• deb10er0
    Dabei seit: 1311811200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1321190100000

    Hi Leute,

     

    meine Freundin und ich wollen für ca. 2,5 Wochen in die USA. Wir sind im Gebiet von New York - Buffalo - ca. Portland (natürlich mit Leihwagen). Bei Boston (Providence) habe ich eine Tante.

     

    New York, Bosten, Rhode Island und Niagara Falls steht sicher fest. Was könnt ihr mir aber noch alles empfehlen?

     

    Fliegen wahrscheinlich ab dem 23. Juni (also über den 04.07.).

     

    Bitte helft uns. Danke!

     

    mfg deb10er0

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3243
    geschrieben 1321197205000

    Hi

     

    Ich kann es nur immer wieder sagen - schaut Euch die Niagara Fälle von der kanadischen Seite an anstatt von der amerikanischen. Der Blick und auch das drum herum ist wirklich sehr viel schöner!!!

    Wenn Ihr es zeitlich hinkriegt wäre sicher ein Abstecher nach Toronto noch drin.

     

    Mehr kann ich Dir leider nicht sagen, wir sind die Strecke so noch nicht gefahren, nur von Kanada aus mal nach Buffalo zum shoppen ;-). Zum shoppen war es super aber ansonsten fand ich Buffalo nicht so prickelnd und die amerikanische Seite der Falls auch nicht.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2710
    geschrieben 1321201408000

    Ich habe die Niagara-Fälle in zwei Urlauben bereits von der amerikanischen und der kanadischen Seite gesehen. Stueppi hat insoweit recht, dass man von der kanadischen Seite aus direkt oberhalb der Horseshoe-Falls steht (den Tunnel "Behind the Falls" fand ich aber unergiebig).

     

    Aber auch die amerikanische Seite hat ihren Reiz, da man an den amerikanischen Fällen auf Marilyn Monroes Spuren wandeln und quasi direkt in das Wasser greifen kann. Und die entscheidende Attraktion, die Boote der Maid of the Mist, fahren von beiden Seiten aus ab. Es gibt also kein wirklichen Grund für Stueppis gebetesmühlenartige Warnung vor der amerikanischen Seite.

     

    Wir waren 2007 in Buffalo, um zu den Niagara-Fällen zu kommen. Meine Hotel-Empfehlung:

    Days Inn Buffalo Airport, 4345 Genesee Str., Buffalo, Tel.: 7166310800 (gegenüber Ost-Terminal).

    Das Hotel ist sehr gepflegt, leicht zu finden (gegenüber dem Flughafen, wir haben aber kaum Flugzeuge gehört). Es hat einen Indoor-Pool, ausreichend freie Parkplätze (Motel) und bietet ein einfaches Frühstücksbuffet (Marmelade, Frischkäse, Bagels, Toast, Cornflakes, Kaffee, Milch, Saft, Kuchen).

    Zu den Niagara-Fällen bietet es einen idealen Ausgangspunkt.

    Attraktionen auf der amerikanischen Seite: Maid of the Mist (Touristen-Boot, das mitten in die Horseshoe-Fälle fährt) und die Cave of the winds (die amerikanischen Fälle hautnah)

     

    Mein besonderer Tipp: Whirlpool Jet Boat! Die Boote legen von beiden Seiten aus ab.

    Ich empfehle unbedingt die offenen Boote (mit 1500PS, die man sieht und spürt), die dann spektakulär durch die Stromschnellen unterhalb des Whirlpool fahren, also nicht bis an die Fälle heran. Dennoch sind die Jet-Boote ein irres Erlebnis. Sehr teuer, aber jeden Cent wert! Man bekommt das Element Wasser sehr hautnah vorgeführt. Von der amerikanischen Seite fahren nur die offenen Boote ab (die ich empfehle! Drinks are free!), von der kanadischen offene und auch geschlossene Boote.

    Hier die Homepage:

    http://www.whirlpooljet.com/

     

    Wenn der Link nicht funktioniert, einfach "Whirlpool Jet Boat Niagara" in eine beliebige Suchmaschine eingeben.

