen?

    lohnt sich ein Ausflug mit dem Mietwagen an den Grand Canyon?

    Ist es praktischer im Voraus Hotels und Mietwagen zu buchen? Das müsste doch auch One Way gehen?

    Sorry für die vielen Fragen :)

     

    LG

    Wenn nicht jetzt, wann dann?
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1272814900000

    Hi

    ohjee, 4 Tage LA, da wirst Du hier die

    unterschiedlichsten Meinungen hören, mir

    persönlich reichen 1, max. 2 Tage. Ich mag

    die Stadt nicht, sie ist vollgemieft, dreckig...

    Die Aktraktionen wie Hollywood, Beverly Hills,

    Santa Monica und Venice Beach hast Du an

    einem Tag durch. Wenn man die Universal

    Studios ansehen möchte und Disneyland - ok,

    dann sind 2 weitere Tage ratsam. Kommt immer

    drauf an was man selber will. Im Gegensatz

    zu SF ist LA wirklich ein Loch, SF ist tausend

    mal schöner - meine Meinung...

    Ich persönlich würde da 2 Tage streichen und

    dafür wenigstens den Grand Canyon und den

    Bryce Canyon einbauen.

    Ich würde es so machen:

    -2 Nächte LA

    -in den sauren Apfel beißen und bis zum

     Grand Canyon durchfahren, dort eine Nacht

    -1 Nacht Page (Antelope Canyon/Horseshoe Bend)

    -bis zum Bryce Canyon, dort eine Nacht

    -restliche Zeit in Vegas (wenn dort mehr Zeit

     gewünscht wird die Nacht in Page weglassen)

    Die Strecke von LA zum Grand Canyon ist weit,

    aber bei dem Zeitplan würde ich sie durchfahren.

    Alternativ gibt es auch die Möglichkeit von

    Vegas aus eine Tagestour zum Grand Canyon

    zu machen, aber auch die ist stressig.

    Viele Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1272819864000

    Anders als Stueppi gehöre ich zur "Fraktion", denen es in LA gefällt. Natürlich ist man in Hollywood erst mal schockiert, wieviele ****** da herumlaufen nebst Gammel und Dreck. Aber das ist in allen amerikanischen Großstädten ähnlich: Man starrt den unendlichen  Glaspalast entlang nach oben, bestaunt die irre Architektur des riesigen Wolkenkratzers, dann blickt man wieder runter und sieht einen ******, der eben dieses architektonische Monument für seine Morgentoilette ausgewählt hat.

    Googelt doch mal die Highlights und plant dann selbst. Die aus meiner Sicht Wichtigsten habe ich fett gedruckt:

    City Hall - Rathaus, mit zwei Aufzügen zur kostenlosen Top-Aussicht

    Union Station - Marmor am Boden, Ledersessel und Flair, aus der Zeit, als Reisen noch Lust war

    California Sience Center - Wissenschaft spielerisch vermittelt

    Broadway - in der Innenstadt gelegen, mit dem Grand Central Public Market und dem Bradbury Building

    Chinatown - Chinesengebiet in einem Block um 900 N Broadway

    Olvera Street - hier wurde L.A. 1781 gegründet, heute Einkaufsviertel

    Mann's Chinese Theatre - bekanntestes Gebäude in Hollywood

    San Fernando Mission - eine der 21 kalifornischen Missionen

    Hollywood-Schriftzug

    Guiness World of Record Museum - Museum über die im Guiness-Rekorde

    Universal Studios - die klassische Studiotour mit Stunts u.a.

    Hollywood Boulevard - Sterne, Handabdrücke der Stars, jede Menge Geschichte & Architektur

    Ventura Boulevard - Einkaufsstraße

    Rodeo Drive - wer hier lebt, hat es in der Welt von Hollywood geschafft und wird begafft

    Warner Bros. Studio Tours - hier wird die einzige Tour durch ein arbeitendes Studio geboten

    Six Flags Magic Mountains- größte Achterbahnen, Freizeit- und Wasserpark

    Museum of Flying - Ausstellung moderner Düsenflugzeuge

    Santa Monica Pier - wunderbar weit ins Meer führender Pier

    Melrose Avenue - verläuft südlich des Hollywood Blvd., Zentrum der Mode in L.A.

    Quelle: http://www.us-infos.de/cas-losangeles.html

    Weitere:

    Beverly Hills, wo die Stars wohnen

    Und vergesst die Queen Mary nicht (der Original-Ozeandampfer, jetzt lohnenswertes Museum und Hotel) nebst russischem "Scorpion"-U-Boot.

    Zum Schluss mein Favorit: Venice Beach (Drehort von Serien wie Dexter, NCIS und vielen anderen, eben eine irre Location!)

    Ach ja: ... und natürlich Disneyland

     

    Vier Tage ohne Kinder:

    1. Tag: Hollywood und Beverly Hills, Santa Monica Pier

    2. Tag: Universal Studios

    3. Tag: Venice Beach und Queen Mary

    4. Tag: Shopping und ein oder zwei kleinere Sehenswürdigkeiten

     

    Vier Tage mit Kinder:

    1. Tag: Hollywood und Beverly Hills, Santa Monica Pier

    2. Tag: Disneyland oder Universal (beides super), für Achterbahn-Verrückte alternativ der Six-Flags-Park

    3. Tag: Venice Beach und Queen Mary

    4. Tag: California Sience Center und Shopping (alternativ ein Vergnügungspark vom zweiten Tag)

     

     

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1272889507000

    Hi Anika,

    wie Stüppi schon schrieb, teilt L.A. die Reisenden in zwei Lager ;) Die Einen sind total begeistert und wollen immer wieder hin, die Anderen (und dazu zähle ich mich auch) waren einmal dort haben einen 1. Eindruck gewonnen und damit dann auch genau von der Stadt.

