• Musikdose
    Dabei seit: 1376006400000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1427842134000

    Hallo zusammen

    Hat jemand Erfahrung mit dem Fahrradverleih Bright Angel Bicycle im Grand Canyon? Bin beim Surfen drauf gestossen. Hört sich gut an ... wer kann mir mehr Informationen dazu geben?

    Gruss Cony

  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 658
    geschrieben 1427862930000

    Hier ist eine Website die vielleicht die gewuenschte Inormation gbit. Allgemein unterliegenh die kommerziellen Betriebe inerhalb der National Parks ziemlich strengen Kontrollen. Du kannst also damit rechnen, dass die Fahrradverleihung anstaendig ist.

    http://www.nps.gov/grca/planyourvisit/bicycling.htm

     

    Wenn Du im Interenet " Bicycles in the Granbd Canyon"eingibtst bekommst Du noch etliche andere gute Informationsquellen.  Vergess nicht, dass der Sued Rim des Grand Canyons auf etwa 2500m liegt.

    treplow
  • Musikdose
    Dabei seit: 1376006400000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1427908198000

    Lieber Treplow

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mich bereits auf diversen Seiten durchgelesen. Dein Hinweis bezüglich der Seriösität beruhigt mich - da kannst du sicher als "in Amerika lebender" gut Auskunft geben.

    Meine Frage war vielleicht etwas ungenau formuliert. Ich wollte eher noch etwas persönliche Erfahrungen abholen. Ich habe schon viele Bewertungen von Amerikaner gelesen und die hören sich durchwegs gut an. Wir sind noch etwas unsicher, ob die ganze Strecke (vom Veloverleih bis zum Hermits Rest) fahren sich lohnt und ob sie sehr anstrengend ist oder sich doch eher ein Shuttel Package lohnt. Wir fahren zu Hause oft Fahrrad. Da die Temperaturen im Sommer doch sehr hoch sind und der Grand Canyon auch hoch gelegen ist, bin ich mir jedoch nicht sicher, ob die kleinere Strecke doch genügt (Kids sind ja 10 & 12). 2,5 h (bis uns der Shuttle weider zurück fährt) für die rund 5.5 Meilen scheinen uns eben etwas lang..

    Was ist deine bevorzugte Seite? Eher Hopi Point - Hermits Rest oder Mather Point - Yaki Point?

    Liebe Grüsse Cony

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1427914030000

    Ich kann zwar zum Radfahren dort nichts sagen, aber die Temp. im Sommer sind schon enorm. Wir sind gewandert und haben auch nicht die Tour so weit runter gemacht wie wir wollten. Man muss es einfach vor Ort sehen, wie die Temp. sind und wie man klar kommt. 

    Aber Radfahrer habe ich dort auch gar keine gesehen... ;-)

    LG und viel Spaß beim Planen

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7071
    Verwarnt
    geschrieben 1427926820000

    @Lind24

    nichts für ungut, aber nur weil Du dort keine Radfahrer gesehen hast, heißt es nicht, dass es dort keine Radfahrer gibt, ich habe dort Radler gesehen.

    Zugegeben, es ist anspruchsvoll, doch das war nicht die Frage.

    Und am wichtigsten ist, die dort verkehrenden Busse sind auf liegengebliebene, erschöpfte Radfahrer/innen eingestellt.

    Ich habe mal in meinem privaten Fotoalbum geblättert und dieses Foto   gefunden. Deutlich ist vor dem Fahrerhaus die Aufnahmevorrichtung für max. 3 Räder zu erkennen, sowas habe ich auch in Los Angeles an Bussen vorne gesehen, ich denke, der deutsche TÜV, Dekra, usw. hätten da einige Bedenken, that´s America ...

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1427962580000

    @Rhodos-Peter,

    ich habe damit auch nicht sagen wollen, das es dort nicht möglich ist Rad zu fahren oder/und diese auszuleihen. Ich denke fast, dass es im Juli bei Temp. von Ende 30 Grad einfach niemand mit Rädern unterwegs war und wir somit keine Radler bewusst gesehen haben. Die Halterungen an den Bussen habe ich auch gesehen, somit wird auch eine Mitnahme möglich sein. 

    Vielleicht wird uns Cony nach dem Urlaub berichten was sie unternommen hat.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7071
    Verwarnt
    geschrieben 1427969165000

    ... deswegen schrieb ich ja, nichts für ungut, kein Grund zum Zanken. Auf Rhodos z.B. sind im Hochsommer bei weit über 30°C auch kaum Touristen auf Rädern zu sehen und falls doch, dann mit verzweifeltem Blick, was mache ich hier bloß bei der Hitze...

    und es war schon spät gestern, hier noch der erwähnte Bus in L.A. mit Fahrradhalterung vorne (Fußgängerschutz naja) , andere Länder, andere Sitten...

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!