• piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1176802940000

    Hallo LadyLuck!

    Das hört sich meiner Meinung nach ganz gut an.

    Wir sind vor ein paar Jahren die 1 von LA nach San Francisco hoch gefahren und haben in Pismo Beach übernachtet (dort allerdings 2 Tage, und der Weg von Pismo nach SF wurde dann ganz schön lang, die Übernachtung würde ich heutzutage weiter oben ansetzen).

    Mein Geheimtipp, abgesehen vom 17 Miles Drive und Big Sur (die hat Andrea ja oben schon erwähnt) ist die Wayfarers Chapel, über die ich kürzlich auch einen Reisetipp verfaßt habe. Dort fand ich es unglaublich schön und ich möchte irgendwann auch mal wieder hin.

    In LA fand ich, abgesehen vom Rodeo Drive, dem Walk of Fame und Beverly Hills, auch das Griffith Observatory sehenswert.

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1176826303000

    Ich denke ich buche die Hotels auf der 1 auch nicht vor. Ich kenne uns doch: gucken, aha und weiterfahren ;)

    Dann lieber doch eine Nacht am Napa Valley, am liebsten auf so ein Weingut. Ist nur soooo teuer!!!!!!!!!

    Aber 3 Nächte reichen doch für LA?? Wir kommen dor abends aus Palm Springs an und haben dann zwei volle Tage und fahren am dritten Tag morgens weiter auf die 1. Irgendwo auf der Strecke übernachten, dann weiter nach San Fran., aber dort nicht direkt in der Stadt übernachten, sondern ausserhalb Richtung Napa Valley.

    Ich bin so ein Vor- u. Frühbucher, habe immer Angst es gibt keine günstigen Motelzimmer mehr :D

  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1176827312000

    Hallo LadyLuck,

    vorbuchen würde ich die Aufenthalte in SFO und San Diego, da dies die Wochenenden sind. Die Hauptsaison ist vorbei, da solltet ihr auf Eurem Weg von San Diego nach SFO unterwegs keine Schwierigkeiten haben etwas zu finden. Oft haben die dann kurzfristig die Preise wegen freier Zimmer gesenkt und dann zahlt ihr noch weniger als mit Frühbucherrabatt.

    Ich hatte mich mal in Florida (Panhandle) furchtbar geärgert, weil ich strandnah ein Motel wollte und dies auch Monate vorher gebucht hatte, das war dann teurer als direkt vorzufahren und zu allem Überfluss war auf der anderen Straßenseite (direkt am Strand) ein superschönes kleines Motel zum gleichen Kurs...ich jaule heute noch, wenn ich daran denke...

    LG

    Andrea

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1176883601000

    San Diego, SFO und LA wollte ich vorbuchen. Das ist so teuer dort. Locker um die 40 € p.P. In Orlando zahle ich jetzt 20 €. Das macht doch ganz schön was aus.

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1176884342000

    Hi!

    Ich bin überhaupt kein Freund vom Vorbuchen. Wir haben 2000 eine Rundreise durch den Südwesten gemacht und aufgrund des schlechten Dollarkurses vorher sogenannte Hotelgutscheine gekauft, die man aber nur mit fest vorgebuchten Hotels nutzen konnte.

    NIE WIEDER - das kann ich Dir versichern - würde ich das machen. Wie Andrea so treffend vom Panhandle erzählt, ist es uns auch gegangen. An der Route 66 z.B. gibt es irre schöne, alte "Kultmotels", und an denen mußten wir vorbeifahren, um dann in irgendwelchen großen Häusern von Ketten wie Howard Johnson o.ä. zu wohnen. Die waren zwar nicht schlecht, aber hatten überhaupt keine Atmosphäre.

    Langer Rede, kurzer Sinn - ich würde überhaupt nicht vorbuchen. Ihr fahrt ja ganz außerhalb der Saison, da dürfte auch an den Wochenenden nicht sooo viel los sein.

