• piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1170336848000

    Hallo!

    Gerade habe ich in unserer ADAC-Zeitschrift einen interessanten Artikel zum neuen Skywalk am Grand Canyon gefunden. Hier der Wortlaut:

    "Schwindelerregende Sicht auf den Grand Canyon West bietet ab Ende März der Skywalk. Die weltweit höchste freitragende Aussichtsplattform aus Stahl und Glas ragt bis zu 21 Meter über den 1200 Meter tiefen Abgrund. Spektakulär schon die Montage, wenn der Balkon über den Rand des Canyons, 200 km östlich von Las Vegas, geschoben wird. Mehr dazu unter www.grandcanyonskywalk.com ."

    Sieht wirklich klasse aus, ist aber sicher nur etwas für Schwindelfreie!

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1023
    geschrieben 1170344896000

    Ich hab`s auch gelesen.

    Würd ich drauf gehen? Weiß ich nicht. Ist mir ein wenig zu krass, mir würden ordentlich die Beine zittern!

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1170345657000

    Ehrlich gesagt bin ich ziemlich skeptisch, was diese Aussichtsplattform angeht. In den Nationalparks sollte ja eigentlich die Natur geschützt und so wenig wie möglich eingegriffen werden, daher frage ich mich schon, wie etwas derartiges überhaupt genehmigt werden konnte.

    Ich war übrigens Ende November noch am Grand Canyon (allerdings nur wenige Stunden) und habe nichts von dem Skywalk gesehen.

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1170346263000

    Hi!

    Der wird ja zur Zeit wohl auch erst erstellt und Ende März eröffnet.

    Ich bin eigentlich auch sehr gegen Eingriffe in die Natur, denke aber, daß diese Plattform nicht gar so tragisch ist. Sie scheint von einem Gebäude am Rim aus gebaut zu werden und der Canyon selbst wird überhaupt nicht beeinträchtigt.

    Ist ja schonmal gut, dass die Flüge durch den Canyon seit einigen Jahren verboten sind - das fand ich viel schlimmer.

    Ob ich draufgehen würde, weiß ich auch nicht. Alleine der Gedanke, diesen Riesenabgrund unter mir zu haben, würde mir wohl eher nicht behagen. Da wandere ich lieber am Rim entlang oder gehe mal ein paar Meter runter...

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1170346598000

    Vor ca. 2 Jahren habe ich zum letzten mal einen Hubschrauberflug über den Canyon gemacht, meines Wissens nach ist das auch nach wie vor möglich, allerdings nicht direkt am Grand Canyon Village, sondern in einem abgelegeneren Teil des Canyons. Außerdem fliegen die Hubschrauber nicht mehr so tief, wie das früher der Fall war (aber das geschieht wohl in erster Linie aus Sicherheitsgründen).

    Ich hab mal gerade nachgeschaut, die Papillonhubschrauber fliegen nach wie vor über den Canyon...

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1170347208000

    Hallo Susanne!

    Bitte genau lesen - ich sprach von Flügen DURCH den Canyon, das war nämlich früher erlaubt. Die flogen wie in den 3D-Kinos ein paar Meter über dem Colorado her und zogen dann oft ziemlich steil vor irgendwelchen Felswänden hoch. Das wurde glücklicherweise verboten.

    Ich bin 1993 mit Papillon Helicopters von dem alten Heliport aus geflogen und habe vor ein paar Jahren gesehen, dass jetzt weiter entfernt gestartet wird. Das ist ja auch ok und ich schwärme ganz ehrlich noch heute von dem tollen Erlebnis damals. Inzwischen erlebe ich den Canyon aber lieber direkter - bei unserem letzten Aufenthalt dort sind wir einen ganzen Tag lang am South-Rim entlanggewandert (in dem Bereich, wo jetzt keine PKWs mehr fahren dürfen) und ich fand es traumhaft schön.

    Ich hoffe sehr, bald wieder hinzukommen - dann möchte ich runterwandern.

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1170348429000

    Hab das "durch" zu spät bemerkt ;)

    In den 80ern habe ich auch noch an einem solchen Hubschrauberflug teilgenommen, das Erlebnis war natürlich schon ein anderes als heutzutage, eigentlich kein Vergleich.

    Allerdings stürzten ja offensichtlich ein paar mal Hubschrauber ab, daher ist es so wohl sicherer als früher.

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1170348623000

    Hi!

    Ja, durchgeflogen bin ich wie gesagt nie, aber ich fand damals auch den Flug obendrüber gewaltig. Erst der Anflug über die Wälder und dann die riesige Schlucht - Wahnsinn!

    Ich glaube, Flugzeuge fliegen gar nicht mehr zum Sightseeing drüber, oder?

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1170350535000

    Auf der Internetseite des Veranstalters sind auch solche Flüge buchbar, ich halte aber die Helikopterflüge für wesentlich interessanter, auch wenn sie nicht mehr so spektakulär sind wie früher.

    Möglicherweise hofft die Parkverwaltung ja auch, die Zahl der Flüge durch den neuen Skywalk einschränken zu können...

  • Florida-Marlin
    Dabei seit: 1124236800000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1170421962000

    Hallo

    Habe auch von dem Sky-Walk gelesen, es war glaube ich in der Stuttgarter Zeitung gestanden.

    Er durfte gebaut werden, da er sich nicht im Nationalpark befindet, und unter der Verwaltung eines Indianer Stamm befindet.

    Ebenso ist es dort erlaubt Flüge in den Canyon zu machen. Da die Indianer irgentwie andere Rechte haben.

    Soweit ich mich erinnern kann soll auch ein Indianerdorf mit Touristen Krims Krams um den Sky walk entstehen.

    Eintritt ca. 30 $ Dollar für den Walk

    Nichts für mich

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!