• haidafare
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1282299316000

    @steamboats

    Vielen Dank - man lernt immer noch was dazu.

    :D

  • canadadream
    Dabei seit: 1245024000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1282341817000

    Hallo,

     

    soweit ich es noch in Erinnerung habe, hat uns die Auszahlung  keine Gebühren gekostet.

     

    Wenn man eine Visa Karte von der DKB Bank hat, kann man auch weltweit ( ausprobiert auf den Seychellen) kostenlos Geld abheben.

     

    Gruß  Karin

  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1282474608000

    Hallo zusammen und ein herzliches moin, moin aus dem Norden!

     

    Nach meinem Kenntnisstand funktioniert die Bargeldbeschaffung z.B. bei REWE nur bei einem Einkauf mit der EC-Karte. Hier zahlt der Einzelhändler ja auch keine Ge-bühren und kann diesen Vorteil 1:1 aus Marketinggründen an den Kunden weiter-geben. Kostenfrei ausgezahlt wird immer der Differenzbetrag zwischen dem

    verfügten Betrag und dem Wert der Ware; allerdings gibt es hier auch fest vorge-gebene Höchstgrenzen. Für den Kunden hat es den Vorteil, dass er einen Weg ein-spart und gegebenenfalls keine Abhebungsgebühren (wie meist bei Mitbewerbern der Hausbank üblich) zu zahlen hat.

     

    Anders sieht es bei der Kreditkarte aus: hier zahlt der Zahlungsempfänger je nach Vertragsgestaltung und Kartenorganisation eine Provision in unterschiedlicher Höhe (durchschnitlich wohl 3-5%). In diesem Fall gibt es keine Auszahlung des überschüs-sigen Betrages!

     

    Nach dem gleichen Prinzip funktioniert es in den USA. Hier sind Verfügungen mit unserer normalen EC-Karte immer dann grundsätzlich möglich, wenn das "MAESTRO-Zeichen" angebracht ist.

     

    Der Unterschied zwischen einer Debit- und Creditcard besteht darin, dass man bei der erst genannten Variante auf dem Kartenkonto ein permanentes Guthaben zu unter-halten hat, während bei der - auch bei uns gängigen - Kreditkarte immer erst im Nachhinein (meist eine Abrechnung pro Monat) zu zahlen ist. Hier funktioniert die von euch angesprochene Bargeldauszahlung beim Einkauf m.E. nicht!

     

    Noch ein letzter Hinweis: Die Bargeldbeschaffung am Geldautomaten ist per Kredit-karte grundsätzlich immer die teuerste Lösung (von Ausnahmen einmal abgesehen!); spürbar preiswerter ist der Einsatz der üblichen EC-Karte. Der Wechselkurs außerhalb der EUR-Länder ist bei beiden Verfügungsarten gleich und immer günstiger als in einer Wechselstube (Bargeld gegen Bargeld).

     

    Ich hoffe, ich konnte zur Aufklärung beitragen und wünsche allen ein schönes Rest-wochenende.

     

    Viele Grüße von der Nordseeküste und viel Erfolg bei der Bargeldbeschaffung

     

    Andreas

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1282641244000

    @canadadream

    DANKE für die Info, hört sich einfach an.

    Ich kenne das schon, daß man nach Credit or Debit gefragt wird, das mit dem Cash war mir eben neu, muß ich echt mal ausprobieren.

     

    Gruss Herzerl

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 797
    geschrieben 1282828183000

    Und um die Verwirrung noch komplett zu machen:

    Debit-Karte heißt nicht automatisch Maestro (EC)-Karte, es ist nur eine Spielart davon.

    Sowohl bei VISA wie auch bei Mastercard gibt es Debit-Versionen, bei VISA mit dem Zusatz "Elektron" und ohne hochgeprägte Ziffern/Buchstaben auf der Karte, bei Mastercard unterscheidet sie sich äußerlich nicht von der Kreditkartenversion.

