• kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 843
    Verwarnt
    geschrieben 1468575668000

    Hallo ,Sternenforscher.

    Als 3-facher Vater erlaube ich mir, ein sicher kompetentes Urteil über Reisen mit Kleinkindern abgeben zu können.

    Mehrere Dinge generell:

    1. Lange Flugreisen können (müssen nicht) für Kinder und Eltern zu einer Tortur werden insofern, als dass Kleinkinder manchmal den Druckausgleich im Ohr nicht richtig hinbekommen und dann höllische Schmerzen haben, was dann natürlich für alle Mitreisende zu einem eher unruhigen Flug führt und die Eltern an den Rand der Verzweiflung treibt.

    2. Der häufige Hotel / Motelwechsel ist mit Kleinkind anstrengend und auch für das Kind nicht angenehm, insofern ist dein Ansatz Wohnmobil schon wirklich sehr gut, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das ein sehr viel entspannteres Reisen ist.

    3. Du bist als frischgebackene Eltern, zumal, wenn es das erste Kind ist, ohnehin immer sehr angespannt, möchtest keine Fehler machen. Eine solche Erlebnisreise ist,das wirst du zugeben, schon unter normalen Umständen kein ErholungsurlaubMit Kleinking kann so etwas leicht in Stress ausarten. Es braucht ja nicht einmal etwas Schlimmes passieren, euer Kleines braucht ja nur den Ortswechsel nicht gut zu vertragen, eine Erkältung bekommen oder Verdauungsprobleme, etc... Ihr werdet unter Umständen statt gut gelaunt und erholt, total gestresst und genervt zurückkommen.

    Überlegt es euch gut.

    Möglicherweise ist ja auch eine Wohnmobil-Tour im näheren, europäischen Umkreis eine Alternative, auch hier gibt es viel zu sehen und zu erleben und man ist, im Notfall, schneller wieder zu Hause. Ich weiß, ich weiß, auch der Flug von der Ostküste nach Hause ist relativ kurz, aber den muss man ja auch erst mal buchen, bekommen und antreten können (Die Entfernungen sind riesig in den USA ....) und so ganz problemlos und billig ist ein Notfall - Rückflugticket für 2 1/2 Personen dann ja auch nicht....

    Ich wünsche euch wirklich alles Gute !

    Cold war kid (Billy Joel)
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2815
    geschrieben 1468578221000

    danke KK,

    besser kann man es nicht sagen.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1468580226000

    @Claus (u.a.)

    Eltern und Kleinkinder, die das Wagnis der Fernreise auf sich genommen und alles gut verkraftet haben, werden natürlich völlig andere Empfehlungen aussprechen, als Menschen, die das zwar auch gemacht haben, aber davor 'ein wenig warnen'.

    Wenn sich bei Eltern mit Kleinkind eine Fernreise im Hinterkopf manifestiert hat, wird das auch gegen alle Eventualitäten verteidigt werden.

    Insofern, der TO hat sich m.M. festgelegt und möchte nun bestätigt werden.

    Alle anderen, die andersweitige Empfehlungen haben, interessieren nicht.

    Sagt ein Mensch, der aufgrund diverser Nationalitäten, entsprechend ausländisch ansässiger Verwandtschaft, oftmals ungeplanter Reisenotwendigkeit aufgrund Familenvorfall im Ausland sowie durchaus mal eigener Reisegelüste genügend Fernreiseerfahrung (auch mit kleinen Kindern) hat und weiß wovon er spricht.... ;)

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • Sternenforscher
    Dabei seit: 1383523200000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1468829657000

    Hallo Jo-Joma,

    das ist falsch.

    Andere "Erfahrungen" interessieren mich sehr wohl.

    Allerdings lese ich hier "die weinenden Babys tun mir immer so leid im Flugzeug, deshalb rate ich davon ab...o.ä." und "wir waren auf Ibiza und würden von einer Reise in die USA abraten o.ä.". Beides hat nichts mit Erfahrungen aus erster Hand zu tun und sind tatsächlich zur Empfehlungen.

    Damit kann ich in der Tat nichts anfangen.

    Trotzdem Danke für die Anregungen!

  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 843
    Verwarnt
    geschrieben 1468832219000

    Hallo, Sternenforscher.

