• Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1424976253000

    Ich würde zwei bis drei Kreditkarten mitnehmen, falls mal eine streikt. Einige Banken sperren Karten ganz schnell, wenn mal eine Abbuchung im Ausland kommt. Ich konnte meine Karte aber immer mit einer E-Mail wieder aktivieren lassen.

    Erhöht euer Kartenlimit so hoch, wie es geht. Nur zur Sicherheit. Normalerweise dürften 5000-7000 € reichen.

    Ich empfehle euch, pro Person und pro Urlaubswoche mindestens 100 $ in kleinen Scheinen zuhause zu tauschen und mitzunehmen (max. 50er, auch möglichst viele 1er). Bei zwei Personen und drei Wochen also etwa 1000 $. Mehr braucht man nicht, weil fast alles mit KK bezahlt wird, auch Fast Food etc.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1424980975000

    Wir hatten auch 2 Kredit Karten dabei und es schon mal gut, wenn mal eine nicht klappt. Ich kann mich nur anschließen auch das Limit würde ich relativ hoch eintragen lassen, du musst es ja nicht ausreizen  ;)

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1424981227000

    Ah, sorry, oben meinte ich natürlich "600 $" und nicht 1000 $!

    1000 $ geht aber auch.

    Ich schließe immer wieder von uns auf andere...

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Christopher&Angi
    Dabei seit: 1423958400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1425020503000

    Was meint ihr mit 2 Kreditkarten? Visa & Mastercard? Oder 2 unabhängige karten mit verschiedenen konten?

    Wir haben eigentlich sogar 4 Karten.. Einmal Visa und Master als Hauptkarte und dann nochmal Visa und Master als Partnerkarte.. 

    Jedoch laufen alle über das selbe konto.

    @Gunnar: Also bezahle ich selbst meinen Burger bei Mcdonalds mit der KK? 

    Auch kleinere Beträge von ca. 4,50$?

    lg

    14.09.15-04.10.15 Westen USA 14.09.16-28.09.16 Westen USA
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1425037582000

    Mit vier Kreditkarten bist du absolut auf der sicheren Seite!

    Visa und Master werden fast überall genommen. Ob Partnerkarte oder Hauptkarte müsste eigentlich egal sein, die Bank wird doch nicht gleich alle Karten sperren.

    Bei McDonalds und Burgerking zieht man nur die Kreditkarte durch einen Schlitz, fertig. Meist ohne Unterschrift! Sollte es hier auch geben.

    Auch sonst zahlt man mit Kreditkarte sehr bequem. Einige Supermärkte verlangen eine ID, der deutsche Führerschein reichte bei uns immer aus. Manchmal wird man gefragt "Debit or Credit?". Die funktionierende Antwort ist "Credit".

    Mit Bargeld zahlen wir Trinkgeld (z.B. im Hotel, sonst kann man es auch auf den Kreditkartenbeleg schreiben), eine Cola und eine Flasche Wasser am Stand, in suspekten Läden und oft auch Parkgebühren. Sonst alles mit der Kreditkarte.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Christopher&Angi
    Dabei seit: 1423958400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1425219069000

    Okey. Danke das ist gut zu wissen. 

    Kann mir jemand sagen wie das mit dem gewicht der Koffer am flughafen ist?

    Ich bekomme von der Fluggesellschaft vorgeschrieben das der Koffer nicht mehr als 23kg wiegen darf. 

    Sollte ich mich da peinlichst genau dran halten? Oder Spielen da +/- 0.5 kg keine rolle?

    Und wie ist das bei der Koffergröße? Auch dort habe ich Maximalmaße vorgegeben bekommen. Und zwar rechnet unsere Fluggesellschaft (KLM) dies nicht mit HxBxT sondern H+B+T.. Alle Maße zusammen dürfen max. 158cm sein.

    Unser Koffer die wir bestellten haben allerdings 1-2cm mehr an "Gesamtmaß"

    Könnte das zu problemen führen?

    Danke. Und einen Schönen Rest-Sonntag..

    14.09.15-04.10.15 Westen USA 14.09.16-28.09.16 Westen USA
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1425220663000

    Ich habe unsere Koffer noch nie ausgemessen, aber schon oft gewogen...

    Ich habe auch noch nie jemanden mit einem Maßband beim Checkin gesehen.

