• Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1235847025000

    Vor ein paar Jahren sind wir durch die USA gefahren und haben oft mit Travel Coupon Heften gute und vor allen Dingen preiswerte Erfahrungen gemacht. Klappt das immer noch? Habt ihr in letzter Zeit damit gute Erfahrungen gemacht? Beim letzten Mal haben wir die Hefte gesucht und dann bei Mac Donalds gefunden oder bei den Welcome Centern wenn man den Staat wechselt.

    Das man erst nach einem Zimmer fragen muss, dann nach dem Special Price und dann den Coupon rausholt das haben wir schnell gelernt. Wenn die Hotels gut gebucht sind, dann haben sie nichts verfügbar.....

    Klappt das immer noch?

    Gila :frowning:

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2827
    geschrieben 1235849952000

    Ja, das klappt immer noch! Ob und wie viele Coupon-Hefte ausliegen, ist aber von Staat zu Staat sehr unterschiedlich. In Kalifornien und Florida gibt es sie überall, sonst würde ich mich wegen Hotel-Coupons bereits von Deutschland aus im Internet erkundigen und ein paar Coupons ausdrucken und mitnehmen. Habe ich ausprobiert, funktioniert!

    Für die Urlauber, die es noch nicht mit Coupons probiert haben:

    Fast überall findet man Flyer oder bekommt Heftchen (coupon-books), in denen auf kleinen Abschnitten Sparangebote gemacht werden (in der Lobby des Hotels, in Kästen am Straßenrand, bei McDonalds, auf Eintrittskarten, in Touristeninformationen u.v.a.).

    Coupons sammeln lohnt sich und macht nebenbei auch noch Spaß! Ob es 5 $ pro Eintrittskarte bei Seaworld oder ein Dollar in einem Museum ist, man spart wirklich! Für Kalifornien gibt es sogar einen kleinen Ferienpass (gratis über das Internet, mindestens sechs Wochen vor der Reise anfordern!), der richtig Geld spart.

    Am meisten haben wir jedoch in den Motels mit Coupons gespart. In Restaurants und bei McDonalds liegen oft Hefte aus mit Hotelcoupons („roomsaver“), die es in sich haben (10 bis 20 $ Ersparnis pro Nacht sind fast immer drin!). Die Coupons kann man auch unter www.roomsaver.com schon von Deutschland aus ausdrucken. Falls der Link kurioser Weise gelöscht wird, gebt einfach "Coupon USA Hotel" in eine beliebige Suchmaschine ein.

    Gut sparen kann man auch mit Mitgliedskarten in Supermärkten. Einfach an der Kasse oder bei dem Customer-Service danach fragen. Kostet nichts und spart. Wir sind Club-Mitglieder bei Ralphs, Safeway, Giant Eagle, Dominik´s und einigen mehr. Und wir "sparen uns zum Krüppel".

    Falls Urlauber das erste Mal in die USA reisen, schaut doch mal auf mein Profil. Da findet ihr unter meinen Beiträgen noch ein paar weitere allgemeine Tipps zu den USA.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Jenni112
    Dabei seit: 1222992000000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1235900104000

    Hallo,

    als mittlerweile 'Couponabhängige' kann ich da nur zustimmen.

    Leider kann ich wenig zu Hotelcoupons sagen, da wir immer ein festes Ziel in Kissimmee, FL haben, und für unsere Kurzabstecher die Hotels im Voraus buchen.

    @ Gunnar:

    hast du evt. noch einen Tipp, wie ich diesen Ferienpass im Internet finde?

    (bin nicht so der Suchmaschinentyp) DANKE

    LG

    Jenni

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1235904727000

    Wir haben in einem Diner in Las Vegas in einem Coupon-Heft sogar 2 für 1 Coupons für den Flug zum Grand Canyon gefunden - leider war das am unserem Abreisetag und wir konnten es nicht mehr nutzen.

    Also Augen auf - es lohnt sich :D

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2827
    geschrieben 1235917759000

    Liebe Jenni,

    die Links zu den Seiten, von denen Gratis-Reiseführer angefordert werden können, sind z.B.:

    http://www.visitcalifornia.com/AM/Template.cfm?Section=Home

    (in dieser Broschüre war früher der Pass eingeklebt)

    http://www.latourist.com/index.php?page=free-publications

    (Infomaterial aus vielen lokalen Touristenbüros)

    Beide Links verweisen auf offizielle Touristeninformationen, die m.E. nicht dem Werbeverbot von Holidaycheck unterliegen (als kleine Info für Ägypten-Spezialisten).

    Den kleinen Ferienpass scheint es allerdings nicht mehr zu geben. Das Material wird von Jahr zu Jahr verändert. Die Anforderung ist meist auch mit deutscher Adresse möglich, aber nicht immer (manchmal lässen sich nur US-Staaten als Anschrift eingeben und nicht "Germany").

    In die Suchmaschine (egal, welche) brauchst du nur den Namen des Staates (z.B. "California"), "USA", "tourist" und "Information" einzugeben. Die Angebote sind riesig. Oft übertreffen die "Free Guides" die Erwartungen (manchmal auch nicht wie z.B. das Material vor ein paar Jahren aus Florida).

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1235919029000

    Hallo

    Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Coupons für das Freizeitvergnügen und Restaurants eine tolle Sache sind. Solche Coupons finden sich manchmal auch auf den Paper-Einkaufstüten (5$ off Seaworld per Person) etc. Coupons für free-second Pizza oder kostenlose Softdrinks zum Essen gibts für viele Restaurants.

    Bei Coupons für Hotels/Motels bin ich anderer Meinung. Vom Coupon her kennt man einen Preis, kann diesen aber auf die Schnell nirgends vergleichen. Oft fährt man auch zu einem Motel nur um vor Ort zu erfahren, dass keine Zimmer zu diesem Preis erhältlich sind. In aller Ruhe von zu Hause aus, kann ich alle gewünschten Motels rund um die Parks aussuchen, Preise vergleichen und buchen.

    So weiss man schon vor dem Urlaub was es in etwa kosten wird.

    Gruss markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!