• Vani44
    Dabei seit: 1344211200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1428174142000

    Liebes Forum,

    wir planen Ende Mai / Anfang Juni 2016 unsere erste Tour in die Staaten - in den Südwesten. Es ist zwar noch ne ganz Weile hin, aber über Routentipps wären wir trotzdem schon sehr dankbar ! :)

    Zeitraum: ca. 21 Tage mit dem Mietwagen

    Ab/An : Los Angeles (alle andere Flughäfen sind von uns leider deutlich kostenintensiver, sodass auch ein Gabelflug wahrscheinlich nicht machbar ist)

    ursprüngliche Routenüberlegung:

    01. Ankunft in LA

    02. LA - Joshua Tree NP - Twentynine Palms

    03. Twentynine Palms - Grand Canyon

    04. Grand Canyon

    05. Grand Canyon - (evtl. Monument Valley) - Page

    06. Page - Bryce Canyon

    07. Bryce Canyon

    08. Bryce Canyon - Zion NP

    09. Zion NP - ü. Valley of Fire - Las Vegas

    10. Las Vegas

    11. Las Vegas - Death Valley

    12. Death Valley - Bodie - Lee Vining

    13. Lee Vining - ü. Tioga Pass (Öffnung mal vorausgesetzt) - Yosemite NP

    14. Yosemite NP

    15. Yosemite NP - San Francisco

    16. San Francisco

    17. San Francisco - ü. Highway 1 - Monterey

    18. Monterey - Santa Barbara

    19. Santa Barbara - LA

    20. LA

    21. LA - Abflug

    Das waren unsere anfänglichen Überlegungen.

    Der erste kritische Punkt für uns ist Tag 05, würden das MV gerne sehen, aber lohnt sich das nur als Zwischenstopp?

    Als nächstes die Tage 07-09. Ein voller Tag im Zion wäre bestimmt gut, was aber dann wieder zu Lasten anderer Stellen gehen würde. Von daher dachten wir uns, das wir ihn wenigstens in die Strecke integrieren. Sinnvoll?

    An Tag 17 haben wir an nur eine Übernachtung in Monterey gedacht, da es sonst an der Zeit in LA fehlen würde.

    Also...was habt Ihr für Anregungen / Tipps / Hinweise / Änderungsvorschläge zu unserer Route? Wir freuen uns über viele hilfreiche Kommentare! :)

    Viele Grüße

    Robert & Vanessa

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2708
    geschrieben 1428187509000

    Hi Robert und Vanessa,

    ich verstehe, dass man bei seinem ersten Besuch im Westen möglichst viel "hineinquetschen" möchte. Das habe ich früher (ab 1993) auch so gemacht.

    Ich würde den Highway 1 straffen, oder liebt ihr den Ausblick auf das Meer und Seelöwen so sehr?

    Zion ist eher Alpen-ähnlich, Yosemite auch. Streicht einen davon (ich würde empfehlen, den Zion NP zu streichen).

    Die Städte kommen viel zu kurz!

    Das Monument Valley ist ein Muss. Der Besuch einschließlich Tour mit einem Navajo dauert etwa einen halben Tag.

    Hier meine Alternative, orientiert an eurer Grund-Struktur:

    LA (3 ÜN)

    Joshua Tree NP - Twentynine Palms (1 ÜN)

    Grand Canyon Village (oder Tusayan, billiger, außerhalb des NP) (2 ÜN)

    Monument Valley (1 ÜN)

    Bryce Canyon NP: Den darf man nicht verpassen! (2 ÜN)

    Las Vegas (3 ÜN, Ausflüge ins Valley of Fire und an den Lake Mead/Hoover Dam)

    Furnace Creek, Death Valley (1 ÜN)

    Mammoth Lakes oder Lee Vining (nahe Mono Lake) (1 Zw. ÜN), dann über den Tioga Pass zum Yosemite NP

    Yosemite NP (2 ÜN)

    San Francisco (3 ÜN)

    Pismo Beach, Highway 1 (1 ÜN)

    LA (1 ÜN), Rückflug

    Diese Tour ist immer noch sehr vollgestopft. Aber sie hat den Vorteil, dass sie mein Bruder so etwa (mit Kingman statt dem Joshua Tree NP) im Jahr 2013 gefahren ist. Und er war begeistert.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 637
    geschrieben 1428206593000