    Nur der Vollständigkeit halber:

    die vor Schmerzem schreienden ( nicht weinenden) Babies sind eine reale Erfahrung.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1468839490000

    Hallo Sternenforscher,

    eigentlich wollte ich meine Zeit hier nicht mehr vergeuden!

    Aber dir geht es um DEINE Wünsche und nicht um das wohlergehen deiner kleinen Tochter! Jetzt ist sie ja erst ein paar Wochen alt, daher ist deine Erfahrung wohl noch nicht so riesig. Du wirst aber auch noch lernen oder du vielleicht auch nicht, das man als Eltern auch mal zurück stehen muss!

    Gila

  • Sternenforscher
    Dabei seit: 1383523200000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1468856169000

    Mein Gott, was ist hier denn los...

    Thema bitte schließen.

  • miri1178
    Dabei seit: 1120694400000
    Beiträge: 157
    geschrieben 1468857331000

    Hallo liebe Reisefreude,

    ich wollte hier eigentlich gar nicht mehr antworten, deshalb hat sternenforscher auch eine PN. Dennoch würde ich mich sehr freuen, wenn einige hier mal die aufkeimende Schärfe rausnehmen könnten. Danke. Eine Möglichkeit wäre sich auf die Fragen des TE zu konzentrieren. oder aber den Thread vllt. sogar zu ignorieren, wenn es einen zu sehr "aufregt". Hier und in ähnlichen Threads geht es mittlerer Weile anscheinend darum wer sind die besten Eltern, meine Meinung ist die einzig richtige,wer hat die meiste Lebenserfahrung oder sogar die Leute für Ihre Urlaubsabsichten zu kritisieren. Ich finde nur jeder Jeck ist anders und das ist eben bei Kindern genauso. 

    Wir haben auf unserer Hochzeitsreise beim Blick unter den Nachbarsonnenschirm auch gedacht, wie kann man das einem Säugling antun Mexico im Juli. Die kleine hat sehr mit dem Kreislauf zu schaffen.Florida im Nov. ist da aber klimatisch schon wieder etwas anders und unser Sohn hat auf Hin und Rückflug nicht einmal geschrien und fand den Urlaub toll. ( ja vielleicht war es ihm egal wo er sich befand hauptsache planschen).

    Mein Wunsch wäre kommt alle wieder etwas runter und tauscht euch wieder über das aus was alle so lieben. Die Reiselust. 

    Ich hoffe das nimmt mir keiner krum, wollt ich mal los werden.

    LG

    Pierre

    07.10.16- 29.10.2016 Florida
  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 377
    geschrieben 1468859765000

    Ich kann Pierre nur zustimmen :D

    Jeder ist anders, ebenso die Kinder und auch die Urlaubsgewohnheiten. ;)

    Zum Flug folgenden Tipp, den ich selbst an mir erprobt habe, da ich eine schwere Verkühlung hatte und von allein es nicht geschafft habe, beim Sinkflug einen Druckausgleich hinzubekommen. Ich habe mir dann (schon ziemlich panisch) einen abschwellenden Nasenspray in die Nase gepumpt, und 2 min später war das Ohr offen. Also frag mal bei deinem Kinderazrt nach (in Ö heißt dieser Spray Vibrocil). Er wird für Flugreisen auch an Babys problemlos verschrieben.

    Ansonsten kannst du einen Babysitz gleich mit dem Auto mitmieten, oder bei jedem Walmart kaufen. Haben wir mit 1 1/2 Jährigem so gemacht - uns kam das Kauden des Sitzes billiger als das Mieten.

  • Sternenforscher
    Dabei seit: 1383523200000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1472812625000

    Also dann mache ich hier mal weiter ;)

    Wie es aussieht haben wir 5-6 Wochen Zeit, was die Reise deutlich entspannter gestaltet, Reisezeit ist sehr wahrscheinlich dann Mai/Juni.

    Eine meiner Überlegungen war nun von Florida bis nach NY zu fahren (die Strecke dürfte in der Zeit ein Kinderspiel sein).

    Was sollte in der Routenplanung auf der Strecke liegen? NP, Städte, etc... Wir wandern gerne und begeistern uns für Natur, Architektur und Kultur... und shopping natürlich.

    Danke!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!