• nisp1982
    Dabei seit: 1239753600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1335877638000

    Hallo,

    mein Freund und ich haben im September für 3 Wochen eine Tour beginnend in Las Vegas bis San Francisco geplant.

    Ich habe schon genaue Vorstellung, bitte aber um Tipps ob die Planung sinnvoll ist bzw. um Verbesserungsvorschläge.

    Hinflug 14.09. München - Las Vegas (3 Nächte)

    15.09. Las Vegas (Tagesausflug Death Valley?)

    16.09. Las Vegas (Ausflug Red Rock Canyon?)

    17.09. Las Vegas- Palm Springs (1 Nacht)

    18.09. Palm Springs - San Diego (4Nächte)

    19.09. San Diego (Sea World?)

    20.09. San Diego (Tagesausflug Tijuna?)

    21.09. San Diego (Stadtrundfahrt?)

    22.09. San Diego über Huntingon Beach - Long Beach nach Los Angeles (4Nächte)

    23.09. LA (Disneyland?)

    24.09. LA (Universal Filmstudios?)

    25.09. LA (Stadtrundfahrt,Hollywood?)

    26.09. LA über Redondo Beach-Santa Monica-Malibu-Oxnard nach Santa Barbara (1 Nacht)

    27.09. Santa Barbara-Pismo Beach (1 Nacht)

    28.09. Pismo Beach-Monterey (1 Nacht)

    29.09. Monterey- Sacramaento (2Nächte)

    30.09. Sacramento

    01.10. Sacramento-San Francisco (4 Nächte)

    02.10. San Francisco

    03.10. San Francisco

    04.10. San Francisco

    05.10. Rückflug San Francisco-München

    Was wo unternommen wird steht alles noch mit großem Fragezeichen

    Danke schon mal für die Anregungen...

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1335899367000

    Hallo nisp1982,

    Deine Planungen klingen ja schon recht detailliert, trotzdem meine Frage: seid Ihr zu größeren Abweichungen überhaupt noch bereit oder sollen alle von Dir genannten Orte angefahren werden?

    Meiner Meinung ist diese Route nämlich viel zu städtelastig. Außer dem Tagesausflug zum Death Valley habt Ihr ja überhaupt keine Nationalparks eingeplant, aber gerade diese machen den Westen der USA doch aus!

    Ich würde die 3 Wochen daher ganz anders planen, aber zunächst müßtest Du wie gesagt mal sagen, inwieweit Ihr zu Änderungen überhaupt noch bereit seid. Sind die Flüge schon gebucht?

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2827
    geschrieben 1335901744000

    Hallo Nisp,

    zunächst einmal schließe ich mich Susanne an: Bisschen wenig Natur!

    Mir gefällt aber, dass ihr nicht durch den Westen hetzen wollt wie viele andere hier, sondern euch immer ein paar Tage vor Ort Zeit nehmt. Das ist super.

    Ich versuche mal ein paar konkrete Antworten (soweit ich damit Erfahrungen habe):

    Tagesausflug Death Valley: Definitiv ja, aber nicht am ersten Tag. Ihr wollt doch auch Las Vegas sehen! Ich habe einen ausführlichen Reisetipp zum Tagesausflug auf meinem Profil. Verlängert LV um einen Tag.

    San Diego: Verkürzt San Diego um einen Tag. Tijuana ist nicht das wirkliche Mexiko. Das Grenzgebiet zu den USA ist nicht mein Ding, gruselig. Und mit dem Mietwagen dürft ihr nicht rüber!

    SeaWorld: Auf jeden Fall! Kopfbedeckungen und Sonnenschutzmitel mitnehmen, wenig Schatten bei den Shows!

    Stadtrundfahrt San Diego: Fahrt zur Midway, dann ins Maritime Museum. Danach ins Gaslamp-Quarter. das dürfte für einen Tag reichen (alles im Umkreis von fünf Autominuten). Vielleicht noch Shoppen.

    LA Disneyland und Universal: Ja, klar. Malibu streichen, lohnt nicht.

    Sacramento: Hat uns gefallen. Süße Altstadt mit schönem Uferbereich. Großes Eisenbahnmuseum, Regierungssitz. Aber eher kein Ziel für die erste Reise in den Westen.

    SF: Gut so.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1335975129000

    Hallo Nisp,

    ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen, deine Tour ist zwar schon gut geplant und nicht so stressig. Die meisten "Ersttäter" wollen sehr viel mehr in einem Urlaub sehen und sind vor Ort von den Distanzen und Fahrzeiten doch sehr überrascht.

