• Christopher&Angi
    Dabei seit: 1423958400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1424032758000

    Hallo zusammen.

    Ich habe schon viel gelesen und mich informiert.

    Trotzdem habe ich noch ein paar offene fragen und wäre über tipps dankbar.

    Nun mal zu den Eckdaten.

    Am 11.09.2015 Werde ich meine Verlobte Heiraten. Am 14.09.2015 Werden wir von Kön/Bonn über Amsterdam nach Los Angeles fliegen.

    3 Wochen bleiben wir in den USA. Am 05.10.2015 geht unser flug abends wieder richtung Heimat.. Wir fliegen mit KLM

    Da wir beide noch nie so lange und so weit weg waren möchte ich so gut wie möglich vorbereitet sein.

    Die Flugtickets haben wir schon gebucht..

    Wir wollen eine Rundreise per Leihwagen machen.

    Am liebsten hätten wir einen ford Mustang.. buchen würde ich bei alamo falls es keine einwände gibt..

    Reisepässe und Ausweise sind erneuert. Einen Internationalen Führerschein habe ich sicherheitshalber besorgt. Kreditkarten ebenfalls.. (GermanWings Gold)

    So nun zum Eigentlichem..

    Da wir in LA landen haben wir dort für die erste nacht schon ein hotel gebucht..

    2-3 tage möchten wir dort bleiben.. je nach gefallen..

    Danach soll es richtung Las Vegas gehen..Grand canyon, Havasupei Lodge, Hoover Dam und der Zion National Park sind so die groben gewünschten ersten anlaufstellen..

    Danach soll es über (Area51) über Badwater zum Death Valley gehen..

    Dann runter richtung Yosemite National Park richtung San Francisco..

    Dort möchten wir ca.2 tage bleiben.. die üblichen sehenswürdigkeiten begutachten und eine Alcatraz tour machen.

    Dann soll es weiter über den Highway 1 an der küste entlang über Malibu wieder richtung LA gehen..

    Irgendwo auf halber strecke sollten wir besser übernachten?

    Am ende würden wir gerne noch ein paar tage am strand relaxen. Mir schwebt La Jolla oder Coronado Beach vor

    Ist Das so in 3 Wochen überhaupt machbar?

    Es gibt noch ein paar zwischenstops (shopping Mall o.ä)

    Wie ist das wetter und die Temperatur in dieser zeit?

    Kann man im September/Oktober im meer schwimmen? Oder ist es zu kalt?

    Hotels möchten wir nach bedarf vor ort suchen und buchen?

    All zu stressig sollte die Route nicht werden.

    Für Tipps,Verbesserungen und Antworten wäre ich dankbar..

    Meine Rechtschreibfehler dürfen übersehen werden ;-)

    Danke und einen schönen Sonntag abend noch.

    14.09.15-04.10.15 Westen USA 14.09.16-28.09.16 Westen USA
  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 656
    geschrieben 1424055946000

    Zuerst die bestenWuensche zu Eure Hochzeit. Das Datum ist sehr gut gewaehlt. Wir haben am 12.9.geheiratet und es hat bisher 62 Jahre gehalten. Das war der gleiche Hochzeitstag wie der von President Kennedy und Jackie.

    Komemtar ueberStrecken, Aufenthaltslaenge, etc. ueberlasse ich den haeufigen US Besuchern aus Deutschland. Fuer uns„Einheimische“ sind Massstaebe wie Streckenlaenge und Aufenthaltsdauer in Stadten und lanschaftlichen  Sehenwuerdigkeiten anders wie fuer Euch (einschl. „Shoppen“).

    Aber hier sind ein Paar Kommentare: Welche Kredfitkartengesellschaft steht hinter der Kreditkarte „GermanWingsGold“? Visa, Mastercard, AmericanExpress? VISA ist hier die am meisten benuetzte Karte. Mastercard wird auch von fast allen Geschaeften, Tankstellen, Restaurants, etc. angenommen, AMEXCO weniger. Aber europaeische Bankkarten werden selten ohne Probleme angenommen.

    Der Mustang wird Euch sicher Spass machen. Aber besteht darauf, dassIhr keine lahme Ente haben wollt. Den Mustang gibt es in vielen Motoren Variationen. Falls Ihr einen MustaNG mit einem 2.3 EcoBoost Motor  bekommen koennt, dann seid Ihr sicher, dass der halbwegs spritzig ist. Ein Cabrio ist natuerlich beosnders gut, aber erkundigt Euch, ob da ein Vollkasko Zuschlag faellig ist. Vollkasko ist hier CDW (Collision DamagaWaiver). Mit einer der beliebten Kreditkarten ist hier die CDW meist kostenlos iunclisiv.Erkundig Euch in Deutschland, dass dies auch bei Eurer Kreditkarte gilt. Falls das zutrifft, dann lasst Euch  nicht am Schalter eine solche CDW Versicherung aufschwatzen. Die Vertreter bekommen dafuer eine Kommisiion. CDWVersicherung ist teuer. Ich vermute fast, dass der ADAC Euch da helfen kann.

