• Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 649
    geschrieben 1445711775000

    Dies ist derzweite (und letzte) Teil meiner Vorschlaege zu Eurer Chicago- Las Vegas Tour.Wie fuer alle meiner Vorschlaege empfehle ich, dass Ihr vor Eurer Enscheidung uber die vorgeschlagenen Besuchsziele auf dem Internet nachlest Lasst es mich wissen, wenn Ihr ueber etwas nichts fiundet; ich kann Euch dann vielleicht eine Website in Englischer Sprache finden.

    Die erwaehnten Hauptrouten haben sehenswerte Abstecher die ich nach Eurer Entscheidung erwaehnen kann.

    Ganz kurz zuerwaehnen: Ich bin fast alle von mir erwaehnten Strassen schon gefahren, nur nicht auf den Pikes Peak. Obwohl das unser „Hausberg“ ist, ist mir die Fahrt dahinauf zu viel Arbeit.

    PLAN 3

    Pikes Peak: Einer der 56 Viertausender (Meter) Gipfel in Colorado. Blick weit auf die Prairies Richtun gOsten, die Rockies im Sueden, Westen und Norden. Asphaltierte Strasse zum Gipfel, aber Fahrer sieht wenig, denn Strasse verlangt staendige Aufmerksamkeit. Egal ob mit Auto oder Zahnradbahn, man sollte auf den Berg frueh am Morgen fahren; nachmittags kommen meistens die Wolken und beeintraechtigen die Sicht. - Garden of the Gods Colorado Springs Stadtpark mit grossen roten Felsfomationen, ideal zum Photographieren, Wandern.

    Weiterfahrt von Manitou Springs: US24 westlich bis Buena Vista, von dort weiter auf der US24 noerdlich 22 Meilen zur CO82 Abzweigung, links., Diese Strasse fuehrt ueber den Independence Pass (knapp 4,000m, die meistens Jahre ab Juni offen) nach Aspen,dem St. Moritz von USA. Sehenswert: Kabinenbahn auf den Gipfel von AjaxMountain; die Maroon Bells Berge (siehe Bild neben meiner Adresse). Aspen sehr teuer. Wenn uebernachten, dann in  Glenwood Springs, etwa 40Meilen von Aspen auf der 4-bahnigen CO82. Glenwood Springs ha tnatuerliche Heisswasser Pools, Wildwasser Flossfahrten im Glenwood Canyon.

    Falls Independence Pass noch nicht offen, von Buena Vista weiter auf der US 24 ueber Leadville nach Mintthurn; dort  auf die I-70, West. und Glenwood Springs. Landschaftlich auch sehr schoen.

    Von Glenwood Springs Weiterfahrt I-70 Richtung Westen ueber Grand Junction,CO bis Cisco,Utah, Ausfahrt 204. Fahrt auf der Utah 128 im Tal direkt am Colorado Flussentlang zur US191 und Moab. Etwa 10 Meilen vor der US191 Kreuzung liegt die Sorrell Ranch direkt am Colorado. Teuer, aber sehr beliebt. Man muss Monate zuvor buchen. Sonst gibt es noch andere gute weniger teure Hotels/Moels nahe dem Eingang zum Arches Park, nordlich von Moab selbst.

    Moab: Arches National Mounument und – wenn Zei erlaubt - Cayonlands National Park. Arches am besten am Spaetnachmittag besuchen. (Weniger heiss.                            bessere Sandstein Felsen Beleuchtung fuer Photos)

    Weiterfahrt:US191 Richtung Sueden bis Monticello, Utah, dann US 491 bis Cortez, Co. Auf derUS160 (Richtung Osten) zwischen Cortez und Durango liegt der Mesa Verde National Park. Diese ehem. Indianer Hoehlen Siedlung unbedingt besuchen. Braucht zumindestens einen halben Tag.. Durango hat viele Hotel/Motel. Wenn moeglich die Schmalspur ehem. Silbertransport Eisenbahnnach Silverton nehmen. Rueckfahrt nach Durango per Bus.

    Durango nach Pagosa Springs (Schwefelbad).auf der US160 Dann weiter auf der US84/US64 nach Santa Fe. Hauptstadt von New Mexico, mit alten spanischen Gebaeuden; allgemein grosser spanisch - mexikanischer Einfluss. Grosse KuenstlerSiedlung, mit gute Museen der spanisch – mexikanischen Kolonialzeit. Taos:Indianer Siedlung (etwas tourisisch).

    I-25 von Santa Fe – Albuquerque, die groesste Stadt in New Mexico, aber nach Besuch von SantaFe weniger uninteressant.- I-25 weiter bis Las Cruces, NM. Hat besser Hotel/Motel Auswahl wie Alamogordo, daher Halbtagestour von Las Cruces anstatt Aufenthalt in Alamogordo zum Besuch von White Sands Monument. Wie eine Risenschneelandschaft, aber aus Gipssand..

    Dann, von LasCruces auf der I-10 nach Tucson, AZ. Dies ist Alles eine sehr heisse Gegend,aber viel zu sehen. Alles so frueh am Tag wie moeglich und abends planen. Undviel Wasser im Auto oder beim Wandern haben.

    Tucson Sehenswuerdigkeiten: Saguaro East National Park (besser wie Saguaro West),Sonoran Desert Freiluft Museum; auf Indianer Rservation suedlich der Stadt gur erhaltene spanische Mission San Xavier deBac aus dem 18.Jahrhundert; Sabino Canyonzum Wandern; Pima Air Mueum. In der weiteren(Tagestour) Umgebung: Tomstone und Bisbe, Karchner Caverns ( relativ neuentdeckte Riesenhoehlen, viel weniger touristisch als Carlsbad  Caverns, NM).

    Von Tuscon auf derI-10 nach Phoenix (nachlesen ob Ihr dort Aufenthalt machen wollt; interessantist Heard Museum indianischer Kultur; zur I-17. Diese bis Flagstaff, u.U. mitAbstecher nach Sedona. Dann I-40 Richtung Westen nach Kingman (Reste von Route-66) und die US 93 zum Hoover Damm,. Von dort nach Las Vegas. Ihr kennt sicher diese Strecke.

    treplow
  • k_lordmad
    Dabei seit: 1167868800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1445718008000

    Vielen herzlichen Dank für deine Mühe. Mit deinen Tipps wird das Planen einer Tour zum Kinderspiel. Werde mich jetzt mal mit den Fluggesellschaften und den Autovermietern beschäftigen.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2752
    geschrieben 1445723881000

    Von Tucson aus würde ich ganz andere Ziele als Treplow ansteuern (abgesehen vom Pima Air and Space Museum) :

    1. Flugzeugmuseum und Flugzeugfriedhof Pima Air and Space Museum: Pima Air and Space

    2. Großexperiment Biosphere 2: Biosphere 2

    3. Echte Langstreckenrakete im Bunker, Titan Missile Museum: Titan Missile Museum

    Und, falls ihr nicht sowieso hinfahrt:

    4. Tumbstone mit der Schießerei am OK-Carrol: Tombstone von Tucson aus

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!