• Denlux
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 417
    geschrieben 1445544148000

    Hi,

    Samstag in einer Woche geht es für uns das erste mal überhaupt in die USA.

    Habe viel gelesen und von Freunden gehört, daß das Frühstück nicht besonders gut und nur fettig und süß sein soll.

    Habe auch mal auf die Hompages der ganzen Ketten geschaut, die bieten ja zum Frühstück schon fast ausschließlich Burger an.

    Wir sind im Dreieck SFO-LA-VEGAS mit dem Auto unterwegs. Hat jemand einen Insider Tipp wo man dort vielleicht auch sowas wie Brötchen oder Baguette mit Wurst und Käse frühstücken kann?

    Würde mich freuen

    LG Dennis

  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 1040
    Verwarnt
    geschrieben 1445544886000

    Moin! Abgesehen von der Riesenfläche im "Dreieck SFO-LA-LV" erfüllt jedes Hotel und jeder Coffee Shop mit einem "continental breakfast" die beschriebenen Anforderungen. Meisten bieten selbst einfache Motels morgens ein paar Donuts oder Bagel mit Cream Cheese an und wenn man sich den großen Hunger dann für später aufhebt, kann man zum Beispiel mit einem deftigen Brunch z.B. bei IHOP eine gute Tagesgrundlage legen. Andere Länder, andere Sitten - und ob es an jedem Urlaubstag gelingen mag, die heimischen Frühstücksgewohnheiten zu pflegen, halte ich für ziemlich anstrengend.

    Eier sind als cholesterinhaltige Herzkiller inzwischen weitgehend rehabilitiert und darum rate ich: lasst Euch einfach mal auf das andere Essen im Gastland ein. Anschließend kann man zu Haus ja wieder zu Mohnbrötchen mit Teewurst zurückkehren.

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1445546397000

    Hallo Dennis,

    deine Freunde haben dich falsch unterrichtet. Das typische US-amerikanische Frühstück ist eher deftig: Lockere Rühreier, krosser Bacon, kleine Eierkuchen (manche sagen auch Pfannkuchen dazu) mit Sirup, Hash Browns (amerikanische Bratkartoffeln, können lecker sein), knusprige Waffeln mit Sirup, unter Umständen auch mal kleine Rostbratwürstchen, Toast oder Bagels.

    Bei einigen Motelketten wie Best Western, Comfort Inn, Super 8, Clarion, Howard Johnson u.v.m. ist oft eine einfache Version davon inklusive: Pappiges Mikrowellen-Rührei oder hartgekochte Eier, manchmal Bacon oder die kleinen Rostbratwürstchen, Bagels und Toastbrot, Frischkäse, Marmelade, Kuchenstücke, Muffins, Obst, Jogurt. Alles angeboten auf Plastik-Tellern mit Plastik-Besteck. Ich mag das!

    In den üblichen Ketten-Restaurants, die Frühstück anbieten, erhältst du das obengenannte Frühstücksangebot in besserer Qualität und selbstverständlich auf Porzellan. Für uns lohnt sich das nicht.

    Wenn du gut frühstücken möchtest, musst du Geld anlegen. In guten Hotels gibt es oft recht ordentliche Frühstücksbuffets, die so etwa 15 - 20 $ pro Person kosten und das auch oft wert sind. Baguette und "Brötchen", wie sie ein Deutscher erwartet, gibt es aber auch dort nicht.

    Baguettes habe ich in mehreren Supermärkten als Spezialität gesehen, aber beim Frühstück sind sie mir noch nicht aufgefallen. Unter Aufschnitt und besonders unter Käse verstehen Amis etwas anderes als wir. Für mich ist typischer US-Käse nichts anderes als Scheibletten. Überhaupt ist die Auswahl und vor allem die Qualität von Käse und Aufschnitt nicht mit dem Angebot in Deutschland vergleichbar, vom Brot ganz zu schweigen.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1445550737000

    Kleiner Tipp:

    wenn du so was an deutschem Frühstück wie Brötchen oder Baguettes mit Käse und Wurst haben möchtest, 

    solltest du sie mitbringen (dürfen)....  ;)

    Das habe ich in allen USA-Urlauben (und das waren schon sehr viele!) noch nie bei einem Hotel-Frühstück gesehen.

    Gunnar hat es sehr anschaulich beschrieben, was dich wahrscheinlich erwartet.

    Und ja, Hash Browns (wie Rösti) sind mitunter richtig lecker...

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2931
    geschrieben 1445552186000

    Jo,

    i cant send you any PNs.

    claus

    Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, Preziosa, Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendida, Diamond Princess, Meraviglia
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1445552359000

    Claus,

    got my reasons. Sorry.

    Anything of importance?

    -suppose the topic might be "a currency" and how to handle it....  ;)   -

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2931
    geschrieben 1445555357000

    yup, "currency" it was. hope the reason aint me.

    Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, Preziosa, Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendida, Diamond Princess, Meraviglia
  • haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1445584041000

    Das Frühstück in den USA ist sicher für den deutschen Magen gewöhnungsbedürftig. Aber es ist nicht unbedingt so schlecht, wie's manchmal beschrieben wird. Wir haben z.B. sehr gern bei Denny's gefrühstückt. Dort kann man sich aus einer ziemlich großen Auswahl etwas zusammenstellen. U.a. Joghurt, frisches Obst, Pancakes, Rührei, Spiegelei mit und ohne Speck...

    Ich persönlich freue mich schon wieder auf eben dieses Frühstück. Die Brot-, Wurst- und Käsepalette wie zuhause gibt's dort nicht, aber die habe ich ja das ganze Jahr.

    Lass dich überraschen und bilde Dir Deine eigene Meinung vor Ort ;)

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1299
    geschrieben 1445586136000

    Ich mag das amerikanische Frühstück, und mir läuft beim Lesen des Threads das Wasser im Mund zusammen.

    Europäisches Frühstück findest du evtl. in Las Vegas am ehesten im Buffet des "Paris". Zumindest erinnere ich mich an Croissanta.

    In den Kettenmotels findest du meistens immer noch Bagel mit Cream Cheese (Frischkäse) und ein Stück Obst und inzwischen auch immer öfter Joghurt.

    Und wenn ihr in diese typischen Frühstücksrestaurants geht (Denny's, IHOP etc.) dann haltet mal Ausschau nach "Cracker Barrell", da gibt es am ehesten etwas Fettarmes.

    Sollte es tatsächlich Wurst und Käse sein müssen, solltet ihr euch das wirklich am besten im Supermarkt besorgen. Zumindest in den Kettenmotels, in denen das Frühstück inbegriffen ist, sollte es kein Problem sein das mitzunehmen zum Frühstück, bzw. es ist da auch kein Thema sich sein Tablett mit ins Zimmer zu nehmen.

    Viel, viel Spaß in den USA. Ihr werdet merken, dass man sich sehr schnell an die Breakfast-Combos in den Lokalen gewöhnt. Wenn ich morgens vor der Abfahrt einen Kaffee und 'nen Keks hatte, dann ist das 2 Stunden später immer genau das Richtige, finde ich ;)

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1445589084000

    @Claus

    NO WAY!

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!