    Alamo ist OK. Ich ziehe Enterprise vor. Ich glaube Alamo ist eijne billigere Tochtergesellschafctvon Enterprise.

    La Jolla hat eine schoene Lage, aber es ist meistens eine Fussstrecke vom Ort hinunter zum Strand. Hier ist eine Website (ULR) die Euch bei der Wahl des Strandes hilfreich sein koennte. Mir war der Pazifik immer zu kalt zum Schwimmen;, aber im September ist er noch nicht kaelter wie im Hochsommer.

     

    Wenn man ohneVorbestellungen reist (was um diese Jahreszeit gut moeglich ist), dann hat es Sinn eine Hotelkette zu benuetzen. Bei Mariott gibt es die Fairfield Inns. Die Ketten haben meistens ein einfaches Fruehstueck inclusiv im Preis.

    Kettenbenuetzung hat den Vorteil, dass man Vorbestellung machen kann, und dann meistens bis 16 Uhr am Tage der Ankunft kostenlos stornieren kann, falls man unterwegs etwas cShoeners oder Besseres findet. Und man kann kostenlos von einer „Kettenunterkunft“ auf ein anderes Hotel der gleichen Kette buchen. Aber der Bestellung immer nach der Cancellation Policy fragen. Wir beneutzen auch Holioday Inn Express(unrescheidet sich von den teureren Holiday Inns) wie auch die Hampton Inn. Die sind jeweils alle etwa wie aus einer Form gestanzt, aber man geht sicher (und weiss immer nachts, selbst bei Dunkelheit, die Toilettezu  finden!. Parken is tmeistens kostenlos, und man hat meistens freien WI-Fi Anschluss, und Benoetzung des Hotel Komputers. Die Best Western Kette hat unterschieldiche Eigentuemer.

    treplow
  • AndreaCH
    Dabei seit: 1273449600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1424096827000

    Hallo

    wir wollten auch in die USA in die Flitterwochen, machen das aber nun doch nicht wegen der Namensänderung. Wie macht ihr das? Den Pass kriegt ihr ja nicht innerhalb von 3 Tagen oder? Oder behält deine Frau dann erstmal ihren alten Namen?

  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 656
    geschrieben 1424108505000

    Hat die Frau einen Pass auf ihem alten Namen? Dann benuetzt den. Alle Informstionen bezueglich ihrere Person  den die Sicherheits Behoerden benuetzen sind ja unter diesem Namen.

    treplow
  • Christopher&Angi
    Dabei seit: 1423958400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1424117708000

    Also über die Namensänderung machen wir uns keine sorgen.

    Wir haben anfang letzter woche unsere Reisepässe bekommen, in dem Reisepass meiner verlobten steht ihr Geburtsname. Die Flüge,Esta uns alles weitere lassen wir ebenfalls auf unsere alten namen laufen.

    Erst am 11.09 wir meine verlobte meinen Nachnamen bekommen.. Aber das muss ja keiner wissen ;-)

    Am 14.09 fliegen wir ja schon.. 

    Erst wenn wir aus dem Urlaub zurück sind wird sie ihren ausweis un co. ändern lassen.. 

    Ich habe in verschiedenen foren gelesen das dies der beste weg sei. 

    Mfg

    14.09.15-04.10.15 Westen USA 14.09.16-28.09.16 Westen USA
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1259
    geschrieben 1424129613000

    Hi, das Problem beim Mustang wird sein, dass der als Beispielauto in der entsprechenden Mietwagenkategorie angegeben ist, dass ihr aber nicht zwingend einen bekommt, es sei denn ihr bucht bei Hertz. Ansonsten kann es auch ein als gleichwertig eingestuftes Fahrzeug sein.

    Zwei weiche und flexible Reisetaschen mit bis zu 20 kg Inhalt passen in den Kofferraum, ansonsten muss ein Koffer auf der Rückbank wohnen, was bei einem Cabrio nicht unbedingt sicher ist. Mit Hartschalenkoffer würde ich den Mustang nicht empfehlen.

    Ohnehin ist das "typische" Süd-West-Fahrzeug eher ein großer SUV, mit dem große Jungs auch mal (verbotenerweise) den Asphalt verlassen.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1259
    geschrieben 1424130148000

    September/Oktober ist meine Lieblingsreisezeit für die Region. Allerdings ist es an den Hotspots noch ziemlich voll.

