• lemoncloud
    Dabei seit: 1245628800000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1251307953000

    Hallo,

    werde beruflich Ende Oktober fuer eine Woche in Cambridge (Hyatt Regency Cambridge) sein und dachte ich haenge noch ein paar Tage etwas zentraler mit meinem Partner dran.

    Allerdings frage ich mich was man in Boston unbedingt gesehen haben muss. Wir interessieren uns nicht fuer Shopping/Outlets. Einen Freedom Trail entlang eines alten Bootes, ****** Hill und ein paar anderer Orte klingt interessant. Aber was noch?

    Und koennt ihr uns ein Hotel in besserer Lage empfehlen? Am Liebsten nicht zu teuer, aber doch mit Dusche auf dem Zimmer und sauber.

    Lieben Dank.

  • Wolkentreiberin
    Dabei seit: 1247616000000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1251308412000

    Ich war auch nur einen Tag da, bin halt den Freedom Trail abgelaufen und fertig. Mir hat Boston vom Flair her gefallen. Wenn ich noch einen Tag mehr gehabt hätte, wäre ich einfach noch ein wenig rumgebummelt, hätte die Stadt genossen und mir vielleicht noch was "neben" dem Freedom Trail angeschaut. Eine Woche find ich allerdings zu lang... Dann lieber Auto mieten und die Umgebung noch ein wenig anschauen. Cape Cod z.B. ist ca. 150 km von Boston entfernt und wunderschön. Aber Boston liegt überhaupt gut für Ausflüge, egal ob nach Norden, Westen, Süden oder Osten (Bootsfahrt/whale watching). ;)

    Edit: Gewohnt haben wir in Boston im Übrigen im Motel in Braintree (Motel6 glaub ich) und auf Cape Cod in West Yarmouth. Von Braintree aus, 5 Fußminuten vom Motel entfernt, fährt ein Zug nach Boston. Ist wenn ich mich recht erinnere ne halbe Stunde Fahrzeit und man sieht noch was von der Landschaft dort (= die Slums um Boston rum ;)).

  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1251322987000

    Hotels in Boston sind teuer und Cambridge ist ja auch direkt um die Ecke, außerdem gibts dort auch einiges zu schauen: Harvard, MIT...

    Neben dem Freedom Trail der schon einen guten Eindruck von der Stadt vermittelt, lohnt es sich einfach die Stadt zu erlaufen. Beacon Hill ist sehr schön, Back Bay mit Prudential Tower (Aussichtsplatform + Restaurant), Hancock Tower, Trinity Church, bummeln über die Newbury Street. Zum Relaxen zwischendurch Public Garden oder Boston Common - süße Squirrels wo man hinschaut.

    Bei mehr als drei Tagen würde ich aber ebenfalls ein Auto empfehlen (dann evtl. auch etwas außerhalb übernachten wg. der hohen Parkgebühren in der Stadt), denn Ausflüge in die Umgebung lohnen sich: Wie schon angesprochen Cape Cod (auf dem Weg dorthin Plymouth mit Plimoth Plantation & Mayflower) aber auch die North Shore (Gloucester, Marblehead, Cape Ann...) ist sehenswert. Oder auch auf den Spuren der Geschichte nach Lexington und Concord.

    Ende Oktober kann das Wetter noch sehr schön sein (leider zu spät für den Indian Summer), ich habe aber auch schonmal den ersten Schnee erlebt.

  • lemoncloud
    Dabei seit: 1245628800000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1251355069000

    Lieben Dank fuer eure Antworten. Ich werde in der ersten Woche am MIT sein, allerdings mit Programm von Morgens bis zum Schlafen gehen. Da werde ich keine Zeit fuer Besichtigungen haben. Und scheinbar (laut Reviews auf xxxxx ) liegt mein Hotel ziemlich unguenstig mit keinen Restaurants in der Naehe und schlechter Oeffieanbindung. Ein Grund genug um zu wechseln. Hmm.. zu lange danach wollte ich nicht bleiben aber wenn Boston nicht so viel zum Anschauen hat (und ich moechte Halloween eher entfliehen) dann vielleicht einen Extratag dort und dann noch fuer 2-3 Tage ein Auto mieten und irgendwohin fahren.

  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1251359726000

    In Boston gitbs schon viel anzuschauen, es ist halt nur flächenmäßig einiges kleiner als die anderen US Großstädte. Falls ihr euch dafür interessiert: MFA (Museum of Arts), Isabella St. Gardner Museum oder auch Boston Aquarium und JFK Museum.

    Ich würds davon abhängig machen was ihr noch alles sehen wollt und dann das Hotel wählen. Mit Auto ruhig etwas außerhalb weil vermutlich günstiger, wenn ihr nur Stadt gucken wollt, dann lieber zentral.

  • lippstadthanne
    Dabei seit: 1208995200000
    Beiträge: 311
    geschrieben 1251484527000

    Hallo tigernini,

    weißt du vielleicht, wo in Boston die Kreuzfahrtschiffe anlegen und wie man dann in die Stadt kommt? Ist die Grey Line richtig? Von wo nach wo?

    Und welcher Teil de Uferpromenade ist besonders schön?

    Lohnt sich die Fähre von der Long Wharf nach Charleston?

    DAnke und liebe Grüße Hannelore

  • lippstadthanne
    Dabei seit: 1208995200000
    Beiträge: 311
    geschrieben 1251484655000

    Oh, ich meine Silver Line. Oder ist das ein Bus?

    Hannelore

  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1251491191000

    Wo die Kreuzfahrtschiffe anlegen weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, ichdenke aber relativ zentral so daß man recht schnell in der Innenstadtist. Eigentlich ist in Boston alles recht nah beieinander.

    Die Silverline ist eine Buslinie, alle anderen Farben der MBTA sind U-Bahn.

    Das Communter Boat von Charlestown nach Long Wharf oder umgekehrt ist eigentlich die günstigste Alternative die Stadt vom Wasser zu betrachten. Eine gute Idee ist, den Freedom Trail bis Charlestown zu laufen und von dort aus mit dem Boot zurück.

    Die Waterfront ist nett zum laufen aber auch North End, Back Bay, Beacon Hill lohnen sich. Interessant sicherlich auch das Tea Party Ship, allerdings etwas abseits vom Rest.

  • Wolkentreiberin
    Dabei seit: 1247616000000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1251497297000

    Ah, genau, Beacon Hill hat mir auch sehr gefallen (davon mal abgesehen, dass wir eine Stunde die Acorn St gesucht haben, die in meinem Minimalst-Stadtplan nicht verzeichnet war :D). Sehr nett da.

  • lippstadthanne
    Dabei seit: 1208995200000
    Beiträge: 311
    geschrieben 1251537001000

    Hallo und danke,

    habe gestern abend erfahren, dass wir mit dem Schiff am Black Falcon Cruise Terminal liegen.

    Da soll ziemlich nah eine Haltestelle für die Silver Line sein. Von da könnte man doch Richtung

    South Station fahren. Wie ist das mit den Tickets? Ich denke, an der Haltestelle gibt es keine Automaten. Kauft man die Tickets dann im Bus? Bekommt man da auch die Tageskarte? Oder braucht man die wohl nicht? Geplant evtl. auch eine Fahrt nach Havard, die besagte Fährenfahrt (dauert die wirklich nur 10 Min.?) und die Transferfahrten von und zum Schiff.

    Übrigens, wenn man vom Black Falcon Terminal zu Fuß gehen will (oder zurück), welche Strecke ist da ratsam? Über welche Brücke3?

    Schon mal danke für die Antworten und liebe Grüße

    Hannelore

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!