    Ich stimme mit Gunnar voellig ueberein, mit diesen etwaigen Alternativ Vorschlaegen: Ich wuerde Joshua Tree NP fallen lassen. Meines Erachtens nach ist der Park den Unmweg nicht wert, da Ihr wirklich nicht genuegend Zeit habt den Park richtig zu erforschen. Statt dessen wuerde ich von LA uber die Interstate 15 (Autobahn)und I-40 ueber Williams zum Grand Canyon fahren. Von dort zum Monumemt Valley,ueber die Arizona 64/ US 89 bis Tuba City, und dann auf der US160/US163 zum Monument Valley. Ganz fruehzeitig ein Zimmer im The View Hotel bestellen. Einmalige Aussicht,ein vom Apachen Stamm gut gefuehrtes (wenn auch etwas teures) Hotel. Die von Indianergefuhrte Tour machen. Leihwagen duerfen per Mietvertrag die geschottert Aussichtsstrasse nicht benuetzen.

    Dann auf der US 163/US 160 zurueck bis zur AZ 98 und nachPage. Von dort auif der US89 bis zur Abzweigung zum Bryce Canyon NP, und dorthin fahren. Unbedingt den Sonnenaufgang oder Sonnentergang sehen, und etwas hinunter in den Park wandern.

    Auf dem Weg von Bryce nach Las Vgas fuehrt ein Teil der Utah 9 sowieso durch den Bryce Canyon. Ihr wolltvon Bryce auf der US 89 zurueck bis Mount Carmel Junction fahren, und dann au der UT9 zur I-15. Diese fuehrt nach Las Vegas. Valley of Fire und der HooverDamm (nicht die neue Bruecke) sind schoen Tages Ausfluege von Las Vegas.The action dort ist eh erst am Abend.

    Las Vegas bis zur CA 1 (Pacific Coast Highway) wie von Gunnar beshrieben. . Bezueglich Pismo Beach. Der klingt so etwas wie der „Teutonen Grill“ in Italiern, obwohl derPazifik bedeutend kaelter ist wie das Wasser an den Toscana Straenden, vor Allem im Mai,anfangs Juni. Ih wuerde die Stadt SantaBarbara vorziehen.

    Ich habe 20 Jajhre lang den Winte in Arizona verbracht und lebe in Colorado. Bin alle die erwaehnten Strecken oefters gefahren.

    treplow
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1428228644000

    Hallo und willkommen im Forum,

    ich kann mich nur anschließen, an Gunnars Tour gibt es nichts auszusetzen.

    Würde ich so blind buchen !  :D

    Sehr gute Erfahrungen haben wir mit den Motels von Best Western gemacht, haben alles von zu Hause aus gebucht. Kleines Frühstück in der Regel incl. reicht uns für den Start in den Tag. Mietwagen auf jeden Fall von D aus buchen, dann habt ihr die besseren Versicherungen. Ich schicke dir auch nochmal eine PN mit Details.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Vani44
    Dabei seit: 1344211200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1428259302000

    Vielen Dank für die ganzen Hinweise.

    Ich werde unsere Route mal in diese Richtung etwas umbauen ! :)

    Liebe Grüße

  • Vani44
    Dabei seit: 1344211200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1429904265000

    Also, ich habe jetzt mal ein bisschen umgebaut.

    Nun sind der Yosemite und auch der Zion nur Durchfahrtsstationen..das sind aber die Kompromisse, mit denen wir leben könnten.

    Die Frage ist allerdings, ob es machbar ist, an einem Tag von Lee Vining nach San Francisco zu fahren? Das es eine lange Fahrt wäre, ist uns bewusst. Was meint ihr dazu?

    Der HW1 ist momentan immer noch mit zwei Ü geplant, aber das lässt sich ja immer noch ändern. Erstmal lagen die Schwerpunkte an anderen Stellen :D

    aktuelle Route:

    01. Ankunft in LA

    02. LA - Joshua Tree NP - Twentynine Palms

    03. Twentynine Palms - Grand Canyon

    04. Grand Canyon

    05. Grand Canyon - Monument Valley

    06. Monument Valley -Page

    07. Page - Bryce Canyon

    08. Bryce Canyon

    09. Bryce Canyon - ( evtl. ü. Valley of Fire) - Las Vegas

    10. Las Vegas

    11. Las Vegas

    12. Las Vegas - Death Valley

    13. Death Valley - Bodie - Lee Vining

    14. Lee Vining - ü. Yosemite NP - San Francisco

    15. San Francisco

    16. San Francisco

    17. San Francisco - Monterey

    18. Monterey - Santa Barbara

    19. Santa Barbara - LA

    20. LA

    21. LA - Abflug

    Wir freuen uns über weitere Tipps ! =)

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1429958599000

    Hallo,

    so sieht die StTrecke etwas runder aus ;-)

    Zu dener Frage von Lee Vining nach S.F. kann ich nicht aus Erfahrung berichten da wir die Strecke so nicht gefahren sind. Allerdings ist die reine Fahrtstrecke ja mit ca 5 Std. angegeben. Allerdings willst du sicher hier und da mal stoppen und den Yosemite nicht nur durchfahren oder? Machbar ist es sicher, morgens früh los hier und da einen Fotostopp einlegen und wenn ihr die Unterkunft gebucht habt ist es sicher kein Problem dort abends spät anzukommen. 

