• Vani44
    Dabei seit: 1344211200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1440943115000

    Hallo zusammen,

    wir haben inzwischen -für uns akzeptable- Flüge gebucht.

    Damit lässt sich die Routenplanung jetzt ein bisschen einfacher angehen.

    Momentan sieht die Route so aus:

    01. Ankuft SFO

    02. SFO

    03. SFO

    04. SFO - Monterey

    05. Monterey

    06. Monterey - LA

    07. LA

    08. LA

    09. LA - Death Valley

    10. Death Valley - Las Vegas (Sonntag)

    11. Las Vegas

    12. Las Vegas

    13. Las Vegas - Bryce Canyon

    14. Bryce Canyon

    15. Bryce Canyon - Page (gibt es hier eine Alternative?)

    16. Page - Monument Valley

    17. Monument Valley - Grand Canyon

    18. Grand Canyon

    19. Grand Canyon - Twentynine Palms

    20. Twentynine Palms - Joshua Tree NP - LA

    21. LA - Rückflug

    Die relativ "vielen" Tagen LA sorgen dafür, dass Las Vegas nicht genau ins Wochenende fällt.

    Was sagt ihr ? Ich freue mich, wie immer über sämtliche Anregungen. =)

    Viele Grüße

    Vanessa

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1440944360000

    Es sieht doch so ganz gut aus und vor allem sind es doch drei Wochen geworden. 

    Eine Alternative für Page? Was meinst du damit? Ich würde auf jeden Fall Page machen, dort den Antilope Canyon besuchen, den Horseshoe Bend und den Staudamm. 

    LA wäre mir persönlich zu lang, aber mit der Argumentation des WE in Vegas paßt es natürlich und es gibt ja doch eine Menge Sachen die man sich in L.A. ansehen kann. 

    Alternativ könntest du Monterey und L.A. jeweils 1 Ü streichen und San Diego einbauen.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1280
    geschrieben 1440944732000

    Die Route sieht so weit gut aus. Mir persönlich wäre die Zeit in Page und im Joshua Tree zu kurz.

  • Vani44
    Dabei seit: 1344211200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1440944758000

    Vielen Dank für eure Antworten. =)

    Mit der Alternative zu Page meinte ich, ob es vllt. noch andere nahegelegene Orte zum Übernachten gibt, von denen aus man trotzdem die genannten Sachen besichtigen kann. War nur so ein spontaner Einfall, da Page ja doch etwas preisintensiver zu sein scheint. ;-)

    LG

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1440946204000

    Hi Vani,

    mir gefällt deine Tour schon ganz gut.

    Ich war im Juni 2015 zum zweiten Mal in Page und war wieder enttäuscht. Ich würde vom Bryce Canyon zum Monument Valley durchfahren. Wenn ihr euch dennoch für Page entscheidet, kann ich euch nur empfehlen, die Tour zum Upper Antelope Canyon vorher zu reservieren. Man kommt nur mit einem der Geldschneider-Navajos dorthin. Und die Sunbeams sind man nur über Mittag zu sehen, deshalb sind diese Touren auch besonders teuer. Page ist reiner Touristen-Nepp mit überteuerten Hotels. Den Staudamm kann man im Vorbeifahren besichtigen.

    Ihr wollt euch für Highway 1 viel Zeit lassen. Meins ist das nicht, aber ich würde euch empfehlen, statt zwei ÜN in Monterey eine in Monterey und eine etwas südlicher, z.B. um Pismo Beach herum, einzuplanen.

    In Los Angeles gibt es so viel zu sehen, dafür ist euer Zeitansatz prima.

    Ich war im Juni 2015 "in der Gegend", vielleicht schaust du mal in meine Reisetipps und Hotelbewertungen. Ich weiß, viele User haben eine hohe Hemmschwelle, auf das Profil eines anderen Users zu klicken, aber es tut wirklich nicht weh.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1280
    geschrieben 1440946261000

    Eine gute Übernachtungsalternative gibt's da nicht. Die nächsten Orte sind Kanab und Tuba City. Kanab ist ganz nett, aber eure Zeit in Page ist eh knapp, da würde ich nicht noch außerhalb übernachten.

    Wenn ich alle Urlaub zusammen rechne, komme ich auf insgesamt 2 - 3 volle Wochen, die ich in Page verbracht habe. Der Ort selbst ist nicht die Attraktion - die Umgebung ist es. :-)

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1440946825000

    Was hast du in denn Page und Umgebung gemacht, MsCrumple?

    Ich habe auch einige Erfahrungen mit den Attraktionen dort und war eher enttäuscht.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1280
    geschrieben 1440948019000

    Wo soll ich anfangen und wo soll ich aufhören?  :D Natürlich ist das Meiste davon für Vani nicht interessant, da Erstbesucher in der Regel einen der beiden Antelope Canyons besuchen, den Glen Canyon Damm, den Lake Powell und den Horseshoe Bend. Aber da braucht man schon annähernd einen Tag für.

    In der unmittelbaren Umgebung von Page liegt das Vermillion Cliffs National Monument, wo wir schon Tage verbracht haben. Wenn man nicht offroad fahren möchte, gibt es hier nichts für einen zu sehen. Alternativ kann man sich aber auch einer organisierten Tour anschließen. Wir haben z. B. mit den Paria Outfitters eine tolle Ganztagestour zu den Coyote Buttes South (Permitpflichtig!) und zur White Pocket gemacht.

    Außerdem haben wir eine Tageswanderung zu den Coyote Buttes North, The Wave (Permitpflichtig!) gemacht und waren in der Buckskin Gulch.

    Nördlich von Page liegt das Grand Staircase Escalante National Monument, das man aber besser über die Hole in the Rock Road über Escalante, Utah erreicht. Da liegen auch noch mal zig Wanderziele.

    Entlang der Cottonwood Canyon Road liegen auch zig interessante Ziele, wie der Grosvenor Arch, Yellow Rock, Wahweap Hoodoos. Richtung Tuba City ist der Blue Canyon, der Coalmine Canyon, die Nautilus.

    Natürlich muss man für all diese Ziele etwas Wanderbegeisterung mitbringen, sonst wird's schwer. Aber ohne offroad zu fahren und ohne viel zu wandern kann man sehen: Coalmine Canyon, Toadstool Hoodoos, Catstair Canyon, the Great Wall / Waterholes Canyon (permitpflichtig).

    Ich plane schon wieder den nächsten Page-Besuch mit 4 oder 5 Übernachtungen.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1440950884000

    Hallo MsC.,

    wow das ist ja eine Menge was man ausser die bekannten Hot-Spots in und um Page machen kann.

    Danke

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1440954664000

    Ich finde, MsCrumple und ich ergänzen uns prima.

    Ich bin definitiv ein Highlight-Hopper, der sich die Hauptattraktionen des Mainstream-Tourismus ansieht, die meist nicht mit längeren Wanderungen etc. verbunden sind.

    Und MsCrumple besucht eben die anderen, individuelleren Ziele, die die meisten Touris nicht auf dem Plan haben.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!