    Bezüglich des LA-Aufenthaltes solltet Ihr noch bedenken, dass das Wetter dort wahrscheinlich um einiges wärmer sein wird als in SF und im Napa Valley. Je weiter nördlich Ihr kommt, desto kälter wird es. Wir waren Mitte September in SF, und da war es schon ganz schön kühl (zumindest kein Badewetter mehr). Solltet Ihr also auch an den Strand wollen, würde ich den Aufenthalt im Süden etwas länger gestalten.

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1176892281000

    Vorbuchen ist imho nur für die Nationalparkunterkünfte unbedingt notwenig, evtl. noch für die Wochenenden, v.a., wenn amerikanische Feiertage sind.

    In Kalifornien ist besonders der Yosemitypark oft monatelang vorher schon ausgebucht, manche Hotels muß man bis zu einem Jahr vorher buchen, um ein Zimmer zu bekommen.

    Aber das betrifft ja die hier beschriebene Reiseroute nicht...

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1176902850000

    Wie gesagt, ich buche fast alles vor ;)

    Ich mache mir immer eine Excel Liste. Da trage ich das Datum ein, die Hotels, die Preise und was wir wann machen. Krank oder?

    Aber so kann ich am besten planen. Die Hotels suche ich mir aus den Katalogen raus und die, die mir gefallen werden bei HC und tripadvisor gecheckt. So mache ich das immer. Gerade bei den USA Reisen. Ich brauche dazu ein Wochende, dann noch ein paar Tips aus dem Forum und die Reise steht. Werde bestimmt noch die ein oder andere Frage an euch haben bzgl. der Westküste.

    Hier mal ein dickes Danke an euch. :D

  • Dugout
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1177458537000

    Hallo!

    Mich interessiert wie Du schon an die Football Tickets gekommen bist!? Ich möchte auch gerne Karten für die 49ers in SF kaufen. Die Tickets für Einzelspiele gehen aber erst im Juli/August on sale. Sind das Karten für die NFL und wenn ja, wo hast Du diese gekauft?

    Zum Vorbuchen kann ich nur sagen: Haben wir auch so gemacht. Viele der gut-sehr gut bewerteten Hotels auf HC sind auf den Buchungsseiten bereits bei den Veranstaltern ausgebucht. Für meinen ersten Trip nach USA wollten wir den Ratschlägen der User hier folgen. Vielleicht machen wir das ja auch zum ersten und letzten Mal?!?

    Das mit der Excel-Liste erinnert mich an meine Frau. Die ist auch eine Listenfetischistin. Ich dagegen der Vollchaot.

    Konfuzius sagt: Nach der Reise ist vor der Reise! :)
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1177500427000

    Wir haben Ticktes von den Raiders gekauft. 1x sehen wir sie in San Diego, da haben wir die Ticktes über Ebay gekauft und 1x sehen wir zu Hause. Diese Ticktes haben wir bei ticketmaster.com gekauft. Man zahlt jetzt, die Ticktes werden aber erst Ende Juli, Anfang August verschickt. Das sind halt Season Ticket Holder, die ihre Karten jetzt schon zum Verkauf anbieten.

    Ebay ist etwas billiger, da die dort keine Gebühr haben wollen und die shipping Gebühr ist auch nicht so hoch. Dafür ist natürlich ticketmaster.com sicherer. Die nehmen aber so 17 $ Gebühr und 25$ Shipping. Aber bei den Dollarkurs ist das jetzt auch nicht so schlimm.

    Ich buche fast immer vor. Es ist teilweise günstiger als direkt über`s Internet oder direkt vor Ort.

  • IsaG
    Dabei seit: 1182384000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1182415356000

    Hallo zusammen,

    ich fliege im September mit 3 Freunden nach Vegas. Von dor aus machen wir eine "California-Tour".

    Wir haben vor von SFO den Highway 1 runter nach LA,San Diego und dann über den Grand Canyon zurück nach Vegas zu fahren.

    Dafür haben wir einen Mietwagen..etwas größer..und diverse Hotels sind auch schon gebucht und bezahlt.

    Meine Frage ist nun:

    Ist es empfehlenswert nach Mexiko reinzufahren???

    Würde supergerne hin!!!!! Doch die Tante im Reisebüro riet uns ab.. andere sagen, da müsse man unbedingt hin..

    Wer hat Erfahrung????

    LG

    Isa

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!