    Buffalo kann man sonst eigentlich vergessen, das sehe ich wie Stueppi. Wir hatten unseren Aufenthalt dort so gelegt, dass wir eine Flugshow auf der nahegelegenen Airforce Base der National Garde sehen konnten. Das war umwerfend.

    Lieber Deb10, frag doch mal deine Tante, ob so etwas in der Gegend geplant ist.

     

    Manhattan habt ihr vielleicht auch auf dem Schirm? Chicago dürfte wohl zu weit westlich für eure Tour liegen. 2,5 Wochen sind schnell um.

     

    Meine Familie fand den Nordosten der USA sonst allerdings etwas unergiebig.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3243
    geschrieben 1321211776000

    Es ist immer alles Geschmackssache, aber ich finde nach wie vor, dass der Blick von der kanadischen Seite wesentlich schöner ist! Auch die American Falls sind wunderschön und mir gefällt der Blick von gegenüber wirklich sehr! Eine Warnung sollte das ganz bestimmt nicht sein!

    Anschließen tue ich mich bei der Journey behind the Falls, das lohnt nicht wirklich, dagegen ist die Cave of the Winds schon wirklich ein Highlight.

    Was ich auf der kanadischen Seite auch noch sehr schön finde rings herum ist z.B. der schnuckelige Ort Niagara on the Lake. Auf dem Weg dorthin fahrt Ihr durch die Niagara Weinregionen. Für Weinliebhaber ein Highlight.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1321214324000

    Hallo,

    über wieviele Tage der 2,5 Wochen könnt Ihr denn frei verfügen für eine Rundreise? Es bringt ja nichts, wenn man Tipps für eine Route gibt, die dann aus Zeitmangel gar nicht realisierbar ist...

    Start und Ende ist in New York?

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1223
    geschrieben 1321215176000

    Man ist doch so fix von dert einen Seite auf die andere gegangen, was ist das Problem daran, soll doch der TO sich seine eigene Meinung bilden...

     

    Ich finde, beide Seiten hatten was:

     

    Auf der US-Seite fand ich die Ruhe und die Parkanlage schöner als den Rummel und die Straße direkt an den Fällen auf der kanadischen Seite.

     

    Auf der kanadischen Seite hat man eben diesen tollen Panoramablick, gerade auch wenn nachts die Fälle so kitschig beleuchtet sind, auf der US-Seite war Cave of the winds schon auch toll.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • deb10er0
    Dabei seit: 1311811200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1321450632000

    Erstmal Danke für die ganzen antworten.

     

    Niagara Falls auf der kanadischen Seite wusste ich schon, trotzdem danke.

    Die Route steht noch nicht fest. Ich möchte erstmal einiges sammeln.

     

    Was gibt es denn sonst noch zu den schon genannten Sachen?

     

    Wichtig wäre was auf dem Weg zwischen New York und Niagara Falls liegt.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1321457509000

    Nochmal hallo,

    es wäre schön, wenn Du auch auf die Rückfragen eingehen würdest, die man Dir stellt, damit man sinnvolle Tipps geben kann  :?

  • deb10er0
    Dabei seit: 1311811200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1321471898000

    äh, hab ich doch. Es gibt einfach noch keine Route. Wie lange wir wo bleiben möchte ich erst festlegen, wenn ich unsere Ziele habe. Möchte einfach nur wissen, was man in dem genannten Bereich alles anschauen kann.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2710
    geschrieben 1321474287000

    Hallo deb10,

    wenn du den Namen der Stadt oder des Staates zusammen mit "Attractions" in eine Suchmaschine eingibst, findest du die offiziellen Verkehrsämter. Das hilft schon mal weiter. Auch Google Maps ist eine Erleichterung bei der Tourplanung.

     

    Von den genannten Orten war ich in New York City, Manhattan. Da kannst du dich eine Woche aufhalten und hast immer noch Spaß. Dafür gibt es hier sogar einen extra Thread.

    Und in Buffalo. Dort sind nur die Niagara Fälle interessant, etwa zwei Tage.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!