• MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1419072713000

    Genau, das Observatorium ist der Grund, warum so wenige Touristen zum Getty Center fahren. Das Griffith Observatory gehört zum Standard-Sightseeing-Programm und der Blick ist meiner Meinung nach etwas besser, als vom Getty Center. Das Getty Center ist eher was, wenn man das Griffith Observatory schon kennt.

  • RDSpecial
    Dabei seit: 1184198400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1419156002000

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

    Nachdem wir nun gestern mit Planen verbracht haben, wollte ich nochmals eure Meinung wissen.

    Wir planen nun am 20.06. nach San Francisco zu fliegen und am 07.07. (oder 08.07.) von Las Vegas wieder zurück. Eingefallen ist uns jetzt, dass am 04.07. der Unabhängigkeitstag in den USA gefeiert wird. Somit wollen wir an diesem Tag also unbedingt in Las Vegas sein.

    Unser Plan aktuell:

    San Franzisco mit 4 ÜN

    Monterey 1 ÜN

    Pismo Beach oder San Simeon 1 ÜN

    Los Angeles 3 ÜN (oder 4)

    Las Vegas 3 ÜN (oder 4)

    Die Frage ist nun, wie wir die verbleibende Zeit sinnvoll nutzen können.

    Unsere Ideen sind:

    - von San Francisco in den Yosemite NP mit 2 ÜN (die Überlegung ist, ob ich dann einen Teil vom Highway 1 verpasse)

    - San Diego einbauen mit 2 ÜN

    - Joshua Tree NP einbauen mit 2 ÜN

    - evtl. andere Strecke nach Las Vegas, damit ich dort noch was einbauen kann

    Was meint ihr?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1419160682000

    Wenn du den Yosemite machst wirst du auf den Highway 1 verzichten müssen oder aber auf einen großen Teil. Ich würde beim 1. Besuch auf jeden Fall Highway 1 fahren und dann versuchen, auch wenn er bei deiner Frage nicht drin ist den Bryce Canyon oder den Zion reinzunehmen. Für den Joshua Tree würde ich persönlich keine 2 Ü einplanen. 

    Der macht Sinn wenn due z.B. auch S. Diego mit rein nimmst. Das ist auch ein sehr schöner Ort, muss aber auch nicht im 1. Urlaub sein. Die N.P. sind da spektakulärer.

    3 Ü würden mir in L.A. und Vegas reichen. Je nach dem wann du aus Vegas den Rückflug hast und dann evtl. noch Valley of Fire als Tages oer Halbtages Ausflug machst, dann dort die 4. Nacht. Wobei statt 4 Ü in Vegas würde ich immer für 1 Ü zum Grand Canyon fahren. 

    Für mich würde 1 Ü auf dem Highway reichen. Hier mal mein Vorschlag

    4 Ü S.F. - 1 Ü Highway z.B. San Simeon - 3 Ü Los Angeles - 2 Ü Vegas - 1-2 Ü Bryce Canyon - 1 Ü Grand Canyon und zum Abschluss 1 Ü Vegas und dann Rückflug 

    Die einzelnen Fahrtstrecken sind nicht zu weit und du hast einen tollen Mix aus aufregenden Städten und tollen N.P. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1419160757000

    Ich würde mal vermuten, dass um den 4.7. herum die Hotelpreise in Las Vegas sehr hoch sind. die Hotelpreise sind am Wochenende sowieso schon viel höher, als unter der Woche, aber wenn dann auch noch ein Feiertag ist, wird es mit Sicherheit noch voller.

    Ich würde entweder den Yosemite einbauen (Wochenende meiden!) oder den Joshua Tree NP. San Diego lohnt sich für 2 Ü nicht. Für die Stadt braucht man schon 2 - 3 volle Tage, also 3 - 4 Ü.

    Wenn ihr in den Yosemite fahrt, könnt ihr später wieder so zum Highway 1, dass ihr nicht viel verpasst, also über Merced und Gilroy, dann kommt ihr etwas südlich von Santa Cruz raus. Allerdings verpasst ihr dann schon ein paar Sachen. Alternativ könnt ihr über Livermore und San Jose fahren, aber das kostet mehr Zeit.