    Man kann diese Karten wie eine Prepaid-Version beim Mobiltelefon betrachten: Nur das Geld, was man vorher aufgeladen hat, kann man damit auch ausgeben. Daher eigentlich für den Urlaub wunderbar, da das Risiko des Mißbrauchs auf die vorhandene Summe begrenzt bleibt. Nachteile hat man bei Autovermietern, die eine gewisse Summe als Kaution blocken wollen. Wenn die nicht verfügbar ist, Pech..

    Diese Prepaid-Kreditkarten sind auch hier bei uns erhältlich, nur nicht sehr bekannt. Vorteil ist, dass diese von jedermann bezogen werden können, da mangels Kredit auch keine Schufaabfrage notwendig ist.

    Prominentes Beispiel der Verwendung ist die irische Fluglinie Ryanair, die in Deutschland (und Europa) nur bei Bezahlung mit einer mastercard prepaid keine Bezahlgebühren in Höhe von 5 EUR pro Person und Strecke verlangt.

    Alle gängigen Kaufhäuser wie Marktkauf, ratio oder Real akzeptieren die Prepaid Masterkarten, ebenso so gut wie alle Tankstellen. Interessant ist, dass man bei der einen Tanke mit Unterschrift bezahlt, bei der anderen dann wieder mit Eingabe der PIN..

    Seit 2 Jahren besitze ich so eine Karte einer englischen Firma, die problemlos auch in Deutschland beantragt und ausgeliefert wird. Wichtig ist hier, dass keine Gebühren anfallen sollten, wenn man sich so eine Karte zulegen will. Weder Jahresgebühren, Aufladegebühren, Zahlungsgebühren, einzig Barabhebegebühren am Automaten lassen sich nicht umgehen, aber das trifft wohl alle andern Kartenversionen ebenso.

    Eingesetzt außer in Deutschland habe ich das Teil in Spanien (Mallorca, Gran Canaria), Dubai und in der Schweiz, bislang gabs keine Probleme damit.

    Wer mehr dazu wissen will, kann mich gerne anschreiben.

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1282836541000

    oje, jetzt wirds kompliziert! :frowning:

     

    Wie war das mit den Reiseschecks nochmal? :laughing:

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1625
    geschrieben 1282848152000

    Aaaach Herzerl, vergiss doch einfach die Reiseschecks, sind doch unpraktisch. Falls du aber von dieser Idee gar nicht mehr zu heilen bist, hier bei deiner Anfrage Seite 1, ab dem 4. Beitrag bis Seite 2 oben steht was dazu (zur Auffrischung).

     

    @ all und cliffideo

    ich könnte ja die Verwirrung noch mehr erhöhen und die Angelegenheit noch mehr verkomplizieren, aber lassen wir das, sind ohnehin nur Nischenmöglichkeiten und stark von der Heimatbank abhängig.

     

    Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1282895773000

    @ginus

    des war doch ein Scherz mit den Reiseschecks, ich hab die einmal vor 20 Jahren dabei gehabt und des war total nervig. Ich bin ja die Anti-Reisescheck-Tante! ;)

    Gruss Herzerl

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1283202934000

    Um eine ganz kurze Antwort zu geben:

    Wir sind vor 2 Wochen aus den USA zurückgekommen und haben in diesem Urlaub, wie in einigen davor, mit EC-Karte und Kreditkarte bezahlt und mehrmals auch Cash-Back gemacht (hauptsächlich bei Walmart). Auf die Frage Debit or Credit - Debit angeben, bei EC-Karte ja eh klar und unsere Kreditkarten sind im Endeffekt auch Debit, da meist ja von einem Bankkonto abgebucht wird. Funktioniert wunderbar. Zusätzliche Gebühren sind uns dabei nicht entstanden, der Gesamtbetrag wurde zum Bankkurs umgerechnet unserem Konto abgebucht (bei EC-Zahhlung) bzw. der Kreditkarte belastet.

    Ich finde die Cash-Back-Möglichkeit sehr praktisch.

    LG

    Salial

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1283240543000

    Hallo Salial,

    das ist ja mal ne wirklich brauchbare Antwort! DANKE schön!

    Zum Walmart gehen wir ja sowieso ständig (lach).

    Hast Du jetzt sowohl die Maestro als auch die Kreditkarte eingesetzt?

    Gruß Herzerl

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!