    Nicht das es mir gar nicht gefallen hat, wir waren mit dem "normalen Touriprogramm" zufrieden und sind auch raus gefahren zur Queen Mary - das kann ich auch nur empfehlen. Ich habe mich geärgert, das wir keine Zeit für eine Übernachtung mehr hatten. Das würde ich auf jeden Fall nochmal machen, wenn ich in der Ecke wäre.

    Du findest ja im Los Angeles Forum genügend weitere Tipps zu L.A. und auch zu Vegas.

    Bei der Stadt ist es ähnlich, du findest die Urlauber die begeistert waren (dazu zähle ich) und die jenigen die sagen, das Glitzerzeugs brauch ich nicht. Ich finde es beeindruckend welche Hotels in diesen wahnsinns Größen dort entstanden sind. Mein Favorit ist das Bellagio mit seinen Wasserspielen vor dem Hotel und auch die Shoppingmal unter dem Cesars Palace, das Venetian mit dem Canale Grande in der 1. Et. uvm.

    Ich finde Vegas ist sehenswert, vor allem wenn du von L.A. oder S.Diego gefahren kommst. Fährst nachts im Dunkeln durch die Wüste und vor dir ist auf einmal diese Wahnsinnsstadt. Eine Spiel-und Glitzerwelt mitten in der Wüste. Auch als Ausgangspunkt für das Umland finde ich Vegas sehr gut.

    Den Mietwagen würde ich, alleine schon wegen der besseren Versicherungsleistung von hier aus buchen.

    ....meine absolute Lieblingsstadt im Westen der USA ist übrigens San Francisco :D

    LG und viel Spaß bei der weiteren Planung

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • kekskruemel1984
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1272893296000

    Hallo, vielen lieben Dank für die Antworten!:)

    Ich glaub, ich muss mich auch mal im Reisebüro beraten lassen.

    Nach Disneyland würd ich ja auch super gerne. Ich glaub, das beste ist man nimmt

    für die ganze Zeit gleich einen Mietwagen?

    Aber findet ihr, dass die Zeit reicht?

    Wenn nicht jetzt, wann dann?
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1272894742000

    Hallo

     

    Ich weiss nicht, was Ihr für Reisetypen sind; wenn Ihr aber einen gesunden Mix aus Städten und Natur sehen wollt, ist eine kleine Tour für 14 Tage ab LA inkl. GC/Page und Zion sicher möglich.

    Da sind die Städteaufenthalte einfach entsprechend anzupassen.

     

     

    Gruss

     

    Yukonhampi

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1272895468000

    Das ist natürlich schwer zu beantworten, eine Woche ist mega kurz. Ich würde zwar auch 1 Woche nach Vegas fliegen und mir dann dort einiges an Canyons und N.P. anschauen, aber nur da ich schon 2 x im Westen gewesen bin. Selbst 2-3 Wochen sind schnell um, aber du ja so zu sagen auf der Durchreise bist, ist so ein "reinschnuppern" sicherlich gut möglich und wenn es dir gefällt mußt du noch mal wieder kommen ;)

    Wichtig ist natürlich auch zu wissen, was dich interessiert und dir wićhtig wäre. Mehr nur die Städte und Vergnügungsparks oder auch die N.P.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • kekskruemel1984
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1272896999000

    Hm in der kurzen Zeit wohl eher Städte (Vegas und L.A) und am liebesten noch den Grand Canyon..aber ja, wird wohl schwer...

    Werden uns dann wohl hauptsächlich auf die Städte beschränken müssen..

    Lohnt ein Umweg über San Francisco??

    Sicher, ist ja nur ein Stop im Rahmen der Weltreise. Nach Vegas fliegen wir noch nach N.Y. für drei Tage...

    :)

    Wenn nicht jetzt, wann dann?
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1272898075000

    SF werdet Ihr nicht mehr schaffen befürchte

    ich...das ist dann doch ein ganzes Ende...

    Ich denke hier solltet Ihr Euch wirklich gut

    überlegen was jetzt für Euch wichtig ist!

    Ich kann Euch nur ans Herz legen wenigstens

    den Grand Canyon mit einzubauen. Ich persönlich

    würde die Natur den Städten jederzeit vorziehen,

    aber die Entscheidung kann Euch niemand abnehmen.

    Vielleicht ist es bei den straffem Zeitplan doch besser

    die Grand Canyon Tour von Vegas zu buchen. Mit

    dem Flieger.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1272907818000

    Hmm schwierig und eine sehr persönliche Entscheidung. Ich würde immer versuchen S.F. mit einzubauen, aber eure Zeit ist echt zu knapp. Hätte ich die Wahl ob S.F. oder L.A. ich wüßte was ich buchen würde ;) Aber die Nähe von L.A. zu L.V. hat ja auch einen Vorteil und die Empfehlung von Vegas aus zum G.Canyon zu fliegen, kann ich auch nur geben. So spart ihr eine Menge Zeit und habt ein tolles Erlebnis.

    Alle 3 Städte in der Kürze der Zeit würde ich m.M.n. nicht machen. Auch die 3 Tage N.Y. sind ziemlich knapp - aber machbar. Dazu findest du ja zahlreiche Tipps im N.Y. Forum (u.a. auch in meinem Profil von Febr. 07)

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!