• Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270578265000

    Hallo allerseits,

    ich fliege demnächst zum ersten Mal in die USA und habe auch 3 Inlandsflüge gebucht. Beim Check-in in Deutschland soll man ja wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen ca. 3 Stunden vorher am Flughafen sein. Trifft das auch bei allen Inlandsflügen zu? Ich habe gehört, Fliegen ist in den USA wie Taxi fahren, aber vielleicht gilt das ja nur für Amerikaner. Werden Ausländer da anders behandelt?

    Würde mich über Nachricht von "Experten" füt Inlandsflüge freuen!!!

    Viele Grüße

    Nadine

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1270578821000

    Hallo Nadine

     

    nein, bei Inlandsflügen in den USA ist es absolut unnötig, drei Stunden vor Abflug am Check-in Schalter zu sein.

     

    Ich denke, wenn Du ganz sicher gehen willst, dann reicht es völlig aus, wenn Du ca. 1 1/2 Stunden vorher da bist. Das würde so meinem "Sicherheitsgefühl" entsprechen und vor allem kann ich dann vielleicht noch Einfluß auf meinen Sitzplatz nehmen. Du wirst ja bei Deinem ersten reinen Inlandsflug sehen, wie es abläuft.

    Bei meinen bisherigen Inlandsflügen ließ es sich gar nicht vermeiden, früh genug da sein, ich hatte gar keine andere Wahl.

    Wie eng ist denn Deine Zeit bemessen ?

     

    Gruß, MaRan

  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270583705000

    Hallo MaRan,

    vielen Dank für deine Antwort!!! Also mein Zeitplan ist nicht so eng bemessen. Ich fliege New York - San Francisco, L.A. - Las Vegas und Las Vegas - Orlando. Zwischen den Flügen liegen jeweils einige Tage Aufenthalt bzw. Mietwagentour u.s.w.. Die Abflugzeiten liegen immer so zwischen 13.00 und 15.00 Uhr, daher dürfte es gut zu schaffen sein, aus dem Hotel auszuchecken, zum Flughafen zu kommen oder den Mietwagen abzugeben.

    Die Sitzplätze habe ich alle schon vorab reserviert. Es war mir total wichtig, etwas mehr Beinfreiheit zu haben, deshalb habe ich bei United economy plus gebucht und da bekommt man eben schon die Sitzplatzreservierung. Trotzdem finde ich, 1,5 Stunden ist auch für "normale" Flüge, also ohne gesonderte Sicherheitsvorkehrungen, einen realistischen Zeitrahmen.

    Ich finde es super, dass du so ausführlich antwortest. Ich fliege - wie gesagt - das erst Mal in die USA und bin total aufgeregt, weil ich das schon so lange machen wollte. Eigentlich dauert es bis dahin auch noch ein paar Wochen, aber ich möchte es jetzt am liebsten schon perfekt vorbereiten. :laughing:

    Viele liebe Grüße

    Nadine

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1270587922000

    Hallo Nadine,

     

    das sind alles tolle Städte, ich denke, Ihr werdet viel Spaß an Eurer Reise haben.

     

    Was mich ein wenig wundert - Du hattest geschrieben, Du bist das erste Mal in den USA und offensichtlich macht Ihr alle Strecken per Flugzeug. Schön, aber auch irgendwie schade.

    Zumindest die Strecke SFO - L.A. - L.V. ist eine herrliche Autostrecke, auf der man auch wunderschöne Naturparks sehen könnte. Diese Natur- bzw. Nationalparks sind fast zu schade, um sie "nur" zu überfliegen.

    Auch die Strecke von SFO nach L.A. über die berühmte und einmalig tolle A1 mit einigen sehr bekannten Orten muss man eigentlich per Auto machen.

     

    Aber Ihr werdet Euch das sicherlich gut überlegt und geplant haben und es muss ja auch nicht bei dieser ersten USA-Reise bleiben.

     

    Gruß, MaRan

  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270588724000

    Leider müssen wir viele Strecken fliegen, weil wir insgesamt einfach zu wenig Zeit haben. Es gibt noch 1000 Dinge, die wir gerne gesehen hätten, aber wir mussten Prioritäten setzen. :(

    Naja, ich denke, insgesamt haben wir eine gute Mischung geplant. Und von San Francisco nach L.A. fahren wir übrigens: Den Highway 1 entlang! Das wollten wir unbedingt machen. Aber die Strecke L.A. - Las Vegas fanden wir nicht so interessant. Vielleicht ein Irrtum? Außerdem fahren wir noch von Orlando nach Miami.

