• Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1278885113000

    Liebe USA-Erfahrene,

    ich habe heute zum ersten Mal etwas über den sogenannten "20-Dollar-Trick" gelesen. Das heißt, dass man beim Einchecken mit der Kreditkarte oder dem Pass einen 20 Dollar Schein abgibt und nach einem update fragt. Wenn man den Begriff googelt, findet man dazu sogar eine eigene website mit einer Art Gebrauchsanweisung. Dort heißt es auch, dass die Vorgehensweise in den USA total gängig ist und sogar von den Hotelleitungen gebilligt wird... Da diese Praktik meiner Ansicht nach aber ein wenig "halb-legal" ist, bin ich nicht sicher ob ich es tatsächlich ausprobieren möchte. Auf der anderen Seite ist die Aussicht auf eine bessere Zimmerkategorie natürlich verlockend...

    Hat jemand von euch diesbezüglich vielleicht Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben?! 

    Viele Grüße

    Nadine

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2809
    geschrieben 1278924956000

    Ich persönlich finde diese Form der Bestechung und Bettelei um ein (nicht gebuchtes und bezahltes) Upgrade ausgesprochen peinlich. Und ihr werdet keine Suite bekommen, wenn ihr für ein einfaches Zimmer bezahlt habt.

     

    Fakt ist, dass viele US-Amerikaner bei dem kleinsten Mangel am Zimmer auschecken und sich ein anderes Motel/Hotel suchen. Darauf sind die Rezeptionen eingestellt.

     

    Deshalb haben wir es leider auch erlebt, dass wir mit Vorbuchung (und Vorauszahlung bei einem deutschen Reiseveranstalter) schlechter behandelt wurden (man ist ein "sicherer" Gast, weil man schon bezahlt hat und nicht einfach gehen kann).

     

    Wenn euch irgendetwas am Zimmer nicht gefällt (Blick nicht zum Pool, kein Balkon, zu hohes Stockwerk, zu weit weg vom Pool, zu weit weg vom Parkplatz) wendet euch sofort an die Rezeption und teilt euren Wunsch mit. Wir haben das zwar nicht oft, aber doch immer, wenn uns was störte, gemacht.

     

    Die Rezeption war stets bemüht, uns ein Zimmer zu geben, das unseren Wünschen entsprach!

     

    Und welche Unterschiede gibt es denn zwischen den Zimmern? Kaum welche!

    Sicher, es gibt Seeblick/Straßenseite und ähnliches je nach "Aussicht".

    In New York hatten wir mal ein Hotel, das etwas größere und etwas kleinere Zimmer hatte, aber das ist selten.

    Meist sind die Zimmer nahezu identisch, so dass der peinliche Bestechungsversuch nicht wirklich ein Trick ist.

     

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1278966145000

    Uns wäre das auch zu peinlich. Wir wurden immer freundlich behandelt und in den Städtehotels gefragt, ob es ein Zimmer zur Straße sein soll, was lauter ist, aber bessere Sicht oder ein ruhigeres mit schlechter(er) Sicht. Und wir haben immer das bekommen, was wir wollten. Bei Zimmern die wir nicht vorgebucht haben, sehen wir uns das zuerst an und wenn es uns passt, ziehen wir ein ansonsten fragen wir, ob es andere gibt oder gehen woanders hin.

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1297
    geschrieben 1278971328000

    Ich persönlich halte von diesem "Trick" gar nichts. Ich halte ihn schlicht und einfach für Bestechung und finde es unredlich sich auf diese Weise ein besseres Zimmer zu ergattern. Ob es wirklich am Anwenden des "Tricks" liegt oder ob man auch ohne diesen das bessere Zimmer bekommen hätte einfach nur mit freundlichem Fragen, das sei außerdem dahingestellt.

    Außer dem Trick kann man natürlich auch lügen um ein Upgrade zu bekommen. Es soll wohl manchmal helfen sich auf den runden Geburtstag der mitreisenden süß lächelnden Partnerin zu berufen oder eine kitschige Geschichte zu erzählen, dass man sich hier verloben will oder den fünften Hochzeitstag feiert.

    Aber wie peinlich, wenn der "Trick" nicht funktioniert und man distanziert abgewiesen wird und dann doof mit dem Bestechungsgeld in der Hand da steht. Das allerdings macht denen, die den "Trick" anwenden, sicherlich eher nichts aus, die brüsten sich schließlich oft genug damit, dass sie eine Suite mit Strip-View in Las Vegas bekommen haben statt des Standard-Zimmers.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!