    Falls ihr (empefehlenswert) nahe der Nationalparks schlafen wollt, dann bucht ihr wenigstens einige Tage vor, ansonsten werden euch wahrscheinlich zu viele "no vacancy"-Schilder die Auswahl sehr einschränken oder euch in den nächsten Ort treiben, der dann auch mal 1 Stunde Fahrtzeit entfernt liegen kann.

    LA würde ich komplett ans Ende der Reise legen. Der Jetlag jagt euch morgens um 5 aus dem Bett in den ersten Tagen, dieses unfreiwillige Frühaufstehen ist in den Nationalparks sinnvoller investiert als in LA.

    Baden finde ich in den USA nicht soooo attraktiv. Manch einer weicht auf ein Resort mit toller Poolanlage in Las Vegas oder Palm Springs aus...

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1424131348000

    Wegen der Namensänderung da habt ihr recht. Erst mal alles auf den bisherigen Namen weiterlaufen lassen. Und natürlich wichtig Name auf Flugticket und Pass MÜSSEN übereinstimmen. Hatten hier neulich einen Fall - weiß gar nicht wie das ausging - da hatte einer den Flug auf den neuen Namen gebucht und konnte keinen neuen Pass bis zur Reise mehr beibringen.

    Noch eine Frage zu eurem Plan um den ganzen Grand Canyon rum, und dann noch Besuch bei den Havasupai. Wollt ihr das wirklich machen, kostet ja eminent Zeit. Ich denke 3 Tage Minimum, besser 4 Tage und anstrengend. Ist ja schon ein Traum in diesem Colrorado Seitental, aber leider lese ich in letzter Zeit viel, es sei vieles dort unten vermüllt, die Lodge soll sehr gewöhnungsbedürftig sein, und viele andere unschöne Begleiterscheinungen. Mit dem Flair von vor 30/40 Jahren in keinster Weise mehr vergleichbar. Ihr habt aber sicher die Bewertungen von der Havasupai Lodge gelesen; sie ist teuer und einfachst. Ob du allerdings noch eines der 24 Zimmer buchen kannst? Buchen nur telefonisch.

    Zu Alamo Autovermietung meldet sich sicher Herzerl noch hier; sie ist da die Spezialistin. Auch wegen der Versicherungsbedingungen die nach unseren Creditcards und deutschen Auto-Mietverträgen doch noch ein wenig anders sind, als @Treplow dies von der amerikanischen Seite her kennt.

    Ansonsten gibt es hier einfach noch Leute mit besserem Wissen als ich, denen ich jetzt weiterhin das Feld überlasse. Ich fühlte mich jetzt nur zum Thema Havasupai angesprochen da ich das bei HC bisher noch nie las; es also auch hier nicht so bekannt sein dürfte.

    ginus

    Apropos Area 51  ;) . Da müsst ihr natürlich in dieses eine bekannte Cafe gehen ...

    PS: ihr habt so ähnliche Interessen wie wir auch.

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1424160723000

    Hallo Christopher&Angie,

    3 Wochen sind für die Westküste schon eine schöne Zeit, aber wahrscheinlich sagt ihr nach der Reise das die Zeit viiiiel zu kurz war. Aber man kann schon eine schöne Tour "basteln".

    Den Bryce Canyon finde ich für die 1. Reise in den Westen schon spektakulärer als den Zion, obwohl ich den Zion auch sehr mag und schon 3 Mal besucht habe. 

    Ich würde die Tour so planen das du in den N.P. oder im Bereich davor je nach Preis der Unterkünfte, 2 Ü hast. Dann bist du immer 1 Tag komplett vor Ort. 

    In Vegas würde ich auf jeden Fall eines der Themenhotels am Strip buchen, seht zu das ihr nicht am WE dort seit. Dann sind die Hotels um einiges teurer als in der Woche. 

    Am Grand Canyon könnt ihr dann das eingesparte Geld für einen Heliflug verwenden, ein einmaliges Erlebnis und sicher ein tolles Hochzeitsgeschenk für euch selbst  :D

    Wir haben gute Erfahrungen mit den Best Western Motels gemacht, zum Teil ist ein kleines Frühstück incl. 

    Der Pazifik ist schon ziemlich frisch zum Baden, selbst im Aug. waren wir schnell wieder draussen  ;)  Da würde ich ein Hotel mit Pool vorziehen. Die Strände sind in den USA nicht so wie Europäer sich Badestrände vorstellen. 