    Evtl. würde ich von den 2 Ü am Highway 1 kürzen, aber auch das ist Geschmackssache. 

    Das Valley of Fire könnt ihr auch als Halbtagesausflug gut von L.Vegas aus machen und dann lieber auf dem Weg vom Bryce Canyon noch einen Abstecher zum Zion machen. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1429958884000

    Hallo,

    ich muss sagen, dass ich bis letztes Jahr auch zu denen gehört habe, die eher den Zion NP ausgelassen hätten, da mir dieser bei meinem ersten Besuch auch als "grün" und am europäischten erschienen ist, letztes Jahr waren wir wieder dort (diese Mal 3 Tage statt einen halben...) und da hat er mir von den "3 grossen" (Zion, Bryce&Grand Canyon) am besten gefallen,

    vielleicht gefällt mir beim nächsten Mal wieder der Bryce Canyon besser nur eines weiß ich das "große Loch" der Grand Canyon wird mir wohl nie am besten gefallen, ein Helicopterflug ist herrlich und ein muss, davon abgesehen wirds wohl eher interessant wenn man wirklich runterwandert und unten übernachtet, wenn man jedoch oben bleibt (was glaube ich 95 % der Besucher machen) kann man ausser ein wenig rumspazieren meiner Meinung nach nicht viel machen,

    während man im Zion NP und Bryce Canyon "wirklich wandern" kann und das zum Teil auch ohne Menschenmassen, ausserdem waren wir zB im Zion Quadfahren oder Reiten im Bryce Canyon wo wir Stellen und Lookouts abgekommen sind, die der normale Touri eher nicht zu sehen bekomme, was ich durch das Geschreibe sagen will,

    genau überlegen was Ihr machen wollt bzw. was Eure Interessen sind und ein wenig recherchieren was die Parks zu bieten haben und dann entscheiden ob es sich wirklich lohnt 2 Nächte beim GC zu verbringen und den Zion auszulassen.

    Weiter wäre mir persönlich 3 Tage Las Vegas zu viel vor allem wenn ich von den wunderschönen Parks komme.

    Von San Francisco nach Los Angeles sollte man meiner Meinung nach 3 Tage einplanen um das wiklich genießen zu können=> an der Küste zu fahren und nicht über die I5, da sich das bei Eurem Plan eher nicht ausgeht würde ich überlegen von San Franciso nach LA zu fliegen und die gewonnene Zeit in LA selbst oder bei den Parks dranzuhägen.

    lg

    Mario

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1429972099000

    Genau so wie Mario erging es mir vor Jahren beim 1. Besuch am G.C. auch. Ich dachte nur was finden die Leute alle an diesem "großen Loch" :-) Bei den nächsten Reisen haben wir den G.C. auch gar nicht besucht, erst 2011 wieder und dann nicht nur mal zum Stoppen mit dem Auto, sondern mit 2 Ü vor Ort. 

    Wir sind viele Punkte abgelaufen, sind runter bis zum Cedar Ridge. Weiter wollten wir ursprünglich noch, aber es war einfach im Juli viel zu heiß und der Weg zurück reichte uns so schon. Es ist doch ziemlich steil und immer vor der heißen Felswand - Schatten? Fehlanzeige ;-) Danach dann noch den Heliflug und ich konnte am Abend des Tages die Begeisterung für den Grand Canyon endlich teilen. Es ist schon sehr spektakulär und beeindruckend. Aber einfach nur "reinschauen" kann man dort nicht. 

    So ist es aber mit den meisten Parks dort, laßt euch Zeit und laßt euch auf mehrere Dinge dort ein. Dann wird es eine tolle Reise. 

    Wir haben auch die ersten Jahre den Joshua Tree N.P. nicht besucht und fanden ihn 2011 mit dem Wonderland of Rocks auch sehr bemerkenswert. Jeder der N.P. dort ist so unterschiedlich und für sich wunderschön.

    LG 

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2708
    geschrieben 1429992692000

    Kurz zusammengefasst:

    Tag 14 funktioniert überhaupt nicht!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!