    Aber auch wie den beiden Anderen fehlt wir das eigentliche Erlebnis "Westen der USA", die Nationalparks wie Grand Canyon (mindest. Flug von Vegas zum "Drübergucken"), der Bryce Canyon, Zion N.P. usw. würde mir sehr fehlen.

    In S.F. hast du die Möglichkeit mit demMietwagen hoch in Richtung des Muir Wood N.P. zu fahren und auch den Bereich 17-Miles-Drive und Beable Beach würde ich auf jeden Fall einplanen.

    Mein Tipp: die Städteaufenthalte etwas einzukürzen und Natur dazwischen zu schieben. Du wirst es nciht bereuen. Die Planung mit dem Gabelflug finde ich grundsätzlich o.k. wir sind aber auch schon 2 x eine Tour an- und ab S.F. geflogen und im letzten Jahr an und ab Vegas. Ich würde dann immer nach den Flugpreisen Ausschau halten und etwas flexibel sein.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Schnirpel
    Dabei seit: 1280793600000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1335978805000

    Hai,

    ich stimme den anderen zu wegen der Nationalparks. Kurz zu San Diego: ich würde , haben wir vor drei Jahren gemacht, auf jeden Fall nach Tijuana. Den Wagen könnt Ihr kurz vor der Grenze auf einem bewachten Parkplatz abstellen und dann zu Fuß rüber. Ist alles ganz easy. Auch zurück. Einfach mal, um das Flair zu schnuppern. Ist aber so ähnlich wie Paguera auf Malle. Alles nur für Touristen, aber billig und gut. Dafür reicht aber wirklich ein halber Tag aus. Einen ganzen muss man dafür wirklich nicht einplanen. Also, uns hats damals gefallen, auch wegen der Souvenirs.

    LG

  • nisp1982
    Dabei seit: 1239753600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1335979538000

    Erstmal danke für die Antworten :-)

    ok Tijuana ist gestrichen und Sacramento evtl. auch. Hinflug bis Las Vegas ud Rückflug ab San Francisco sind am billigsten.

    Ich würde gerne von Las Vegas zum Grand Canyon fahren. Jedoch ist uns der Weg bis Palm Springs dann zu weit. Hättet ihr nen Vorschlag?

    Auf dem Weg von Palm Springs nach San Diego wollten wir den Joshua TRee NP anfahren.

    In Las Vegas nen Ausflug zum Valley of fire und Red Rock Canyon.

    Wenn wir Sacramento streichen, könnten wir zum Yosemite NP fahren mit einer Übernachtung.

    Hotels haben wir uns folg. ausgesucht:

    Las Vegas: Palazzo

    Palm Springs: JW Mariott Resort &Spa Palm Springs

    San Diego: Best Western Plus Hacienda

    LA: Sheraton Downtown

    Santa Barbara: Best Western Plus Pepper Tree Inn

    Pismo Beach: Best Western Plus Shore Cliff Lodge

    Monterey: Best Western plus Victoria Inn

    Sacramento: Sheraton Grand Sacramento

    San Francisco: Grand Hyatt San Francisco

    --> hätten lieber eines am fisherman's warf, die sind aber alle super teuer. Hat da jmd. einen Tipp? Bzw. kann mir jmd. was zu den ausgesuchten Hotels sagen?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1335981810000

    @nisp1982,

    ich kenne vom JW Marriott zwar nicht das in Palm Springs, aber das in Scottsdale und das war klasse. Wir waren letzten Juli dort während unserer Rundreise in und um Las Vegas. Wir haben auch während der Tour in vielen Best Western gewohnt und haben die Wahl nicht bereut.

    Schau vielleicht mal in diesen Thread. Dort findest ich einige Infos zu unserer Tour, vielleicht hilft dir das für den Bereich L.Vegas, Grand Canyon, Palm Springs.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1335986721000

    Ja, ich hätte einen Vorschlag, nämlich den Rückflug ab LA und nicht ab San Francisco, selbst wenn das geringfügig teurer wäre. In diesem Fall könntest Du die Route mit dem Death Valley und dem Yosemite NP viel sinnvoller planen, auch San Diego würde ich evtl. streichen und dafür noch den Grand Canyon und evt. den Zion NP mit aufnehmen (damit Ihr nicht dieselbe Strecke zurückfahren müßt). Alternativ kommt ein Tagesausflug per Heli oder Kleinflugzeug zum Grand Canyon in Frage, aber das ist natürlich nicht billig.

    Die angebotenen Tagesausflüge per Bus zum Sky Walk würde ich nicht wählen.

    Falls Ihr die Route anders plant, entfällt auch der Joshua Tree NP. Falls nicht, finde ich es zu viel, am selben Tag noch nach San Diego weiterfahren zu wollen. Für die Rundstrecke ab Palm Springs durch den NP bis Twentynine Palms und "außenherum" zurück nach Palm Springs benötigt man gerne einen ganzen Tag.