    Im Westen der USA fahren wir eigentlich auch lieber mit einem SUV, obwohl jetzt in Florida der Mustang als Cabrio auch schon Spaß gemacht hat. Gepäckmässig müsst ihr auf jeden Fall die Rückbank mit einplanen. Der Kofferraum ist klein, ein mittler Hartschalentrolly und ein kleines Handgepäckstück dann war er voll.

    LG und viel Spaß beim weiteren Planen

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Christopher&Angi
    Dabei seit: 1423958400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1424175101000

    Hallo. Danke für die bisherigen hilfreichen tipps und Erfahrungsberichte.

    Wenn wir in LA gelandet sind, und einschätzen können wann wir in las vegas sein werden werden wir uns bemühen so schnell wie möglich ein hotel zu buchen.. Vllt. machen wir das sogar jetzt schon von Deutschland aus mit der Hoffnung auf frühbucherrabatte ;-) 

    Da wir montags landen denke ich das wir vor dem wochenende in vegas sind. 

    Wir halten permanent ausschau nach scnäppchen und günstigen angeboten. 

    Allerdings möchten wir auch ein paar nächte in einer etwas gehobeneren klasse nächtigen :-D

    Uns schwebt da das Caesars Palace oder Bellagio vor. Meine Verlobte würde allerdings gern in ein Hotel mit Pool auf dem dach.. 

    Und das bei ihrer Höhenagst!? :-D Darum würde auch der Heliflug entfallen.. 

    Auf die Strände bin ich echt gespannt. Habe jetzt schon des öffteren gehört das man sich die strände anders vorstellt. 

    Allerding müsste es doch irgendwo solche traumstrände (Weißer sand und Türkisfarbenes wasser) geben.. Wenn ich danach google, fällt immer wieder "La Jotta"? Oder "Coronado"?

    Jetzt zu "Ginus" frage.:

    Ich denke auch das dies die beste möglichkeit ist um keine probleme am fughafen zu bekommen. Also alles auf unsere alten namen laufen lassen. 

    Wie ich schon geschrieben habe, möchten wir die reise nicht all zu stressig planen. 

    Wenn du der meinung bist Havasupei nimmt 3-4 tage in anspruch, werden wir das evtl. nochmal überdenken. Obwohl mich die Havasu-Falls schon sehr interessieren würden..

    Es ist zwar ein Langer fußmarsch bis dahin aber wir sind ja noch jung ;-)

    Über diese "Unschönen begleiterscheinungen" habe ich jetzt auch schon das ein oder andere gelesen. Meist zum ende der Haupsaison soll wohl an manchen Touristen überlaufenen punkten die nautur in mitleidenschaft gezogen worden sein, so das man zum teil ein verfälschtes bild vor augen geführt bekommt.

    Davon lasse ich mich aber nicht abschrecken. Schließlich gibt es dort so viel zu sehen, das mit sicherheit das ein oder andere wunderbare plätzchen zu finden sein wird. :-)

    So nun zum mietwagen.

    Auch deshalb habe ich mir schon etliche gedanken gemacht.. 

    Wir haben uns vor kurzem diese koffer gekauft (2Stück)

    http://www.amazon.de/Zwillingsrollen-Reisekoffer-Trolleys-Hartschale-Dehnungsfuge/dp/B0066NN5SO/ref=sr_1_30?ie=UTF8&qid=1424170518&sr=8-30&keywords=reisekoffer

    Und dieses video habe ich gefunden:

    http://youtu.be/j22rEgBfeWM

     

    Ich denke ich werde Ein Cabrio von hier aus buchen mit der Hoffnung einen Mustang zu bekommen. Einen sebring möchte ich nicht, dann werden wir wohl doch auf einen SUV ausweichen.

    Unsere Kreditkarten Visa&Mastercard sind von Germanwing (Gold)

    Diese sollen eine Auslandskrankenversicherung sowie eine KFZ auslandsversicherung abdecken. Ich denke ich kann deshalb ruhigen gewissens auf die Premiumpakete der Vermieter verzichten.

    Alamo is bisher mein Fovorit, da pries/leistung meinermeinung nach okey sind. Ich größtenteils positive erfahrungsberichte gelesen habe und es einer der größten und renomiertesten Auto vermieter ist..

    Wenn ich mich da täusche,bitter wiedersprecht mir.

    PS: Da ich ein riesen fan von "Independence day" & co. bin muss ein kleiner abstecher an Area 51 wohl sein ;-) Auch wenn man dort "nur" die Wüste Nevadas sieht..

    Von dem Cafe habe ich schon gehört ;-)

    14.09.15-04.10.15 Westen USA 14.09.16-28.09.16 Westen USA
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!