• Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1422022698000

    Am Abfluggate muss man die Buchungsunterlagen für den Rückflug zeigen? Na das wäre das letzte, was ich da zur Hand hätte. Da bleibe ich doch lieber bei der Streik....ähm....Lufthansa. ;)

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1422029866000

    Ronny,

    Yep, gut dass ich meine Reiseunterlagen immer komplett in einem Schnellhefter in meinem Rucksack habe. Ich hab auch erst gedacht, ich höre nicht recht bei der Durchsage. Wir haben dann sogar explizit gefragt, ja, das sei immer so bei AB.

    Ähm, ich hab den Flug nicht selbst gebucht :laughing: !

    Gruß

    Carmen

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1422184554000

    @Enensel,

    1. Es besteht gar keine Pflicht, seine Daten zu aktualisieren.

    2. Man konnte noch nie die Flugdaten aktualisieren.

    3. Man kann ESTA auch beantragen, ohne Flugdaten einzugeben. Übrigens wird da nie nach einem Einreisedatum gefragt.

    -> Du wirst keinerlei Probleme bekommen.

    Ich aktualisiere meine Daten nie.

    Gruß

    Carmen

  • Enensel
    Dabei seit: 1422057600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1422199442000

    @Carmen

    Vielen Dank für die Infos :)

    Gruß Eneas

  • miyabi
    Dabei seit: 1422576000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1422616679000

    Hallo an alle :)

    Ich habe mich im Internet viel über ESTA informiert und bin schließlich hier gelandet. Hab mich sofort registriert, um ein paar Fragen zu stellen.

    Ich bin noch nie geflogen, daher war ich noch nie in den USA. Ich möchte von März bis April (4 Wochen insgesamt) diesen Jahres nach Nevada fliegen, um dort bei Bekannten Urlaub zu machen. Daher brauche ich glücklicherweise kein Hotel buchen.

    Hier noch einige Fragen:

    1) Also beantrage ich jetzt einfach die ESTA-Genehmigung und hoffe auf eine positive Antwort?

    2) Ich hab gelesen, dass nur ein Grenzbeamter direkt am Flughafen entscheiden kann, ob ich bleiben darf. Ehrlich gesagt hab ich ein bisschen Schiss davor, was kommt da denn genau auf mich zu?

    3) Was wird der Officer mir wohl für Fragen stellen?

    4) Was ist mit den "APIS Daten" gemeint, wovon hier einige geschrieben haben?

    5) Was ist bei der Genehmigung mit der "nationalen Identifikationsnummer" gemeint? Meine Personalausweisnummer?

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1422629343000

    miyabi,

    keine Sorge!

    1) Einfach online über die offizielle Seite beantragen und Kreditkarte für die Zahlung der 14 Dollar bereit halten. Die Genehmigung kommt in der Regel binnen Minuten. Diese dann bitte ausdrucken wegen der darauf befindlichen "Auftragsnummer".

    2) Ja, die Endentscheidung trifft der Beamte vor Ort. Im Wesentlichen liest er den Pass ein, nimmt Deine Fingerabdrücke und macht ein Foto. Dann stempelt er das Visum in den Pass und kontrolliert das Zollformular.

    3) Das hängt ganz von der Redseeligkeit des jeweiligen Beamten ab. Wir haben da schon ganze Pläuschchen geführt. In der Regel fragen sie nach dem Grund des Aufenthalts (vacation = Urlaub). Manche fragen nach dem Beruf und wo man genau herkommt. Dann kommt oft, ich war in .... stationiert oder ich habe deutsche Vorfahren. Wenn man nicht so gut Englisch spricht, merken die das auch und plaudern nicht so lange.

    4) APIS Daten musst Du spätestens am Check-in der Airline angeben. Das ist die Adresse des ersten Aufenthalts in den USA. Die Adresse würde ich mir auf einen Klebezettel notieren und in den Reisepass kleben. Letzteren samt Stift brauchst Du griffbereit im Flieger, denn da werden meist die Zollformulare ausgeteilt, die Du dann bei der Einreise brauchst (manchmal bekommt man die sogar schon beim Check-in).

    5) Davon habe ich noch nie etwas gehört! Der Perso kann es kaum sein, denn der gilt in den USA ja nicht ;) . Bei den APIS Daten taucht u.U. die Frage nach einer bestimmten Nummer auf, die man aber nur hat/braucht, wenn ESTA einmal abgelehnt wurde.

    Gruß

    Carmen

  • 4Traveller
    Dabei seit: 1210809600000
    Beiträge: 463
    geschrieben 1422630856000

    Hallo

    zu Frage 5 von miyabi:

    Bei den derzeitigen ESTA Anmeldungen poppt das Feld  "nationale Identifikationsnummer" auf, sobald man die Staatsbürgerschaft Deutschland gewählt hat. Einfach "UNKNOWN" dort eintragen. Im Infofeld steht dazu:

    Geben Sie die Nummer Ihres von Ihrem Land ausgestellten Identitätsdokuments an, bei dem es sich nicht um den Reisepass handelt. Die nationale Identifizierungsnummer, falls ausgestellt, ist zum Abschluss dieses Antrags erforderlich. Falls Sie über keine nationale Identifizierungsnummer verfügen, geben Sie UNKNOWN (unbekannt) ein.

    Es mag auch sein das hier die Perso-Nummer eingegeben werden kann, aber mit UNKNOWN klappt das auch.

    LG

    Joe

    Meine Flugstatistik: 1.026.714 km 1475:39 h 735 Flüge
  • Nr.1
    Dabei seit: 1270598400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1426178399000

    Hallo,

    ich möchte nochmals auf die Frag von miyabi zurück kommen.

    Esta/Visa

    In beiden fällen entscheiden die Beamten vor Ort, ob man rein darf oder nicht.

    Aber ist das Visa da nicht doch "etwas" sicherer? Da man ja Quasi hier in D schon "gecheckt" wurde ?

    Danke für die Antworten

    Christian

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1426181647000

    Christian,

    Nein, auch bei einem Visum entscheiden die Beamten der Immigration vor Ort, ob Du rein darfst oder nicht. Ist genauso wie bei ESTA.

    Gruß

    Carmen

  • Lauraaa1011
    Dabei seit: 1423180800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1426248573000

    Hallo, 

    fliege jetzt auch in ein paar wochen in die USA. Jetzt muss ich noch mein ESTA Antrag stellen. 

    Ein freund hat mir die Seite hier emfohlen estaantrag.com, er meinte dass wenn man einen Fehler bei dem Antrag macht es sein kann dass man einen nicht einreisen lassen würde, und dass auf der Seite alles genau kontroliert wird befor man den Antrag macht. Er war auch sehr zufrieden und sagte mir das er es auch wieder über die Seite beantragen würde. 

    Ich bin ja eigentlich dafür etwas mehr zu bezahlen um keine Probleme bei der Anreise zu bekommen. 

    Aber was können diese Fehler den überhaupt sein, wessen man einen schlussentlich nicht einreisen lässt? 

    Liebe Grüsse, 

    Laura

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!