    Wenn ihr vom Joshua Tree NP nach Las Vegas fahrt, könntet ihr unterwegs Oatman und kleines Stück der Route 66 mitnehmen. Auch die Ghost Town Nelson finde ich sehr schön und fotogen. Die liegt auch auf dem Weg.

    Der Joshua Tree NP ist ein schöner Park, der leider oft unterschätzt wird, weil die Leute sich nicht richtig Zeit dafür nehmen. Ein paar Wanderungen sollte man hier schon machen. Und das ist auch der Knackpunkt: Ihr fahrt mitten im Hochsommer und dann ist es richtig heiß dort (35 - 40 Grad).

    Der Highway 1 hat definitiv 2 Übernachtungen verdient, es seit denn, man will am Highway nur ein paar View Points besuchen. Wenn du alle Punkte besuchen willst, die ich genannt habe, reichen auch 2 Ü nicht, aber das meiste kann man dann besuchen.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2830
    geschrieben 1419171076000

    Hi Rainer,

    wenn ihr Hawaii weg lasst und nur 17 Tage zur Verfügung habt, solltet ihr eure improvisierte "Schnupper-Tour" nicht nur ergänzen, sondern einen komplett neuen Tourplan entwerfen, der etwas mehr bietet. Den Grand Canyon und Las Vegas kennt ihr schon.

    Ich mache mal einen Vorschlag für 17-21 ÜN ohne GC und mit nur kurzem Besuch in LV:

    LA 3-4 ÜN

    LV 2 ÜN

    Bryce Canyon NP 1-2 ÜN

    Page (Antelope Canyon, Horseshoe Bend) 2 ÜN

    Monument Valley 1 ÜN

    Moab (Arches NP) 2 ÜN

    Salt Lake City 1-2 ÜN (Zwischenübernachtung)

    Reno 2 ÜN (ggf. auch direkt am LakeTahoe, Ausflug nach Carson City)

    San Francisco 3-4 ÜN (Ausflüge nach Monterey an die Küste zum Highway 1 und zu den Muir Woods)

    Zu den Attraktionen, die hier genannt wurden: Googelt die Attraktionen und plant dann nach euren Vorlieben. Fahrt z.B. mal den öfter mal angepriesenen Mullholland Drive bei Google Maps Street View ab: Für mich eine reine Zeitverschwendung in LA, genauso wie Leuchttürme oder die Korean Bell of friendship. Nicht jeder interessiert sich für Schlachtschiffe und Space-Shuttles oder die Kunstsammlung von Getty oder ein Planetarium mit Aussicht, die man auch leichter ohne Kampf auf dem zu kleinen Parkplatz am Planetarium haben kann. Und wie viel Zeit habe ich verschwendet, um möglichst nah an das Hollywood Sign zu kommen (aber es ist ja Urlaub! ) .

    Wichtig ist: Informiert euch im Internet und entscheidet dann nach euren Wünschen.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1419173483000

    Oh man, ich glaube wir bringen die Überlegungen des TE wirklich wieder durcheinander  ;) Aber den Vorschlag von Gunnars Tour finde ich auch sehr gut. Geade auch Page und das Monument Valley hat uns sehr gut gefallen. (für Moab fehlte leider die Zeit, aber man (also ich) muss ja noch Ziele haben :laughing:

    LG und einen schönen 4. Advent

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 678
    geschrieben 1419185709000

    Fuer Euch Los Angeles Besucher: Schaut Euich mal diefolgende Website an. Der Artikel aus der heutigen Sonntags Ausgabe der New YorkTimes beschreibt, was man in Los Angeles mit Ueber Taxi und zu Fuss sehen kann/soll. Obwohl ich nicht ueber dieJahre hin all diese Sehenswuerdikeiten gesehen habe, die welche ich kenne, sind sehensdwert und gut beschrieben.

    http://www.nytimes.com/2014/12/21/travel/los-angeles-as-a-pedestrian.html?ref=travel&_r=0

    treplow
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!