    Aber wie du schon sagst: Es wird auch hoffentlich nicht bei dem einen Mal bleiben!!! ;)

    Liebe Grüße

    Nadine

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1270589240000

    Es gehört ja eigentlich nicht mehr zum Thema, aber ...

     

    Die Strecke L.A. - L.V. ist in der Tat nicht ganz so interessant. Ich hätte es daher auch andersherum gemacht:

    Flug nach L.A., mit dem Auto über A1 nach SFO (auch wenn die Strecke von SFO nach L.A. die optisch günstigere ist), von SFO durch den Yosemite N.P., dann über die Tioga Pass, die Ghost Town Bodie mitnehmen, am Mono Lake vorbei durch das Death Valley und von dort nach Las Vegas.

     

    Aber wie gesagt - kann man ja nachholen. ;)

     

    Jetzt ist es so, wie es ist und ich wünsche Euch einen schönen Urlaub in den USA !

     

    Gruß, MaRan

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1270590542000

    Die Hinweise von maran zu den Inlandsflügen kann ich bestätigen. Während bei internationalen Flügen aus den USA drei Stunden empfehlenswert sind (oft klappt es schneller), reicht bei Inlandsflügen eine Ankunftszeit wie in Deutschland.

    Bei einem Inlandsflug, den wir von New York nach Miami gemacht haben, konnte man nur eigenhändig und nur mit elektronischen Tickets mit Strichcode einchecken (es gab keine Schalter, den Koffer gab man an einer zentralen Stelle ab). Wir hatten zwar elektronische Tickets, aber ohne Strichcode. Sofort sprang uns ein hilfsbereiter Mensch zur Seite und löste das Problem. Inlandsflüge in den USA sind unproblematisch.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1270631820000

    Super !!! Danke !!! Dann kann ich ja was dieses Thema angeht schonmal entspannen... :D

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1270644785000

    Nadine,

     

    Zwar ist der Check-In kein Problem, aber die Sicherheitskontrolle ist dieselbe wie beim internationalen Flug (geht ja in der Regel vom selben Terminal ab). Nach dem Check-In musst Du Dich ganz normal an der Sicherheitskontrolle anstellen. Erst will jemand Deinen Boardingpass sehen, dann eine weitere Person Deinen Pass/ID, dann geht´s zum Scanner mit Schuhe ausziehen etc. (bei den schon an vielen Flughäfen eingesetzten Körperscannern dauert das noch länger)... Das kann dauern und je nach Tageszeit kann die Schlange lang sein. Der Check-In ist da das geringste Problem!

     

    Aber auch beim Check-In solltest Du rechtzeitig da sein (Du musst ja Gepäck aufgeben). Denn manchmal gibt es nur eine Schlange und Du stehst und stehst... Ich hab es schon mehrfach erlebt, dass Leute zurückgewiesen wurden, weil zwischenzeitlich die 45 oder 30 min bis zum Abflug bereits unterschritten waren. Und da hilft nichts in Richtung "ich warte hier schon ne halbe Stunde!".

     

    Ich würde doch auf jeden Fall 1,5 bis 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein.

     

    Gruß

     

    Carmen

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2770
    geschrieben 1270662211000

    Kleine Korrektur zu Steamboat:

    Nationale Flüge gehen oft von anderen Terminals ab als internationale, das kommt auf den Flughafen an.

    Der Sicherheitscheck läuft fast wie in Deutschland, wen nicht gerade mal wieder was umorganisiert wurde, wodurch Verzögerungen entstehen können.

    Der Check-In ist nicht das geringste Problem, sondern ein wesentlicher Zeitfresser.

    Wie die Vorschreiber anmerkten, sind 1,5 bis 2 Stunden wie in Deutschland empfehlenswert, während ich bei internationalen Abflügen aus USA 2,5 bis 3 Stunden empfehlen würde, da der Andrang meist größer ist.

    Where is the beef, steamboat?

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!