    Nehmt auf dem Hinflug nur 20 kg pro Koffer mit. Die Kofferwaage braucht ihr dann besonders beim Rückflug. Das Gewicht wird beim Checkin gemessen. Ich würde die maximal zulässige Grenze also nicht überschreiten.

    Was wiegen denn 15 T-Shirts, 3 Shorts, 20 Unterhosen, 40 Socken, ein Pullover, ein paar Sportschuhe und ein Rasierer? Keine 15 kg!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • JillyO
    Dabei seit: 1378684800000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1425249216000

    Ich hatte bei meinem letzten USA-Aufenthalt einen Koffer dabei, der ca. 5 cm über besagten 158 cm war (das weiß ich nur, weil er mir arg groß vorkam und ich aus Interesse mal nachgemessen habe). Da hat niemand auch nur mit der Wimper gezuckt. Ich habe genauso wie Gunnar auch noch nie erlebt, dass bei aufgegebenem Gepäck die Größe nachgemessen wurde. Ihr könnt also ganz beruhigt sein.

    -0,5 kg sind nie ein Problem.  ;) Ansonsten kommt es beim Gewicht sehr auf die Airline an. Ich hatte sowohl auch dem Hin- als auch auf dem Rückflug mit Lufthansa gar keine Probleme, obwohl mein Gepäck jeweils knapp 24 kg gewogen hat. Mit United musste ich mal wegen 0,5 kg umpacken, weil sie da direkt ordentlich Kohle von mir abzocken wollten. Wie peinlich genau KLM das nimmt, weiß ich nicht. Im Prinzip stimme ich aber auch hier Gunnar zu, man braucht für einen normalen Urlaub eh nicht die vollen 23 kg und man ist außerdem, wenn man das Gepäck auch noch ständig ein- und wieder ausräumt, um jedes Kilo froh, das man nicht dabei hat. Die beiden Fälle, wo mein Gepäck schwerer war als die 23 kg, waren jeweils mehrere Monate bzw. sogar noch länger dauernde Aufenthalte/Zeiten in denen ich in den USA gelebt habe. Für gewöhnliche Urlaube genügen mir auch als Frau, die immer diverse Outfits zur Auswahl haben muss und jede Menge Kosmetika mit sich rumschleppt, locker 18 kg.

  • Christopher&Angi
    Dabei seit: 1423958400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1426261115000

    Hallo.

    Ich hätte da noch eine andere frage. 

    Wir haben jetzt schon öffter gehört das man schon im vorraus bei der Örtlichen Bank Euro in Dollar wechseln sollte.. Andere sagen wiederrum wechselt erst Geld wenn ihr in den USA ankommt.. 

    Wie denkt ihr denn verhält sich der Wechselkurs? Ich weiß,das dass niemand wissen kann aber wenn ich im Internet recherchiere liest man des öffteren das davon ausgegangen wird dass der Euro fällt oder der Dollar bald sogar mehr wert sein könnte als der Euro.

    Macht es daher sinn jetzt schon einen Betrag tauschen zu lassen? 100€ 200€?

    Wir fliegen erst am 14.09

    Mfg

    14.09.15-04.10.15 Westen USA 14.09.16-28.09.16 Westen USA
  • JillyO
    Dabei seit: 1378684800000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1426282626000

    Hallo,

    wie du schon selbst festgestellt hast, kann niemand in die Zukunft schauen. Gut möglich, dass wir bald Parität erreicht haben. Aber wer kann schon vorausschauen, wie das in einem halben Jahr aussieht? Letzten Sommer war der Euro noch 1,35 Dollar wert. Da hat auch kaum jemand erwartet, dass der Euro derart abstürzen wird.

    Mal davon abgesehen: Was bringen euch 100 oder 200 Euro? Nichts. Wenn ihr wirklich Angst habt, dass der Euro derart abstürzt, dann müsstet ihr 4000 Euro tauschen, oder wie viel Geld auch immer ihr im Urlaub brauchen werdet, und dann nach Möglichkeit alles bar bezahlen. Klingt das sinnvoll? Nee? Ist es auch nicht. Wenn ihr jetzt 100 Euro tauscht, spart ihr am Ende vielleicht 5 Euro. Oder auch nicht...

    Grüße

    Jilly

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!