    Deine bisherigen Überlegungen beinhalten zuviele Dinge, die man eher als Wiederholer anfahren sollte, und einige der Topsehenswürdigkeiten fehlen.

    Die ausgesuchten Hotels sind ja offenbar gute Mittelklasse und aufwärts, da macht man nicht viel mit falsch. Bspw. das Best Western in Pismo Beach kenne ich, die Lage ist wirklich sehr schön.

    In LA würde ich kein Hotel wählen, das in Downtown liegt, sondern eher in West Hollywood, Beverly Hills oder -  noch besser - in Santa Monica in Strandnähe. Falls Disneyland sein soll, dann würde ich mindestens eine Nacht zusätzlich in Anaheim einplanen, sonst sind die Entfernungen in LA einfach zu groß.

    Laßt Sacramento weg, da gäbe es viel wichtigere Sehenwürdigkeiten!

    Vielleicht kommt in San Francisco das Best Western Tuscan Inn in Frage, das dürfte zwar mindestens 1 Kategorie weniger haben als das Hyatt, liegt aber günstig unweit des Fisherman's Wharf.

    Die Old Town in San Diego ist zwar okay, ein Hotel am Strand wäre aber bestimmt schöner, evtl. auch in La Jolla (falls Ihr San Diego nicht doch noch streicht).

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2827
    geschrieben 1335991651000

    Hallo Nisp,

    ich bin von Las Vegas zum Grand Canyon, South Rim, geflogen. Es war ein toller Tagesausflug mit einem kleinen, zweimotorigen Flugzeug. Auch am Canyon hatte man genug Zeit.

    Und fahrt ins Death Valley. Ich meinte nicht "streichen", sondern nur nicht am ersten Tag in LV machen. Für den ersten Tag gibt es in LV so schon zuviel zu sehen.

    Ich möchte dir raten, auf die Profile der erfahrenen USA-Urlauber hier zu klicken. Dann siehst du sehr übersichtlich, welche Reisetipps z.B. Susanne und Lind schon gegeben haben (Steamboats gehört auch dazu, hat sich hier aber nicht eingeschaltet). Die geben sich hier echt höllenmäßig Mühe, auch wenn (oder gerade weil) es Meinungsunterschiede gibt, die nicht ausbleiben können. Ich selbst zähle mich natürlich mit einem Dutzend langer USA-Reisen auch zu dieser Gruppe.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 295
    geschrieben 1336032839000

    Zuerst einmal Offtopic:

    Wieso kommt bei jeder Tourenplanung die hauptsächlich Städte umfasst immer folgender Kommentar: zuviel Städte, zu wenig Natur....

    Wenn jemand vorallem Städte in seiner Route hat wohl darum weil er diese sehen und erleben will. Die fragestellende Person wird sich schon überlegt haben was er sehen will und wo seine Vorlieben sind. Da ist es doch nicht nötig dass wie hier nach dem Eröffnungsthread gerade 4 Personen kommen mit Sätzen wie Städte kürzen und mehr Nationalparks einbauen etc etc. Oder meint ihr nicht dass jemand der Naturliebhaber ist nicht schon vom Anfang an die Nationalparks etc in seine Tour eingebaut hätte???

    Ich bin auch ein Städtefan und nicht der Steinegucker. Da schreibe ich doch auch nicht bei einer naturlastigen Tour hin das zuviel Natur und zu wenig Städte drinn sind....

    Back to Topic:

    Ich finde deine Tour sehr gut. Ein paar Änderungen würde ich machen:

    Las Vegas: Passt, eventuell eine Nacht mehr

    Palm Springs: super als Übernachtungsort zwischen Vegas und San Diego

    San Diego: unbedingt die 4 Nächte lassen. Ist eine super Stadt und ob ihr Tijuana macht oder nicht kann man dann immer noch entscheiden.

    Los Angeles: LA ist ein Thema. Den meisten gefällt LA überhaupt nicht. Uns hat die Stadt auch nicht gefallen. Einmal da Stadt gesehen haben muss man. Aber ob das dann gleich 4 Tage ist, ist halt Geschmackssache

    Santa Barbara: Falls LA um zwei Tage gekürzt werden würde ich es machen. Ansonsten würde ich es auslassen und die Zusatznacht in Pismo Beach oder Monterey anhängen.

    Sacramento: kenn ich leider nicht und kann nichts dazu sagen

    San Francisco: 4 Übernachtungen unbedingt machen. Sehr schöne Stadt die viel zu bieten hat.

    I love Vegas and Ayia Napa
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!