• LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1386432064000

    Wir sind ab Weihnachten für eine Woche in Vegas und wollen für einen Tag ins Death Valley.

    Leider überfordert mich die Planung etwas. Ich habe mir bereits eine Karte mit 4 Routen von Las Vegas aus ausgedruckt. Fährt man am besten direkt zum Furance Creek Visitor Center und von dort aus zum Badwater Basin, Dante`s View und Devil`s Golf Course?

    Ich habe mir auch den Visitor Guide vom Furnace Creek Area ausgedruckt, aber wie gesagt ich bin gerade planlos.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2811
    geschrieben 1386434191000

    Hi LadyLuck,

    ich habe im Juli 2011 eine Tagestour von Las Vegas ins Death Valley gemacht. Meine Familie fand es toll. Du fährst zwei Stunden von Las Vegas aus über sehr gute Straßen.

    Unser Navi hat uns etwas in die Irre geführt, da mehrere Eingänge verzeichnet sind. Wir sind über die 95 bis Beatty gefahren und dann über eine sehr coole Straße ins Tal. Von dort aus sieht man Sand-Dünen im Norden des Tals. Wir sind dann nach Süden Richtung Furnace Creek gefahren (das sollte man wohl besser als Navi-Ziel eingeben!) . Man kommt dann an Borax Works vorbei und ist zur Mittagszeit in Furnace Creek. Nach der Mittagspause sind wir nach Badwater gefahren und haben dann den Artist Drive gemacht. Devils Golfcourse ist nur über eine unbefestigte Waschbrett-Piste zu erreichen, auf der dein Versicherungsschutz sofort erlischt. Wir haben den Abstecher nach kurzer Rüttel-Strecke abgebrochen und sind zu Dantes View gefahren. Auch zu dem Steinbogen kommt man nur über eine Sandpiste. Und von dort zurück nach Las Vegas. Der Tag war ein tolles Erlebnis.

    Hier mein Reisetipp dazu:

    Reistipp Death Valley

    Beim nächsten Mal würde ich von Las Vegas aus gleich Dantes View ansteuern. Dann würde ich in Furnace Creek Pause machen und gestärkt nach Badwater und zum Artist Drive fahren. Danach muss man sehen, weiviel Zeit man noch hat, um das Tal hoch zu den Sand-Dünen zu fahren. Borax Works kann man sich schenken.

    Innerhalb des Tals ist alles gut ausgeschildert, aber von Las Vegas aus gibt es so gut wie KEINE HINWEISSCHILDER zum Death Valley. Druckt euch die Strecke unbedingt vorher bei Google Maps aus!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1386435454000

    Hallo,

    wir waren gerade zum 2. Mal im Death Valley, dieses Mal für 3 Nächte. Als Strecke empfehle ich, hin über Beatty zu fahren, dann könnt ihr einen Abstecher zur Ghost Town Rhyolite machen. Zurück dann über Pahrump. Einen Tagesausflug finde ich jetzt im Winter etwas suboptimal, da es gegen 16/16:30 Uhr dunkel wird. Die Rückfahrt nach LV findet dann vermutlich im Dunkeln statt. Dunkel heißt zappenduster.

    Als Erstes zu den Dünen, dann Zabriskie Point, Badwater, Artists Drive, Devil's Golf Course (die Straße fanden wir harmlos und die Strecke ist recht kurz), ggf. noch Dante's View, falls ihr es schafft. Wunderbarer Blick aufs Valley. Die Temperaturen sind eigentlich ideal zum Wandern, der Golden Canyon (Nähe Zabriskie Point) ist toll und kurz.

    Viele Grüße!

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2811
    geschrieben 1386436308000

    Oh, sorry, ich habe gerade an MsCrumples Beitrag erkannt, dass ich Dantes View und Zabriskie Point durcheinander gebracht habe. Ich meine oben in meinem Beitrag Zabriskie Point, nicht Dantes View.

    Ich finde es interessant, dass MsCrumple die Zufahrt über Beatty, die ich versehentlich genommen habe, sogar empfiehlt. Mit ihren Ergänzungen (Dünen und Rhyolite) wäre das vielleicht sogar wirklich der schönere Zugang. Und man fährt nicht hin und her.

    Die meisten Besucher fahren aber von Las Vegas über Zabriskie Point in das Tal hinein. Bei Beatty ist man fast ganz allein...

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1386436787000

    Bekanntlich führen ja viele Wege nach Rom so auch nach Death Valley, aber sinnig sind eigentlich nur 2 entweder die von Gunnar beschriebene über die 95 oder über Pahrump, Shoshone und der Badwater Rd. Persönlich finde ich die Strecke über Pahrump besser da man dann die Sonne im Rücken hat gerade im Winter wenn die Sonne nicht mehr so hoch steht ist das ein Vorteil für bessere Fotos. Wenn du dann über Beatty zurück bzw. hin fährst kannst du auch noch ein Stopp in der Geisterstadt Rhyolite machen. Ist zwar nicht das ganz große Erlebnis aber liegt ja auf dem Weg.

    Egal für welche Route du dich entscheidest schön sind sie beide und von Vegas aus auch einfach ohne Navi zu finden.

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1386436830000

    Die Strecke über Beatty ist in der Tat sehr einsam. Wenn man Rhyolite und die Dünen nicht machen möchte, lohnt sich der Weg wohl nicht.

    Mir fällt gerade ein, dass ich den Salt Creek vergessen habe. Den Rundgang dort fand ich ganz schön und wir haben sogar einige der seltenen Pupfishes gesehen. Auch die kleine Fahrt durch den Mustard Canyon lohnt sich.

    Die Führung durch Scotty's Castle fanden wir überraschend gut. Aber das Schloss ist leider sehr weit abgelegen im Norden des Parks...

  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1386437582000

    Wie MsCrumplebutton schon angemerkt hat fährt man bei einer Tages Tour im Dunklen zurück da ist für die Rückfahrt die 95 vielleicht die bessere Wahl, vor allem für die die nicht gerne im stock dunkeln fahren.

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1386440166000

    Danke!

    und ich dachte es wird gegen fünf,  halb sechs erst dunkel ;)  Eine Karte habe ich bereits ausgedruckt. Dann werden wir recht

    früh los um viel vom Tag zu haben und zurück über die 95 fahren. 

    Freu mich auf das DV, wir hatten das letzte Mal keine Zeit dafür. Habe gelesen, es kann zu dieser Zeit recht viel los sein. Kann man mit 20 Grad dort rechnen zu dieser Jahreszeit?

  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1386443762000

    Die 20 Grad sind etwas hoch gegriffen und wenn du dir die Wettervorhersage ansiehst wird das auch nix.Dafür aber Sonnenschein und blauer Himmel möglich.

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1386444831000

    Oh ja, ist richtig kalt im Moment.  Aber alles besser als hier im nassen Nebel sitzen  :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!